Schlagwort-Archive: Mozzarella

Caprese im Glas

Caprese ist ein italienischer Vorspeisensalat aus Tomaten, Mozzarella, Basilikum und Olivenöl. Er gilt als italienisches Nationalgericht, weil die Farben Rot, Weiß und Grün der Flagge Italiens entsprechen. Zur Herstellung werden rohe Tomatenscheiben mit Mozzarellascheiben und jeweils einem Basilikumblatt belegt, gesalzen und mit Olivenöl beträufelt. Die außerhalb Italiens häufige Verwendung von Aceto balsamico Balsamessig ist nicht authentisch.

Bei mir gibt es dann die nicht authentische Variante als

Caprese im Glas

Caprese im Glas (1)

Ein schöner, sommerlicher, sehr köstlicher Salat als Lunch at Work.

Caprese im Glas

Menge:2 Portionen als Hauptspeise

Caprese im Glas (2)

Zutaten:

    ZUTATEN

  • 150 Gramm Mini Mozzarella di latte di Bufala
  • 140 Gramm Kirschtomaten
  • 2-3 Essl. Olivenöl
  • 1-2 Ess. Balsamicocreme
  • schwarzer Pfeffer
  • 1-2 Prisen Salzflakes; Ulrike: Maldon Sea SaltB00017028M*
  • einige Basilikumblättchen

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Idee eines Büffelmozzarellaproduzienten

ZUBEREITUNG

  1. Tomaten waschen und ggf. halbieren. Mozzarella abtropfen lassen
  2. Öl und Balsamicocreme mit Pfeffer und Salzflakes verrühren. Mozzarella mit Tomaten kurz darin marinieren und portionsweise in Gläschen füllen oder Mozzarella und Tomaten mit dem Dressing beträufeln
  3. Mit Basilikum garnieren und servieren

Gesamtzeit: 20 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Erdbeeren mit Mozzarella und Pinienkern-Basilikum-Dressing

Wie die Zeit vergeht. Vor 11 Jahren ging ich mit meinem Küchenlatein an den Start. Viel hat sich verändert, nicht nur in der Bloggerwelt sondern auch im privaten Umfeld. Die jungen Herren sind erwachsen, gehen ihre eigenen (Koch)Wege. Ich arbeite Vollzeit und bekoche mich unter der Woche allein, weil der Inschennör in einer wunderbaren Kantine zu Mittag isst.

Wir hatten ein paar Tage Urlaub, der viel zu schnell vorbeiging; wir sichten gerade drölfzigtausend Bilder. Und ich bereite mir wieder Gerichte für Lunch at Work zu. Das Rezept für

Erdbeeren mit Mozzarella und Pinienkern-Basilikum-Dressing

Erdbeeren mit Mozzarella und Pinienkern-Basilikum-Dressing

lässt sich auch gut mit Tomaten oder aber auch mit einer Avocado-Weintraubenkombination zubereiten. Auf jeden Fall empfehle ich Büffelmozzarella.

Erdbeeren mit Mozzarella und Pinienkern-Basilikum-Dressing

Menge: 1 Portion

Erdbeeren mit Mozzarella und Pinienkern-Basilikum-Dressing (2)

Zutaten:

Salat

  • 200 Gramm Erdbeeren, gewaschen, Strunk entfernt, geviertelt
  • 1 Packung Büffelmozzarella, Abtropfgewicht 125 Gramm, abgetropft in kleine Würfel geschnitten

Dressing

  • 12,5 Gramm Pinienkerne
  • 4 Gramm Basilikumblätter, gewaschen
  • 1,5 Essl. Olivenöl
  • 1 Essl. Balsamico, weiß
  • 1/4 Teel. Meersalz

QUELLE

978-3850339759978-3850339759

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Shaking Salad978-3850339759 *
ISBN: 978-3850339759

ZUBEREITUNG

  1. Mozzarella und Erdbeeren in ein Glas schichten.
  2. Für das Dressing das Basilikum mit den restlichen Zutaten nicht zu fein pürieren.
  3. Das Dressing vor dem Essen über den Salat gießen, den Deckel schließen und gut schütteln.

Gesamtzeit: 10 Minuten
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Pasta mit Basilikumpesto

Ein Lunch, der sich hervorragend zum Mitnehmen zur Arbeit eignet. Ins Glas geschichtet kann die

Pasta mit Basilikumpesto

Pasta mit Basilikumpesto (1)

auch direkt daraus gegessen werden. Wenn dann noch die Sonne scheint, wird die Mittagspause zum kleinen Picknick. Ich habe das volle Pestorezept, aber nur die Hälfte der Pasta zubereitet. Ich hatte sogar das Glück, Mini-Mozzarellakugeln zu erstehen.

Pasta mit Basilikumpesto

Menge: 4 Portionen

Pasta mit Basilikumpesto

Hier kommt die Pasta mit Basilikumpesto, Mozzarellakugeln und Tomaten als köstlicher Salat im Glas daher.

Zutaten:

FÜR DAS PESTO

  • 50 Gramm Pinienkerne
  • 60 Gramm Pecorino
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 Handvoll Basilikumblätter
  • 100 ml Olivenöl; ca.
  • 1-2 Essl. Zitronensaft
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Prise Chilipulver

PASTA

  • 500 Gramm Kirschtomaten, rot und gelb; Ulrike: nur rot
  • 1 Essl. Olivenöl
  • Grobes Meersalz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 400 Gramm Pasta, kurz, z.B. PenneB0031N8NJ * oder Maccaroni
  • 250 Gramm Büffelmozzarella
  • 1 Handvoll Oregano
  • 1 Handvoll Basilikum

QUELLE

slowly_veggie_picknick_cover-3_2016

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
slowly veggie! 03/2016

ZUBEREITUNG

  1. Für das Pesto Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und abkühlen lassen. Käse fein reiben. Knoblauch abziehen und grob hacken. Basilikum mit Pinienkernen, Knoblauch und Käse in den Mixer geben. Fein pürieren, dabei das Öl untermixen, bis eine cremige Paste entstanden ist. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.
  2. Backofen auf 200 °C/Umluft: 180 °C vorheizen. Tomaten waschen, in einen Bräter geben und mit 01 beträufeln. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und im Ofen in 10-15 Minuten weich backen. Tomaten herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
  3. Penne in Salzwasser bissfest kochen, abgießen, mit dem Pesto vermengen und lauwarm abkühlen lassen. Den Mozzarella abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke zupfen oder schneiden. Kräuterblättchen abzupfen. Zum Servieren Nudeln mit Tomaten, Mozzarella und Kräutern abwechselnd in kleine Gläser schichten.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon