Schlagwort-Archive: Gemüseexpedition

Dinkelbandnudeln mit Wirsingkohl

Das letzte Viertel meines Wirsingkohles verarbeitete ich zu

Dinkelbandnudeln mit Wirsingkohl

Dinkelbandnudeln mit Wirsingkohl (1)

nach dem Motto „Pasta geht immer“

Dinkelbandnudeln mit Wirsingkohl

Menge: 2 Portionen

Dinkelbandnudeln mit Wirsingkohl (2)

Zutaten:

  • 1/4 Wirsingkohl, geputzt, gewaschen in feinn Streifen, etwa 250 Gramm
  • 60 Gramm Pecannusskerne
  • 2 Essl. Olivnöl
  • Salz, Pfeffer
  • 200 Gramm Bandnudeln aus Dinkelvollkornmehl, ich hatte dieseB005LFWPCU *
  • 40 Gramm Parmsankäse, frisch gerieben

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
einer Idee von EDEKA

ZUBEREITUNG

  1. 6 Pecannusshälften zum Garnieren beiseitelegen, den Rest grob hacken.
  2. 1 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Fein geschnittenen Kohl in die Pfanne geben und bei starker Hitze zwei Minuten anbraten, dabei ständig rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und die gehackten Pecannüsse hinzufügen. Hitze reduzieren, 50 ml Wasser angießen und den Kohl weitere zehn Minuten dünsten. Dabei gelegentlich umrühren.
  3. Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen und die Bandnudeln darin nach Packungsanweisung kochen.
  4. Bandnudeln abgießen und in eine große, vorgewärmte Schüssel geben. Das restliche Olivenöl über die Pasta gießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles gut mischen. Pasta auf vorgewärmten Tellern anrichten und das Kohlgemüse darauf verteilen. Parmesan und Pecannusskernhälften darüber streuen und sofort servieren.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon
Photo Credit: Tastesheriff
Gemüseexpedition 2017
 
 
 
Das ist mein Beitrag zum Thema Wirsing der Gemüseexpedition im Februar 2017
 
 
 
 
Kraut rockt
 
und zum Blogevent #KrautRockt Wintergemüse

noch mehr Wirsingrezepte bei Küchenlatein

 
 

Pilzknödel auf Rahmwirsing

Eine Hälfte meines Wirsingkohls verarbeitete ich zu

Pilzknödel auf Rahmwirsing

Pilzknödel auf Rahmwirsing (1)

nach einem Rezept von Vincent Klink, das in meiner Rezeptdatenbank seit 2007 sein Dasein fristete. Im Original waren die Zutaten für 2 Portionen gedacht, aber ich hatte noch eine Portion dieses köstlichen Gerichtes für Lunch at Work übrig.

Pilzknödel auf Rahmwirsing (3)

Pilzknödel auf Rahmwirsing

Menge: 3 Portionen

Pilzknödel auf Rahmwirsing (2)

Zutaten:

Pilzfüllung

  • 80 Gramm Steinpilze getrocknetSteinpilze getrocknet *
  • 100 Gramm Gekochter Schinken
  • 1 Zwiebel, ca, 70 Gramm, fein gehackt
  • 1 Essl. Butterschmalz

Knödelmasse

  • 250 Gramm Kastenweißbrot, in 1 cm großen Würfeln
  • 80 ml Milch
  • 1/2 Bund Petersilie, glatt, fein gehackt
  • 1 Essl. Majoran, gerebelt
  • 3 Eier, Größe M

Wirsing

  • 1/2 Wirsing, geputzt, etwa 500 Gramm Wirsing
  • Etwas Salz
  • 1 Schalotte, fein gehackt
  • Etwas Zucker
  • 1 Essl. Butter
  • 80 Gramm Creme fraiche
  • Etwas Pfeffer
  • Etwas Muskatnuss

zum Servieren

  • 1 Essl. Braune Butter

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Vincent Klink in ARD Buffet 18.10.2007
Wochenthema: Knödel, Klöße und mehr

ZUBEREITUNG

  1. Die getrockneten Pilze in Wasser einweichen. Dann ausdrücken und fein hacken.
  2. Die Milch zum Kochen bringen und über die Brotwürfel geben. Mit einem dicht schließenden Deckel zudecken und ziehen lassen.
  3. Die Wirsingblätter vorsichtig lösen und in kochendem Salzwasser ca. 1-2 Minuten blanchieren. Herausnehmen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut mit Küchenkrepp abtrocknen. Dann in beliebig große Rauten schneiden.
  4. In einem Topf die Schalotte mit einer Prise Zucker in 1 EL Butter anschwitzen. Crème fraiche zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Wirsing untermischen und das Ganze bei starker Hitze im offenen Topf noch ca. 3 – 5 Minuten schmoren.
  5. Eier in einer Schüssel verquirlen und zu den Brotwürfeln geben. Petersilie und den Majoran darunter mischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Knödel formen. In die Mitte etwas von der Pilz-Schinken-Mischung drücken und Knödel wieder rund formen. In siedendem Salzwasser die Knödel etwa 10 Minuten köcheln lassen bis sie nach oben steigen. Es empfiehlt sich einen Probeknödel zu machen. Fällt dieser auseinander noch etwas Semmelknödel unter den Teig mischen.
  6. Knödel anrichten oder in Scheiben schneiden, mit brauner Butter beträufeln und mit dem Wirsing servieren.

Gesamtzeit: 1,5 Stunden
Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Photo Credit: Tastesheriff
Gemüseexpedition 2017
 
 
 
Das ist mein Beitrag zum Thema Wirsing der Gemüseexpedition im Februar 2017
 
 
 
 
Kraut rockt
 
und zum Blogevent #KrautRockt Wintergemüse

noch mehr Wirsingrezepte bei Küchenlatein

 
 

Wirsingsuppe mit Knoblauch und Reis

Die Gemüseexpedition führt im Februar zu Rezepten mit Wirsing. Wirsing ist ein Wintergemüse und rockt. Eine gute Möglichkeit, unliebsames Gemüse an den Mann bzw. Kind zu bringen ist zum Beispiel diese

Wirsingsuppe mit Knoblauch und Reis

Wirsingsuppe mit Knoblauch und Reis (2)

Ich mag Wirsing sehr gerne und diese Suppe ist nicht nur köstlich, sondern eignet sich auch bestens zum Lunch at Work. Ich kaufte also einen „kleinen“ Wirsingkohl aus Schleswig-Holstein von 1,2 kg und verwendete 250 Gramm für diese Suppe. Weitere Rezepte werden folgen.

Wirsingsuppe mit Knoblauch und Reis

Menge: 2 Portionen

Wirsingsuppe mit Knoblauch und Reis (1)

Zutaten:

  • 1 kleine Zwiebel, abgezogen, fein gewürfelt
  • 2 Zehen Knoblauch, abgezogen, feingewürfelt
  • 1 Essl. Butter
  • 125 Gramm Langkornreis
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 250 Gramm Wirsing, gewaschen, geputzt, in Streifen geschnitten
  • Salz
  • Pfeffer, Muskatnuss, frisch gemahlen
  • 1 Essl. Petersilie, frisch gehackt

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Eat Smarter

ZUBEREITUNG

  1. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- bzw. Knoblauchwürfel kurz darin anschwitzen
  2. Den Reis dazugeben und alles mit etwa 400 ml Brühe ablöschen. Den Reis unter gelegentlichem Rühren etwa 30 Minuten leise köcheln lassen, bis er beginnt, zu zerfallen.
  3. Die Wirsingstreifen in die Suppe geben, mit Salz und Pfeffer würzen und etwa weitere 15 Minuten köcheln lassen. Nach Bedarf noch Brühe zugeben.
    Anmerkung: Mein Reis hat sehr viel Flüssigkeit aufgesogen, damit das überhaupt einen Suppencharakter bekam, benötigte ich fast die gesamte Menge Gemüsebrühe
  4. Nach der Kochzeit die Suppe nochmals mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 45 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Photo Credit: Tastesheriff
Gemüseexpedition 2017
 
 
 
Das ist mein Beitrag zum Thema Wirsing der Gemüseexpedition im Februar 2017
 
 
 
 
Kraut rockt
 
und zum Blogevent #KrautRockt Wintergemüse

noch mehr Wirsingrezepte bei Küchenlatein