Schlagwort-Archive: Stachelbeeren

Hähnchen mit Stachelbeeren

Susanne ist gerade dabei, ihr Stachelbeertrauma zu überwinden. Ich finde Stachelbeeren werden viel zu selten verwendet. Ich bin immer für Anregungen abseits von süßer Zubereitung dankbar. Bei Meyers fand sich ein Rezept für

Hähnchen mit Stachelbeeren

Hähnchen mit Stachelbeeren

das zum Nachkochen einlud. Dazu wird Hähnchen mit Stachelbeeren und Koriandersaat in Apfelwein gegart und zu in Honig glasierten Rüben mit Stachelbeeren serviert. Eine wunderbare Kombination, auf die ich selber nicht gekommen wäre. Statt eines ganzen Huhns nahm ich ein Hähnchenfilet von Bauer Schramm, das ich bei den Marktschwärmern erstand. So fand meine übersichtliche Stachelbeerernte dieses Jahr eine würdige Verwendung.

Wir servierten das Hähnchen mit Stachelbeeren ohne weitere Beilagen wie neue Kartoffeln oder Perlgraupen, da die Gemüsemenge als Beilage mehr als ausreichend war.

Hähnchen mit Stachelbeeren

Menge: 2 Portionen

Hähnchen mit Stachelbeeren

Stachelbeeren haben ein unverwechselbares, fast exotisches Aroma und viel Säure, das wunderbar für die herzhafte Küche geeignet ist, wie dieses Hähnchen mit Stachelbeeren zeigt.

Ingredients:

HÄHNCHEN

  • 400 Gramm Hähnchenfilet
  • 1 Zwiebel, geschält, gewürfelt
  • 2 Zehen Knoblauch, geschält, gewürfelt
  • 1/2 Essl. Koriandersamen
  • 75 Gramm Stachelbeeren; insgesamt 200 Gramm, siehe Rüben
  • 300 ml Apfelwein

RÜBEN

  • 4 Mai-/Herbstrüben, geschält, in Würfel von ca 1,5 cm Kantenlänge, 330 Gramm vorbereitet gewogen
  • 1 Essl. Honig
  • 125 Gramm Stachelbeeren, halbiert

Außerdem

  • Salz
  • Rapsöl
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Apfelessig

Quelle

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Meyers

Zubereitung

  1. Das Hähnchenfilet in gleichmäßig dicke Stücke teilen. In einer Pfanne Rapsöl erhitzen und das Fleisch von allen Seiten anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und Koriandersaat zufügen und mit anschwitzen. Stachelbeeren und Apfelwein zufügen und mit Deckel etwa 20-25 garen. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und die Brühe auf etwa 200 ml einkochen lassen. Mit etwas in Wasser angerührtem Mehl auf die gewünschte Konsistenz bringen. Ggf. mit Salz, Honig und Apfelessig weiter abschmecken.
  2. Während das Hähnchen gart, die Rübenwürfel in Rapsöl anbraten und mit 1 Essl. Honig karamellisieren lassen. Die halbierte Stachelbeeren zufügen und mit Salz abschmecken und 10 – 15 Minuten garen, sie sollten noch leichten Biss haben
  3. Zum Servieren die Hähnchenstücke wieder in die Soße geben und erwärmen. Mit den karamellisierten Rüben servieren und ggf. mit gehackten Koriander oder Petersilie bestreut servieren

Dazu passen neue Kartoffeln oder Rollgerste
Gesamtzeit: 45 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 25 Minuten

 
 

weitere herzhafte Stachelbeerrezepte bei Küchenlatein

Stachelbeerkuchen mit Mandel – Krusbärspaj med mandel

Das 2. Klasse Obst der 70er und 80er Jahre, das damals kaum jemand ernten wollte, kann man inzwischen kaufen. Bei den Marktschwärmern in Schälchen von 160 Gramm zu einem Preis von 3,90 €, das sind knapp 25 € – genauer 24,38 € – pro Kilo. Da bin ich froh, das wir nur die roten Stachelbeeren für den

Stachelbeerkuchen mit Mandel – Krusbärspaj med mandel

Stachelbeerkuchen mit Mandel - Krusbärspaj med mandel

käuflich – zu einem erheblich günstigeren Preis – erwerben mussten. Wir können uns glücklich schätzen, einen eigenen Stachelbeerbusch im Garten zu haben. In Schweden werden Stachelbeeren seit dem 16. Jahrundert kultiviert. Der schwedische Schriftsteller Carl Jonas Love Almqvist hat diesen 1838 sogar ein Gedicht „Om svenska rim“ gewidmet.

Das Kompott aus grünen und roten Stachelbeeren ist ein schöner Gegenspieler zur Süße im Mürbeteigboden. Statt Schlagsahne, die unbedingt dazu gereicht werden sollte, kann man auch Holunderblüten- oder Vanilleeis dazu genießen.

Stachelbeerkuchen mit Mandel – Krusbärspaj med mandel

Menge: 6 Portionen

Stachelbeerkuchen mit Mandel - Krusbärspaj med mandel

Stachelbeerkuchen mit Mandel – Krusbärspaj med mandel ist gebackener Boden, der mit einem Kompott aus zweierlei Stachelbeeren gefüllt wird.

Zutaten

Mürbeteigboden

  • 45 Gramm Zucker, sehr fein: Ulrike mit dem Universalzerkleinerer * zu Puderzucker vermahlen
  • 60 Gramm Weizenmehl Type 405
  • 100 Gramm Haferflocken, zart
  • 100 Gramm Butter in Würfeln
  • 1 Eigelb Größe M

FÜLLUNG

  • 400 Gramm Stachelbeeren, grün, Blüten- und Stängelansatz entfernt
  • 180 Gramm Gelierzucker
  • 400 Gramm Stachelbeeren, rot, Blüten- und Stängelansatz entfernt
  • 15 Gramm Mandelblättchen

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Swedish Foof

ZUBEREITUNG

  1. Die Zutaten für den Mürbeteigboden zu einem glatten Teig verarbeiten. In eine dicht schließende Dose füllen und 20 Minuten kühl stellen.
  2. Die grünen Stachelbeeren mit 1 Essl. Wasser in einem Topf erhitzen, bis sie anfangen zu platzen. Gelierzucker zufügen und so lange köcheln lassen, bis die Masse anfängt zu gelieren. Abschmecken und ggf. mehr Zucker zufügen.
  3. Die roten Stachelbeeren zufügen, umrühren und abkühlen lassen.
  4. Den Teig in der Schnittenform * von ca 35 x 12 cm verteilen und rundum einen etwa 1,5 cm hohen Rand formen. Die Form 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  5. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  6. Das Stachelbeerkompott auf dem Mürbeteigboden verteilen, mit den Mandelblättchen bestreuen und auf der mittleren Schiene etwa 30-35 Minuten backen, bis die Mandeln goldbraun sind.
  7. Den Stachelbeerkuchen mit Mandel – Krusbärspaj med mandel warm oder kalt mit Holunderblüteneis oder Schlagsahne servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde 40 Minuten, davon 50 Minuten Kühlzeit für den Teig
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Minuten Kochen + 30 Minuten Backen

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

noch mehr schwedische Rezepte sind in diesem Beitrag verlinkt (click)
und zu mehr Anregungen für Stachelbeeren geht es hier (click)

Kulinarische Weltreise Schweden

weitere Mitreisende nach Schweden und ihre Rezepte: Backmaedchen 1967: Schwedische Haferflockenkekse | Jankes*Soulfood: Blåbärssoppa – schwedische Blaubeersuppe mit Grießklößchen | Möhreneck: Köttbullar mit Rahmsauce (vegan) + vegane Kanelbullar | Küchenmomente: Typisch schwedische Zimtschnecken mal anders + Brödkakor – rustikales Fladenbrot aus Schweden | Mein wunderbares Chaos: Weißer Kladdkaka – schwedischer Schokokuchen | Pane-Bistecca: Kroppkakor – Schwedische Kartoffelkloesse + Svenska Koettbullar – Schwedische Hackfleischbaellchen | Brittas Kochbuch: Svenks Sommarsuppa – Schwedische Sommersuppe + Krispig Blåbärpaj – Knusperblaubeerkuchen + Knäckebröd – Knäckebrot + + Schwedische Haferkekse | Fränkische Tapas: Schwedischer Heringssalat | Chili und Ciabatta: Sockerkringlor mit Zitronenfüllung + Wallenbergare mit Sommerkohl und Kartoffelstampf + Pyttipanna mit eingelegten roten Beten | Coffee2Stay: Fläskfile med banan – Schweinefilet mit Banane + Kärleksmums + Grötbröd – Schwedisches Haferbreibrot | EinfachSchweden: Flygande Jakob + Saftiger Zimtschnecken-Rührkuchen – Kanelbullesokerkaka| fluffig & hart: Schwedische Mandeltorte mit Johannisbeeren | Tanjas bunte Welt: Raggmunk – schwedische Kartoffelpfannkuchen | Food for the Soul: Kanelbullar – schwedische Zimtschnecken | Zimtkringel: Janssons frestelse – Janssons Versuchung | wiesengenuss: KÅLDOLME – mit Moosbeeren | magentratzerl: Erbsen-Kartoffelknödel mit Specktopping | CorumBlog 2.0: Hallongrottor – Himbeertörtchen + Schwedisches helles Karottenbrot | Kaffeebohne: Sommersalat + Schwedischer Garnelencocktail | Brotwein: Lachs beizen – Rezept mit Gin, Zitrone und Rote Bete + Roggen Knäckebrot Rezept – knusprig herzhaft | SavoryLens: Chokladbollar – Schwedische Schokoladenkugeln | our food creations: Vollwert-Knäcke mit Kräuter-Radieschen-Quark + Glasierter Senf-Preiselbeer-Braten mit Honig-Senfsauce + Kleine F(r)ischkäsetörtchen angelehnt an die schwedische Smörgåstårta | Volkermampft: Schwedische Köttbullar – besser als bei Ikea! + Kalops – Schwedisches Rindergulasch mit Roter Beete

Gooseberry Crumble Cake

Gooseberries belong to summer like popsicles. There are about 500 varieties all over the world, most of them you’ll find in Great Britain. So I chose a recipe from the British Chef Nigel Slater

Gooseberry Crumble Cake

Gooseberry Crumble Cake (1)

This was the birthday cake for my husband. It goes well with some custard or vanilla ice cream.

Gooseberry Crumble Cake

Yield:8 servings

Gooseberry Crumble Cake (2)

ingredients:

  • 180 grams butter, softened
  • 90 grams golden caster sugar
  • 90 grams light muscovado sugar Ulrike: 85 grams sugar + 5 grams beet syrup
  • 2 eggs, size M
  • 80 grams almonds, ground
  • 150 grams self-raising flour
  • 2-3 drops vanilla extract
  • 350 grams gooseberries, topped and tailed

FOR THE CRUMBLE

  • 110 grams plain flour
  • 80 grams butter
  • 2 tablesp. caster sugar

Source

modified by Ulrike Westphal from:
Nigel Slater

Method

  1. Preheat the oven to 175 °C/gas mark 3. Line the base of a 20 cm round tin (Ulrike: 18 cm square tin) with baking parchment. To make the crumble topping, blitz the flour and the butter to crumbs in a food processor. Add the caster sugar and mix lightly. Remove the mixer bowl from the stand and add a few drops of water. Shake the bowl a little so that some of the crumbs stick together like small pebbles.
  2. To make the cake, beat the butter and sugars in a food mixer for 8-10 minutes until pale and fluffy. Beat the eggs gently then gradually introduce them to the mixture with the beater on slow.
  3. Fold in the ground almonds and flour then add the drops of vanilla extract. Transfer the mixture to the tin and smooth it flat. Scatter the gooseberries on top, pressing them down a little. >/li>
  4. Scatter the crumble mixture loosely over the gooseberries. Bake for an 60-75 minutes, checking for doneness with a skewer. The skewer should come out damp from the gooseberries but without any raw cake mixture attached. Leave to cool in the tin, then remove and set aside.

total time: 1 h 40 minutes
preparation time: 15 minutes
cook/baking time: 60 – 75 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
JMFI Corn collage (1)
 
 
 
For all other great June IHCC Potluck! recipes visit the I heart cooking clubs site
 
 
 

for more gooseberry ideas click here

Stachelbeersalat

Die indische Stachelbeere bzw. Amla Beere, Amalaki, Emblic, Makham Pom มะขามป้อม oder indian gooseberry ist mit der europäischen Stachelbeere nicht verwandt. Die Beeren erreichen ihre volle Reife im Herbst und werden traditionell von Hand geerntet. Der Geschmack der indischen Stachelbeere ist sauer, bitter und zusammenziehend, und sie ist ziemlich faserig. Die Amla Beere gilt in alten Schriften als Frucht für ewige Jugend und Schönheit und wird als wahres Superfood gehandelt.

Aber auch die europäische Stachelbeere braucht sich mit seinen Inhaltsstoffen nicht zu verstecken: Der Gehalt an Pektin und Schleimstoffen aus den Kernchen und auch der hohe Anteil von Wein-, Apfel- und Zitronensäure machen Stachelbeeren zum Balsam für die Verdauung. Zusätzlich enthalten in Stachelbeeren reichlich Kalium, Kalzium und Phosphor sowie verschiedene Vitamine. Besonders hoch ist der Gehalt an Vitamin C, der sich je nach Reifegrad unterscheidet.

Irina von My Indian Taste kennt beide Stachelbeer-Arten und obwohl die europäischen Stachelbeeren süßer im Geschmack sind, sind sie doch – je nach Sorte – Multrecker. Daher fand ich es durchaus reizvoll, einmal einen Salat burmesischen Ursprungs auszuprobieren. Hier ersetzt die europäische Stachelbeere die Gandarafrucht oder Marian Plum. Der

Stachelbeersalat

Stachelbeersalat (2);“>

schmeckt sehr erfrischend und eignet sich durchaus als Beilage zu Schweine- oder Rindfleischcurry oder auch einem anderen Reisgericht.

Stachelbeersalat

Menge:2 – 3 Portionen

Stachelbeersalat (1)

Zutaten:

  • 100 Gramm Stachelbeeren, grün, nicht zu reif, von Stängel- und Blütenansatz befreit
  • 1 große Zwiebel, etwa 150 Gramm, schälen, halbieren in Ringe geschnitten
  • 1 Teel. Shrimp- oder Fischpaste, geröstet
  • 1 Teel. Kichererbsenmehl, geröstet
  • 1 Teel. Chiliflocken, geröstet, Ulrike: Piri Piri B01NBHLFM5*
  • 1 Essl. neutrales Öl, Ulrike: TraubenkernölB071ZJNPD8*

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Meemalee

ZUBEREITUNG

  1. Die Stachelbeeren in ca. 2 mm dicke runde Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Die Zwiebel halbieren und in dünne Streifen schneiden.
  3. Das Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen, die Zwiebelstreifen bei kleiner Hitze glasig schwitzen, sie sollen noch Biss, aber keine Farbe angenommen haben. Ulrike: Ich mag keine rohen Zwiebeln seien sie auch noch so dünn geschnitten
  4. Den Pfanneninhalt zu den Stachelbeerscheiben geben, die geröstete Paste, Kichererbsenmehl und Chiliflocken zufügen und alles vorsichtig vermischen.
  5. Mit gerösteten Chiliflocken bestreut servieren

Gesamtzeit: 20 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 Minuten

 
 

*=Affiliate-Link zu Amazon

noch mehr Rezepte mit Stachelbeeren (click)

Stachelbeer-Salbei-Focaccia

Stachelbeere Juni 2018

Unsere Stachelbeere hängt voller Beeren, von denen schon einige reif für die Ernte sind.
Hier im Blog gibt es schon eine Sammlung erprobter Rezepte mit Stachelbeeren, bislang überwiegen die Rezepte, bei denen die Stachelbeere süß kombiniert wird. River Cottage Fruit Every Day!978-1408828595* hält jedoch einige herzhafte Rezepte bereit. Ich entschied mich für die

Stachelbeer-Salbei-Focaccia

Stachelbeer-Salbei-Focaccia (1)

Perfekt für das Abendbrot in Begleitung mit etwas Salzigem wie Käse – hier mit Ziegenkäse, Schinken, Resten vom Huhn oder Schwein oder auch nur mit etwas Blattsalat.

Stachelbeer-Salbei-Focaccia

Menge: 1 Brot

Stachelbeer-Salbei-Focaccia (2)

Zutaten:

  • 250 Gramm Weizenmehl Type 550
  • 175 Gramm Wasser, lauwarm
  • 1/2 Teel. Trockenhefe
  • 5 Gramm Salz
  • 1,5 Essl. Olivenöl, plus etwas zum Beträufeln
  • Maisgrieß oder Polenta, optional
  • 75 Gramm Stachelbeeren
  • Salbeiblätter entsprechend der Anzahl Stachelbeeren
  • grobes Meersalz; Ulrike: Maldon Sea SaltB00017028M*

QUELLE

978-1408828595978-1408828595*

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
River Cottage Fruit Every Day!978-1408828595*
ISBN: 978-1408828595

ZUBEREITUNG

  1. Mehl, Hefe und Salz in einer Schüssel mischen. Warmes Wasser und die 1,5 EL Olivenöl dazugießen und zu einem glatten, sehr weichen, feuchten, elastischen Teig kneten (am einfachsten mit den Knethaken des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine oder aber auf leicht bemehlter Arbeitsfläche in etwa 10 Minuten von Hand). Bei Bedarf etwas mehr Mehl hinzufügen, aber möglichst wenig.
  2. Den Teig in eine leicht geölte große Schüssel geben, mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort auf das Doppelte gehen lassen. Das dauert mindestens 1 Stunde, wahrscheinlich eher 2 Stunden.
  3. Den Backofen auf 220 °C/Gas 7 vorheizen. Eine flache Backform (ca. 20 x 30 cm) einfetten und mit Maisgrieß oder Polenta ausstreuen (so bekommt die Focaccia eine schön knusprige Unterseite).
  4. Den Teig ohne weiteres Kneten aus der Schüssel direkt in die vorbereitete Form geben. Mit den Fingerspitzen leicht flach drücken, sodass der Teig die Form mehr oder weniger ausfüllt. Zugedeckt mindestens weitere 30 Minuten oder bis zu 1 Stunde gehen lassen, bis der Teig weiter aufgegangen, leicht und luftig ist.
  5. Jede Stachelbeere zusammen mit einem Salbeiblatt gleichmäßig über die Oberfläche verteilt in den Teig drücken. Großzügig mit Olivenöl beträufeln und mit grobem Meersalz bestreuen. Im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen, dann die Temperatur auf 190 °C/Gas 5 reduzieren und weitere rund 15 Minuten backen, bis sie goldgelb wird.
  6. Die Focaccia aus der Form nehmen, auf einem Kuchengitter leicht abkühlen lassen, dann noch warm essen.

Gesamtzeit: 4 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 25 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

zu noch mehr Rezepten mit Stachelbeeren (click)