Koch mein Rezept: Zwiebel-Chutney

Es ist ja wie es ist, ich habe den „Einsendeschluss“ für die 8. Runde Koch mein Rezept verpasst. Dabei hatte ich mir schon sehr früh ein Rezept ausgesucht. Als der Inschennör und ich unseren Lieblingssupermarkt aufsuchten, stellten wir fest, dass die Feinkostabteilung wieder einmal umgeräumt war. Dort wo sonst die grünen Linsen standen, fanden wir italienische Spezialitäten, wie die rote Zwiebeln mit gekochtem Traubenmost Da fiel mir siedend heiß ein, dass ich das

Zwiebel-Chutney

Zwiebel-Chutney

von Food for the Soul schon längst hätte verbloggen müssen. Besser spät als nie, hoffe ich. So etwas ist mir lange nicht passiert.

Connys Foodblog ist ein wahres Corona Baby. Seit Juni 2020 schreibt, kocht und backt sie. Seit dem ist ihre Rezeptsammlung schon auf über 100 Rezepte angewachsen. In der Sammlung sind überwiegend vegetarische und rein pflanzliche Rezepte zu finden, aber nicht ausschließlich; und natürlich auch köstliche Backwerke. Die Koch- und Backleidenschaft hat sie von ihrer Oma und von Reisen mitgebracht.

Das Chutney ist nicht nur ein guter Fleischbegleiter, sondern passt auch sehr gut zu Käse.

Zwiebel-Chutney

Menge: 1 Glas von etwa 250 Gramm

Zwiebel-Chutney

Zwiebel-Chutney, das nicht nur gut zu Fleisch, sondern auch sehr gut zu Käse passt.

Zutaten

  • Rote Zwiebeln, geschält, halbiert, in Streifen geschnitten; 310 Gramm vorbereitet gewogen
  • 1/2 Essl. Olivenöl
  • 100 Gramm Rohrzucker
  • 50 ml trockener Rotwein
  • 25 Balsamico Cremoso*
  • 25 ml Verjus
  • 2 Lorbeerblätter, frisch gepflückt
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, gemahlen
  • 1 Schraubglas von etwa 250 Gramm Inhalt

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Food for the Soul

ZUBEREITUNG

  1. Zwiebeln in Olivenöl andünsten, dabei ab und zu umrühren.
  2. Wein, Cremoso, Verjus, Zucker sowie Lorbeerblätter zu den Zwiebeln geben und alles gründlich vermengen.
  3. Bei mittlerer Hitze die Zwiebeln ohne Deckel im Topf bis zur gewünschten Konsistenz einköcheln lassen. Ulrike: etwa 30 Minuten
  4. In ein passendes Glas füllen und verschließen.

Gesamtzeit: 45 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

Blogger Aktion Koch mein Rezept - der große Rezepttausch

mehr Chutney-Rezepte bei Küchenlatein

2 thoughts on “Koch mein Rezept: Zwiebel-Chutney

  1. Conny von food for the soul

    Liebe Ulrike,
    vielen herzlichen Dank für die Vorstellung meines Blogs <3 Dein Zwiebel Chutney sieht einfach köööstlich aus. Ich war beim gleichen Event auch schon einmal spät dran. Es trifft uns wohl alle mal irgendwann, dass wir viel um die Ohren haben und der Beitrag einfach warten muss. Also halb so schlimm. ;-) Umso mehr hab' ich mich heute gefreut, deinen Beitrag zu lesen.
    Herzliche Grüße
    Conny

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.