Rotkohl mit Schupfnudeln

Auch am ersten vegetarischen Donnerstag des Jahres 2013 empfehle ich wieder ein Gericht aus Österreich vegetarischBild. Schupfnudeln sind hier im Hohen Norden nun nicht alltäglich, aber wer „Knotschi“ mag, mag auch Schupfnudeln, das gilt insbesondere für John Kabys, der mir beim „wuzeln“ geholfen hat.

Eine Hälfte der Schupfnudeln haben wir gebraten, die andere Hälfe habe ich gekocht und erst einmal für eine weitere Verwendung eingefroren.

Ein sehr schmackhaftes Gericht, ich freue mich schon auf die weitere Verwendung der eingefrorenen Schupfnudeln.

Rotkohl mit Schupfnudeln

Menge: 4 – 8 Portionen

Rotkohl mit Schupfnudeln

Zutaten

  • 750 Gramm Kartoffeln, mehlig, am Vortag in der Schale gekocht
  • 300 Gramm Weizenmehl Type 550
  • ca. 1 Teel. Salz
  • 1 Prise Muskatnuss
  • ½ Zitrone, abgeriebene Schale; auf Wunsch von John Kabys weggelassen
  • 2 Eigelb, Größe M
  • 60 Gramm Butter flüssig
  • 30 Gramm Butter oder
  • 1 Essl. Rapsöl und
  • 1 Essl. Butter
  • Rotkohl

Quelle

978-3850336437978-3850336437 * Kuechen latein nach:
Österreich vegetarisch978-3850336437
ISBN 978-3850336437 *

Zubereitung

  1. Kartoffeln pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Met Mehl, Gewürzen, Eigelb und flüssiger Butter rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten und abschmecken. In Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.
  2. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut fingerdicke Rollen aus dem Teig formen, ca. 6 cm lange Stücke abschneiden, diese zwischen den leicht bemehlten Händen zu Schupnudeln rollen bzw. wuzeln. Die Enden sollen leicht spitz zulaufen.
  3. Entweder Kochen: In kochendes Salzwasser leinlegen und bei kleiner Flamme ca. 8 – 10 Minuten ziehen lassen. Herausnehmen und gut auf Küchenpapier abtropfen lassen. Evt. anschließend mit zerlassener Butter beträufeln oder in haselnussbrauner Butter schwenken
  4. Oder Braten: Langsam in halb Butter, halb Rapsöl oder nur in Butter knusprig braten und mit dem Rotkohl servieren.

Gesamtzeit: 1 Std.30 Minuten

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

* = Affilate-Link zu Amazon

Ein Gedanke zu „Rotkohl mit Schupfnudeln

  1. Schupfnudel Liebhaber (Gast)

    Schupfnudeln sind toll!
    Schupfnudeln mag ich schon immer super gerne. Die Gab es immer bei meiner Oma als ich noch ein Kind war. Egal in welcher Form, ob Süß oder deftig – Schupfnudeln sind immer eine tolle Sache!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*