Überbackene Chicorée

Letztes Jahr machten der Inschennör und ich einen Tagesausflug nach Belgien. Von dort brachte ich mir das Buch GENIESSEN in BELGIEN: Eine kulinarische Entdeckungsreise978-3867120203* mit. In dem Buch werden typische belgische Gerichte und Erzeugnisse beschrieben. Rezepte finden sich nur versteckt, wie z.b.

Überbackene Chicorée

Überbackene Chicorée (1)

Wir fanden das Gericht schon so sehr sättigend, Belgier reichen noch Kartoffelpüree dazu.

Im 19. Jahrhundert zog Monseiur Bresier, Chefgartenbauer am Botanischen Garten in Brüssel, in Schaerbeek, damals ein Vorort von Brüssel, die ersten Chicorée. Von hier aus eroberte Chicorée als knackiger Salat und delikates Wintergemüse die Küchen Belgiens. Europäische Verbreitung fand Chicorée erst ab 1950.

Überbackene Chicorée – Les chicon au gratin

Menge: 2 Portionen

Überbackene Chicorée (2)

Zutaten:

  • 120 Gramm Butter
  • 4 Kolben Chicoree, etwa 500 Gramm
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 38 Gramm Mehl
  • 500 ml Milch
  • 1 Prise Muskat
  • 100 Gramm geriebener Käse, Ulrike: Cheddar
  • 4 Scheiben gekochter Schinken

QUELLE

978-3867120203978-3867120203

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
GENIESSEN in BELGIEN:
Eine kulinarische Entdeckungsreise
978-3867120203*
ISBN: 978-3867120203

ZUBEREITUNG

  1. 50 Gramm Butter in einer Pfanne mit Deckel zerlassen. Am Wurzelende der Chicorée-Kolben den bitteren kern keilförmig herausschnedien. Die Chicorées in die Buttergeben, salzen, pfeffern und zugedeckt etwa 20 Minuten schmoren lassen. Nach der Hälfte der Zeit wenden.
    Chicorée dünsten
  2. Für die Sauce aus 50 Gramm Butter und dem Mehl eine Schwitze zurbereiten und unter ständigem Rühren die Milch zugeben. 5 Minuten köcheln lassen, vorsichtig mit Salz und Pfeffer würzen und ein Drittel des Käses unterrüvhren.
  3. 2 ofenfeste Formen mit der restlichen Butter einfetten. Die Chicorées aus der Pfanne nehmen und gut abtropfen lassen. Jeden Kolben in eine Scheibe Schinken wickeln. Je 2 eingewickelte Chicorée-Kolben in eine Form geben, mit der Sauce übergießen
    Überbackene Chicorée (3)
    und dem restlichen Käse bestreuen.
  4. Im Backofen überbacken und sofort servieren

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 45 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Die kulinarische Weltreise Belgien

Mit mir sind nach Belgien gereist:

Brittas Kochbuch: Oostends Vispannetje – Ostender Fischpfännchen + Mosselen met Friets – Muscheln mit Fritten + Asperges of Vlaamse wijze – Spargel flämische Art + Brusselse Wafels – Brüsseler WaffelnC | hili und Chiabatta: Rognons de veaux à la Liègoise – Kalbsnieren auf Lütticher Art | zimtkringel: Brussels Sprouts – mag wirklich niemand Rosenkohl? | Auchwas: Flämische Mattentaart | volkermampft –Stoofvlees – Belgisches Bier-Gulasch mit Pommes | Stadt-Land-Gnuss – Belgische Pommes Frites | The Apricot Lady – Belgische Waffeln – eine kleine Urlaubserinnerung…

11 thoughts on “Überbackene Chicorée

  1. Peggy

    Mit Schinken umwickelter, mit Käse überbackener Chicoree nach belgischem Rezept war so ziemlich eines der ersten von mir aus einem Kochbuch nachgekochten Rezepte, an das ich mich erinnern kann. Ein geliebter Klassiker!

    Antworten
  2. Sophie

    Die 120 gramm Butter klingen massiv! Auch bei uns in Holland ist überbackener Chicoree ein Klassiker, allerdings mit entschieden weniger Fett. Oft wird der Chicoree halbiert und kurz im Dampfkorb gegart. Für die Bechamelsosse nehmen wir weniger Butter und auch bei der Käsemenge kann man gut dosieren. Allerdings wird dann immer serviert komplett mit Kartoffelpüree.

    Antworten
  3. Volker

    Hallo Ulrike,

    schönes Rezept und die drei wichtigsten Zutaten der Französischen Küche Butter, Butter und Butter sind ja auch gut eingebaut. Da sieht man die Nähe der Belgier nach Frankreich.

    Ich freue mich schon das nachzukochen.

    Gruß Volker

    Antworten
  4. Gourmandise

    Hallo Ulrike,
    das von Dir vorgestellte Chicoree Gericht klingt wirklich lecker. Ich freue mich schon darauf, es nachzukochen. Allerdings überlege ich tatsächlich, für zwei Personen nur eine der beiden Auflaufformen (also die Hälfte) zu machen und dann Kartoffelstampf dazu zu reichen. Das klingt nämlich vielversprechend.
    Mit kulinarischen Grüßen
    Gourmandise

    PS:
    Ich habe auch schon eine Idee für den Aufenthalt von Volkers Weltreise in Belgien.
    Hoffentlich schaffe ich noch, diese bis Ende der Woche umzusetzen…

    Antworten
  5. Pingback: belgische Waffeln - eine kleine Urlaubserinnerung... - The Apricot Lady

  6. Pingback: Hallo Nachbarn – auf nach Belgien – volkermampft

  7. Britta Koch

    Chicorée und seine bittere Note liebe ich ja!
    Ich knabbere ihn gerne roh zwischendurch und mache ihn eben so gerne mit Schinken und Käse überbacken.
    Sehr lecker und ein Rezept nach meinem Geschmack.

    LG Britts

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*