Schlagwort-Archive: nose to tail

Bone Broth – Knochenbrühe NY-Style

Wenn man der Elle Glauben schenkt, ist die neue Saftkur, eine Suppenkur. Und immer noch im Trend: Bone Broth – Knochenbrühe, wie das auf gut deutsch heißt. Diese Brühe wird je nach Rezept 12 bis 48 h gekocht. Welches Gerät wäre dafür besser geeignet als der Slowcooker, um unbeaufsichtigt so lange eine Knochenbrühe köcheln zu lassen.

Bone Broth – Knochenbrühe NY-Style

©Bone Broth - Knochenbrühe NY-Style (1)<

Hier nicht stilecht im Pappbecher 27.11.2022 **, sondern im wiederverwendbaren Mokka-Tässchen serviert.

Als ich meinen Kolleginnen davon erzählte, wollten sie die Brühe, die Oma auch schon immer machte, einmal probieren. Also trafen wir uns statt zum Kaffee zur Brühe im Büro,

Knochenbrühe NY-Style Collage

um die wirklich wichtigen, dienstlichen Dinge zu besprechen. Es schmeckte uns allen drei gut, wer muss dafür schon nach New York und anstehen, wenn frau das selber machen kann.

An dieser Stelle möchte ich mich bei der Firma Bartscher herzlich bedanken, die mir sehr unkompliziert einen neuen Knebel für meinen 8 Jahre alten 6,5-l-fassenden Crockpot lieferte. Damit der Knebel jetzt länger als 8 Jahre hält, hat der Inschennör die Schwachstelle verstärkt.

Knebel Collage

Bone Broth – Knochenbrühe

Menge: 6 Weckgläser à 290 ml

©Bone Broth - Knochenbrühe NY-Style (2)

Rezept für eine 36 h gekochte, sehr geschmackvolle Kochenbrühe bzw. Bone Broth

Zutaten:

  • 626 Gramm Rinderschwanz
  • 894 Gramm Röhrenknochen
  • 944 Gramm Rindfleischknochen
  • 2 mittl. Karotten, etwa 212 Gramm
  • 3 Stangen Sellerie, etwa 150 Grammv
  • 2 mittl. Zwiebeln, etwa 220 Gramm
  • 2 Essl. Apfelessig
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Essl. Olivenöl – optional

QUELLE

abgewandelt von nach:
the kitchn

ZUBEREITUNG

  1. Optional: Ich habe darauf verzichtet und der Geschmack war trotzdem sehr intensiv.
    Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Knochen mit dem Olivenöl auf dem Backblech verteilen und etwa 1 h rösten, dabei einmal wenden, bis das Fleisch und die Knochen gleichmäßig gebräunt sind. Dieser Schritt verleiht der Brühe einen würzigeren Fleischgeschmack.
  2. In der Zwischenzeit die Karotten, Selleriestangen und die Zwiebeln (mit Schale) in grobe Stücke schneiden.
  3. Die (gebräunten) Fleisch- und Knochenstücke in den Keramikeinsatz des Slowcookers geben. Die Gemüsestücke und das Lorbeerblatt zufügen. Dann mit Wasser bis etwa 2 cm unter den Rand auffüllen und den Apfelessig zufügen. Den Deckel aufsetzen und auf LOW 12 – 48 h köcheln lassen (Ulrike: 36 Stunden), dabei den entstandenen Schaum gelegentlich abschöpfen
  4. Wenn die Brühe eine dunkle Farbe angenommen und einen intensiven Geschmack hat, die Gemüse- und Knochenstücke mit einer Schaumkelle aus der Brühe entfernen. Die Brühe durch ein Sieb in einen Topf gießen, Deckel aufsetzen und über Nacht in den Kührlschrank stellen
  5. Am nächsten Tag die erstarrte Fettschicht entfernen
    Bone Broth - Knochenbrühe NY-Style entfetten Collage
  6. Die entfettete Brühe aufkochen, evtl mit Salz abschmecken, durch einen Nylonstrumpf filtriern und heiß in vorbereitete Weckgläser oder -flaschen füllen. Die Gläser oder Flaschen mit Deckel, Ring und Klammern verschließen und 30 Minuten bei 100 °C einkochen.

Topfgröße: 6,5 Liter Ulrike: Slow Cooker von Bartscher *
Gesamtzeit: 2 – 3 Tage
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 12 – 48 h

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte für den 6,5-l-Slowcooker

**27.11.2022 www.brodobroth.co nicht mehr verfügbar

Ossobuco – Rinderbeinscheiben in Rotwein aus dem SlowCooker

Beim Schinkenkauf beim Schlachter meines Vertrauens – es ist schließlich immer noch Spargelzeit, lachten mich zwei Rinderbeinscheiben an. Die durften mit.

Woran ich gutes Fleisch erkenne? Wenn das Fleisch aus der Region kommt und ich die Tiere, die für mich mein Leben lassen, theoretisch und praktisch auch besuchen kann. Wie z.B. bei Schlachterei Einfeld, Hof Steffen oder Ziegenhof Rehder. Gutes Fleisch hat seinen Preis und der liegt definitiv höher als beim Discounter, auch wenn uns gerade einer mit agressiver Werbung vom Gegenteil überzeugen möchte. Aber wie schon in der Einleitung zu unserem Kochbuch Slowcooker vegetarisch: Fleischlos kochen mit dem Crockpot * nachzulesen ist: Ich esse gerne Fleisch, aber genauso gern KEIN Fleisch. Aber wenn, dann mag ich artgerecht erzeugtes Qualitätsfleisch, wie z.B. von Feinheimisch-Mitgliedern.

Wörtlich übersetzt heißt Osso Buco Knochen mit Loch. Osso Buco milanese – Kalbsbeinscheiben nach Mailänder Art wird mit Weißwein und Kalbsfond hergestellt und mit Gremolata serviert. Meine beiden Rinderbeinscheiben sollten mit Rotwein in den SlowCooker wandern, da schmort das Fleisch schön langsam vor sich hin und erlaubt mir, andere Dinge zu tun, wie z.B. dem Unkraut im Garten den Kampf anzusagen. Mit Minutenpolenta ist die Beilage Thymianpolenta zu

Ossobuco – Rinderbeinscheiben in Rotwein aus dem SlowCooker

Ossobuco - Rinderbeinscheiben in Rotwein aus dem SlowCooker

dann auch schnell gemacht. Dem Inschennör und mir hat es sehr gut geschmeckt.

Ossobuco – Rinderbeinscheiben in Rotwein aus dem SlowCooker

Menge:2 Portionen

©Ossobuco - Rinderbeinscheiben im SlowCooker

Ein Klassiker der italienischen Küche, der sich wunderbar für die Zubereitung im SlowCooker eignet.

Zutaten:

  • 2 Rinderbeinscheiben, die natürlich in den Keramikeinsatzes des SlowCookers passen müssen.
  • 10 Gramm Weizenmehl
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Teel. Butter
  • 1 Teel. Olivenöl
  • 1 kl. Karotte, etwa 50 g
  • 1 kl. Zwiebel, etwa 70 g
  • 1 kl. Stange Sellerie, etwa 20 Gramm
  • 80 ml Rotwein
  • 100 Gramm Tomaten, geschält, entkernt, gehackt
  • 80 ml Rinderfond
  • 1/4 Teel. Thymian, getrocknet oder 1 Essl. frischen Thymian, gehackt

QUELLE

978-3000471391 *

abgewandelt von nach:
Michele Scicolone
The Italian Slow Cooker *
ISBN: 978-3000471391

ZUBEREITUNG

  1. Damit die Beinscheiben beim Braten und Schmoren in Form bleiben, die Scheiben mit Küchengarn einmal um die Taille fixieren und dann, ähnlich einem Geschenk, den Faden nochmal kreuzförmig umwickeln
  2. Mehl, Pfeffer und Salz mit einander vermischen und dünn auf einem Stück Backpapier oder ähnlichem verteilen und die Beinscheiben auf den Schnittflächen damit panieren. In einer ausreichend großen Pfanne Öl und Butter erhitzen und die Beinscheiben von jeder Seite etwa 10 Minuten braun anbraten. Das gebräunte Fleisch in den Keramikeinsatz des SlowCookders geben.
  3. Das gehackte Gemüse – bis auf die Tomaten – zufügen und etwa 15 Minuten goldbraun braten. Mit Wein ablöschen und den Bratensatz vom Boden der Pfanne lösen. Tomaten, Thymian und Brühe zufügen, gut umrühren und über die Beinscheiben im Slow Cooker geben. Deckel aufsetzen und auf LOW 6 – 8 h garen, bis das Fleisch gar ist und sich fast vom Knochen löst.
  4. Das Küchengarn entfernen und auf cremiger Thymianpolenta servieren.

Topfgröße:1,5 Liter, Andrew James – 1,5L Premium Schongarer In Rot – Mit Sicherheitsglas und Entnehmbarer Innerer Keramikschüssel – 3 Temperaturstufen – 2 Jahre Garantie *
Gesamtzeit: 6,5 – 8,5 Stunden
Vorbereitungszeit:35 Minuten
Koch-/Backzeit: 6 – 8 h LOW

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

noch mehr Rezepte für den 1,5-l-Slowcooker bei Küchenlatein

Rettet den Sonntagsbraten - denn weniger ist besser!
Dieses wunderbare Sonntagsgericht reiche ich zu Stephs Dauerevent ein.

Pastrami-Style Rinderbrust aus dem Slow Cooker

Sohn 2 wünschte sich Pastrami-Sandwiches. Pastrami wird in den USA meist aus der Brust vom Rind hergestellt. Zunächst wird Pastrami mit einer Marinade aus Salz und verschiedenen Gewürzen gepökelt. Danach ummantelt man es mit Pfefferkörnern und räuchert es zwei bis zwölf Stunden über Holzspänen. Abschließend wird das Fleisch auch noch gekocht. Dieser Vorgang dauert noch einmal eine bis drei Stunden und macht das Pastrami schön faserig. Früher diente diese aufwendige Herstellung der notwendigen Konservierung. Der charakteristische und beliebte Geschmack von Pastrami erfordert aber weiterhin diesen aufwändigen Herstellungsprozess. Ja, ne ist klar. Für das lange Garen ist der SlowCooker ja bestens geeignet, aber Pökeln und dann räuchern, erschien mir für die hausgemachte Variante als Erstlingswerk etwas zu … ambitioniert. Da kam mir dieses Rezept gerade recht und den

Sandwiches mit Pastrami-Style Rinderbrust aus dem Slow Cooker

Pastrami-Style Rinderbrust aus dem Slow Cooker

stand nichts mehr im Wege. Köstlich, das wird wiederholt, dann wird vielleicht auch selbst geräuchert.

Meine Herstellungsweise führt nur zu einer Rinderbrust Pastrami-Style, sozusagen Pastrami rückwärts. Der Geschmack ist schon einmal sehr vielverstprechend. Die nette Fleischfachverkäuferin an der Fleischtheke meines Lieblingssupermarktes fragte ganz entsetzt, wie lange ich denn die Rinderbrust weich köcheln wollte. Als ich trocken 8 h antwortete, war sie beruhigt und spritzpökelte mir das Stück Rinderbrust. Das Fleisch ließ ich im Kühlschrank etwa 4 Tage ruhen und ging dann nach unten stehendem Rezept vor. Statt Flüssigrauch nahm ich geräuchertes Paprikapulver. Die im SlowCooker entstandene Brühe habe ich gefiltert, entfettet und dann eingekocht.

Pastrami-Style Rinderbrust aus dem Slow Cooker

Menge: 2 – 4 Portionen

©Pastrami-Style Rinderbrust aus dem Slow Cooker

Rezept für Pastrami „rückwärts“: Gepökelte Rinderbrust wird im SlowCooker gegart. Der Rauchgeschmack und die Pfefferkruste werden durch Garen im Backofen erzeugt und erhält so Pastrami-Style Rinderbrust aus dem Slow Cooker

Zutaten:

  • 1,5 kg Rinderbrust, gepökelt, vollständig umgerötet
  • 1 Zwiebel, etwa 110 Gramm in Ringe geschnitten
  • 1 Zehe Knoblauch, zerdrückt
  • 1/2 Essl. Pfefferkörner
  • 1/2 Essl. Koriandersaat
  • 4-5 Nelken
  • 180 ml Wasser

RUB

  • 1,5 kg Rinderbrust, gepökelt, vollständig umgerötet
  • 1 Essl. Pfefferkörner
  • 1 Essl. Paprikapulver, Ulrike: geräuchert
  • Flüssigrauch, z.B. Painmaker`s Liquid Smoke HICKORY *, Ulrike: weggelassen, statt desses geräuchertes Paprikapulver verwendet und Wasser

QUELLE

Crockpot Cookery 1975 *

abgewandelt von nach:
Crock-pot cookery * über
Food.com

ZUBEREITUNG

  1. Gepökelte Rinderbrust mit den Gewürzen, Zwiebel, Knoblauch und Wasser in den Keramikeinsatz des SlowCookers geben und auf LOW 8 h kochen. Das Fleisch herausheben, abtropfen und so weit abkühlen lassen, dass es sich gerade anfassen lässt.
  2. In einer kleinen Schüssel die Zutaten des Rub zu einer Paste verrühren und sorgfältig in das Fleisch einreiben.
  3. Das Fleischstück bei 190 °C 45 Minuten backen.
  4. Pastrami hauchdünn aufschneiden und mit Russian Dressing auf Sandwiches servieren. Dazu passt Coleslaw und einglegtes Gemüse.

Topfgröße: 3,5 L; Ulrike: Rival Crock-Pot, 3.5 Liter *
Gesamtzeit: 9 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 8 h LOW + 45 Minuten bei 175 °C

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte für den 3,5-l-Slowcooker

Edit 27.05.2020: Wenn man die Rinderbrust selber räuchert, reicht es, nach dem Räuchern die Rinderbrust ca. 6 h auf LOW zu garen, das Erwärmen im Backofen entfällt.