Möhrencremesuppe

Es ist Herbst, die Zeit der wärmenden Suppen. Wie abwechslungsreich sich die Karotte bzw. Möhre in Suppen zubereiten lässt, zeigt diese

Möhrencremesuppe

Möhrencremesuppe

und weitere Suppen am Ende dieses Beitrages. Sie schmeckt wunderbar- Ein weiterer Vorteil, sie eignet sich auch noch wunderbar als Lunch at Work.

Möhrencremesuppe

Menge: 2 Personen

Möhrencremesuppe

Das Möhrenaroma dieser Möhrencremesuppe wird mit Ingwer, Kurkuma, Mandarinensaft, Joghurt und Dill verfeinert.

Zutaten

  • 350 Gramm Möhren, geschält, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Schalotten, geschält, gewürfelt
  • 1 Stück Ingwer; etwa 3 cm
  • 1 Stück Kurkuma; etwa 10 Gramm, mit Handschuhen geschält und gewürfelt, ersatzweise ¾ TL gemahlene Kurkuma
  • 1 Essl. Kokosöl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2  Essl. Sonnenblumenkerne, geröstet
  • 1 Mandarine, der Saft
  • 3  Essl. Naturjoghurt
  • 2  Essl. gehackter Dill, nach Belieben

ZUBEREITUNG

  1. Das Kokosöl in einem Topf erhitzen. Darin die Schalotten andünsten. Möhren dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und kurz unter Rühren mitdünsten. Ingwer, Kurkuma und die Brühe dazugeben und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 20-25 Min. kochen lassen.
  2. Die Suppe mit Mandarinensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Noch 2 Min. weiterkochen lassen, dann fein pürieren.
  3. Die Möhrencremesuppe auf Schalen oder Teller verteilen. Je 1 großen Klecks Joghurt daraufgeben und mit Sonnenblumenkernen und nach Belieben Dill bestreuen.

Gesamtzeit: 50 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 – 25 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

wärmende Suppen mit Karotten

und weitere Rezepte mit Karotten bei Küchenlatein

2 thoughts on “Möhrencremesuppe

  1. Katja

    Hallo Ulrike,
    wettertechnisch ist der Herbst nicht so meine Jahreszeit, aber es ist die Zeit der Suppen, Eintöpfe, Aufläufe, Quiches und Zwiebelkuchen, da bin ich dann wieder dabei :-)
    Deine Möhrensuppe mit Ingwer und Kurkuma klingt sehr gut. Die nehme ich mir mit.
    Liebe Grüße
    Katja

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.