With nose and tail: Earl Grey und Brownie #Projekt Ochse

Mit Kollegin Gesche – Landwirtsgattin – bin ich befreundet und so treffen wir uns auch außerhalb der Arbeitszeit. Wie zum Bespiel letztes Jahr im September, als wir das Café Viktoria Luise in Rendsburg besuchten. Beim Spaziergang am

Nord-Ostsee-Kanal

Spaziergang am Kanal September 2015

und an der

Eider

Spaziergang Eider September 2015

kamen wir von Hölzchen übers Stöckchen und ich bekundete, noch nie bewusst Ochsenfleisch gegessen zu haben. Gesche berichtete, sie hätten schon einmal Ochsen gemästet und eigentlich hätte sie Lust, das noch einmal zu tun, wenn da nicht das finanzielle Risiko und das Vermarktungsproblem wäre. Auf dem Hof wären gerade Bullenkälbchen geboren und die könne man ja zum Ochsen machen. Ungeachtet des Vermarktungsproblems wurde der Deal per Handschlag besiegelt und seit September 2015 ich bin zu 50 Prozent an dem Projekt Ochse mit

Earl Grey und Brownie

Earl Grey und Brownie Projekt Ochse

mit allen Risiken und Nebenwirkungen beteiligt. Earl Greys Vater ist ein Charolais, der von Brownie ein Shorthorn. Im April dieses Jahres mussten wir dann die Entscheidung treffen, ob wir das Projekt Ochse wirklich durchziehen wollen. Dem Problem „Vermarktung“ konnten wir noch ausweichen, aber die Entscheidung zur Kastration musste fallen. So rückte der Tierarzt an und machte die Bullen zum Ochsen..

©Kastration

Bei der unblutigen Kastration wird das Tier betäubt und die Samenstränge werden mit einer Zange abgebunden, umgangssprachlich nennt man das auch „kneifen“. Beide Tiere haben die Prozedur gut überstanden, denn schon eine Woche später durften die beiden auf die Weide.

Weideaustrieb Collage

Nachdem ich dieses Bild bei Facebook postete, hatten wir auch schon die erste Kundin, wenn die Tiere schlachtreif sind. Aber erst einmal müssen die beiden „groß und stark“ werden.

Wenn Gesche mit der Futterdose klappert, kommen die beiden angelaufen.

Earl Grey und Brownie am Futtertrog

Für das Winterfutter wurde auch schon gesorgt, es gibt Heu und gequetschten Weizen.

Winterfutter Collage

Dank der 7-Tage-Woche eines Landwirtes dürfen Earl Grey und Brownie auch schon von dem Heu naschen, die Heuraufe wurde nämlich auf einem Sonntag aufgestellt.

©Heuraufe

Wie geht es nun weiter?

@Earl Grey und Brownie vor der Hofeinfahrt

Zunächst einmal haben Earl Grey und Brownie für ein Mastrind noch ein relativ langes Leben vor sich und dürfen nach Herzenslust fressen und wiederkäuen. Nach der Kastration nehmen die Tiere weniger an Gewicht zu. Zeit für uns, die Vermarktung zu regeln. Natürlich wollen wir einen Teil selbst essen, aber 1,2 Tonnen Schlachtgewicht sind dann doch reichlich. Uns schwebt vor, Pakete wie bei Kauf ’ne Kuh anzubieten. Dazu müssen wir aber erst einmal einen Schlachter als Partner gewinnen.

Es ist uns wichtig nicht nur „ein Stück Fleisch“ anzubieten, sondern das Tier „from nose to tail“ zu verwerten. Der Begriff „Nose to Tail“ wurde übrigens von dem Briten Fergus Henderson geprägt, der in seinem renommierten Londoner Restaurant „St. John“ seit der Eröffnung 1994 darauf setzt, das ganze Tier zu verwerten. Zu diesem Thema gibt es sein Nose to Tailfrom nose to tail * in deutscher Übersetzung.

Dazu werde ich auf diesem Blog weitere Rezepte veröffentlichen, wie weniger „beliebte“ Teile zubereitet werden. Bislang ist es mir aber noch nicht gelungen, z.B. Kutteln oder Ochsenmaul käuflich zu erwerben. 4 Landschachter, bei denen ich anfragte, gaben mir die Auskunft, das lande im Tierfutter. Ich bleibe aber weiter am Ball.

An dieser Stelle geht ein besonderer Dank an den Landwirt, der das Projekt seiner Gattin und deren Kollegin so tatkräftig unterstützt, obwohl er eigentlich nichts damit zu tun haben möchte.

Rezepte für Bäckchen, Bein, Brust, Knochen und Schwanz gibt es hier schon auf Küchenlatein:

* Affilate Link zu Amazon

Button mushrooms with ricotta, tomatoes and basil

This week the I heart Cooking Clubs is looking for Curtis Stone recipes that feature juicy tomatoes – either fresh, frozen or canned and in any form- chopped, pureed, etc. There are fresh tomatoes from Glückstadt on the weekly market or at Citti – a supermarket with local products. I decided to prepare

Button mushrooms with ricotta, tomatoes and basil

Button mushrooms with ricotta, tomatoes and basil

I didn’t find any Portobellos so I used giant button mushrooms. This quick and simple recipe is very delicious.

Button mushrooms with ricotta, tomatoes and basil

Yield:Serves 2 vegetarians as a main course, 4 as a starter

This is a very quick and simple recipe. It could be served as an entree, but it also goes very nicely with a few slices of bacon and a fried or scrambled egg.

Ingredients:

    ZUTATEN
  • 3 medium heirloom tomatoes à 150 grams, halved and cored
  • 150 hts,d cherry tomatoes, halved
  • 3 tablespoons extra-virgin olive oil
  • Salt and freshly ground black pepper
  • 3 or 4 fresh thyme sprigs
  • 4 portobello mushrooms, stems removed; Ulrike: I used giant button mushrooms
  • 125 grams fresh ricottaa cheese
  • 2 tablespoons small fresh basil leaves

SOURCE

ISBN 978-0307408747ISBN 978-030740874 *

modified by Ulrike Westphal from:
Relaxed Cooking with Curtis Stone:
Recipes to Put You in My Favorite Mood
ISBN 978-0307408747 *
ISBN 978-0307408747

Instructions

  1. Position an oven rack about 8 inches below the heating element and preheat the broiler to low heat. Arrange the tomatoes cut side up on a large heavy baking sheet. Drizzle 1 tablespoon of the olive oil over the tomatoes, and sprinkle with salt, pepper, and the thyme. Broil the tomatoes for 5 to 7 minutes.
  2. Arrange the mushrooms, gill side up, on the same baking sheet with the tomatoes, and drizzle 1 tablespoon of the olive oil over them. Turn the mushrooms over and brush the tops with the remaining 1 tablespoon oil. Broil the mushrooms and tomatoes for 5 minutes.
  3. Turn the mushrooms gill side up, and spoon the ricotta onto the mushrooms. Continue broiling for a further 5 minutes, or until the ricotta is heated through and beginning to brown on top. At this point, the mushrooms and tomatoes should be just tender and the tomatoes should be slightly browned on top. Transfer them to a platter, sprinkle with the basil, and serve.

total time: 30 minutes
preparation time: 5 minutes
cooking/baking time: 20 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
You Say Tomato, I Say Tomahto!
 
 
 
 
For all other great You Say Tomato, I Say Tomahto! recipes visit the I heart cooking clubs site 
 
   
 

Schnelle Johannisbeertarte

Diese Tarte sprang mich sofort an, als dieser Tweet in meiner Timeline auftauchte. Frau Kollegin hatte uns frische, rote Johannisbeeren für diese Woche in Aussicht gestellt. 1,7 kg habe ich fein säuberlich abgestrippelt und 400 Gramm davon wanderten in diese

Schnelle Johannisbeertarte

Schnelle Johannisbeertarte (2)

Die cremige Süße der Crème fraîche passt hervorragend zu der feinen Säure der roten Johannisbeeren, wirklich eine gelungene Kombination und zur Nachahmung empfohlen. Die Melasse hätte ich im Mürbeteig nicht benötigt und beim nächsten Mal bleibe ich doch lieber bei einem Butter-Mehlverhältnis von 1:2 für Mürbeteig anstatt 1:1,25.

Schnelle Johannisbeertarte

Menge: 1 Tarte Ø 28 cm

Schnelle Johannisbeertarte (1)

Zutaten:

Mürbeteig

  • 200 Gramm Butter, kalt, gewürfelt
  • 80 Gramm Puderzucker
  • 250 Gramm Mehl, Type 405; Ulrike: Dinkel
  • ¼ TL Salz
  • 1 Essl. Melasse
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Füllung

  • 2 Eier; Größe M
  • 80 Gramm Zucker
  • 400 Gramm Crème fraîche
  • ¼ TL gemahlene Vanille; Ulrike: Bourbon-Vanillepulver von hier
  • 400 Gramm Johannisbeeren, Rispen entfernt oder andere Beeren

QUELLE

978-3831027439alt= *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Geburtstagskuchen: Anniks großartige Torten
und kleine Überraschungen
978-3831027439 *
ISBN: 978-3831027439
über Valentinas Kochbuch

ZUBEREITUNG

  1. Für den Mürbeteig Butter, Puderzucker, Mehl und Salz in einer Schüssel rasch mischen. Die Melasse dazugeben und so lange weiterrühren, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Ist der Teig zu brüchig, 1 EL Milch oder Wasser dazugeben. Ist er zu weich, noch etwas Mehl hinzufügen. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und kurz temperieren lassen. Dann die Form mit dem Teig auskleiden und die Hülsenfrüchte darauf verteilen. Den Boden im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten blindbacken. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  3. Für die Füllung Eier, Zucker, Crème fraîche und Vanillepulver verrühren. Die Beeren unterheben. Die Füllung auf dem Boden verteilen und die Tarte bei 175 °C Ober-/Unterhitze 40 Minuten backen. Die Füllung sollte dann gestockt sein, darf allerdings noch etwas wackeln. Die Tarte herausnehmen und abkühlen lassen.
    Ulrike: ich habe die Tarte etwa 50 Minuten gebacken und dann noch etwa 10 Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen lassen, weil die Tarte nach 40 Minuten doch noch reichlich „wackelte“

Anmerkung: Cremefüllung ist super, für den Mürbeteig besser das klassische Grundrezept wählen.

Gesamtzeit: 3 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 – 50 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Zucchini Bisque

Eine Bisque war ursprünglich eine dicke, geschmacksintensive und reichhaltige Suppe, die aus Wildgeflügel gekocht wurde. Die Suppe ist der Französischen Küche zuzurechnen, wird aber weltweit in der gehobenen Gastronomie serviert. Heute werden Bisques überwiegend aus Hummern und Krebsen gekocht und zwar zweifach: „bis cuits“. Erst werden sie in ihrer Schale sautiert und anschließend mit Wein und anderen Aromen gegart und mit Reis und Sahne geschmacklich abgerundet. Ebenso werden Suppen aus püriertem Gemüse, die mit Sahne verfeinert werden, als Bisque bezeichnet.

Zucchini Bisque

Zucchini Bisque

klingt ja auch viel vornehmer als Zucchinisuppe mit Reis, wie die Suppe in unserem Buch Slowcooker vegetarischAmazon * heißt und dort im 3,5 Liter Topf zubereitet wird. Ich habe dieses leckere Süppchen als lunch at work genossen.

Zucchini Bisque

Menge: 2 -3 Portionen

Auf diese Weise wird sogar übergroßen, wässrigen Zucchini-Exemplaren noch viel Geschmack entlockt.

Zutaten:

  • 400 Gramm Zucchini, etwa grob gewürfelt
  • 1 kl. Zwiebel, gehackt, etwa 70 Gramm
  • 1 Essl. Öl
  • 1/2 Essl. Currypulver
  • 1 gehäufter Essl. Reiskörner, ungekocht
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 Essl. Basilikum, frisch gehackt
  • Salz, Pfeffer
  • 50 ml Sahne, 10 % Fett

QUELLE

Slowcooker vegetarischSlowcooker vegetarisch *

abgewandelte Version aus:
Slowcooker vegetarischAmazon *

ZUBEREITUNG

  1. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zucchini und Öl etwa 5 Minuten anbraten, Currypulver zufügen, kurz mit anschwitzen und in den Keramikeinsatz des Slowcookers geben.
  2. Die Brühe in der Pfanne kurz erhitzen und zu dem Gemüse in den Slowcooker geben. Reis zufügen und etwa 2,5 – 3 Stunden auf HIGH garen.
  3. Suppe mit dem Stabmixer pürieren, Sahne und Basilikum zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Mit Croutons oder Ciabatta servieren

Topfgröße: 1,5 Liter, Andrew James – 1,5L Premium Schongarer In Rot – Mit Sicherheitsglas und Entnehmbarer Innerer Keramikschüssel – 3 Temperaturstufen – 2 Jahre Garantie1,5 Liter *
Gesamtzeit:3 Stunden 20 Minuten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Ham and Cheese Sandwiches with Apricots

This week’s slogan at I♥CC is On the Barbie! To tell the truth, I am not a huge fan of BBQ. I enjoy it, if I am invited. At home I use preferably the grill function and/or the grill pan. Our sons returned home and when the question came to what’s for lunch they craved sandwiches. We decided to prepare grilled

Ham and Cheese Sandwiches with Apricots

Ham and Cheese Sandwiches with Apricots (1)

Fortunately we found some flavourful apricots on the farmers market for this really delicious sandwich. And fuss with charcoal …

Ham and Cheese Sandwiches with Apricots

Yield: 4 servings

Ham and Cheese Sandwiches with Apricots (2)

Ingredients:

  • 80 ml olive oil, I used rapeseed oil
  • 1 clove garlic
  • 1 large sprig rosemary
  • 4 apricots, halved, pitted
  • 1/2 red onion, cut into 1/2-in.-thick rounds
  • 1 French loaf, halved crosswise
  • 2 tbsp. Creole mustard
  • 120 grams cooked ham in slices
  • 120 grams mozzarella cheese, grated
  • 120 grams cheddar cheese, grated, I used Dorset DrumBild *
  • 1 1/2 cups baby spinach leaves, about 45 grams; I used rucola

SOURCE

modified from Ulrike Westphal inspired by:
Curtis Stone at WinnDixie Recipes

Instructions

  1. Preheat grill over medium heat. In a small saucepan, combine oil, garlic, and rosemary and heat on grill for about 5 minutes, or until fragrant. Remove from heat and season with salt and pepper.
  2. Coat apricots and onions with 2 tbs. rosemary oil. Grill onions, flipping once, for about 8 minutes, or until grill marks form and onions soften. Grill apricots, cut side down, for about 6 minutes, or until grill marks form and flesh softens. Transfer onions and apricots to a cutting board. Coarsely chop onions and slice apricots into wedges.
  3. Using a serrated knife, halve bread pieces horizontally. Brush cut sides of bread with 2 tbs. rosemary oil and season with salt and pepper. Grill bread, cut side down, rotating but not turning over, for about 3 minutes, or until golden. Remove from grill and turn off 1 burner.
  4. Stir mustard into remaining rosemary oil and brush over bread bottoms. Top with ham, onions, and apricots. Scatter cheeses over bread tops.
  5. Place bread over unlit side of grill. Close hood and cook for about 6 minutes, or until cheeses melt and bread is toasty. Transfer to a cutting board. Scatter spinach over bread bottoms. Cover with bread tops, cheese side down.
  6. Using a serrated knife, cut sandwiches in half and serve immediately.

total time: 45 minutes
preparation time: 15 minutes
cooking/baking time: 25 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
On the Barbie!
 
 
 
 
For all other great On the Barbie! recipes visit the I heart cooking clubs site