Tomatensuppe mit Mozzarellaklößchen

Der Student sagte sich am letzten Wochenende zu Besuch an. Nach seinen Essenswünschen befragt, lautete die Antwort:

 
 
Milchreis, Tomatensuppe und ‘ne Packung Chipsfunny-frisch Chipsfrisch gesalzen * wäre ganz schön cool.

Dem jungen Herren konnte geholfen werden, findet sich doch in dem gemeinsamen Werk von Gabi und mir ein Rezept für Tomatensuppe mit Mozzarellaklößchen. Allerdings waren wir zu bequem, erst Mozzarella zu reiben und mit Kräutern wieder zu Klößen zu formen. Statt dessen haben wir Mini-Kugeln BüffelmozzarellaGalbani Mozzarella di latte di Bufala Mini * einfach in den Kräutern gewälzt. Damit kommt das Rezept auch für ihn als stolzen Slow Cooker Besitzer zum Nachkochen in Frage.

Tomatensuppe mit Mozzarellaklößchen

©Tomatensuppe mit Mozzarellaklößchen

Köstlich und wohlschmeckend. Anlässlich des Besuches wurde die pürierte Suppe noch durch ein Sieb gestrichen und ist dadurch sehr fein.

Tomatensuppe mit Mozzarellaklößchen

Menge: 4 Portionen

Die Zubereitungart im Slowcooker sorgt dafür, dass sogar Gewächshaustomaten ein wirklich tolles Aroma entwickeln. Mit wirklich dunklen, sonnengereiften Tomaten wird die Suppe natürlich noch besser.

Zutaten:

  • 1 kg Tomaten, möglichst reif
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Zehe Knoblauch, zerdrückt
  • 400 ml Wasser
  • 100 Gramm Tomatenmark
  • 100 ml Sherry, trocken
  • 1 Teel. Gemüsebrühe, am besten selbst gemacht
  • 1 Teel. Zucker
  • Salz, Pfeffer, Thymian, getrocknet
  • 200 ml Sahne
  • 125 Gramm Mozzarella
  • 1/4 Bund Basilikum, gehackt
  • 1 Teel. Petersilie, gehackt
  • Pfeffer, frisch gemahlen

ZUBEREITUNG

  1. Tomaten waschen, grob hacken und mit den anderen Zutaten (bis auf die Sahne) in den Keramikeinsatz des Slowcookers geben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und den getrockneten Kräutern (sparsam!) würzen. Fünf Stunden auf HIGH oder acht bis neun Stunden auf LOW garen.
  2. Für die Kräuterklößchen den Mozzarella sehr fein reiben, mit den Kräutern vermengen und mit Pfeffer würzen. Zu kleinen Kugeln drehen und kühl stellen.
  3. Suppe mit dem Stabmixer pürieren und die Sahne einrühren, nochmals 15 Minuten erhitzen. Pro Portion einige Käsekugeln in den Teller geben.

Topfgröße: 3,5 L; Ulrike: Rival Crock-Pot, 3.5 LiterBild *
Gesamtzeit: 5,5 – 9,5 Stunden
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 – 9 Stunden

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Tulpen-Muffinförmchen selber falten

Als ich die Bilder zu den Apfel-Streusel-Muffins auf Flickr hochgeladen hatte, interessierte sich Petra für die Falttechnik:

Ich habe meine Förmchen in einem Drogeriemarkt vor Ort erworben, aber man kann die natürlich auch selber falten, wenn man einen Teigstampfer aus Holz besitzt, der genau in die Vertiefungen einer Muffinform passt.

Hier also eine kurze Diashow, zum Tulpen-Muffinförmchen selber falten

Apfel-Streusel-Muffins – Apple Crumble Muffins

Endlich habe ich wieder einmal gebacken, wenn auch nichts, was nur in die Adventszeit passt, sondern immer gegessen werden kann, sofern schöne säuerliche Äpfel zur Verfügung stehen. Katharinas

Tweet machte mich neugierig und so landeten die

Apfel-Streusel-Muffins – Apple Crumble Muffins

©Apfel-Streusel-Muffins - Apple Crumble Muffins (1)

auf unserem Advents-Kaffeetisch. Eine gelungene Kombination aus saftigen Äpfeln und Mohn-Streuseln. Wir hatten namenlose säuerliche Äpfel aus dem Garten, für die im Rezept angegebene Zuckermenge genau richtig war. Im Originalrezept bei Valentinas Kochbuch wird 275 g selbsttreibendes Mehl verwendet. Ich habe gleich die Einzelzutaten im Rezept aufgeführt.

Apfel-Streusel-Muffins – Apple Crumble Muffins

Menge: 10 Stück

©Apfel-Streusel-Muffins - Apple Crumble Muffins (2)

Ein saftiger Apfelmuffin mit einer knusprigen Haube aus Mohnstreuseln, für die sich säuerliche Äpfel am besten eignen.

Zutaten:

TEIG

  • 350 Gramm Äpfel, säuerlich
  • 1 Zitrone, der Saft und die abgeriebene Schale
  • 200 Gramm Zucker
  • 1 Ei, Größe M
  • 200 ml Sahne; Ulrike: Kaffeesahne 10 % Fett
  • 265 Gramm Weizenmehl, Type 405
  • 1 Teel. Salz
  • 3 Teel. Backpulver
  • 1/2 Teel. Natron

MOHNSREUSEL

  • 50 Gramm Butter
  • 30 Gramm Zucker
  • 2 Teel. = 12 Gramm Honig
  • 100 Gramm Weizenmehl Type 405
  • 1 Essl. = 10 Gramm Mohnsaat

QUELLE

*

übersetzt und modifiziert von Ulrike Westphal nach:
Konditor & Cook:
Deservedly Legendary Baking
*
ISBN : 978-0091957599
über Valentinas Kochbuch

ZUBEREITUNG

  1. Zuerst die Streusel zubereiten. In einer kleinen Schüssel, Butter mit Zucker und Honig mischen, dann das Mehl zufügen und so lange vermischen, bis eine krümelige Masse entstanden ist. Mohn zufügen und so lange weiter kneten, bis Streusel entsehen. Die Streusel bis zum Gebrauch kühl stellen.
  2. Den Backofen auf 180 °C/Gas 4 vorheizen. 10 Vertiefungen einer Muffinform mit Tulpen-Muffinpapierförmchen auskleiden, dabei die beiden mittleren Vertiefungen leer lassen, um ein gleichmäßiges Backen zu gewährleisten.
    ©Apfel-Streusel-Muffins - Apple Crumble Muffins (5)
  3. Die Äpfel von Kernen und Kerngehäuse befreien, aber nicht schälen. In ca. 1 cm große Würfel schneiden und mit Zitronensaft und -abrieb vermischen und beiseite stellen.
  4. Für den Teig in einer ausreichend großen Schüssel Zucker, Ei und Sahne kurz miteinander vermischen und die Äpfel zufügen. Mehl, Backpulver, Natron und Salz darüber sieben und vorsichtig unterheben, bis sich die Zutaten gerade eben verbunden haben. Den Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen, ca. 100 Gramm Teig in jedes Förmchen, und mit gleichmäßig mit den Streuseln bestreuen.
    ©Apfel-Streusel-Muffins - Apple Crumble Muffins (4) Im Backofen ca. 25 – 30 Minuten so lange backen, bis ein Stäbchen ohne Teiganhaftung wieder herauskommt und die Streusel goldbraun sind.
    ©Apfel-Streusel-Muffins - Apple Crumble Muffins (3)

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 25 – 30 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Aus dem Slow Cooker: Rindspörkolt in Rotwein – Rotweingulasch

Dem Inschennör gelüstete es nach Gulasch und meinte, das könne doch wunderbar im Slow Cooker so vor sich hin schmurgeln. Recht hatte er, nach der kurzen Vorbereitungszeit einfach alles in den Crockpot geben, Deckel drauf und das Gerät kocht zuverlässig ohne Aufsicht ein wunderbares

Rindspörkolt in Rotwein – Rotweingulasch

©Rindspörkolt in Rotwein - Rotweingulasch (2)

Wir genossen das einfach zu frisch gebackenem Brot, dazu passen aber auch Nocken, die eigentlich eher Knöpfle sind und ein ungarischer Gurkensalat.

Rindspörkolt in Rotwein – Rotweingulasch

Menge: 4 Portionen

©RRindspörkolt in Rotwein - Rotweingulasch (1)

Zutaten:

  • 800 Gramm Rindergulasch
  • 2 – 3 Essl. Sonnenblumenöl
  • 1 Essl. Paprikapulver, mild
  • 200 ml Rotwein
  • 6 Spritzpaprika, rot, entkernt, in Streifen geschnitten
  • 6 Zwiebeln, in groben Würfeln
  • Salz

QUELLE

978-3895335211 *

abgewandelt für den Slow Cooker von Ulrike Westphal nach:
Ungarisch kochen. Gerichte und ihre Geschichte978-3895335211 *
ISBN 978-3895335211

ZUBEREITUNG

  1. Das Öl erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten, mit dem Paprikapulver bestreuen und kurz mitbraten. In den Keramikeinsatz des SlowCookers geben.
  2. Rindfleischwürfel in derselben Pfanne von allen Seiten scharf anbraten, zu den Zwiebeln in den SlowCooker geben. Den Bratensud mit dem Rotwein ablöschen und ebenfalls in den Keramikeinsatz geben. Salzen, Deckel aufsetzen und auf LOW ca. 6 – 7 h garen.
  3. Vor dem Servieren ca. 150 ml Flüssigkeit mit Zwiebeln und Paprikastücken pürieren, dann wird das Gulasch schön sämig.

Topfgröße: 3,5 L; Ulrike: Rival Crock-Pot, 3.5 LiterBild *
Gesamtzeit: 6-7 Stunden 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 6-7 Stunden

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Pane Maltese – Hobz Malti

Die britische Kolonialzeit Maltas wirkt immer noch nach. So wurde dann in unserem Hotel British breakfast am Büffet vorrätig gehalten, allerdings ohne Porrigde und in einer für einen Foodie kaum erträglichen Qualität. Wirklicher Lichtblick war da morgens das frische Sauerteigbrot, wenn man sich gleich als erste mit dem scharfen der beiden Brotmesser davon Scheiben abschneiden konnte. Wenn vorher gierige Touristen mit dem ab-so-lut stumpfen Messer versuchten, das Brot mit der knackigen Kruste zu zerdrücken, aß ich lieber Obstsalat. Nun habe ich mich an einem Nachbau von

Pane Maltese – Hobz Malti

©Pane Maltese - Hobz Malti_2

versucht. Die fensternde Kruste und der Geschmack kommen dem Original schon recht nahe, nur die Porung war offener.

Pane Maltese – Hobz Malti

Menge: 1 Brot von ca. 700 Gramm

©Pane Maltese - Hobz Malti_2 (1)

Zutaten:

SAUERTEIGSTARTER

  • 100 Gramm Weizensauerteig 100 % Hydratation
  • 100 Gramm Weizenmehl Type 550
  • 50 Gramm Wasser

BROTTEIG

  • 125 Gramm Sauerteigstarter von oben, der Rest kann für das nächste Brot verwendet werden °
  • 7 Gramm Trockenhefe
  • 250 ml Wasser
  • 400 Gramm Weizenmehl Type 550
  • 1 Teel. Salz

QUELLE

ISBN 978-9993200031 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
The Food and Cookery of Malta978-9993200031 *
ISBN 978-9993200031
über: Steven’s meanderings in a world of food

ZUBEREITUNG

  • SAUERTEIGSTARTER: Alle Zutaten zu einer Kugel kneten und 6 h bei Zimmertemperatur (oder 1 h anspringen lassen und über Nacht im Kühlschrank) gehen lassen.
  • BROTTEIG: 125 Gramm Sauerteigstarter, Hefe und Wasser miteinander vermischen, das Mehl zufügen und 30 Minuten stehen lassen.
  • Salz hinzufügen und gut durchkneten. Abgedeckt in der Schüssel bei Raumtemperatur (2 – 5 h) aufgehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  • Den Teig erneut kurz durchkneten und in ein gut gemehltes Gärkörchen geben. Erneut ca. 45 Minuten aufgehen lassen, bis das ursprüngliche Volumen wieder erreicht ist und ein Fingerabdruck nicht sofort wieder herausspringt. (Der Teig kann auch 8 – 24 h im Kühlschrank aufgehen)
  • Den mit einem Backstein bestückten Ofen rechtzeitig auf 280 °C vorheizen. Den Teigling auf einen Gärschieber stürzen und bei 230 °C 30 – 40 Minuten backen.

° Wenn man schon festeren Sauerteig hat, dann den Sauerteigansatz über Nacht mit 25 Gramm festen Starter, 40 Gramm Wasser und 60 Gramm Weizenmehl Type 550 führen.

Gesamtzeit: 18 Stunden
Vorbereitungszeit:5 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 – 40 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon