Schlagwort-Archive: Blaue Stunde

Flammkuchen mit Blauer Stunde, Birne und Walnuss

Diesen Monat werden wieder unter dem Motto: All you need is … Pizza, Zwiebel- & Flammkuchen schöne Rezepte zusammengetragen. Die Liste der Teilnehmer ist am Ende des Beitrags zu finden.

Ohne zu wissen, ob ein Birnbaum in der Nachbarschaft steht, pflanzten wir im letzten Jahr ein Williams-Christ-Bäumchen. Und dieses Jahr trug er 9 Früchte, es gibt also im Umkreis fleißiger Bienen mindestens eine weitere Birne. Bei der üppigen Ernte will gut überlegt sein, was mit den Birnen gezaubert wird. Während der Inschennör und ich noch darüber sinnierten, fielen vier Birnen dann einfach so vom Baum. Bevor wir die teilen mussten, verarbeitete ich sie zu

Flammkuchen mit Blauer Stunde, Birne und Walnuss

Flammkuchen mit Blauer Stunde, Birne und Walnuss (1)

Die Blaue Stunde ist ein Blauschimmelkäse aus Schleswig-Holstein, der wunderbar zur Süße der Birne und den Walnüssen passt. Geschmeckt hat uns diese Variante sehr gut, wir fragen uns, warum wir nicht öfter Flammkuchen essen.

Flammkuchen mit Blauer Stunde, Birne und Walnuss

Menge: 2 Portionen

Flammkuchen mit Blauer Stunde, Birne und Walnuss (2)

Süße Birne, würziger Blauschimmelkäse aus der Region und knackige Walnüsse auf einem knusprigen Flammkuchenteig. Das klingt nicht nur köstlich, sondern schmeckt auch so.

Zutaten:

  • 1/2 Portion Flammkuchenteig nach diesem Rezept, etwa 250 Gramm
  • Birnen, geschält, entkernt geviertelt, in dünnen Scheiben, etwa 100 Gramm
  • 100 Gramm Blauschimmelkäse, würzig, in kleine Würfel geschnitten Ulrike: Blaue Stunde
  • 50 Gramm Walnüsse, gehackt
  • 150 Gramm Crème fraîche; Ulrike: Meierei Horst
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

QUELLE

von Ulrike Westphal

ZUBEREITUNG

  1. Den mit einem Backstein bestückten Ofen rechtzeitig auf 250 °C aufheizen lassen.
  2. 2 Stücke Backpapier auf Backschiebergröße zuschneiden. Crème fraîche verrühren und mit Salz, Pfeffer abschmecken.
  3. Den Flammkuchenteig teilen und dünn auf die Größe des Backpapiers ausrollen. Jede Teigplatte mit der Crème fraîche bestreichen, Birne und Blauschimmelkäase auf dem Flammkuchenteig verteilen. Mit Walnüssen bestreuen.
  4. Mit dem Backpapier in den Backofen einschießen und in ca. 15 Minuten goldbraun backen, dabei nach 10 Minuten das Backpapier entfernen. Sofort servieren.

Gesamtzeit: 30 Minuten, mit backfertigem Flammkuchenteig
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Kleiner Kuriositätenladen: Tarte aux poireaux | Lauchtarte mit Speck und Gruyère | Jankes*Soulfood: Winzer-Fladen mit Sauerkraut & roten Trauben | ninamanie: Mini-Calzoni Tomate Mozzarella | Möhreneck: Zwiebelkuchen (vegan) | Applethree: Flammkuchen mit Ziegenkäse und Pflaumen | Küchentraum & Purzelbaum Flammkuchen – All you need is | Volkermampft: Pizzaschnecken – der Partysnack für Groß und Klein | Schöner Tag noch!: Flammkuchen mit Zucchini, Feta und Dill | zimtkringel: Flammkuchen mit Kürbis und Schinken | Nom Noms food:Weiße Pizza Bianca Panna mit Kartoffelscheiben, Mozzarella und Rosmarin | Linal’s Backhimmel: Apfel-Kirsch-Pizza | Kartoffelwerkstatt: Herbstliche Kartoffelquiche | Ye Olde Kitchen: Vegane Pizza mit Kürbis, Champignons und Zwiebeln | USA kulinarisch: Barbecue Chicken Pan Pizza – wie bei Pizza Hut | Foodistas: Zucchiniblüten-Pizza mit Spinat und Burrata | Kleines Kuliversum: Flammkuchen mit Roter Beete und Ziegenkäse | Teekesselchen Genussblog: Schokoladenpizza (vegan) | Brotwein: Zwiebelkuchen mit Hackfleisch