Schlagwort-Archive: Fenchel

Rucola, Fenchel und Pardina Linsensalat

Photo Credit: Tastesheriff
Gemüseexpedition 2017

Das Gemüse für die Expedition im Juli ist der Fenchel, der wie der Kohlrabi im Blog viel zu kurz kommt. Fenchel gab es bei den Marktschwärmer Kiel , ebenso wie den Rucola. Für diese Kombination suchte ich mir den

Rucola, Fenchel und Pardina Linsensalat

Rucola, Fenchel und Pardina Linsensalat-2

von Hugh Fearnley-Whittingstall aus, bei dem auch die restlichen Zutaten fast alle in Schleswig-Holstein produziert wurden.

Rucola, Fenchel und Padina Linsensalat Button English

Menge: 4 Portionen

Rucola, Fenchel und Pardina Linsensalat-1

Zutaten:

  • 125 Gramm Padina Linsen; Hugh Fearnley-Whittingstall nimmt Puy
  • 1 Lorbeerblatt, eigener Garten
  • ½ klein. Zwiebel; Ulrike Schalotte, ohne Schale
  • Einige Stängel Petersilie; eigener Garten
  • 1 groß. oder 2 kleine Knollen Fenchel, etwa 250 Gramm; Bio-Gärtnerei Höft
  • 75 Gramm Rucola; ca., gewaschen und trocken geschleudert; Bio-Gärtnerei Höft

DRESSING

  • 2 Teel. Dijonsenf; Ulrike: Ursenf aus Monschau
  • 1 Zitrone, geriebene Schale und 30 ml Saft
  • 120 ml Rapsöl; Schönmoorer Ölmühle **18.10.2019
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

QUELLE

978-1-4088-1212-9978-1-4088-1212-9 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Hugh Fearnley-Whittingstall
River Cottage Veg Every Day!978-1-4088-1212-9 *
ISBN: 978-1-4088-1212-9

ZUBEREITUNG

  1. Die Linsen in einen Topf mit reichlich Wasser geben. Zum Kochen bringen, die Linsen mur 1 Minute kochen und anschließend abtropfen lassen.Die Linsen zurück in den Topf geben und sehr knapp mit Wasser bedecken. Zwiebel, Petersilie und Lorbeerblatt zufügen und in etwa 30 Minuten bissfest gar kochen. Abgießen, Zwiebel, Petersilie und Lorbeer entfernen.
  2. Für das Dressing alle Zutaten in ein Schraubglas füllen und gut schütteln. Die noch warmen Linsen mit etwa der Hälfte des Dressings vermischen und abkühlen lassen. Abschmecken und ggf. noch mehr Zitronensaft zugeben.
  3. Den Fenchel putzen, dabei die zähe äußerste Schicht entfernen (außer wenn der Fenchel sehr jung und frisch ist). Die Knollen senkrecht halbieren und in möchst dünne Scheiben schneiden (K: nicht senkrecht halbiert, einfach gehobelt). Rucola putzen und trocken schleudern.
  4. Etwa zwei Drittel der Linsen in tiefe Teller geben, mit Rucola und Fenchel bestreuen und mit dem restlichen Dressing beträufeln. Die restlichen Lisen daraufstreuen.

Gesamtzeit: 45 Minuten
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

**18.10.2019 http://schoenmoorer-hof.de/oelmuehle/ nicht verfügbar

Vegetarischer Donnerstag: Fenchelrisotto

Es ist Fenchel-Saison. Auf den Wochenmärkten, im Supermakt und auch beim Discounter kann man die Knollen zur Zeit erwerben. Aber überall ist das Grün fein säuberlich entfernt, auch auf dem Wochenmarkt. Frau Bushcook und sie können ein Lied davon singen, wenn plötzlich Blätter oder Stängel fehlen. Bei meinem

Fenchelrisotto

Fenchelrisotto

serviert am heimischen Mittagstisch zum vegetarischen Donnerstag ist das nicht ganz so dramatisch. Geschmeckt hat es prima, ist nur wenig grün …

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Fenchelrisotto
Kategorien: Vegetarisch, Fenchel, Reis
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Fenchelknolle
1     Zwiebel
30 Gramm   Butter
400 Gramm   Risottoreis
125 ml   Weißwein, trocken
1 Ltr.   Gemüsebrühe
50 Gramm   Parmesan, frisch gerieben
      Salz
      Pfeffer aus der Mühle
2 Stängel   Petersilie, glatt

Quelle

  Frisch! Ausgabe 1, August&September 2011
  Erfasst *RK* 20.08.2011 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Den Fenchel putzen, waschen, vierteln, vom Strunk befreien und klein schneden. Das Grün grob hacken und beiseitelegen. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln.

2. In einem ausreichend großen Topf die Butter erhitzen, Fenchel und Zwiebel 1-2 Minuten (Ulrike: 5 Minuten) glasig anschwitzen. Den Reis zufügen, kurz mitschwitzen und unter rühren mit dem Weißwein ablöschen. Bei mittlerer Hitze weiterrühren, bis der Wein aufgesogen ist. Etwas heiße Brühe dazugießen und rühren, bis die Flüssigkeit aufgenommen ist. Dann wieder Brühe angießen, weiterrühren und das Ganze so lange wiederholen, bis die Brühe verbraucht ist. Sollte das Risotto noch zu viel Biss haben, ruhig noch etwas Brühe nachgießen, bis es schön cremig ist.

3. Parmesan und Fenchelgrün unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und das Risotto damit garnieren.

:Zubereitungszeit: 30 Minuten
:Garzeit: ca. 40 Minuten

=====

Vegetarischer Donnerstag: Gebackener Fenchel

Rezepte mit Fenchel als Gemüse gibt es bislang bei Küchenlatein nur diese

  1. Fenchel, Kardamom & Kokosnuss Suppe
  2. Suppe mit weißen Bohnen, Tomaten, Fenchel und Wachteleiern
  3. Geschichteter Fischauflauf
  4. Garnelen in Pernodsoße
  5. Fenchel- und Mandelsuppe

Das lag an den Fenchelhassern in der Familie, auch bei uns Männer. Zumindest der eine ist bekehrt, seit dem wir zusammen kochen waren. Deswegen gibt es am heutigen vegetarischen Donnerstag

Gebackenen Fenchel

Gebackener Fenchel

schon zum zweiten Mal. Ein Genuss mit Aceto Balsamico und Parmesanspäne,

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebackener Fenchel
Kategorien: Vegetarisch, Fenchel
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4     Fenchelknollen
      Olivenöl für den Bäter
1 Stängel   Rosmarin
1 Stängel   Thymian
      Salz
      Pfeffer, frisch gemahlen
3 Essl.   Olivenöl

Quelle

  abgewandelt nach:
  Frisch! Ausgabe 1, August&September 2011
  Erfasst *RK* 17.08.2011 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180 °C Ober-und Unterhitze vorheizen. Den Fenchel putzen, waschen, in dünne Scheiben schneiden. Kräuter waschen, trocken schütteln.

2. Die Fenchelscheiben in Olivenöl von beiden Seiten braun anbraten und in einen gefetteten Bräter verteilen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen, die Kräuter auf dem Fenchel verteilen und im vorgeheizten Ofen 20 – 30 Minuten backen.

Tipp: Schmeckt hervorragend als Antipasto mit Aceto Balsamico und Parmesanspäne.

=====

Und dank Michas Hinweis nimmt der gebackene Fenchel am Event

Garten-Koch-Event August 2011: Fenchel [31.08.2011]

teil.

Suppe der Woche: Suppe mit weißen Bohnen, Tomaten, Fenchel und Wachteleiern

Click here for the posting in English.Button English

Ich hatte ja nicht erwähnt, dass ich das Slowcooker-Suppenkochbuch-Projekt gut finde, deshalb koche ich auch die

Suppe mit weißen Bohnen, Tomaten, Fenchel und Wachteleiern

Suppe mit weißen Bohnen, Tomaten, Fenchel und Wachteleiern

nicht im Slow Cooker. Mir haben die Wachteleier als Einlage gereicht, die Herren haben sich noch Landjäger dazu in die Suppe geschnitten. Das im Originalrezept verwendete Tomatenmark habe ich weggelassen, ich fand die Farbe so wunderbar und der selbstgemachte Hühnerfond war schon geschmackvoll genug. Und mit vorgegarten Bohnen und Zeitschaltuhr ließ sich das Gericht auch in Abwesenheit der Köchin pünktlich auf den Tisch bringen.

Suppe mit weißen Bohnen, Tomaten, Fenchel und Wachteleiern

Menge: 4 Portionen

Suppe aus dem Slow Cooker mit Bohnen, Tomaten, Fenchel und Wachteleiern.

Zutaten:

  • 100 Gramm Weiße Bohnen, eingeweicht über mehrere Stunden oder über Nacht
    alternativ:
    212 Gramm Weiße Bohnen, gekocht
  • 15 ml Olivenöl, 1 EL
  • 1 groß. Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Zehe Knoblauch, zerdrückt
  • 1 Knolle Fenchel, fein geschnitten
  • 4 Fleischtomaten, enthäutet, gewürfelt
  • 600 ml Gemüsefond oder Hühnerfond
  • 1 Essl. Noilly Prat
    oder
    90 ml Weißwein
  • 15 ml Tomatenmark, optional
  • 1 Teel. Zucker, braun, 1 TL
  • 2 Teel. Salbei, frisch, gehackt
  • 2 Teel. Thymian, frisch, gehackt
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 12 Wachteleier
  • 4-8 Salbeiblätter zum Garnieren
  • ZUM SERVIEREN

  • Warmes Ciabatta oder anderes frisches Weißbrot

QUELLE

978-0-572-03323-1 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Slow Cooking from Around the Mediterranean *
ISBN 978-0-572-03323-1

ZUBEREITUNG

  1. Die Bohnen abtropfen lassen und in einem Topf 10 Minuten sprudelnd kochten. In den Einsatz des Slow Cookers geben und auf „HIGH“ 3 – 4 Stunden gar kochen.
  2. In der Zwischenzeit Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln Fenchel und Knoblauch darin dünsten etwa 2 Minuten weich dünsten ohne Farbe nehmen zu lassen.
  3. Zu den Bohnen geben und restliche Zutaten bis auf die Eier zugeben und „High“ weiter 3 Stunden garen lassen. Umrühren und nach Belieben würzen.
  4. Die Wachteleier vorsichtig in einen Esslöffel aufschlagen und in die Suppe gleiten lassen. Zugedeckt etwa 2-4 Minuten pochieren. In vorgewärmte Suppenschüsseln geben, mit Salbei garnieren und mit warmem Brot servieren.

Anmerkung Ulrike: Ich habe die eingeweichten Bohnen separat nach dem Grundrezept Bohnen im Crockpot gegart gekocht. Etwa 212 g Bohnen und 500 ml Kochflüssigkeit in den Slow Cooker gegeben und weiter ab Punkt 2.

Topfgröße: 3,5 L; Ulrike: Rival Crock-Pot, 3.5 Liter *
Gesamtzeit:7,5 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit:7 Stunden auf „HIGH“

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon
 
 

TWD

Dies mein 29. Beitrag für Debbies Souper Sunday und Suppe Nr. 31 in diesem Jahr.

Pages: 1 Button German 2 Button English

mehr Rezepte für den 3,5-l-Slowcooker