Schlagwort-Archive: Pesto

Spaghetti mit Spinatpesto

Die Ausgabe „Frische Sommerküche“ der aktuellen köstlich vegetarisch hat mich zu den

Spaghetti mit Spinatpesto

Spaghetti mit Spinatpesto (1)>

inspiriert. Auf dem Wochenmarkt informierte ich mich über die aktuellen Preise des hiesigen Spargels und Rhabarber und beschloss das Anspargeln noch ein wenig zu verschieben. Dafür durfte der Spinat mit, den ich zu diesem leckeren Pesto mit Rapsöl, Sonnenblumenkernen und Ziegenhartkäse verarbeitete.

Spaghetti mit Spinatpesto

Menge: 2 Portionen

Spaghetti mit Spinatpesto (2)br>

Zutaten:

  • 100 Gramm Spinatblätter
  • 3/4 Bund Basilikum, gewaschen, trocken geschüttelt
  • 30 Gramm SonnenblumenkerneB004WW99ZY, geröstet
  • 1/2 Teel. Salz + mehr für Nudelwasser
  • 50 Gramm Ziegenhartkäse, gerieben
  • 1 Zehe Knoblauch, geschält, gewürfelt
  • 30 ml Rapsöl
  • 250 Gramm Spaghetti oder andere Pasta

QUELLE

Köstlich Vegetarisch 03/2018

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Köstlich Vegetarisch 03/2018

ZUBEREITUNG

  1. Spinat waschen, gut abtropfen lassen und einige kleine Blättchen für die Garnitur beiseite legen.
  2. Pasta nach Packungsanleitung in ausreichend Salzwasser al dente kochen.
  3. Spinat-, Basilikumblätter, Knoblauchwürfel, Rapsöl, 25 g Köse und Sonnenblumenkerne mit 1 Teel. Salz zu einem cremigen Pesto pürieren.
  4. Nudeln abgißen und tropfnass zurück in den Topf geben und sofort mit dem Pesto vermischen. Auf 2 Teller verteilen und mit dem restlichen Käse und den zurückbehaltenen Spinatblättchen garnieren.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 12 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon
Photo Credit: Tastesheriff
Alle Lieben Pasta 2018
 
 
 
 
Mein zweiter Beitrag zu Claras vierter Runde „Alle lieben Pasta!“ .
 
 
 
 

Linguine mit Zucchini-Walnuss-Pesto

Im April dreht es sich bei „Alle lieben Pasta“ um Pesto. Seit dem #pesto-storm sind meine gesammelten Pestorezepte hier zusammengestellt. Ich serviere ja selten Gerichte ein zweites Mal hier im Blog, daher gibt es für dieses Event

Linguine mit Zucchini-Walnuss-Pesto

Linguine mit Zucchini-Walnuss-Pesto

Sehr lecker!

Bei den Marktschwärmern Kiel erstand ich von Hunkelstide ein Set für Zucchini Walnuss Pesto. So kann man auch außerhalb der Zucchini-Saison in den Genuss des Zucchini-Walnuss-Pesto kommen. Wer das Pesto lieber frisch zubereiten will, kann das mit Zucchini aus südlichen Gefilden

Zucchini Italien

ausprobieren oder wartet bis zur heimischen Zucchini-Saison.

Zucchini-Walnuss-Pesto

Menge: 2 Portionen

Zucchini-Walnuss-Pesto

Zutaten:

  • 60 Gramm Walnüsse, geröstetet, grob gehackt
  • 2 Essl. Rapsöl plus mehr
  • 1 gr. Zucchini, geviertelt, entkern, klein gewürfelt, Ulrike: etwa 300 – 320 Gramm
  • 1 Zehe Knoblauch, fein gehackt
  • 30 Gramm Ziegenhartkäse, z.B. Bergziege
  • 1 Hand voll Basilikumblätter, grob geschnitten
  • 1/2 Zitrone, der Abrieb, nach Geschmack
  • Salz
  • Pfeffer

QUELLE

von Ulrike Westphal

ZUBEREITUNG

  1. 2 Essl. Rapsöl in einer Pfanne heiß werden lassen. Die Zucchiniwürfel darin 2 – 3 Minuten unter mehrmaligem Schwenken anbraten, herausnehmen und abkühlen lassen. 2 Essl. Zucchiniwürfel beiseite stellen.
  2. Übrige, abgekühlte Zucchiniwürfel mit gerösteten Walnüssen, Basilikumblättern, Ziegekäse und Knoblauch grob pürieren. So viel Rapsöl zugeben, bist der Pesto eine angenehm sämige Konsistenz hat. Mit Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb abschmecken, die beiseite gelegten Zucchiniwürfel unterheben.

Gesamtzeit: 30 Minuten + Abkühlzeit
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 3 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Photo Credit: Tastesheriff
Alle Lieben Pasta 2018
 
 
 
 
Mein Beitrag zu Claras vierter Runde „Alle lieben Pasta!“ .
 
 
 
 

Würziger Spargel mit Rucola-Pesto und Tomaten-Polenta

Ich war stolze Besitzerin von genau 416 Gramm frisch gestochenem, allerbesten geschälten Spargel. Von dem nachfolgenden Rezept habe ich von Polenta und Spargel die halbe Menge, vom Pesto die gesamte Menge zubereitet. Das Rucola Pesto passt nämlich auch ganz prima zu Nudeln.

Und den Spargel habe ich abweichend vom Rezept über Lorbeerblättern im Dampfgarer zurbereitet. Sogar Sohn 2, der kein begeisterer Spargelesser ist, konnte sich für

Würziger Spargel mit Rucola-Pesto und Tomaten-Polenta

©Würziger Spargel mit Rucola-Pesto und Tomaten-Polenta

begeistern. Wirklich sehr wohlschmeckend. Und morgen verrate ich, wie ich zu dem frischen Spargel kam.

Würziger Spargel mit Rucola-Pesto und Tomaten-Polenta

Menge: 4 Portionen

Zutaten:

POLENTA

  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 10 Softtomaten
  • 200 Gramm Polenta
  • 40 Gramm Butter
  • 1 Prise Muskat

PESTO

  • 50 Gramm Sonnenblumenkerne, geröstet
  • 125 Gramm Rucola
  • 100 Gramm Montello
  • 100 ml Gemüsebrühe, kalt
  • 2 Essl. Olivenöl
  • 50 Gramm Kapern, abgetropft
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz
  • 1 Zehe Knoblauch, geschält, grob gehackt

SPARGEL

  • 1 kg weißer Spargel
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Weißwein, trocken
  • 2 Lorbeerblätter

AUßERDEM

  • 250 Gramm Kirschtomaten
  • 1 Essl. Olivenöl

QUELLE

k_stlich_vegetarisch_03-2015

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Köstlich vegetarisch 3/2015
Lust auf Sommergenuss

ZUBEREITUNG

  1. POLENTA: 750 ml Gemüsebrühe aufkochen. Knoblauch schälen und fein würfeln. Sorft-Tomaten fein würfeln. Polenta mit dem Schebeesen die die Brühe einrühren. Knoblauch, Buter, Muskat und Tomaten zugeben und unter Rühren erneut aufkochen lassen. Deckel auflegen und Polenta auf ausgeschalteter Herdplatte ca. 10 Minuten ausque
  2. PESTO: Rucola, verlesen, waschen abtropfen lassen und grob hacken. In einem Mixbehälter Gemüsebrühe, Öl, Ruccola, , Sonnenblumenkerne, Knoblauch und Parmesan cremig pürieren. Kapern unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. SPARGEL: Gemüsebrühe und Weißwein mit Lorbeerblättern in einem breiten Topf aufkochen, Hitze reduzieren und Spargel darin je nach Dicke in ca. 8-12 Minuten im offenen Topf weich garen.
  4. Inzwischen Kirschtomaten waschen und halbieren. In einer kleinen Pfanne Olivenöl erhitzen und Tomaten bei hoher Hitze ca. 2 Minuten anbraten. Salzen und pfeffern. Spargel mit Schaumkelle herausnehmen, abropfen lassen und mit Pesto auf Telllern anrichten. Polenta dazugeben, mit Kirschtomaten belegen und servieren.

Gesamtzeit:1 h
Vorbereitungszeit:25 Minuten
Koch-/Backzeit: 12 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Walnuss-Petersilienpesto

Walnuss-Petersilienpesto

Menge: 1 Glas à 160 ml

Ein herrlich grünes Pesto, dass nicht nur zu Burgern, sondern auch zu Pasta, Kartoffeln oder auch als Brotaufstrich schmeckt.

Zutaten:

  • 100 Gramm Walnüsse, grob gehackt, geröstet
  • 1 klein. Bund Petersilie, glatt, grob geschnitten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 30 Gramm Parmesan oder Pecorino, fein gerieben
  • 4 Essl. Olivenöl, oder mehr nach Geschmack
  • 1/2 Zitrone, der Abrieb
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Salz

QUELLE

978-3850338127 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Stevan Paul
Auf die Hand – Sandwiches, Burger & Toasts,
Fingerfood & Abendbrote
978-3850338127 *
ISBN 978-3850338127

ZUBEREITUNG

  1. Abgekühlte, geröstete Walnüsse, mit Knoblauch und Petersilie pürieren, dabei etwas Olivenöl zulaufen lassen, bis eine cremige, grobfeine Masse entstanden ist. Geriebenen Parmesankäse unterrühren und mit Zitronenabrieb abschmecken.

Gesamtzeit: 15 Minuten
Vorbereitungszeit:10 Minuten
Koch-/Backzeit: hier wird nicht gekocht

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Tomatenpesto aus getrockneten Tomaten

Das Pesto schmeckt übrigens auch als Brotaufstrich.

Tomatenpesto aus getrockneten Tomaten

Menge: 2 Gläser à 140 ml

©Auf die Hand - Tomatenpesto

Zutaten:

  • 100 Gramm Tomaten, getrocknet, „Softtomaten“
  • 50 Gramm Pinienkerne, geröstet
  • 120 – 150 ml Olivenöl
  • 60 Gramm Parmesan oder Pecorino, fein gerieben
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

QUELLE

978-3850338127 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Stevan Paul
Auf die Hand – Sandwiches, Burger & Toasts,
Fingerfood & Abendbrote
978-3850338127 *
ISBN 978-3850338127

ZUBEREITUNG

  1. Die getrocknen Tomaten in Wasser weich kochen. Topf von der Kochstelle nehmen und die Tomaten noch etwa 20 Minuten ziehen lassen. Tomaten abgießen und trocken tupfen.
  2. Tomaten mit Pinienkernen und Knoblauch fein pürieren, dabei Olivenöl in dünnem Strahl einlaufen lassen, bis eine cremige, grob-feine Massen entstanden ist. Den geriebenen Käse unterrühren.

TIPP: Wenn man eingelegte Antipasti Tomaten B009ZAZWVI * nimmt, spart man auch noch die Einweichzeit.

Gesamtzeit: 30 Minuten + 5 h Ziehzeit
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 1 Minute + 20 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon