Schlagwort-Archive: Auberginen

Geschmorte Auberginen und Kichererbsen in Harissa-Tomatensauce

Für

Geschmorte Auberginen und Kichererbsen in Harissa-Tomatensauce

Geschmorte Auberginen und Kichererbsen in Harissa-Tomatensauce

waren bis auf die Auberginen alle Zutaten im Haus. Nun ja, nicht ganz, Rosenharissa hatte ich nicht, sondern nur Harissa. Da aber Aprikosen in dem Rezept Verwendung finden, musste das für die fruchtige Note reichen. Wir wurden nicht enttäuscht, ein wirklich tolles Geschmackserlebnis. Das beste, es mussten nur noch Auberginen besorgt werden, die gibt es – im Gegensatz zu Rosenharissa – gleich im Supermarkt um die Ecke.

Auf jeden Fall sind geschmorte Auberginen und Kichererbsen in Harissa-Tomatensauce ein Beitrag zur „Planetary Health Diet“. Viel Eiweiß aus Hülsenfrüchten und Nüssen und wenig aus Milchprodukten.

Geschmorte Auberginen und Kichererbsen in Harissa-Tomatensauce

Menge:6 – 8 Portionen

Geschmorte Auberginen und Kichererbsen in Harissa-Tomatensauce

Kategorie: Hauptspeise, Planetary Health

Hier werden große Auberginenstücke in Gewürzen gewälzt, dann geröstet und mit einer würzigen Harissa-Tomatensauce gebacken. Das Ergebnis ist knusprig und schmilzt gleichzeitig im Mund. Für den ultimativen Genuss werden knackige Mandeln, Minze, Joghurt und Tahina darauf gegeben. Geschmorte Auberginen und Kichererbsen in Harissa-Tomatensauce sind einfach köstlich.

ZUTATEN

  • 1 Essl. Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 Essl. Koriander, gemahlen
  • 1 Essl. Zimt, gemahlen
  • ½ Essl. grobes Meersalz
  • 4 Essl. Olivenöl
  • 3 Auberginen, etwa 900 Gramm , in 4 cm große Stücke geschnitten
  • 2 rote Zwiebeln, geschält und geviertelt
  • 400 Gramm Kichererbsen aus der Dose, abgegossen und gewaschen °°
  • 100 Gramm Aprikosen, getrocknet, grob gehackt

SAUCE

  • 300 Gramm Tomaten, geviertelt Ulrike: 1 400-Gramm-Dose Tomaten, gehackt
  • 3 Essl. Rosen-Harissa, Ulrike: 1,5 Essl. für eine milde Schärfe
  • 2 Essl. Tomatenmark
  • 6 Zehen Knoblauch , geschält
  • 1 Teel. grobes Meersalz
  • 4 Essl, Olivenöl
  • 600 Gramm Wasser; Ulrike: 500 Gramm

GARNITUR

  • 1 Zitrone
  • 250 Gramm Naturjoghurt
  • 2 Essl. helle Tahina
  • 50 Gramm geröstete, gesalzene Mandeln, grob gehackt
  • ½ Bund frische Minze, Blätter abgezupft und grob gehackt
  • Meersalz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

QUELLE

978-3957286604978-3957286604

abgewandelt von nach:
David Frenkiel & Luise Vindahl
Die grüne Küche – Quick + Slow:
Einfache vegetarische Rezepte für jeden Tag

ISBN: 978-3957286604
über Valentinas Kochbuch

ZUBEREITUNG

  1. Backofen auf 220 °C vorheizen.
  2. In einer kleinen Schüssel die Gewürze, Salz und Öl vermischen. Die Auberginenstücke und die Zwiebelviertel in einer Auflaufform (Ulrike: 35 x 21 x 9 cm = 6,6 Liter) verteilen. Mit dem Gewürzöl beträufeln und gründlich durchmischen, sodass das Öl gleichmäßig verteilt ist. Im Backofen 30 Minuten rösten, nach der Hälfte der Garzeit wenden.
  3. In der Zwischenzeit alle Saucenzutaten in den Blender geben und glatt pürieren.
  4. Am Ende der Röstzeit der Auberginen Kichererbsen und Aprikosen in die Auflaufform geben und mit der Sauce übergießen. Gründlich durchmischen und dann weitere 30 Minuten im Ofen backen.
  5. Währenddessen den Saft einer halben Zitrone in den Joghurt rühren, mit Salz und ein wenig Pfeffer würzen. Die restliche Zitronenhälfte in Spalten schneiden.
  6. Die Auflaufform aus dem Ofen nehmen, den Joghurt löffelweise darauf verteilen, mit Tahina beträufeln und mit den gehackten Mandeln und Minzeblättern bestreuen. Der Auflauf schmeckt köstlich mit Pita, Quinoa, Reis oder Couscous. Ulrike: Oder auch ohne weitere Beilagen.

°° 200 Gramm getrocknete Kichererbsen über Nacht in Natronwasser eingeweicht und in 20 Minuten in Natronwasser gar gekocht.
Gesamtzeit: 1 Stunde 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 60 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte mit Auberginen bei Küchenlatein

Spaghetti mit Auberginen-Tomaten-Soße

Ich bin ja eine große Anhängerin von einmal kochen und mehrfach essen, daher kam mir das Rezept für die Auberginen-Tomaten-Soße in der aktuellen Ausgabe des Weck-Landjournals gerade recht. Frisch gekocht, genossen wir das als

Spaghetti mit Auberginen-Tomaten-Soße

Auberginen-Tomaten-Soße

mit geriebenem Deichkäse. Die restliche Soße wurde dann eingekocht. Dann muss der Inhalt eines oder mehrer Gläser nur noch in einem Topf langsam erhitzt und ggf. noch einmal abgeschmeckt werden. Dann ist die nächste Mahlzeit in der Zeit auf dem Tisch, die die Pasta zur Zubereitung benötigt.

Auberginen-Tomaten-Soße

Menge: 8 Weck-Gläser von 290 ml Inhalt

Auberginen-Tomaten-Soße

Kategorie: Einmachen, Italien

Eine Tomatensauce kann durchaus auch einmal mit Auberginen und weiterem Gemüse wie Spitzpaprika und Karotten verfeinert werden. Die Auberginen-Tomaten-Soße schmeckt überraschend cremig.

ZUTATEN

  • 600 Gramm Auberginen, von Blüten- und Stielansatz befreit, in feine Würfel geschnitten
  • 150 Gramm Karotten, geschält, in kleine Würfel geschnitten
  • 125 Gramm Zwiebeln, geschält in feine Würfel geschnitten
  • 1 Zehe Knoblauch, geschält, in feine Würfel geschnitten
  • 200 Gramm Spitzpaprika, Stielansatz, Samen und Kerne entfernt, in feine Würfel geschnitten
  • 4 Essl. Olivenöl
  • 500 Gramm Tomaten, geviertelt, Stielansatz , in feine Würfel geschnitten
  • 1 Chilischote, mild, Stielansatz, Samen und Kerne entfernt, in feine Würfel geschnitten
  • 2 Essl, Kräuter, fein geschnitten, Ulrike: Thymian, Rosmarin, Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

AUẞERDEM

QUELLE

WECK LandJournal Juli/August 2023

abgewandelt von nach:
WECK LandJournal Juli/August 2023

ZUBEREITUNG

  1. Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln zufügen und einige Minuten anschwitzen. Dann Knoblauch und das Gemüse zufügen. Tomatenstücke mit Saft, Kräuter, Salz und Pfeffer zufügen und aufkochen.
  2. Hitze reduzieren und 20 Minuten köcheln lassen und nochmals abschmecken
  3. Die heiße Soße in die vorbereiteten Gläser füllen.
  4. Mit Einkochring, Glasdeckel und Einweck-Klammer verschließen. Im 100 °C heißen Wasserbad bei 30 Minuten einkochen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Danach die Klammern entfernen

TIPP: Spaghetti, Tagliatelle oder Penne dazu kochen und servieren. Nach Belieben mit geriebenem Hartkäse wie Parmesan oder Deichkäse gold bestreuen. Die Auberginen-Tomaten-Soße kann auch noch mit Sahne verfeinert werden.

Gesamtzeit: 1 Stunde 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten + 30 Minuten Einkochzeit bei 100 °C

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte mit Auberginen bei Küchenlatein

Auberginen-Stifado

Ich mag Auberginen. Und da wir diesen Monat kulinarisch nach Griechenland reisen, gibt es

Auberginen-Stifado

Auberginen-Stifado

das vom leider nicht mehr bestehenden Blog Monambelles stammt. Susa hatte sich mit ihrem Blog vorgenommen, die wundervollen Seiten der griechischen Küche vorzustellen, wie dieses wirklich köstliche Auberginen-Stifado beweist.

Theodore Kyriakou zieht aus optischen Gründen die Haut der Auberginen streifenweise ab. Sowohl Monambelles als auch Foodfreak verzichteten, ich also auch. Auch ich hätte kein passendes Werkzeug gehabt. Der Autor röstet die Zwiebeln im Ofen und schmort die Auberginen in der Pfanne an, ich schloss mich der umgekehrten Vorgehensweise an.

Auberginen-Stifado

Menge:3 Portionen

Auberginen-Stifado

Stifado ist eigentlich ein Schmorgericht mit kleinen Zwiebeln und Rind- oder Lammfleisch. Mit Auberginen schmeckt es mindestens genau
so gut. Und auch auf die Schmorzwiebeln wird in diesem Rezept verzichtet und auf normale Haushaltsziebeln zurückgegriffen.

Zutaten

  • 1 kg Auberginen, in ca. 2 cm große Würfel geschnitten
  • 1 400-g-Dose Tomaten, gehackt
  • 100 ml Rotwein
  • 300 Gramm Zwiebeln, geschält, in grobe Würfel geschnitten
  • 150 ml Olivenöl, ca.
  • 1 1/2 Teel. Kreuzkümmel, gemahlen
  • 2 Zimtstangen von 5 cm Länge, Ulrike: 1 große Ceylon-Zimtstange,halbiert
  • 2 Essl. Oregano
  • 4 Teel. Rotweinessig
  • 1 groß. Bund Basilikum, frisch gehackt; Ulrike: 1 Topf
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

QUELLE

 978-1844006045 *

abgewandelt von nach:
Theodore Kyriakou
A Culinary Voyage Around the Greek Islands *
ISBN 978-1844006045
gefunden bei
Monambelles und Foodfreak 18.08.2023 **

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Die Auberginenwürfel auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausbreiten, mit ca. 2 Essl. Olivenöl besprenkeln und rösten, bis sie leicht braun
    werden.
  3. Die Zwiebeln in einem ofenfesten Topf, Ulrike: Schlemmerkasserolle in 4-6 EL Olivenöl ca. 15 Minuten bei milder Hitze schmoren. Die Temperatur hochschalten und mit Rotwein
    ablöschen.
  4. Gewürze, Tomaten und den Rotweinessig in den Sud geben.
  5. Anschließend die Auberginen und das Basilikum unterrühren, bis sie gleichmäßig bedeckt sind. Mit Backpapier bedecken (alternativ nur einen Deckel aufsetzen, dann aber aufpassen, dass das Stifado nicht anbrennt) und im Ofen ca. 1-1,5 Stunden backen.
  6. Abkühlen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und lauwarm mit Weißbrot, Feta und mit Kreuzkümmel angerührten Joghurt servieren.

Gesamtzeit: 2 Stunden
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 1,75 h

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

Kulinarische Weltreise Griechenland

mehr griechische Rezepte bei Küchenlatein:

Kulinarische Weltreise Griechenland

Und hier die Rezepte meiner Mitreisenden:

Brittas Kochbuch: Ein Reisebericht + χωριάτικη σαλάτα – Griechischer Bauernsalat + σουβλάκι – Souvlaki + παστίτσιο – Pastitsio + Μπακλαβα – Baklava | fluffig & hart: griechisches Stifado mit Lamm + Giouvetsi – griechische Lammkeule mit Kritharaki | Brotwein: Souvlaki – Griechische Fleischspieße vom Grill + Sesamkringel Rezept – knusprige Sesamringe + Gemüsespieße zum Grillen + Olivenbrot Rezept + Gyros vom Grill mit selbst gemachter Marinade | Pane-Bistecca: Spanakopita – griechische Spinat Paeckchen + Paidakia – griechische Lamm Kotletten + Ellinikos Lemoni Patatas – griechische Zitronen Kartoffeln + Moderner griechischer Salat | GoOnTravel.de: Kourabiedes (Butterplätzchen mit Mandeln) aus Griechenland | Chili und Ciabatta: Octopus-Stifado (Χταπóδι Στιφáδο) und Patates riganates + Hähnchen mit Trahanas +Spanakopita – griechischer Spinatkuchen + Griechischer Rote Bete-Salat mit Knoblauch-Joghurt und Walnüssen | Küchentraum & Purzelbaum: Sesamkringel | zimtkringel: Paximadi – kretischer Zwieback + Dakos | magentratzerl: Gefüllte Paprika mit zitronigen Kritharaki und Zaziki + Lammragout mit Zucchini, Artischocken und Zitronensauce | Der Reiskoch: Rindfleisch-Giouvetsi aus Griechenland | Barbaras Spielwiese: Auberginenhappen mit Tomaten und Feta + Lamm mit Kartoffeln, griechisch inspiriert + Griechische Urlaubsküche beim Segeln + Karpouzopita (Wassermelonen-Kuchen) | Backmaedchen 1967: Horiatiko Psomi griechisches Landbrot | poupous geheimes laboratorium: Apfelkuchen mit Olivenöl und Walnüssen | low-n-slow: Moussaka a la Mijoteuse | volkermampft Melitzanosalata – griechischer Auberginen-Dip + Griechische Kartoffeln mit Zitrone – Ellinikos Lemoni Patatas + Gebackener griechischer Schafskäse mit Tomaten – Feta Psiti + Griechisches Walnuss-Joghurt-Eis mit Honig und karamellisierten Walnüssen + Griechisches Weißbrot – einfaches Hefebrot wie im Restaurant | Küchenmomente: Lagana – Griechisches Fladenbrot mit Sesam | SalzigSüssLecker: Kolokithokeftedes & Skordalia – Griechische Mezedes | Fliederbaum: gefüllte Paprika für die kulinarische Weltreise nach Griechenland

** 18.08.2023 https://www.foodfreak.de/2014/06/auberginen-stifado/ im Webarchiv verfügbar