Archiv für den Monat: Februar 2006

Garten-Kochevent Keimsprossen: Mein Beitrag Kartoffelschiffchen mit Sprossenmischung

Dieser Garten-Koch-Event: Keimsprossen hat es mir ja angetan: Bei mir auf der Fensterbank hat so einiges gekeimt, das zu diversen Leckereien verarbeitet wurde. Hier noch einmal die Zusammenstellung: Zuerst die 8 Beiträge außer Konkurrenz

1. Dinkel-Buttermilchbrot mit Getreide-Sprossen

 

2. Brot mit gekeimtem Weizen

 

3. Kichererbsensprossen mit Orangen                4. Gemüseschnitten mit Sprossendip

Sprouted chick peas with orange Gemüseschnitten mit Sprossendip 005

5. Geschmorte Kichererbsensprossen                6. Linsenpürree Santorini

Geschmorte Kichererbsensprossen 005 Linsen mit Bockshornklee 001

7. Bananen im Sesammantel                                   8. Reissalat mit Bockshornkleegrün

Sesamsprossen 012 Bockshornkleegrün 006

und mein Beitrag zu diesem Event ist das für unsere Familie „alltagstauglichste“ Sprossengericht:

9. Kartoffelschiffchen mit Sprossenmischung

Kartoffelschiffchen 007

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, das alles auszuprobieren. Auf der Fensterbank sprosst es weiter, ich werde sicher noch weitere Sprossenrezepte testen.

Reissalat mit Bockshornkleegrün

Bockshornkleegrün 001


Der Bockshornklee hat seit gestern noch ein wenig zugelegt und trägt – wie es im Buche steht – die braungelben Samenhülsen noch auf dem Kopf. Ich habe also geerntet und die Samenhülsen mühselig abgeprökelt, um das gestern angekündigte Rezept

Reissalat mit Bockshornkleegrün

Bockshornkleegrün 006

noch vor Abgabeschluss des Keimsprossen-Events zuzubereiten.

Die Mühsal hat sich gelohnt, ein exotisch angehauchter Salat, bei dem das Bockshornkleegrün geschmacklich eher in den Hintergrund tritt. Aber sehr lecker.

Keimsprossen-Event

Bokshornkleesprossen 001

Die Gärtnerin hat noch keinen Beitrag zum Keimsprossen-Event erhalten und macht sich Sorgen. Braucht sie nicht, denn ich reiche mindestens 6 bzw. 7 Beiträge außer Konkurrenz ein. Das hängt ganz davon ab, ob der Bockshornklee sich bis morgen noch etwas grüner zeigt, damit ich noch ein letztes Gericht ausprobieren kann. Die Verwendung von Grün ist ja auch erlaubt, wenn es sich dabei um länger gezogene Keimsprossen handelt. Und das tut es offensichtlich.

Nachdem ich das Buch geschenkt bekommen habe, habe ich sofort mit der Bocksornkleegrün-Zucht angefangen, aber gut Ding will eben Weile haben. Die Bananen im Sesammantel sind auch aus diesem Buch.

===== Titelliste (2 Rezepte) =====

Reissalat mit Bockshornkleegrün
Salatsauce

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Reissalat mit Bockshornkleegrün
Kategorien: Salat
Menge: 1 Rezept

4 Tassen Gekochter Reis, mit den Gewürzen Zimt,
— Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Nelken
3 Handvoll Bockshornkleegrün
2 Möhren, geraspelt
1/2 Tasse Kokosflocken
1 Teel. Ingwer, Irisch gerieben

============================== QUELLE ==============================
Bild

Rose-Marie Nöcker, Das große Buch der Sprossen
und Keime
ISBN 3-453-05422-9

— Erfasst *RK* 27.02.2006 von
— Ulrike Westphal

Als Sauce für dieses Gericht passt die Salatsauce, die mit
Orangensaft und einer frisch gepressten Knoblauchzehe ergänzt wird.
Die Zutaten mischen, den Bockshornklee kurz mit kochendem Wasser
übergiessen und nach dem Abtropfen sofort unter den Salat mischen.
Er ist hier mehr Gemüsezutat als Würze.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Salatsauce
Kategorien: Sauce
Menge: 1 Rezept

Öl und Essig im Verhältnis
1 Teel. Zitronensaft
1/4 Teel. Senfpulver, Senfkörner im Mörser pulverisieren
Oder
1 Teel. Senf
1 Prise Kelp
Tamari nach Geschmack
Knoblauch und Honig als Variation

============================== QUELLE ==============================
BildRose-Marie Nöcker, Das große Buch der Sprossen
und Keime
ISBN 3-453-05422-9

— Erfasst *RK* 27.02.2006 von
— Ulrike Westphal

Diese Salatsauce kann ergänzt werden durch:
• Kräuter aus dem Zimmergarten
• fein geschnittene Schalotten oder Frühlingszwiebeln
• Kapern, grünen Pfeffer, Nüsse, Rosinen, getrocknete Früchte
• Säfte aus: Weizengras, Zitrusfrüchten oder Gemüsen getrocknete
Gewürze wie: Oregano, Thymian, Rosmarin, Salbei, Ingwer,
pulverisierter Bockshornkleesamen.

Wer der Sauce in Erinnerung an alte Zeiten eine mayonnaiseartige
Konsistenz verleihen möchte, kann sich mit winzigen Quantitäten von
Agar-Agar andicken.

=====

IMBB#23: Vive la France avec Quiche Lorraine

Bild

This is this month IMMB theme hosted by Laura from Cucina Testa Rossa.

When I read about the theme I knew exactly what I wanted to prepare

Quiche Lorraine – Lothringer Speckkuchen

The Quiche Lorraine, one of the most well-known speciality of Lorraine, has a long tradition and passed through many developments. Originally it was prepared with bread dough, like pizza, the Provençal Pissaladière and the Alsatian Tarte Flambée.

In former times the duchy of Lorraine was a bone of contention between France and Germany and the word „Quiche“ originates in the German „Kuchen“. By all means the modern Lorraine belongs to France and I like Quiche Lorraine. It is said, that the original Quiche Lorraine is made without any cheese.

My recipe is from Arte-TV, a joint TV station from France and Germany. The programme “ Zu Tisch in… – Le cuisine de terroirs“ accompanies people how they live, shop, harvest and … cook. So I think it’s as original as it can be.

Quiche Lorraine - Lothringer Speckkuchen

A riesling or a pinot blanc from Alsace is recommended for this dish. Unfortunately I had difficulties to find a french white wine so I chose a white table wine called http://www.blanchet.de/produkte/weisswein/blanc-de-blancs-trocken/Blanchet blanc de blanc. It’s a dry table wine produced in France from French grapes and very popular in Germany. I very much apologize for this choice by all wine-experts and French people. I live in a beer drinking province of Germany, perhaps this helps to explain…

What you need for 4 to 6 servings:

For the shortcrust pastry:
250 grams plain flour
1 pinch salt
130 g butter, ice-cold, diced
1 egg
3 tbsp milk, ice-cold
For the filling:
about 250 grams streaky bacon
4 eggs, size M
300 ml cream
pepper
nutmeg
no cheese
no salt, the bacon is salty enough

Preheat oven to 180 °C (356 °C).

   
  
  

Make the shortcrust pastry and cool for at least 20 minutes. Cut the bacon in small dices. Mix cream with eggs, season with pepper and nutmeg. Toss the bacon on the pastry,
pour the cream mixture over the bacon. Bake in a preheated oven at 180° C/fan 170° C for 35 – 45 minutes. Allow 2 minutes to cool before serving.

IMBB#23 048

Enjoy!

Tagged with: +

Quiche Lorraine – Lothringer Speckkuchen

Dies ist das deutsche Rezept meines IMBB#23-Beitrags

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: QUICHE LORRAINE-Lothringer Speckkuchen
Kategorien: Mürbeteig
Menge: 4-6 Portionen

IMBB#23 041

============================= MÜRBETEIG =============================
250 Gramm Mehl
1 Prise Salz
130 Gramm Eiskalte Butter
1 Ei
3 Essl. Eiskalte Milch

============================== FÜLLUNG ==============================
250 Gramm Frischer durchwachsener Speck; ca.
4 Frische kleine Eier
300 ml Frische süße Sahne
Salz
Pfeffer
Muskatnuss

============================== QUELLE ==============================
Arte Zu Tisch in…
— Erfasst *RK* 16.02.2006 von
— Ulrike Westphal

Mehl und Salz in eine große Schüssel geben. Die Butter in kleine
Stücke schneiden, dazugeben und mit den Fingerspitzen unter das Mehl
reiben, gerade so wie für Streusel. Dann das Ei und die Milch
zugeben und mit einem Messer schnell verrühren, um es gleichmäßig zu
verteilen. Die Mischung mit der Hand zu einem Ballen drücken. Der
Teig muss sich zu einem kompakten Ball formen lassen. Bis zur
Weiterverarbeitung mindestens 60 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem Kreis von 31-32 cm
Durchmesser ausrollen. In eine gebutterte Tarte-Form von etwa 28 cm
Durchmesser geben. Am besten ist eine Form mit herausnehmbarem Boden.
Überstehenden Teig abschneiden. Stechen Sie mit einer Gabel in
regelmäßigen Abständen den Teigboden ein. Den Teig noch einmal kühl
stellen, während die Füllung zubereitet wird. Wenn Sie ihn mit Alu-
oder Klarsichtfolie gut abdecken, so dass er nicht austrocknet,
können Sie ihn auch schon am Vortag in den Kühlschrank stellen. Sie
ersparen sich so Arbeit am eigentlichen Tag der Zubereitung.

Entfernen Sie alle knorpeligen Teile aus dem Speck und schneiden Sie
ihn in kleine Würfel, die sie gleichmäßig über dem Mürbeteigboden
verteilen. Schlagen Sie die Eier mit einer Gabel schaumig und geben
Sie die Sahne dazu. Man muss die Sahne nur ganz leicht salzen,
schließlich enthält der Speck schon Salz. Mit Pfeffer und etwas
frisch geriebener Muskatnuss abschmecken. Vorsichtig über die Würfel
gießen und sofort im vorgeheizten Backofen bei 180° C (Umluft 170°
C) etwa 35-45 backen, bis die Sahnemischung gestockt ist. Wenn man
mit einem Holzstäbchen hineinsticht, darf nichts mehr daran haften
bleiben. Nehmen Sie die Quiche heraus und warten Sie 1-2 Minuten,
bis Sie den Kuchen anschneiden. TIPP:

* Mürbeteig lässt sich hervorragend für zwei bis drei Monate in der
Kühltruhe lagern. Bereiten Sie daher gleich eine größere Menge zu,
die Sie portionsweise einfrieren – am besten zu einer
handtellergroßen Scheibe plattgedrückt, die Sie nach dem Auftauen
bei Zimmertemperatur ausrollen.

* Anstelle des Specks können Sie auch Bacon verwenden. Schneiden Sie
die Scheiben in zwei bis drei Finger breite Streifen, und lassen Sie
den Bacon in einer ungefetteten, schweren Pfanne über kleiner Hitze
etwas aus. Auf Küchenkrepp gut abtropfen lassen und abgekühlt auf
dem Mürbeteigboden verteilen.

Anmerkungen:

Die Quiche Lorraine, die bekannteste Spezialität Lothringens, hat
wie viele Gerichte mit langer Tradition Entwicklungen durchgemacht.
Ursprünglich wurde sie mit Brotteig zubereitet wie heute noch die
neapolitanische Pizza, die provenzalische Pissaladière und der
elsässische Flammkuchen.

Erst später setzte sich der heute gebräuchliche Mürbeteigboden zum
Aufnehmen der saftigen Füllung aus Speck, Sahne und Eiern durch.
Geriebener Käse, den manche Köche vor allem im Ausland dazugeben,
hat nach Meinung der Lothringer in ihrer Quiche Lorraine nichts zu
suchen. Wer unbedingt eine perfekte Quiche backen will, sollte
darauf achten, dass der Mürbeteigboden gerade so dick ist, dass er
die Füllung hält, ohne beim Backen zu reißen. Wenig Teig, viel
Füllung heißt die Losung für diesen pikanten Kuchen, der gerade im
Herbst mit einem Glas Wein am besten schmeckt.

=====