Brandenburg trifft auf Schleswig-Holstein: Berliner Hühnerfrikassee

Wenn Frau Küchenlatein im echten Leben auf eine trifft, die sie nur von Twitter kennt, ist das der Beginn einer wunderbaren (Koch)Freundschaft. Angefangen hatte es mit dem Twitter-Sauerteig-Projekt als Frau Katze anfragte, ob sie sich den nicht lieber persönlich abholen könne. Sie konnte und im Dezember backten wir dann gemeinsam Vanillekipferl, im Juni produzierten wir zusammen Holunderblütensirup. Jetzt kam es zu einer Neuauflage von Brandenburg meets Schleswig-Holstein und wir kochten etwas zusammen. Im Programm: Berliner Hühnerfrikassee, Berliner Bienenstich, Geflügelbrühe, Ostbrötchen und Butterschmalzherstellung. Zunächst wurden die Zutaten in unserem Lieblingssupermarkt besorgt und zusammengestellt.

Zutaten BB meets SH

Anders als im Rezept natürlich frische Champignons und Brandenburger Spargel aus dem Tiefkühler.

Für den richtigen Schwung zum Kochen gab es Mädchen-Whiskey

Köchinnen Whiskey

Da dieser Whiskey unfreiwilling Temperaturen von -19 °C ausgesetzt war, ist er schön mild und kann durchaus auch schon einmal am frühen Nachmittag getrunken werden. Um so schneller war das Butterschmalz abgefüllt.

Homemade Butterschmalz

Frau Katze entschied, in ein Hühnerfrikasse gehöre Wein. Da man zum Kochen nur Wein verwenden sollte, den man auch trinkt, probierten wir schon ‚mal ein Schlückchen des Köchinnen-Weins.

Köchinnen Wein

Hier ist das Hühnerfrikassee schon kurz vor der Vollendung. Statt Reis reichten wir die Ostbrötchen rechts im Bild. Die restliche Brühe vom Hühnchen kochen wurde selbstverständlich in ein Twist-off-Glas zur weiteren Verwendung abgefüllt.

Berliner Hühnerfrikassee kurz vor der Vollendung mit Ostbrötchen

Das fertige

Berliner Hühnerfrikassee

Berliner Hühnerfrikassee

mundete auch dem inzwischen heimgekehrten Herrn Tiger. Wirklich gut, bei meiner Oma gab es statt Spargel immer Erbsen, was vielleicht auch daran lag, dass ich erst spät ein Spargelfan wurde.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Berliner Hühnerfrikassee
Kategorien: Hauptstpeise, Fleisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4     Personen
1     Suppenhuhn (ca. 1 kg)
      Salz
200 Gramm   Kalbfleisch
40 Gramm   Butter
40 Gramm   Mehl
1/2 Ltr.   Geflügelbrühe
250     Spargelstücke, Dose, BB+SH: TK
250 Gramm   Champignons, Dose, BB+SH: frisch
1 Essl.   Kapern
1 Essl.   Kräuterbutter
      Zitronensaft nach Bedarf
      Riesling

Quelle

978-3869410821978-3869410821* Berliner Küche: Die schönsten Spezialitäten aus Berlin (Spezialitäten aus der Region)978-3869410821*
ISBN: 978-3869410821
  Erfasst *RK* 05.08.2011 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Das Huhn in 1,5 l Salzwasser 1 Stunde 30 Minuten kochen. Das Kalbfleisch ebenfalls in Wasser etwa 45 Minuten gar kochen.

2. Das Huhn aus dem Topf nehmen und das Fleisch von den Knochen lösen. Hühnerfleisch und gekochtes Kalbfleisch in Würfel schneiden.

3. Die Butter in einem Topf erhitzen und das Mehl darin anschwitzen. Die Geflügelbrühe angießen, aufkochen lassen und unter Rühren leicht andicken.

4. Spargel und Pilze in einem Sieb abtropfen lassen. Die Pilze in Scheiben schneiden. Hühner- und Kalbfleisch, Spargel, Champignons und Kapern in die Sauce geben und alles einige Minuten köcheln lassen.

Mit Kräuterbutter und Zitronensaft abschmecken. Hühnerfrikassee mit Reis servieren.

:Zubereitungszeit: 30 Minuten (plus Garzeit)

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

4 thoughts on “Brandenburg trifft auf Schleswig-Holstein: Berliner Hühnerfrikassee

  1. Gemuesekorb (Gast)

    Gemüsekorb
    Eigentlich bin ich ja hierher gekommen wegen des Frikassee-Rezeptes, aber kommentieren tu ich wegen dem Whisky ;-)

    Reschpeckt! Einen Whisky in dieser Preisklasse schon am frühen Vormittag trinken – das zeugt von Lebensart! :-)

    Übrigens: Schottischen Whisky schreibt man ohne ‚e‘. Eine einfach zu merkende Regel dazu: Whiskies aus Ländern, die man in ihrem englischen Namen mit einem ‚e‘ schreibt AmErica, IrEland) schreibt man Whiskey, alle anderen Whisky. So, jetzt aber genug kluggesch*** ;-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.