Türkisches Dorfbrot aus dem Topf

Bei der Suche nach türkischen Brotrezepten stieß ich auf

Türkisches Dorfbrot aus dem Topf

Türkisches Dorfbrot aus dem Topf

Da mein Topf nur für Brote von etwa 400 Gramm Mehl ausgelegt ist, passte ich die Mengen des Originalrezeptes an und verwendete Trockenhefe, die es ja glücklicherweise nicht mehr rationiert zu kaufen gibt. Ein schnelles, einfaches, aber geschmackvolles Hefebrot, obwohl es nur einmal geht.

Dieses Brot kann zu Frikadellen mit Tomaten – Salçali Köfte, Augenbohnensalat – Klasik piyaz oder Joghurt-Käse-Creme – Haydari gereicht werden.

Türkisches Dorfbrot aus dem Topf

Menge: 1 Brot

Türkisches Dorfbrot aus dem Topf

Zutaten

  • 500 Gramm Weizenmehl Type 550
  • 280 – 300 Gramm Wasser
  • 8 Gramm Frischhefe; Ulrike: 2,2 Gramm Trockenhefe
  • 25 ml Olivenöl
  • 5 Gramm Salz
  • Olivenöl zum einöen

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Ayses Kochblog

ZUBEREITUNG

  1. In einer Rührschüssel Trockenhefe mit 1 Essl. Mehl vermischen, mit so viel Wasser angießen, dass ein dickflüssiger Teig entsteht und etwa 10 Minuten stehen lassen.
  2. Restliche Zutaten zufügen und mit der Hand in etwa 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten, der sich vollständig vom Schüsselrand löst.
  3. Zu einer Kugel formen, und mit Olivenöl eingeölten Händen überall einölen und in einen passenden eingeölten Kochtopf geben. Deckel auflegen und etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen in etwa verdoppelt hat. Das Brot einschneiden.
  4. Den Backofen auf 250 ° C aufheizen. Wenn das Brot gut aufgegangen ist, den Topf mit Deckel einschieben und etwa 20 Minuten bei 250 °C backen. Den Deckel entfernen, die Temperatur auf 200 °C herunterregeln und das Brot noch weitere 20 Minuten ohne Deckel backen, bis es goldbraun gebacken ist.

Gesamtzeit: 3 Stunden 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

noch mehr türkische Rezepte sind in diesem Beitrag verlinkt (click)

Kulinarische Weltreise Türkei

weitere Mitreisende in die Türkei und deren Rezepte:

our food creations: Mercimek Çorbası – Türkische Linsensuppe + Kısır – Bulgursalat | Pane-Bistecca: Muhammara – Tuerkischer Pepperoni Dip + Kiymali Pide – Tuerkisches gefuelltes Fladenbrot + Sandal Sefasi – Bootausflug auf Tuerkisch | Brittas Kochbuch: Hähnchen im Fladenbrot + İmam bayıldı + Gefüllte Weinblätter + Köfte-Pfanne mit Gemüse und türkischen Reisnudeln (Gastbeitrag) + Blätterteigrolle mit Spinat und Schafskäse, Zaziki, Rote-Bete-Trauben-Salat (Gastbeitrag) | Fluffig & Hart: Kısır – türkischer Bulgursalat + Mercimek Köfte – vegetarische türkische Linsen-Frikadellen | magentratzerl: Mantı + Faule Mantı + Açma – Flauschige Brötchen | Turbohausfrau: Mücver + Pasta mit Lamm und Joghurt | Coffee2Stay: Mantı und Acılı Ezme | Kleines Kuliversum: Çılbır – pochierte Eier mit Joghurt | Chili und Ciabatta: Großmutters Pilav + Geschmorte Zucchini – Kabak yahnisi + Grüne Bohnen mit Lammfleisch (kuzu etli ile yeşil fasulye) und türkischer Reis + Grieß-Helva mit Himbeer-Joghurteis – dondurmalı helva | Zimtkringel: Tscherkessenhuhn – Çerkez Tavuğu | Volker mampft: Wassermelonen Gazpacho – Karpuz Çorbası – vegan oder mit Krabben + Mezze – Acılı Ezme – Rezept für den scharfen türkischen Dip + Domates Soslu Köfte – Türkische Hackbällchen in Tomatensoße + Dana etli güveç – Türkisches Kalbsgulasch mit viel Gemüse + No Knead Pide – kleine türkische Fladenbrote ohne Kneten + Die 5 besten türkische Restaurants in Hamburg! | The Road Most Traveled: Pasta mal türkisch: Rezept für scharfe türkische Joghurt-Pasta | SalzigSüssLecker: Gözleme(gefüllte Teigfladen) mit Spinat und Schafskäse | Küchenmomente: Revani Tatlisi – Türkischer Grießkuchen vom Blech | Möhreneck: Pide mit zweierlei Füllung | Backmaedchen1967 : Açma-fluffige türkische Brötchen | Brotwein: Paprika Feta Dip – pikante Schafskäse Creme + Adana Kebap – Rezept für Hackfleisch Spieße vom Grill + Türkisches Fladenbrot Rezept + Yoğurtlu Kebap – Grillfleisch mit Joghurt und Fladenbrot + Rote Bete Hummus Rezep + Şiş Kebap – Rezept für türkische Fleischspieße vom Grill | Labsalliebe: Sigara Börek – Börek mit Spinat und Feta aus dem Ofen | CorumBlog 2.0: Sigara böreği | Backmädchen1967: Açma-fluffige türkische Brötchen | SavoryLens: Türkische Köfte vom Grill mit Bulgursalat und Sumach-Joghurt

19 thoughts on “Türkisches Dorfbrot aus dem Topf

  1. Pingback: Geschmorte Zucchini – Kabak yahnisi – Chili und Ciabatta

  2. Pingback: Karotten-Joghurt-Salat - Havuçlu Yoğurt Salatası - kuechenlatein.com

  3. Pingback: Zucchini mit Bulgur in Olivenöl - kuechenlatein.com

  4. Pingback: Açma – Flauschige Brötchen aus der Türkei – magentratzerl.de

  5. Pingback: Röstfleisch Gärtnerin - Bahçe Kebabi - kuechenlatein.com

  6. Volker

    Hallo Ulrike,

    manchmal reicht einmal gehen auch aus. Ich versuche es demnächst auch mal, allerdings würde ich mit einem zweiten (heißen) Topf arbeiten.

    Schöne Grüße
    Volker

    Antworten
  7. Pingback: Begleitet uns mit der kulinarischen Weltreise in die Türkei | volkermampft

  8. Pingback: Kiymali Pide – Tuerkisches, gefuelltes Fladenbrot – Turkish filled Flatbread – Pane Bistecca

  9. Pingback: Sandal Sefasi – Bootausflug auf Tuerkisch – Turkish Boat Trip – Pane Bistecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.