Ziegenkäse-Oliven-Quiche

In unregelmäßigen Abständen bieten die Marktschwärmer Kiel Oliven und -produkte von italienischen Erzeugern an. Eine gute Gelegenheit die im letzten Jahr erstandene Tapenade in der

Ziegenkäse-Oliven-Quiche

Ziegenkäse-Oliven-Quiche

zu verarbeiten. Bei frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein kann frau sich dann nach Italien oder Südfrankreich träumen …

Ziegenkäse-Oliven-Quiche

Menge: 2 Portionen; 1 Form 20 cm Ø

Ziegenkäse-Oliven-Quiche

Für die Ziegenkäse-Oliven-Quiche wird Ziegenfrischkäse mit Crème fraîche und Eiern zu einem Guss verrührt und auf einen mit Oliven und Tapenade belegten Mürbeteig gegeben.

Zutaten

TEIG

  • 120 Gramm Weizenmehl Type 550; Ulrike: Dinkel Type 630
  • ½ Teel. Salz
  • 1 Ei, Größe M
  • 50 Gramm Butter, kalt, in Würfeln

BELAG

  • 200 Gramm Ziegenfrischkäse
  • 100 Gramm Crème fraîche
  • 2 Eier, Größe M
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Essl. Tapenade; Olivenpaste aus dem Glas
  • 1 Handvoll schwarze Oliven, entsteint
  • 3– 4 Zweige Thymian

QUELLE

978-3833823886 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Kochen für zwei – und nichts bleibt übrig
ISBN: 978-3833823886
über Valentinas Kochbuch

ZUBEREITUNG

  1. Die Zutaten für den Teig schnell zu einem glatten Teig verkneten und in einem dicht schließenden Gefäß 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Den Backofen auf 180 °C/Umluft 160 °C vorheizen, eine kleine Quicheform von 20 cm Ø mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Für den Belag den Ziegenfrischkäse mit der Crème fraîche und den Eiern glatt verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen, in die Form legen und einen etwa 2 cm hohen Rand formen. Den Boden mehrfach mit der Gabel einstechen (Bild 2), mit der Tapenade bestreichen, die Ziegenkäsemischung daraufgießen und die Oliven daraufstreuen. Den Thymian waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und darauf verteilen
  4. Die Quiche im in der Mitte des vorgeheizten Ofens 30– 35 Min. backen, bis die Eimasse gestockt und die Oberfläche leicht gebräunt ist. Dann herausnehmen und vor dem Portionieren 5 Min. in der Form abkühlen lassen. Dazu schmecken Blattsalat mit Rucola und Kirschtomaten.

Gesamtzeit: 1 h 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

noch mehr mediterrane Quiches bei Küchenlatein:

6 thoughts on “Ziegenkäse-Oliven-Quiche

  1. Barbara

    Das stelle ich mir fein vor! Ziegenkäse und Oliven liebe ich (Italien und Südfrankreich sind in der Erinnerung lebendig) – und die Quiche klingt klasse!

    Antworten
  2. Sigrid

    Dein Rezept kommt wie gerufen, auch bei mir steht eine Tapenade, die danach ruft, verarbeitet zu werden. Überhaupt stelle ich mir diese Quiche mit Ziegenfrischkäse köstlich vor.

    Antworten
    1. kuechenlatein Beitragsautor

      Nun, dann ersetzt du den eben durch anderen Frischkäse. Die Oliven ersetzt du vielleicht durch mit Knoblauch und Schalotten gedünsteten Spinat und mischt Pinienkerne unter?

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.