Wunschessen zum Geburtstag

Am Mittwoch wurde ENZETT von Lilienstein ein Jahr älter, auch nach 17 Jahren ist sie immer noch aktuell: Die selbst geklöppelte Maus-Geburtstagsdecke

Mausdecke

Angemessen begangen wurde das Ereignis an diesem Wochenende, John Kabys reiste dafür extra an und auch der Ingenieur beendete dafür pünktlich seine Dienstreise. Der junge Herr hatte genaue Vorstellungen darüber, was es zu essen geben sollte:

Als Geburtstagskuchen wurde

Apfel, Walnuss & Pudding-Kuchen

Geburtstagskuchen ENZETT von Lilienstein

nach einem Rezept von Dan Lepard gewünscht und als Geburtstagsessen

Rippchen mit Pommes und hausgemachten Saucen

Geburtstagsessen ENZETT von Lilienstein

Das Geburtstagskind war sehr zufrieden.

Bislang servierte ich zu Richies gegrillten Rippchen, die diesmal extra vom Gut Manhagen für diesen Zweck erworben wurden, italienische Pommes und Currysauce nach Frank Rosin. Da gerade Apfelsaison ist, habe ich dazu noch Apfel-Ketchup gemacht, der sowohl zu den Rippchen als auch zu den Pommes sehr gut passte. Hier das Rezept:

Apfel-Ketchup

Menge: ca. 350 ml

Apfel-Ketchup

Äpfel werden mit Wein und Gewürzen zu diesem Ketchup aufgekocht.

Zutaten

  • 350 Gramm Äpfel, säuerlich, Ulrike: Elstar
  • 170 ml Weißwein
  • 30 ml Zitronensaft
  • 45 Gramm Zucker
  • 1 Gewürznelke
  • 1/8 Teel. Zimt
  • 1/8 Teel. Senfpulver
  • 1/8 Teel. Salz
  • 1/8 Teel. Pfeffer, weiß, frisch gemahlen

Quelle

978-3000051395978-3000051395* Kuechen latein nach:
Leckere Früchte in köstlichen Gerichten aus dem Alten Land978-3000051395*
ISBN 978-3000051395

Zubereitung

  1. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden
  2. Übrige Zutaten zum Kochen bringen, die Äpfel darin bei mittlerer Hitze ca. 45 Minuten kochen lassen, dabei öfter umrühren.
  3. Heiß in Schraubgläser abfüllen oder gleich zu Fleisch servieren.

Gesamtzeit: 55 Minuten

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 45 Minuten

*=Affiliate-Link zu Amazon

2 Gedanken zu „Wunschessen zum Geburtstag

  1. Birgit (Gast)

    Mmmhh… das sieht ja alles verführerisch lecker aus!!!

    Aber noch besser gefällt mir natürlich mal wieder die Decke! *zwinker*

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich von uns Dreien!

    Liebe Grüße,
    Birgit

    Antworten
  2. magentratzerl (Gast)

    DAS ist ein Geburtstagsessen, über das mein Sohn auch in Jubel ausbrechen würde.
    Die Mausdecke hab ich auch bewundert :-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*