Schlagwort-Archive: Ei

Rhabarber mit Würstchen und Rührei

Die Kombination

Rhabarber mit Würstchen und Rührei

Rhabarber mit Würstchen und Rührei (2)

klingt zunächst etwas schräg, erweist sich aber als sehr köstlich. Hier kommt der Rhabarber herzhaft daher.

Rhabarber mit Würstchen und Rührei

Menge: 2 Portionen

Rhabarber mit Würstchen und Rührei (1)

Rhabarber mit Würstchen und Rührei ist eine leicht exzentrische, aber sehr gelungene Kombination aus Rhabarber, salziger Wurst und Rührei.

Zutaten:

  • 1 Essl. Sonnenblumenöl
  • 2 Bratwürste oder 4 Cipollatas, Ulrike: Bratwurst mit Curry-Jalapeno von Prahls
  • 100 Gramm Rhabarber, geputzt gewogen, in 5 – 6 cm lange Stücke geschnitten
  • 2-3 Essl. Butter
  • 1 Teel. Weicher brauner Zucker oder feiner Kristallzucker
  • Einige Thymianblätter
  • 4 Eier, Größe M, leicht verschlagen
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

QUELLE

978-1408828595978-1408828595*

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
River Cottage Fruit Every Day!978-1408828595*
ISBN: 978-1408828595

ZUBEREITUNG

  1. Eine beschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze aufsetzen und das Öl hineingeben. Die Würste hineinlegenbei relativ sanfter Hitze braten, dabei häufig wenden, bis sie außen schön gebräunt und innen durchgebraten sind. Auf einen vorgewärmten Teller legen und warmhalten.
  2. Überschüssiges Fett aus der Pfanne abgießen und ein Stück Butter hineingeben. Wenn die Butter aufschäumt, Rhabarber, Zucker, Thymianblätter sowie Salz und Pfeffer hinzufügen. Den Rhabarber 5-6 Minuten sehr sanft anbraten, dabei mehrmals wenden, bis er gerade weich wird, aber seine Form behält. Den Rhabarber in eine
    vorgewärmte Schüssel geben. Die überschüssige Flüssigkeit abgießen und beiseitestellen, um etwas davon zum Servieren, falls gewünscht, über den Rhabarber zu geben.
  3. Die Pfanne mit Küchenpapier auswischen. Ein weiteres Stück Butter in die Pfanne geben und die Hitze so niedrig wie möglich einstellen. Die Eier hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und unter Rühren zu einem leicht gestockten, aber noch schön weichen Rührei garen.
  4. Das Rührei sofort mit den Würstchen und dem Rhabarber, nach Wunsch mit etwas Rhabarberkochsaft beträufelt anrichten, Salz und Pfeffer darübermahlen und mit gebuttertem Toast als Beilage servieren.

Gesamtzeit: 35 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

noch mehr Rezepte mit Rhabarber (click)

Laber Rhabarber Blogevent
Und weil Tina von Lecker & Co. herzhafte Rhabarberrezepte megaspannend findet, reiche ich auch dieses Rezept ohne Gewinnabsichten ein.

Noch mehr süße und herzhafte Rezepte mit Rhabarber finden sich hier (click)

Lamm mit Kreuzkümmel, Eiern und Tagliatelle

Im März dreht es sich bei „Alle lieben Pasta“ um Hackfleisch. Bei Marktschwärmer Kiel bot die Pommernschafzucht von Arne Articus-Roth „Wischers Hack“ an. Das verarbeitete ich zu

Lamm mit Kreuzkümmel, Eiern und Tagliatelle

Lamm mit Kreuzkümmel, Eiern und Tagliatelle (1)

für das ich Das große Pasta Kochbuch * zur Hand nahm. Es ist schon eine ganze Weile – genauer gesagt zehn Jahre – her, dass ich daraus gekocht habe. Mit dieser köstlichen Pasta hat man einen Hauch von Indien auf dem Teller.

Lamm mit Kreuzkümmel, Eiern und Tagliatelle

Menge: 2 Portionen

Lamm mit Kreuzkümmel, Eiern und Tagliatelle (2)

Dieses Gericht aus Lamm mit Kreuzkümmel, Eiern und Tagliatelle zaubert einen Hauch von Indien auf den Teller

Zutaten:

  • 10 Gramm Butter
  • 1 Zwiebel, gepellt, fein gehackt
  • 1 Zehe Knoblauch, gepellt, in feinen Würfeln
  • 1/2 Essl. Ingwer, fein gehackt
  • 1/2 Teel. Chilies, zerstoßen
  • 1/2 Teel. Kurkuma, gemahlen
  • 1/2 Teel. Garam Masala
  • 1/2 Teel. Kreuzkümmel gemahlen
  • 300 Gramm Lammhack, Ulrike: 380 Gramm Wischers Hack
  • 1 große, reife Tomate, etwa 180 Gramm, Ulrike: 200 Gramm Tomaten, gehackt aus der Dose
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 Essl. Zitronensaft
  • 1 1/2 Essl. Koriander, frisch gehackt, Ulrike: Petersilie
  • 1 kl. rote Chili, fein gehackt, optional
  • 175 Gramm Tagliatelle
  • 1/2 Essl. Rapsöl
  • 1 Ei Größe XL, hartgekocht, fein gehackt, Timm’s Rind06.01.2019**, hier ein Porträt
  • 1 Ei Größe M hartgekocht, fein gehackt, Timm’s RindTimm’s Rind06.01.2019**

QUELLE

978-3-8331-3213-1*

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Das große Pasta Kochbuch *
ISBN 978-3-8331-3213-1

ZUBEREITUNG

  1. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und Zwiebel, Knoblauch und Ingwer zugeben. Bei Niedrighitze anbraten, bis die Zwiebel glasig ist. Zerstoßene Chillies, Kurkuma, Garam Masala und Kreuzkümmel unterrühren.
  2. Das Lammfleisch zugeben und bei stärkerer Hitze unter gelegentlichem Rühren gut bräunen. Tomaten, eine Prise Zucker und Salz sowie 125 ml Wasser zugeben. Die Sauce bei Niedrighitze abgedeckt 50-60 Minuten köcheln lassen, bis sie eindickt und dunkel wird. Die Hitze erhöhen und Zitronensaft angießen. 1 EL Koriander bzw. Petersilie und die Chili unterrühren. Mit Salz abschmecken, und ohne Deckel 2-3 Minuten kochen.
  3. Tagliatelle in einem großen Topf mit sprudelndem Salzwasser al dente kochen. Abtropfen lassen, wieder in den Topf geben und das Öl unterrühren. Auf angewärmte Spaghettiteller verteilen und die Lammsauce darüberlöffeln. Die hartgekochten Eier und den restlichen Koriander bzw. Petersilie darüber streuen und servieren

Gesamtzeit: 2 Stunden
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 1 Stunde 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon
Photo Credit: Tastesheriff
Alle Lieben Pasta 2018
 
 
 
 
Mein Beitrag zu Claras dritter Runde „Alle lieben Pasta!“ .
 
 
 
 

** 06.01.2019 http://www.timms-rind.de/ nicht mehr verfügbar

Kartoffelsalat mit Salatsoße No. 4

Mich überkam ein unbändiger Appetit auf Kartoffelsalat. Allerdings sollte er das Punktekonto nicht zu sehr belasten, es wurde

Kartoffelsalat mit Salatsoße No. 4

Kartoffelsalat mit Salatsoße No. 4

für insgesamt 11 Gewichtswächtereinheiten. Einfach nur lecker, fand auch der beste Ehemann von allen. Das Radieschendressing ist würzig scharf und passt hervorragend zu den Kartoffeln.

Zutaten:

600 g Kartoffeln (6 GWE)
2 Eier (4 GWE)
1 Schalotte
1 Portion Salatsoße No. 4(1 GWE)

Salatsoße No.4 RadieschenDressing

Menge: 1 Portion

Wohlschmeckende, figurfreundliche Salatsoße

Zutaten:

  • 1 Bund Radieschen, gewaschen und vom Grün befreit
  • 1 Zitrone, geschälte
  • 1 Teel. Honig
  • 1 Teel. Senf
  • 100 Gramm Magerquark
  • Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer

QUELLE

abgewandelt von Kuechen latein nach:
Virus Culinarius – Kegala/Gaby
über Koch und Backoase

ZUBEREITUNG

  1. Alle Zutaten in einen Blender geben und zerkleinern.
  2. Schnittlauch mit der Schere kleinschneiden und kurz unterheben

Gesamtzeit: 10 M
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 Minuten

Noch mehr Kartoffelsalatrezepte gefällig?