Schlagwort-Archive: USA

Lamington Whoopies

Lamingtons sind lt. dieser Quelle mit Schokolade überzogene und in Kokosraspeln gewälzte Kuchenwürfel. Der Kuchen soll nach Baron Lamington benannt worden sein, Gouverneur des Bundesstaates Queensland von 1896 to 1901. In den USA versteht man unter Lamingtons Kokosnuss-Riegel. In meinem Whoopie-BuchBild, gibt es zwei Varianten: eine mit Schokoladensirup und eine mit Erdbeersirup. Auf besonderen Wunsch von Sohn 2 gab es die pinkfarbene Variante des

Lamington Whoopie

Lamington Whoopie (1)

Sehr köstlich und sättigend. Wir haben uns dazu die gute Englisch Double Devon Cream gegönnt. Ein Glas von 170 g reichte für 9 gefüllte Whoopies.

Im Buch sind die Rezeptmengen irgendwie nicht ganz richtig. Hier das Rezept, so wie ich es gemacht habe.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lamington Whoopie
Kategorien: Backen, Kuchen Whoopie
Menge: 9 Gefüllte Whoopie
Lamington Whoopie (2)

Zutaten

H TEIG
200 Gramm   Dinkelmehl Type 405
1 Teel.   Natron
50 ml   Buttermilch
1 Teel.   Vanilleextrakt
80 Gramm   Butter, geschmolzen
100 Gramm   Zucker
1     Ei, Größe M
H ERDBEERSIRUP
200 Gramm   Erdbeeren, vorbereitet gewogen
25-50 ml   Wasser, heiß, nicht kochend
H ZUM WÄLZEN
100 Gramm   Kokosnussraspeln
H FÜLLUNG
300 ml   Schlagsahne, 38 %Fett, z.B. von dieser Firma
      Alternativ
170 Gramm   Englisch Double Devon Cream

Quelle

978-0241953488978-0241953488* Let’s Make Whoopies!978-0241953488*
ISBN 978-0-241-9534-8
  Erfasst *RK* 30.07.2011 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Den Backofen auf 200 °C vorheizen, zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Mehl mit Natron mischen.

Für die Böden das Ei und Zucker mit dem Schneebesen der Küchenmaschine schaumig rühren, bis die Masse dick und blassgelb ist und an Volumen zugenommen hat. Dann die mit dem Vanillextrakt verrührte Buttermilch zugeben, kurz unterrühren, dann die Mehlmischung auf langsamer Stufe einrühren. Zum Schluss die geschmolzene Butter zugeben.

Mit dem 20 ml fassenden Eisportionierer jeweil 9 Portionen mit ausreichendem Abstand auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen.

Die Biskuitböden aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech abkühlen lassen.

Erdbeeren mit dem heißen Wasser pürieren, abkühlen lassen.

Die abgekühlen Biskuitböden mit der gerundeten Seite erst in das Erdbeerpüree tunken und dann in die Kokosraspel. Mit der geraden Seite auf ein Backblech legen und mindestens 3 Stunden oder über Nacht (Ulrike) trockenen lassen.

Die eine Hälfte getrockneten Whoopies mit der steif geschlagenen Sahne bestreichen und mit einem 2. Boden bedecken.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

Initiative Sonntagssüß

Calico Mais Muffins

Im Dezember hatte ich ja ein Überraschungspäckchen mit verschiedenen Relishes bekommen. Die Sorten Mango und Ananas gab es als Beilage zum Sylvester-Raclette. Aus diesem

Calico Corn Relish

wurden

Calico Mais Muffins

Calico Mais Muffins

Die schmecken auch wunderbar kalt in Begleitung mit dem Relish, das fand auch der Sohn mit den geänderten Ansprüchen. Calico Mais ist übrigens eine amerikanische Maissorte mit gesprenkelten Körnern.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Calico Mais Muffins Button English
Kategorien: Backen, Muffin, Herzhaft
Menge: 12 Stück

Zutaten

1     Ei,Größe L
180 Gramm   Milch
56 Gramm   Rapsöl
2 Essl.   Sahne
140 Gramm   Calico Corn Relish
150 Gramm   Weizenmehl Type 405
160 Gramm   Maisgrieß
2 Teel.   Backppulver
      Salz
1 Prise   Cayennepfeffer
85 Gramm   Cheddar gerieben

Quelle

  Packung Calico Corn Relish
  Erfasst *RK* 03.02.2011 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Backofen auf 205 °C vorheizen.

In einer Schüssel Ei, Milch, Öl und Relish miteinander verrühren.

Mehl, Gewürze und Backpulver sieben und zu der Eiermischung geben. Maisgrieß und Käse zufügen und gut vermischen.

Entweder eine quadratische Backform von 20 cm Kantenlänge oder ein Muffinblech mit 12 Vertiefungen fetten. Den Teig in die Vertiefungen oder die Form füllen und in 20 – 25 Minuten goldbraun backen. In der Form auf einem Gitterrost abkühlen lassen und warm servieren.

Anmerkung Ulrike: Schmeckt auch kalt mit dem Relish

=====

Season’s Eatings: Cheddar & Egg Grits

Thursday my Season’s Eatings parcel from Paula of Half Baked arrived. We already tried the Moon Pies and today I served

Cheddar & Egg Grits with fried smoked pork cheek

Cheddar And Egg Grits 003

My son was pleased, a vegetable free lunch to his taste. I also liked it. Thanks again Paula and Katie. Just a few minutes after uploading the picture to flickr my dear friend Kayte left a comment: OMW, you’re cooking southern American cuisine!. Seems I did it right.

I had to overcome some difficulties.

  1. I don’t do cups. So I converted the recipe with this cooking conversion
  2. Only Irish cheddar cheese slices here, I replaced the coarsely grated cheddar with cheddar cubes

-========= REZKONV-Recipe – RezkonvSuite v1.4
Title: Cheddar & Egg Grits
Categories: Grits
Yield: 6 Servings
Cheddar And Egg Grits 004

Ingredients

720 ml   Water
1/2 teasp.   Salt, heaped
      Ground pepper
120 grams   Quick-cooking grits
56 grams   Butter, unsalted
115 grams   Cheddar cheese, shredded
30 grams   Cheddar cheese, coarsely grated
2     Eggs size M
      Hot sauce to taste

Source

  CDkitchen
  Edited *RK* 12/14/2009 by
  Ulrike Westphal

Directions

Preheat oven to 180 °C. In a 3-Litre- saucepan, bring water to a boil; add coarse salt. Stir in the quick-cooking grits; reduce heat to medium-low. Cook, stirring occasionally until thick and creamy, 5 to 7 minutes. Remove from heat.

Stir in butter, cut into small pieces, and shredded cheddar cheese until melted.

In a small bowl, lightly beat the eggs. Slowly whisk eggs into grits mixture, being careful not to let them scramble. Season with salt and ground pepper. Add hot sauce to taste.

Pour mixture into a buttered 20-by-30-cm baking dish. Sprinkle with coarsely grated cheese.

Cheddar And Egg Grits 001

Bake until golden brown, about 45 minutes. Let cool slightly before serving.

Cheddar And Egg Grits 002

per serving: 256 calories; 17.7 grams fat; 9.5 grams protein; 15 grams carbohydrates; 1 gram fiber

=====

Slow Cooking : Gumbo mit Hühnerfleisch und Chorizo

Am Sonnabend brachte mir der Briefträger ein Päckchen mit „Cajun Seasoning“, das mir Judith, die lange Zeit in New Orleans gelebt hat, durch die Teilnahme an Season’s Eatings geschickt hatte. Sie hatte ein Rezept für Seafood Gumbo beigefügt, meinte aber, man könne das Rezept auch mit Hähnchen machen. Ein Glück, denn meine Herren mögen weder Fisch noch die wirbellosen Meeresbewohner sehr gerne. Ich habe mich für die Crockpot-Version von

Gumbo mit Hühnerfleisch und Chorizo

Gumbo mit Hühnerfleisch und Chorizoo 002

entschieden, damit noch genügend Zeit für Wochenendaktivitäten blieb. Nach Herstellung der schokoladenbraunen und zeitaufwändigen Roux übernahm dann der Slow Cooker den Rest.

Das Ergebnis war jedenfalls sehr lecker

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gumbo mit Hühnerfleisch und Chorizo
Kategorien: Slow Cooker, Crockpot
Menge: 4 Portionen

Gumbo mit Hühnerfleisch und Chorizo 001

Zutaten

50 ml   Öl
30 Gramm   Mehl
1     Grüne Paprika, gehackt
1     Zwiebel, gehackt
1 Stange   Bleichsellerie, gehackt
500 Gramm   Gegarte Hühnerbrust, in Stücken
100 Gramm   Chorizo in dünnen Scheiben
3     Knoblauchzehen, zerdrückt
1 Essl.   Worcestershiresoße
1 1/2 Teel.   Cajun Gewürzmischung
1 Teel.   Sojasauce
1/4 Teel.   Pfeffer, frisch gemahlen
1 Spritzer   Tabasco
      Zucker, Salz und Pfeffer nach Geschmack
1     Lorbeerblatt
1/4 Teel.   Thymian, getrocknet

Quelle

  abgewandelt nach diversen Quellen im www
  Erfasst *RK* 21.12.2008 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Öl in einem ausreichend großen Topf erhitzen und das Mehl hineingeben. Etwa 20 bis 25 Minuten unter ständigem Rühren kochen, bis die Masse dunkelbraun (schokoladenbraun, etwa wie Schokolade mit 75 % Kakaoanteil) ist. Paprika, Zwiebel, Lorbeerblatt und Bleichsellerie hinzugeben und weitere 10 Minuten unter Rühren garen. Chorizo in der Pfanne ausbraten. Gemüsemischung und Chorizo in den Keramikeinsatz des Slow Cookers geben. Restliche Zutaten dazugeben und nach Geschmack mit Zucker, Salz (Ulrike: war uns salzig genug), Pfeffer und Tabaso abschmecken. Mit etwa 250 ml Wasser verdünnen und abgedeckt etwa 6 h auf "low" kochen lassen.

Auf gekochtem Reis servieren und mit gehackter Petersilie garnieren.

:Topfgröße: 3,5 L; Ulrike: Crock-Pot 3.5 Liter*
:Garzeit: 6 h
:Stufe: low

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte für den 3,5-l-Slowcooker

Florida Pie

TWDClick here for the English version.Button English

Als Rezept für diese Woche hat Dianne von Dianne’s Dishes den Florida Pie aus Baking: From My Home to Yours978-0-618-44336-9* ausgesucht. Während unseres Florida Urlaubes haben wir den Key Lime Pie gerne genossen. Bei dem Florida-Pie wird ein Teigboden aus 150 Gramm zerbröselten Grahamcrackern verwendet, der mit Butter und Zucker verknetet und dann noch einmal für 10 Minuten zu einer pie crust verbacken wird. Ich habe statt dessen aus dem Teig für süße Torteletts einen Boden gebacken. Die Füllung aus gesüßter Kondensmilch, Eiern und Limettensaft dickt von allein und wird nur der Hygiene wegen noch gebacken.Dorie Greenspan aromatisiert den Florida Pie zusätzlich mit Kokos.

Florida Pie

Florida Pie 001

Der Kuchen bei den sommerlichen Temperaturen am Wochenende eine leckere Erfrischung! Hier wird er von der Sonne reichlich beschienen.

Florida Pie 006 Florida Pie 005 Florida Pie 004
Florida Pie 003 Florida Pie 002 Florida Pie 001

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Florida Pie
Kategorien: Backen, Mürbeteig, Pie
Menge: 1 Pie Ø 16 cm

Florida Pie 002

Zutaten

H BODEN
66 Gramm   Weizenvollkornmehl
34 Gramm   Weizenmehl Type 405
30 Gramm   Puderzucker
35 Gramm   Butter
35 Gramm   Pflanzenfett
10 Gramm   Eigelb
1/8 Teel.   Salz
H BELAG
160 Gramm   Schlagsahne
60     Kokosraspeln
4     Eier, Größe L, getrennt
200 Gramm   Kondensmilch, gesüßt
60 ml   Limettensaft (etwa 2 Limetten)
25 Gramm   Zucker
1 Prise   Salze

Quelle

978-0-618-44336-9978-0-618-44336-9* Dorie Greenspan
Baking: From My Home to Yours978-0-618-44336-9*
ISBN 978-0-618-44336-9
  Erfasst *RK* 09.05.2008 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Teigboden:

Für den Teigboden aus den Zutaten einen Mürbeteig herstellen.

Den Teig zur Kugel formen und zwischen Klarsichtfolie zu einem Kreis von etwa 20 cm Ø ausrollen. Den Teig in due Form pressen, den Boden mehrfach mit der Gabel einstechen und den Teig mit Förmchen mindestens 30 Minuten in den Tiefkühler stellen.

Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Die Pieform auf ein Gitterrost stellen und in etwa 30 Minuten goldbraun backen. Da der Teig tiefgefroren wurde, entfällt das Blindbacken.

Die Formo etwa 5 Minuten auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, dabei schrumpft der Teig und kann leicht entnommen werden. Diese dann auf dem Kuchengitter völlig erkalten lassen.

Belag:

Den Backofen auf 175 °C vorheizen.

Schlagsahne und 40 g Kokosraspeln in einem Topf zum Kochen bringen und so lange unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis die Sauce leicht eingedickt ist. Zum Abkühlen in eine andere Schüssel umfüllen.

Mit dem Flachschläger der Küchenmaschine die beiden Eigelbe auf hoher Stufe verquirlen, bis es dick und weißlich geworden ist. Die Geschwindigkeit auf langsame Stufe herunterregeln und die gesüßte Kondensmilch einrühren. Auf gleicher Geschwindigkeit die Hälfte des Limettensaftes einrühren. Wenn der sich gut mit der Masse verbunden hat, den restlichen Limettensaft zufügen.

Die Kokoscreme auf dem Mürbeteigboden verteilen und die Limettencreme darüber verteilen.

Den Pie etwa 12 Minuten backen. Den Kuchen auf ein Kuchengitter geben und 15 Minuten abkühlen lassen, dann mindestens 1 h in den Tiefkühler stellen.

Das Eiweiß mit dem Zucker und einer Prise Salz in der Schüssel der Küchenmaschine über dem heißen Wasserbad aufschlagen, bis sich diese heiß anfühlen. Dann mit dem Schneebesen der Küchenmaschine das Eiweiß bis auf Zimmertemperatur weiterschlagen. Dann mit dem Gummispatel die verbleibenden 20 g Kokosraspeln unterheben.

Die Eiweiß-Kokosmasse auf dem Pie verteilen und mit dem Brulierbrenner bräunen. Den Pie wieder für weitere 30 Minuten (maximal 3 h) bis zum Servieren in den Tiefkühler stellen.

=====

Das Rezept in Englisch gibt es bei Dianne of Dianne’s Dishes und bei vielen anderen Mitgliedern der Blogroll auf der Tuesday’s With Dorie website.

Pages: 1 Button German 2 Button English

*=Affiliate-Link zu Amazon