Hähnchenschnitzel mit Mozzarella, Tomatenpaste und Basilikum

Sohn No. 1 liebt Käse und wollte endlich einmal wieder etwas aus dem Buch Kochen mit KäseBild kochen, aus dem wir schon Insalata di Fontina, die Kräuter-Käse-Würstchen, die Supplì alla Gorgonzola con Basilico und Überbackene Bucatini mit Käse-Sahne-Sauce zubereitet haben. Seine Wahl heute fiel auf

Hähnchenschnitzel mit Mozzarella, Tomatenpaste und Basilikum

Hähnchenschnitzel mit Mozzarella, Tomatenpaste und Basilikum

Die klassische Kombination aus Mozzarella, Tomaten und Basilikum in anderer Aufmachung, die uns auch in dieser Form sehr gemundet hat. Diesmal gab es den Büffel-Mozzarella nicht vom Wochenmarkt, sondern aus meinem Lieblings-Supermarkt und zwar Mandara Mozzarella di Bufala Campana .

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchenschnitzel mit Mozzarella, Tomatenpaste und Basilikum
Kategorien: Hauptspeise, Mozzarella
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4     Gehäutete Hähnchenbrustfilets, je 150 g
      Mehl zum Bestäuben
1     Ei, verschlagen
5 Essl.   Frische Weißbrotkrumen Ulrike: Panko
5 Essl.   Olivenöl
100 Gramm   Butter; 8 EL
1 Kugel   Mozzarella, in 8 Scheiben geschnitten
2 Essl.   Grob gehacktes frisches Basilikum
1/2     Zitrone, der Saft
      Salz
      Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
H FÜR DIE TOMATENPASTE
75 Gramm   Tomaten, getrocknet in Öl
25 Gramm   Kapern nonpareilles, abgespült und abgetropft
2     Knoblauchzehen, zerdrückt
4 Essl.   Öl von den getrockneten Tomaten

Quelle

Bild* Paul Gayler, Kochen mit KäseBild*

ISBN 3-88472-590-4
  Erfasst *RK* 28.11.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Alle Zutaten für die Tomatenpaste im Mixer grob pürieren (nicht zu fein, sonst wird die Paste matschig).

Die Hähnchenbrustfilets jeweils zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie legen und mit einem Plattiereisen flach klopfen, bis sie knapp 5 mm dick sind. Die Filets salzen und pfeffern und leicht mit Mehl bestäuben. Durch das verschlagene Ei ziehen und dann in den Brotkrumen wenden. Überschüssige Brotkrumen abschütteln.

Das Olivenöl und 25 g (2 EL) Butter in einer Bratpfanne erhitzen und die panierten Hähnchenschnitzel darin auf jeder Seite etwa 4 Minuten braten, bis sie außen goldbraun und knusprig und innen gar sind, dann auf vier ofenfeste Servierteller verteilen. Jedes Schnitzel mit zwei Scheiben Mozzarella belegen, dann 1/2 Teelöffel Tomatenpaste auf dem Käse verstreichen. Die belegten Hähnchenschnitzel unter den vorgeheizten Grill schieben. Grillen, his der Käse zerläuft.

Zwischenzeitlich die restliche Butter in einer Bratpfanne erhitzen, bis sie schäumt und nussig zu duften beginnt. Das Basilikum und den Zitronensaft zugeben, die Schnitzel mit der braunen Butter begießen und sofort servieren.

TIPP: Käsescheiben abwechselnd mit der Tomatenpaste und provenzalischer Olivenpaste (Tapenade) bestreichen. Das ergibt einen schönen farblichen Kontrast von Schwarz, Rot und Weiß.

=====

Blogevent | Mozzarella Revolution | 1.10.-31.11.09 Nun habe auch ich wie Robert der Buntköchin eine Caprese untergejubelt. Leider leuchten die Farben nicht so schön.

4 thoughts on “Hähnchenschnitzel mit Mozzarella, Tomatenpaste und Basilikum

  1. Buntköchin (Gast)

    Wenn das Caprese sein soll, dann lasse ich mir sie gerne unterjubeln. Kompliment für die Rezeptwahl an deinen Sohn. Er darf bei uns einziehen. Das Revolutions-Komitee begrüßt Sohn No. 1 im Namen aller Mozzarella-Genossen. :-)

    Antworten
  2. Moritz (Gast)

    Mozzarella di Bufala
    Ich erinnere an dieser Stelle gerne, dass die Mozzarella di Bufala vom Supermarkt wenig mit derjenigen die in Sueditalien gegessen wird gemeinsam hat. In Sueditalien wird sie nämlich NUR frisch gegessen, weil sie so am besten schmeckt. Der Geschmack einer frischen Mozzarella und einer Mozzarella aus dem Supermarkt sind zwei ganz verschiedene Sachen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.