Lahmacun

Gestern waren wir wieder in unserem Fachgeschäft für türkische Lebensmittel, um Pul Biber zu kaufen. Dabei konnte ich feststellen, dass „nar eksişi“ tatsächlich im Regal rechts hinter der Kasse steht, wie der Großhändler für türkische Lebensmittel mir versichert hat. Außerdem lag dort in der Truhe Lahmacun. Das haben wir zum Anlass genommen,

Lahmacun

Lahmacun 003

aus meinem Türkei Kochbuch978-3833110924* nachzukochen.

Zu diesem Gericht:

Lahmacun ist die bei den Türken beliebteste »Pizza«. Das Rezept stammt ursprünglich aus dem Südosten des Landes, wo sich einst die ganze Dorfgemeinschaft um die Pizza mit ihrem recht feurigen Belag versammelte. In den entlegenen Landstrichen wurde Lahmacun von den Familienvätern und Kindern zum gemeinschaftlichen Dorfofen gebracht.

Lahmacun ist aber auch in den Städten überaus beliebt und wird üblicherweise »aus der Hand« gegessen. Die Türken verfeinern die Fladen >
mit Zwiebeln und Zitronensaft und rollen sie dann auf, um sie leichter essen zu können. Dieses Quasi-Nationalgericht wird selbstverständlich auch bei großen Familienfeiern serviert. Dazu trinkt man Ayran, einen gesalzenen Joghurt-Drink.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v0.98.6

Titel: Lahmacun
Kategorien: Hauptspeise, Hefeteig
Menge: 4 Personen

============================ TEIG ============================
200 Gramm Mehl
1 Essl. Olivenöl
1/2 Teel. Zucker
1 Teel. Salz
200 ml Wasser

============================ BELAG ============================
200 Gramm Lammhack
200 Gramm Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
(nach Belieben)
1 Essl. Tomatenmark
1 Essl. Paprikaflocken, nach Belieben
1 Tomate
1 Bund Petersilie
1 Grüne türkische Paprikaschote
Salz
Gemahlener Pfeffer

============================ QUELLE ============================

978-3833110924978-3833110924* Mediterrane Köstlichkeiten: Türkei978-3833110924*
ISBN 978-3833110924
— Erfasst *RK* 18.09.2005 von
— Ulrike Westphal

Teig: Mehl auf Arbeitsfläche sieben. Mulde in die Mitte drücken.
Salz und Zucker darüber streuen. Olivenöl hineingießen und mit Mehl
und portionsweiser Zugabe von 200 ml Wasser zu einem glatten Teig
verkneten. Teig in einem feuchten Tuch 30 Minuten ruhen lassen.

Den Teig leicht mit Mehl bestäuben. Mit beiden Händen gleich große
Kugeln abdrehen.

Für den Belag Petersilie, Knoblauch und Zwiebeln fein hacken. Die
Tomate schälen und fein würfeln. Die Paprikaschote waschen und fein
würfeln.

Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Mit Knoblauch, Zwiebeln,
Tomate, Paprikaschote und Petersilie mischen. Salzen, pfeffern. Ggf.
Tomatenmark und Paprikaflocken zugeben. Alles mit den Händen mit 2
Esslöffeln Wasser zu einer glatten Masse verarbeiten.

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Die Teigkugeln zunächst mit
der Handfläche ein wenig flach drücken, dann mit einem Nudelholz zu
runden Fladen ausrollen.

Die Hackfleischmischung gleichmäßig von Hand auf den Fladen
verteilen. Im vorgeheizten Ofen etwa 10 Minuten bei 200 °C backen.
Die Lahmacun auf Tellern servieren.

:Vorbereitungszeit: 45 Minuten
:Ruhezeit: 30 Minuten
:Garzeit: 10 Minuten
:Schwierigkeitsgrad: leicht

=====

* = Affilate-Link zu Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
28 − 21 =