Schlagwort-Archive: Gratin

Überbackene Chicorée

Letztes Jahr machten der Inschennör und ich einen Tagesausflug nach Belgien. Von dort brachte ich mir das Buch GENIESSEN in BELGIEN: Eine kulinarische Entdeckungsreise978-3867120203* mit. In dem Buch werden typische belgische Gerichte und Erzeugnisse beschrieben. Rezepte finden sich nur versteckt, wie z.b.

Überbackene Chicorée

Überbackene Chicorée (1)

Wir fanden das Gericht schon so sehr sättigend, Belgier reichen noch Kartoffelpüree dazu.

Im 19. Jahrhundert zog Monseiur Bresier, Chefgartenbauer am Botanischen Garten in Brüssel, in Schaerbeek, damals ein Vorort von Brüssel, die ersten Chicorée. Von hier aus eroberte Chicorée als knackiger Salat und delikates Wintergemüse die Küchen Belgiens. Europäische Verbreitung fand Chicorée erst ab 1950.

Überbackene Chicorée – Les chicon au gratin

Menge: 2 Portionen

Überbackene Chicorée (2)

Zutaten:

  • 120 Gramm Butter
  • 4 Kolben Chicoree, etwa 500 Gramm
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 38 Gramm Mehl
  • 500 ml Milch
  • 1 Prise Muskat
  • 100 Gramm geriebener Käse, Ulrike: Cheddar
  • 4 Scheiben gekochter Schinken

QUELLE

978-3867120203978-3867120203

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
GENIESSEN in BELGIEN:
Eine kulinarische Entdeckungsreise
978-3867120203*
ISBN: 978-3867120203

ZUBEREITUNG

  1. 50 Gramm Butter in einer Pfanne mit Deckel zerlassen. Am Wurzelende der Chicorée-Kolben den bitteren kern keilförmig herausschnedien. Die Chicorées in die Buttergeben, salzen, pfeffern und zugedeckt etwa 20 Minuten schmoren lassen. Nach der Hälfte der Zeit wenden.
    Chicorée dünsten
  2. Für die Sauce aus 50 Gramm Butter und dem Mehl eine Schwitze zurbereiten und unter ständigem Rühren die Milch zugeben. 5 Minuten köcheln lassen, vorsichtig mit Salz und Pfeffer würzen und ein Drittel des Käses unterrüvhren.
  3. 2 ofenfeste Formen mit der restlichen Butter einfetten. Die Chicorées aus der Pfanne nehmen und gut abtropfen lassen. Jeden Kolben in eine Scheibe Schinken wickeln. Je 2 eingewickelte Chicorée-Kolben in eine Form geben, mit der Sauce übergießen
    Überbackene Chicorée (3)
    und dem restlichen Käse bestreuen.
  4. Im Backofen überbacken und sofort servieren

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 45 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Die kulinarische Weltreise Belgien

Mit mir sind nach Belgien gereist:

Brittas Kochbuch: Oostends Vispannetje – Ostender Fischpfännchen | Chili und Chiabatta: Rognons de veaux à la Liègoise – Kalbsnieren auf Lütticher Art | zimtkringel: Brussels Sprouts – mag wirklich niemand Rosenkohl? | Auchwas: Flämische Mattentaart

Fix & frisch selbst gekocht: Nudel-Schinken Gratin

Beim Einkaufen hielt Sohn No. 2 eine rot-gelbe – oder war es eine grün-gelbe – Tüte hoch, sagte, ich möge bitte 1 Scheibe gekochten Schinken besorgen, den Rest hätten wir und legte die Packung wieder zurück. Damit war der Wunsch nach tütenfreiem

Nudel-Schinken Gratin

Nudel-Schinken-Gratin 002

eindeutig geäußert. Und hier ist unsere Version, wir waren alle Zufrieden.

Bei der Zubereitung habe ich mich an die Tütenanleitung gehalten, nicht ohne noch vorher in den unendlichen Weiten des Netzes die Zutaten aufzuspüren:

Modifizierte Stärke, Maltodextrin, Reismehl, Jodsalz, Zwiebeln (6 %), Milcheiweißerzeugnis, Hefeextrakt, Sonnenblumenöl, Aroma, Schnittlauch, Röstzwiebelpulver, Zucker, pflanzliches Öl, pflanzliches Eiweiß, biologisch aufgeschlossen (Weizeneiweiß, Salz), Emulgator Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren.

Kann Spuren von Sellerie und Senf enthalten.

Unser Rezept enthält garantiert keine Spuren von Sellerie und Senf.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Nudel-Schinken-Gratin
Kategorien: Auflauf, Pasta
Menge: 4 Portionen

Nudel-Schinken-Gratin 001

Zutaten

250 Gramm   Tortiglioni
250 Gramm   Schinken gekocht, in Würfel geschnitten.
2 1/2 Essl.   Mehl
1 Essl.   Butter
1     Zwiebel, fein gewürfelt
50 ml   Noilly-Prat
750 ml   Gemüsebrühe
250 ml   Sahne 10 % Fettgehalt
      Salz, Pfeffer, Chilipulver
1 Essl.   Schnittlauchröllchen, Ulrike: TK
200 Gramm   Käse gerieben

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 29.12.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Nudeln ungekocht in eine flache Auflaufform geben. Den Schinken darüber verteilen.

Butter auslassen, Zwiebel darin andünsten und mit Noilly-Prat ablöschen und verdampfen lassen. dann wird das Mehl eingestreut und so lange gerührt, bis eine sämige Paste entstanden ist. Nach und nach die Brühe zugießen und dabei ständig rühren, damit keine Klumpen entstehen. Aufkochen lassen und dann die Sahne zugießen. Mit Salz und Gewürzen abschmecken, die Schnittlauchröllchen unterrühren. Die Soße über die Nudeln gießen. Nudeln und Schinken sollten ganz mit Soße bedeckt sein. Den Käse über die Nudeln geben und den Auflauf bei 200° im Ofen 30 Minuten backen.

=====

Edit 22.12.2017
Die Zutaten von grün-gelb:

Zutaten: Stärke, Reismehl, Palmöl, Aromen, Würze, jodiertes Meersalz, Speisesalz, Hefeextrakt, Schnittlauch, Gewürze (Knoblauch, Pfeffer, Liebstöckelwurzel, Muskatnuss), MILCHZUCKER, Röstzwiebeln, MILCHEIWEISS, Kochsalzersatz****, Maltodextrin, Zitronensaftpulver. **** gewonnen aus natürlichen Kaliummineralien Kann Spuren von Gluten, Ei, Sellerie und Senf enthalten.

Die Zutaten von rot-gelb:

Zutaten: Stärke, Maltodextrin, Reismehl, WEIZENMEHL, Palmfett, Jodsalz, Gewürze (5% Zwiebeln, Knoblauch, Pfeffer), Hefeextrakt, MOLKENERZEUGNIS, Kräuter (Schnittlauch, Lorbeer), Röstzwiebelpulver, Zucker, Sonnenblumenöl, MILCHZUCKER, MILCHEIWEISS, Aromen, Emulgator Lecithine, Verdickungsmittel Guarkernmehl. Kann EIER, SOJA, SELLERIE und SENF enthalten.