Marmorierter Bananen-Schoko-Kuchen

Der Inschennör wollte einen Marmorkuchen aus der Guglhupfform, ich dagegen wollte drei überreife Bananen und Schokoladenreste – nein es waren keine Osterhasen – unterbringen. Auf der Suche in den unendlichen Weiten des Zwischennetzes stieß ich bei USA kulinarisch auf den Banana Chocolate Swirl Cake von Cynthia Barcomi. Gabi hatte das Rezept schon abgewandelt, ich wandelte das Rezept nochmals ab, weil ich nämlich keine saure Sahne, sondern nur Joghurt vorrätig hatte. Das fehlende Fett glich ich durch eine höhere Butterzugabe aus. Auf das Glasieren verzichteten wir, sondern servierten das einfach nur mit Puderzucker bestreut. Herausgekommen ist ein sehr saftiger

Marmorierter Bananen-Schoko-Kuchen – Banana Chocolate Swirl Cake

©Marmorierter Bananen-Schoko-Kuchen (1)

der bei der Schatzsuche im Vorratsschrank** mitmachen darf, obwohl der Vorratsschrank eigentlich der Obstkorb war. Gugelhupfform und marmoriert, der Inschennör war’s zufrieden. Auch mir gefiel der Kuchen ausgesprochen gut, obwohl ich sonst nicht so unbedingt der Bananenkuchenfan bin.

Hier noch das Rezept mit meinen Zutaten, die in blau sind die vom Originalrezept, sofern sie von meinen Angaben abweichen.

Marmorierter Bananen-Schoko-Kuchen – Banana Chocolate Swirl Cake

Menge: 1 Gugelhupfform 22 cm Ø 2,1 l Inhalt (18 Cupcakes)

©Marmorierter Bananen-Schoko-Kuchen (2)

Ein wunderbar saftiger und köstlicher Kuchen, in dem sich problemlos überreife Bananen und Schokoladenreste unterbringen lassen. Wer mag krönt diesen Kuchen mit einem Frosting aus saurer Sahne und Zartbitterschokolade statt Puderzucker

Zutaten:

  • 120 g Zartbitterschokolade, Ulrike: Schokoladenreste von Vollmilch bis Zartbitter, geschmolzen
  • 3 Bananen, etwa 300 g ohne Schale (375 ml = 360 g ohne Schale)
  • 1 Essl. Zitronensaft
  • 200 Gramm Joghurt (120 Gramm saure Sahne)
  • 1 Ei, Größe M
  • 325 Gramm Weizen-oder Dinkelmehl Type 405 (315 Gramm)
  • 200 Gramm Zucker (225 Gramm)
  • 1/2 Teel. Bourbon Vanille gemahlenVanille, gemahlen * (1 TL Bourbon-Vanillezucker)
  • 1/2 Teel. Natron (1 Teel. Natron)
  • 1/2 Teel. Weinsteinbackpulver (nur Natron, kein Backpulver)
  • 1/4 Teel. Salz
  • 90 Gramm, Butter, weich (60 Gramm Butter)

GLASUR

  • 400 Gramm saure Sahne, Zimmertemperatur
  • 340 Gramm Zartbitterschokolade

QUELLE

978-3442391189978-3442391189 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Cynthia Barcomi’s Backbuch978-3442391189*
ISBN:978-3442391189

ZUBEREITUNG

  1. Gugelhupfform ausfetten. Backofen auf 180 °C/ Umluft 160°C vorheizen. Die Zartbitterschokolade bei sanfter Hitze schmelzen und warm halten.
  2. Bananen mit dem Zitronensaft fein zermusen, Ei und Joghurt (saure Sahne) mit der Gabel unterschlagen. In einer ausreichend großen Schüssel Mehl, Salz, Natron, Backpulver, Zucker und Vanillepulver mischen, die sehr weiche Butter mit einer Gabel hineindrücken, bis sich ganz feine Krümel ergeben. Den „Bananenbrei“ zufügen und mit einem Kochlöffel kurz glatt rühren. Zuletzt die lauwarme Schokolade mit einer Gabel sehr kurz mit wenigen, groben Bewegungen unterheben – keinesfalls richtig rühren!
  3. Teig in die gefettete Backform geben und 45 – 50 Minuten backen. Ganz auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreut servieren.
  4. Schokolade bei sanfter Hitze schmelzen. Saure Sahne und geschmolzene Schokolade in einer Schüssel mit dem Schneebesen verrühren und sofort auf den Kuchen streichen.

Gesamtzeit: ohne Glasur 1 Stunde 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 45 – 50 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

** 29.03.2018 https://magentratzerl.net/schatzsuche-im-vorratsschrank-das-dauerevent/ nicht mehr verfügbar.

4 thoughts on “Marmorierter Bananen-Schoko-Kuchen

  1. Susanne

    Ach, die Bananen. Kauft man keine, wollen sie alle Bananen essen. Kauft man welche, so bleiben sie liegen. Da ist es gut, wenn man solche Kuchenrezepte hat.
    Danke für’s Mitmachen :-)

    Antworten
  2. Pingback: Schatzsuche im Vorratsschrank – Zusamenfassung von Runde 4 | magentratzerl

  3. Pingback: Banana Chocolate Swirl Cake {Marmorierter Bananen-Schokoladen-Kuchen} | 1x umrühren bitte aka kochtopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.