Schlagwort-Archive: Angler Sattelschwein

Gebratenes Schweinefleisch mit Knoblauch und zweierlei Pfeffer

Die kulinarische Weltreise führt uns diesen Monat nach Thailand. Ich war noch nie in Thailand und irgendwie sind der Inschennör und ich uns auch einig, dass Asien nicht zu unseren bevorzugten Urlaubszielen gehört. Und auch kulinarisch sind wir keine überzeugten Anhänger der asiatischen Küche. Dementsprechend mangelhaft ist auch meine Kochbuchsammlung bestückt. Aber in solchen Fällen frage ich gerne Valentinas Kochbuch um Rat. Die Eingabe Thailand in die Suchzeile spuckte mehrere, passende Buchbesprechungen aus. Ich entschied mich für

Gebratenes Schweinefleisch mit Knoblauch und zweierlei Pfeffer

Gebratenes Schweinefleisch mit Knoblauch und zweierlei Pfeffer (1)

Eine gute Wahl, das entsprach genau unserem Geschmack. Statt der im Rezept empfohlenen Gurkenscheiben gab es bei uns einen sehr gut dazu passenen Stachelbeersalat.

Gebratenes Schweinefleisch mit Knoblauch und zweierlei Pfeffer

Menge:2 Portionen als Hauptspeise

Gebratenes Schweinefleisch mit Knoblauch und zweierlei Pfeffer (2)

Zutaten:

    ZUTATEN

  • 250 Gramm Schweinefilet, küchenfertig
  • 1 Zehe Knoblauch, geschält
  • 15 weiße Pfefferkörner
  • 2 Korianderwurzeln, geschält und fein gehackt
    Korianderwurzel_c
  • 2 Essl. Öl
  • 2 Essl. Fischsauce
  • ¼ Essl. Zucker
  • 2 Essl. Wasser oder Hühnerbrühe
  • 1 Teel. schwarze Pfefferkörner, zerstoßen
  • 1 Handvoll Korianderblätter; Ulrike: Petersilie
  • je 1 Spiegel- oder Rührei

QUELLE

978-3775005470978-3775005470*

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Thai Street Food: Kulinarische Reiseskizzen aus Bangkok und Thailand978-3775005470*
ISBN: 978-3775005470
über Valentinas Kochbuch

ZUBEREITUNG

  1. Das Schweinefleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Im Mörser aus Knoblauch, weißen Pfefferkörnern und Korianderwurzeln eine möglichst glatte Paste herstellen.
    Korianderpaste (1)
  2. Den Wok leicht erwärmen. Öl hineingießen und die Paste darin etwa 30 Sekunden unter Rühren braten.
  3. Schweinefleisch hinzufügen und die Hitze erhöhen. Fischsauce, Zucker, Wasser oder Hühnerbrühe zugeben und so lange unter Rühren braten, bis das Fleisch gar ist. Mit schwarzem Pfeffer würzen und mit frischen Korianderblättern bestreuen.
  4. Das Fleisch am besten mit gedämpftem Reis, einigen frischen Gurkenscheiben und einem Rührei servieren.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Die kulinarische Weltreise (quer)

Weitere köstliche Thai-Rezepte findet ihr bei

LECKER & Co – Saté Garnelen Salat ǀ ÜberSee-Mädchen – Gebratenes Hähnchen mit heiligem Basilikum ǀ
Langsam kocht besser – Thai Iced Tea – Eistee auf Thai-Art ǀ Brittas Kochbuch – Grünes Thai-Curry + Pad (Phat) Thai + Thai-Nudelsalat ǀ Brotwein – Rote Currypaste selber machen + Rotes Thai-Curry mit Aubergine und Schweinefleisch + Tom Kha Gai – thailändische Hühnersuppe mit Kokosmilch + Rotes Thai-Curry mit Erdnüssen und Schweinefleisch + Grüne Currypaste selber machen ǀ zimtkringel – Yam Wun Sen – scharfer Thai-Glasnudelsalat + gelbes Thai-Curry mit Auberginen und Nudeln ǀ Chili und Ciabatta – Tintenfisch-Gurkensalat nach thailändischer Art ǀ auchwas – Thai-Turkey-Meatballs +  Watermelon-Cucumber-Salad + Dessert Mango on Sticky Rice ǀ volkermampft – Thailändische Pfannkuchen mit Erdnussbutter + Die Thai Küche – ein Erfahrungsbericht ǀ Mein wunderbares Chaos – Vegane Thai-Sommerrollen mit Erdnussdip ǀ German Abendbrot – Pad See Ew ǀ Stadt Land Genuss Rindfleischsalat Thai-Style und eine einfache Nudelsuppe ǀ Papilio Maackii – Laab Gai – Thailändischer Hähnchensalat mit Klebreis ǀ Gourmandise – Thailändisches Bier zu Thai Omelett und Tom Ka Suppe

Schmorbäckchen vom Schwein aus dem Slowcooker mit Apfelrotkohl

Peggy wollte in der Geschmacksfrage Februar wissen, welche Bauern und Metzger in meiner Gegend ich für nachhaltigen Fleisch-Kauf empfehlen kann. Meine Antwort: Ich empfehle uneingeschränkt die Fleischproduzenten der Marktschwärmer Kiel. Ich habe dort den direkten Kontakt zum Produzenten, kann Fragen stellen und mir die Tiere sogar anschauen, wenn ich möchte.

So erstand ich schon letztes Jahr bei Marktschwärmer Kiel 734 Gramm Bäckchen vom Angler Sattelschwein von Prahls.

MarktschwärmerKiel wird 1! Und deswegen werde ich euch in den nächsten Monaten unsere Erzeuger vorstellen! Wir beginnen mit Andrea Prahl und ihren Sattelschweinen! Andrea war sofort von der Idee Marktschwärmer überzeugt und sieht wichtige Vorteile bei der Online-Vermarktung als Ergänzung zu bisher vorhandener Direktvermarktung. Seit 2001 züchtet sie Angler Sattelschweine, eine aussterbende Rasse. Zuerst hat sie die Tiere auf dem eigenen Bauernhof versorgt, nun macht es der Nachbarsbauer für sie, da Andrea in die Stadt gezogen ist. Ihr Herzanliegen ist die Züchtung der Rasse, um ihren Fortbestand zu sichern. "Die wirkliche Erhaltungszucht funktioniert nur in Verbindung mit Vermarktung." sagt sie. Dabei ist ihre liebste Arbeit mit den Tieren die Begutachtung der Ferkel! Und der direkte Kundenkontakt, den sie vor allem bei Marktschwärmer jede Woche hat, Andrea führt ja keinen Hofladen. Beim Fleisch isst sie alles gleichgerne und die Preiselbeer-Leberwurst ist ihre Lieblingswurst im Glas! #sattelschwein #erhaltungszucht #regional #dirketvermarktung #kiel #eckernförde #gibdeinembauerndiehand #Marktschwärmer #wochenmarktkiel #aussterbenderasse

A post shared by Marktschwärmer Kiel (@marktschwaermer_kiel) on

Bevor diese köstlichen

Schmorbäckchen vom Schwein aus dem Slowcooker mit Apfelrotkohl

Schmorbäckchen vom Schwein aus dem Slowcooker mit Apfelrotkohl

in Vergessenheit geraten, wird das Rezept eben jetzt mit einiger Verspätung verbloggt. Ein wahres Sonntagsessen, das sich fast von allein macht, wenn man wie ich auch noch auf selbst eingekochten Apfel-Rotkohl zurückgreifen kann.

Schmorbäckchen vom Schwein aus dem Slowcooker

Menge: 2 Portionen

Geschmorte Schweinebäckchen aus dem Slowcooker, in dem sich die Bäckchen fast von allein kochen. Durch die lange Schmorzeit im Slowcooker werden die Bäckchen besonders zart und die Soße besonders würzig.

Zutaten:

  • 734 Gramm Bäckchen vom Angler Sattelschwein, parieren
  • Salz
  • Pfeffer
  • 300 Gramm Bratengemüse aus Möhren, Knollensellerie, Zwiebeln, geputzt, gewürfelt
  • 1 Essl. Tomatenmark
  • 120 ml Rotwein
  • ½ l Brühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 8 Stängel Thymian
  • 150 Gramm Schmand

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Oliver Firla, Odins Haddeby

ZUBEREITUNG

  1. Schweinebäckchen in einer Pfanne von allen Seiten gut anbraten, salzen und pfeffern. Anschließend in den Keramikeinsatz des Slow Cookers legen.
  2. Das Gemüse im Bratensatz der Bäckchen kurz anschmoren, mit Rotwein ablöschen. Gemüse samt Rotwein und gelöstem Bratensatz ebenfalls in den Keramikeinsatz geben.
  3. Die Gewürze und Brühe zufügen, Deckel aufsetzen und auf LOW 8 – 10 Stunden bzw. auf HIGH 4 – 6 h garen. Ulrike: LOW
  4. Die Bäckchen abgedeckt warm halten, die Schmorflüssigkeit durch ein Sieb streichen und sämig einkochen. Schmand einrühren und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Bäckchen auf vorgewärmten Tellern mit Soße anrichten, dazu Apfelrotkohl.

Topfgröße: 3,5 L; Ulrike: Crock-Pot 3.5 Liter B005C476MO *
Gesamtzeit: 11 Stunden
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 8 – 10 Stunden LOW

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon