Einfaches Weißbrot auch für Anfänger

Dieses Brot würde ich wie das Brot aus Grundteig und dem Rustikalen Landbrot auch Brotbackanfängern uneingeschränkt empfehlen. Seit Erfassung habe ich das Brot bereits 3 Mal gebacken.

Silvester sollte es wieder Käsefondue aus diesem Fondue-Topf geben. Der beste Ehemann von allen befürchtete einen Brotengpass und so habe ich noch „schnell“ ein

Einfaches Weißbrot auch für Anfänger

Einfaches Weißbrot auch für Anfänger

nach einem Rezept von Dan Lepard gebacken. Knusprige Kruste und eine leichte Krume. Das Brot schmeckt frisch am besten, ist jedoch auch getoastet am nächsten Tag sehr wohlschmeckend.

Dan Lepard beschreibt das Rezept als failsafe, dem kann ich nur zustimmen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Einfaches Weißbrot
Kategorien: Backen, Brot, Hefe
Menge: 1 Laib à 580 g

Zutaten

400 Gramm   Weizenmehl Type 550
1 Teel.   Trockenhefe
1 Teel.   Salz
300 ml   Wasser, warm
      Öl zum Kneten
H ABWANDLUNG
      Entweder
200 Gramm   Cheddar, gewürfelt
      Oder
200 Gramm   Bacon, knusprig
      Oder
200 Gramm   Oliven, entsteint und abgetropft
      Oder
      Frische Kräuter

Quelle

  Dan Lepard im Guardian

  Erfasst *RK* 28.12.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Mehl, Hefe und Salz in einer Schüssel mischen, Wasser (ggf. andere Zutaten zugeben) und zu einem klebrigen Teig verrühren. Die Schüsssel mit einem Tuch abdecken und 10 Minuten stehen lassen. Eine Arbeitsfläche einölen und den Teig für 10 Sekunden kneten. (siehe Bäcker Süpkes Happy Birthday Tipp). Den Teig in die Schüssel zurückgeben. Diesen Vorgang zwei Mal im 10-Minuten-Intervall wiederholen, dann den Teig für 45 Minuten abgedeckt in der Schüssel lassen. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck formen. Straff aufrollen, zu einem Laib formen und mit der Nahtseite nach unten in einen Gärkorb geben. Mit einem Tuch abdecken und 45 Minuten gehen lassen oder bis der Teig sich um die Hälfte vergrößert hat. Auf einen mit Backpapier bestückten Brotschieber stürzen, die Oberfläche bemehlen und einen tiefen Einschnitt in der Mitte machen.

In den auf 220°C/Heißluft 200°C/425°F/Gas 7 vorgeheizten und mit einem Backstein bestückten Ofen einschießen und für 35-40 Minuten backen.

Ulrike:Miele H 5361: Klimagaren 250 °C, nach dem Einschießen auf 220 °C herunterregeln,1 Dampfstoß, Dampf am Ende des Dampfstoßes abziehen lassen und weiterbacken.

=====

4 Gedanken zu „Einfaches Weißbrot auch für Anfänger

  1. Die Kuechengeister

    Das werde ich bestimmt auch nachbacken. Das Rustikale Landbrot habe ich sogar schon als Toastbrot und als Stangenbrot gebacken. Gut, dass du auf Macarons verzichten kannst. Die waren sooo schnell weg. Das wird jetzt mein Eiweiß-Vernichtungs-Rezept, bloß was mache ich mit dem Eigelb? ;-(

    Antworten
  2. Conny (Gast)

    Auch wenn das hier vielleicht nicht ganz passt: wir essen zu Kaesefondue nicht nur Weissbrot sondern auch Moehren, Brokkoli und Apfel (Granny Smith ist ideal). Schmeckt alles sehr gut und ist auch gesuender als nur Brot.
    Fuer zwei Personen braucht man ca. einen halben Brokkoli, 2-3 Moehren, einen Apfel und ein halbes Baguette.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*