Erdbeer-Käsekuchen

Die Erdbeerzeit ist in vollem Gange, da haben wir beschlossen, die Kollegen mit einem

Erdbeer-Käsekuchen

Erdbeer-Käsekuchen 001

am Geburtstag teilhaben zu lassen. Für uns blieb auch noch ein Stück übrig. Sehr erfrischend und erdbeerig.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Erdbeer-Käsekuchen
Kategorien: Backen, Knetteig, Blechkuchen
Menge: 1 Blech 30 x 40 cm

Erdbeer-Käsekuchen 002

Zutaten

H FÜR DEN KNETTEIG
300 Gramm   Weizenmehl
1 1/2 gestr. TL   Backpulver
150 Gramm   Zucker
1 Pack.   Vanillin-Zucker, 8 g
1 Prise   Salz
200 Gramm   Butter
H FÜR DEN KÄSEBELAG
250 Gramm   Butter oder Margarine 250 g Zucker
4     Eier, Größe M, 200 g
200 Gramm   Doppelrahm-Frischkäse
500 Gramm   Magerquark
1 Pack.   Pudding-Pulver Vanille-Geschmack, alternativ 32
      — g Stärke
1     Zitrone, Saft ind geriebene Schale
H FÜR DEN ERDBEERBELAG
1 1/2 kg   Frische Erdbeeren; ca.
2 Pack.   Tortenguss, rot
50 Gramm   Zucker
250 ml   Wasser
250 ml   Apfelsaft

Quelle

978-3-7670-0508-2978-3-7670-0508-2* Dr. Oetker Blechkuchen von A – Z978-3-7670-0508-2*
ISBN 978-3-7670-0508-2
  Erfasst *RK* 01.07.2008 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Vanillin-Zucker, Salz und Butter oder Margarine hinzufügen. Die Zutaten mit Handrührgerät mit Knethaken zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe gut durcharbeiten.

2. Anschließend den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz verkneten. Sollte er kleben, ihn in Folie gewickelt eine Zeit lang kalt stellen. Den Teig auf einem Backblech (30 x 40 cm, gefettet) ausrollen und einen Backrahmen darumstellen.

3. Für den Belag Butter oder Margarine mit Handrührgerät mit Rührbesen geschmeidig rühren. Zucker und Eier nach und nach unterrühren. Frischkäse, Quark, Pudding-Pulver, Zitronensaft und schale hinzufügen. Die Zutaten zu einer glatten Masse verrühren. Die Quarkmasse auf dem Teig verstreichen und das Backblech anschließend in den vorgeheizten Backofen schieben.

:Ober-/Unterhitze: etwa 180 °C
:Heißluft: etwa 160 °C
:Backzeit: etwa 45 Minuten.

4. Das Backblech auf einen Kuchenrost stellen und den Kuchen darauf erkalten lassen.

5. Für den Belag Erdbeeren waschen, gut abtrop fen lassen, entstielen und halbieren. Erdbeerhälften auf den Gebäckboden legen. Aus Tortengusspulver, Zucker, Wasser und Apfelsaft nach Packungsanleitung einen Guss zubereiten und auf den Erdbeerhälften verteilen. Guss fest werden lassen. Anschließend den Backrahmen vorsichtig lösen und entfernen.

:Zubereitungszeit: 70 Minuten, ohne Abkühlzeit
:Insgesamt: E: 165 g, F: 481 g, Kh: 865 g, kJ: 35661, kcal: 8512

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

noch mehr Erdbeerkuchen in diesem Blog:

6 thoughts on “Erdbeer-Käsekuchen

  1. Eva (Gast)

    Zumindest dies eine Stück vom ersten Bild hätte für mich sein sollen = ich esse Erdbeerkuchen für mein Leben gern und der sieht sooo gut aus!!!Deine Kollegen sind zu beneiden…

    Antworten
  2. blogger.de:bitavin

    Huhu!
    Der Kuchen hört sich oberlecker an, den muss ich unbedingt auch mal probieren solange noch Erdbeerzeit ist.
    Überhaupt hast Du ein ganz tolles Blog mit sehr interessanten Rezepten *ganzbegeistertbin*, und darum darfst Du Dir auf meinem Blog auch eine kleine Belohnung abholen. :-)
    Liebe Grüße,
    bitavin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.