Vernichtung von Eiklar III: Amaretti

Endlich hat unsere Familie DAS Rezept zur Vernichtung von Eiklar gefunden:

Amaretti

©Amaretti (1)

Gefunden in der Beilage eines bekannten Frauenmagazins, die ich ‚mal nicht mehr einmal im Jahr kaufen muss, Wischfonkamera sei dank. Die Beilage einmal durchgeblättert und nur die Amaretti stachen ins Auge. Das Eiklar von den Palets Bretons hatte ich eingefroren und wurde jetzt für dieses Rezept verwendet. Statt des im Originalrezept verwendeten Bittermandelaromas habe ich Bittermandeln blanchiert und enthäutet. Da diese dann auch noch zusätzlich gebacken werden, sind diese dann wirklich unbedenklich zu essen. Die Amaretti schmecken dadurch nicht so „künstlich“.

Amaretti

Menge: 20 Stück, ca.

©Amaretti (2)

Eine äußerst wohlschmeckende Vernichtung von Eiklar.

Zutaten:

  • 2 Eiklar, Größe M, ca. 63 Gramm
  • Salz
  • 1 Zitrone, ca. 1 Teel. Abrieb
  • 1 Orange, ca. 1 Teel. Abrieb
  • 190 Gramm Mandeln, geschält und gemahlen
  • 30 Gramm Bittermandeln, blanchiert und enthäutet
  • 200 Gramm Zucker
  • 20 Gramm Mandeln, ganz, ohne Haut
  • 5 Essl. Puderzucker; Ulrike: Zucker mit dem Zauberstab mit dem Vanillezucker zu Puder verarbeitet
  • 1 Essl. Vanillezucker

QUELLE

abgewandelt von Kuechen latein nach:
Brigtte Plätzchen Extra 2013

ZUBEREITUNG

  1. Eiklar und eine Prise Salz steif schlagen.
  2. Bittermandeln mit einem Teil des Zuckers fein mahlen; Ulrike: Zerkleinerer zum Zauberstab
  3. Bittelmandel-Zuckergemisch, Mandeln, restlichen Zucker, Zitronen- und Orangenabrieb und 1 Prise Salz mischen. Über den Eischnee streuen und mit dem Spatel untermischen.
  4. Den Teig abgedekct mindestens für 8 Stunden, am besten über Nacht, abgedeckt kalt stellen.
  5. Backofen auf 160 °C vorheizen.
  6. Vanillezucker mit dem Puderzucker mischen und auf einen Teller geben
  7. Aus der Mandelmasse mit feuchten Händen 20 Kugeln (à ca. 25 Gramm) formen und in der Puderzuckermischung wälzen. In jede Kugel eine ganze Mandel drücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  8. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 20 bis 25 Minuten backen. Amaretti auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Gesamtzeit ohne Kühlzeit: 1 Stunde 15 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 25 Minuten

weitere Möglichkeiten, viel Eiklar zu vernichten:

Related Post

6 Gedanken zu „Vernichtung von Eiklar III: Amaretti

  1. Pingback: Hausgemacht: Bittermandelextrakt | kuechenlatein.com

  2. bitavin

    SAULECKER !!!
    Vielen Dank, dass ich diese Köstlichkeit gestern bei Dir probieren durfte!
    Die Teile schmecken wirklich nach mehr. :-)
    Das Rezept wird auf jeden Fall für den nächsten Eiweißüberschuss notiert!

    Liebe Grüße,
    bitavin

    Antworten
  3. Pingback: Amaretti | cahama

  4. Pingback: Amaretti | cahama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*