Erdnuss-Whoopie

Ich habe meine drei Herren für einen Kurztrip nach London verlassen, aber nicht ohne ihnen etwas Süßes dazulassen, nämlich ‚mal wieder Whoopies, und zwar

Erdnuss-Whoopie

Erdnuss-Whoopie

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Erdnuss-Whoopie
Kategorien: Backen, Kuchen, Whoopie
Menge: 8 Gefüllte Whoopies

Zutaten

H BISKUITTEIG
140 Gramm   (Dinkel)Mehl Type 405
20 Gramm   Kakaopulver
1 Teel.   Natron, gestrichen
60 ml   Buttermilch
1 Teel.   Vanille-Extrakt
50 Gramm   Butter
120 Gramm   Zucker, braun
50 Gramm   Erdnussbutter mit Stücken
1     Ei Größe M, verquirlt
H FÜLLUNG
40 Gramm   Butter, sehr weich
80 Gramm   Puderzucker, gesiebt
120 Gramm   Frischkäse, am besten den mit dem P
1 Teel.   Vanille-Extrakt
1     Erdnussriegel: Milchschokolade (35%) mit feiner
      — Candy-Creme(14%), Karamell (27%) und
      — gerösteten Erdüssen (24 %), gehackt

Quelle

978-0241953488978-0241953488* Let’s Make Whoopies!978-0241953488*
ISBN 978-0241953488
  Erfasst *RK* 05.08.2011 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Den Backofen auf 200 °C/400 °F/Gas 6 vorheizen, zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Mehl und Natron in eine Schüssel sieben. Buttermilch mit Vanille-Extrakt mischen und beiseite stellen.

Butter, Erdnussbutter und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren, dabei immer wieder den Schüsselrand sauber halten. Wenn die Mischung einen hellgelben Farbton angenommen hat, das Ei unter ständigem weiterschlagen in Portionen unterrühren. Wenn das Ei vollständig untergerührt ist, die trockenen Zutaten und die Buttermilchmischung vorsichtig unterheben. Mit dem 20 ml fassenden Eisportionierer jeweils 8 Portionen mit ausreichendem Abstand auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Dafür Füllung Butter und Puderzucker verrühren, danach Vanille-Extrakt und Frischkäse unterrühren, bis sich die Zutaten miteinander verbunden haben. Nicht zu stark verrühren, sonst wird die Füllung zu flüssig. Anschließend die Stücke des Erdnuss-Riegels unterheben.

Den Biskuit aus dem Ofen nehmen und auf dem Backblech auskühlen lassen. Nach dem Auskühlen mit einem Pfannenwender vom Backblech nehmen. Die Hälfte der Pies mit der Füllung bestreichen und mit den restlichen Böden bedecken.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

Initiative Sonntagssüß

Diese Woche sammelt Nina, das Fräulein Text.

2 thoughts on “Erdnuss-Whoopie

  1. Evi at kyche.de

    Ich glaube, ich wär da den hardcore-Weg gegangen und hätte die Füllung nur mit Erdnussbutter gemacht. Der Frischkäse fängt das ganze vermutlich besser ab. Ich könnt mich in Erdnussbutter allerdings auch reinlegen und rumwälzen. ;)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.