Schlagwort-Archive: quiche

Vegetarischer Donnerstag: Gorgonzola-Feigen-Quiche

Zum heutigen vegetarischen Donnerstag serviere ich

Gorgonzola-Feigen-Quiche

©Gorgonzola-Feigen-Quiche

die wunderbar in die Lunch-Bag passt. Da auch die Katze gerne etwas Essbares mit auf ihre Reisen nimmt, habe ich ihr die Hälfte der Quiche abgegeben.

Tweet2

©Gorgonzola-Feigen-Quiche (1)

Doch offensichtlich hat mir das Ergebnis besser geschmeckt als der Katze

Tweet

Mir hat die Quiche ganz hervorragend geschmeckt. Undank ist der Welten Lohn.

Gorgonzola-Feigen-Quiche

Menge: 1 Quiche-Form Ø 24 cm, 12 Stücke

©Gorgonzola-Feigen-Quiche (2)

Der Quark-Ölteig wird durch Gorgonzola und Frischkäse sahnig würzig, die gehackten Walnüsse sorgen für den richtigen Biss.

Zutaten

  • 120 Gramm Magerquark
  • 3 Essl. Öl und Fett für die Form
  • 3 Essl. Milch
  • 2 Teel. Backpulver
  • 9-10 Feigen
  • 150 Gramm Gorgonzola
  • 150 Gramm Frischkäse
  • 4 Eier, Größe M
  • 200 Gramm Weizenmehl Type 550 und Mehl zum Arbeiten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 Essl. Walnusskerne, gehackt

Quelle

LustaufGenuss 4/2013 Kuechen latein nach:
Lust auf Genuss
Ausgabe 4/2013

 

Zubereitung

  1. Quark mit Öl, Milch, 1 Ei und Salz verrühren. Mehl und Backpulver mit der Quarkmasse verkneten. Teig zur Kugel formen, bei Zimmertemperatur zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Feigen abbrausen, evtl. den Stiel abschneiden. Feigen kreuzweise bis zu Hälfte einschneiden. Gorgonzola würfeln, mit Frischkäse, Pfeffer, Salz, übrigen 3 Eiern pürieren. Ofen auf 190 °C / Umluft: 170 °C vorheizen.
  3. Teig auf bemehlter Fläche ausrollen, in die gefettete Form legen. Teigrand hochziehen. Feigen und Käsecreme auf dem Teig verteilen, mit Nüssen bestreuen. Quiche im vorgeheizten Ofen auf der unteren Schiene ca. 45 Minuten backen. Evtl. nach 30 Minuten abdecken.
    Falls die Quiche zu dunkel wird, muss man sie zudecken. Wer dafür keine Alufolie verwenden mag, hier ein „Umwelt-Tipp“: Einfach Butterbrotpapier mehrlagig obenauflegen, das Papier verbrennt nicht bei einer Temperatur unter 200 °C.

Gesamtzeit: 75 Minuten

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Backzeit: 45 Minuten

WHB #156: Three Year Anniversary of Weekend Herb Blogging

WHB #156

With the 156rd edition of Weekend Herb Blogging we celebrate the 3 Year Anniversary of Weekend Herb Blogging and a change. After three busy herb blogging years Kalyn gives the headquarter of Weekend Herb Blogging to

Bild

I began to blog about herbs since the 20th edition of WHB and Kalyn entrusted me the round-ups for WHB #68, WHB #86, WHB #102, WHB #119 and WHB #148. It was fun to do this, I learned a lot about herbs and plants around the world and met great people like Haalo. I agree, she’s a great blogger. But since my kitchen renovation last year I participated this great event less regular than the first two years. So this WHB-entry will be the last for for a while. Like Kalyn I can’t keep up with all the things I’m trying to do.

This week I prepared a

Cheese Leek Quiche with Parsley Gremolata Bild

Cheese Leek Quiche with Parsley Gremolata

Gremolata is a chopped herb condiment, typically made of garlic, parsley and lemon peel. In this case the garlic is substituted with walnuts. Normally a gremolata is served with meal, but in this case it is also a nice accompaniment to the quiche.

It’s just a quiche, I already posted a similar recipe, but here’s the way to do the gremolata.

Wash and dry one bunch of flat leaf parsley and chop. Add 50 g chopped walnuts and the finely grated peel of one lemon. Mix and serve.

Thanks Kalyn for your great event, I’ll see you and the other herb lovers at Haalo every now and then. And also thanks to Haalo for continuing Weekend Herb Blogging.