Schlagwort-Archive: Baking with Julia

Französischer Erdbeerkuchen

Rezepte-Index.de - Die KochBUCHhaltung.
Dem aufmerksamen Leser ist dieses Banner in Seitenleiste sicher nicht entgangen: Auf Rezepte-Index.de** können kontten alle Kochbuchliebhaber, Köche, Bäcker und Sammelwütigen ihre Kochbücher samt Inhaltsverzeichnis erfassen und auch darin suchen. Ihr sucht ein Rezept für Butterkuchen? Im Moment könnt ihr zwischen knapp 18 Varianten wählen. Zu Klarstellung: In der Datenbank sind nur die Rezepttitel erfasst, nicht aber das Rezept selber. Aber wenn irgendwo ein Rezept schon in einem Blog nachgekocht, backen, macht wurde, findet ihr den Link dazu. Diese Woche stelle ich das Rezept der Woche, nämlich

Französischer Erdbeerkuchen

Französischer Erdbeerkuchen(3)

einen von bislang zwei Strawberry Cakes in der Rezeptdatenbank**. Dieser stammt aus Baking with Julia: Sift, Knead, Flute, Flour, And Savor… *, dessen Rezepttitel ebenfalls bereits alle in der KochBUCHhaltung** zu finden sind. Was an diesem Erdbeerkuchen nun so französisch ist, erschloss sich uns nicht, geschmeckt hat er jedenfalls sehr gut. Mit Unterstützung des Ingenieurs ist das Werk dann auch optisch gelungen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Französischer Erdbeerkuchen
Kategorien: Backen, Kuchen
Menge: 1 Kuchen 20 cm Ø

Französischer Erdbeerkuchen(2)

Zutaten

H GENUESER MASSE
30 Gramm   Butter, gescholzen
125 Gramm   Weizenmehl Type 405, gesiebt
100 Gramm   Zucker
1/8 Teel.   Salz
4     Eier, Größe L, Raumtemperatur
1 Teel.   Vanilleextrakt
H FÜLLUNG
500 Gramm   Erdbeeren, in Scheiben geschnitten
50 Gramm   Zucker
H CREME
300 Gramm   Sahne, 32 % Fett, besser 36 %
30 Gramm   Saure Sahne, Ulrike: Schmand
30     Zucker
1 Teel.   Vanilleextrakt
H DEKORATION
5     Erdbeeren mit Strunk

Quelle

978-0688146573 * abgewandelt nach:
Baking with Julia: Sift, Knead, Flute, Flour, And Savor…< *
ISBN: 978-0688146573
  Erfasst *RK* 03.06.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Springform von 20 cm Ø fetten und bemehlen, das überschüssige Mehl ausschütteln.

Für die Genueser Masse zum gesiebten Mehl 1 EL Zucker und das Salz zufügen, durchmischen und erneut auf ein Stück Backpapier sieben und beiseite stellen.

Die Eier und den restlichen Zucker in die Rührschüssel der Küchenmaschine und mit dem Rührbesen aufschlagen, bis die Masse luftig und blass erscheint und sich das Volumen etwa verdreifacht hat. Wenn der Rührbesen aus der Eiermasse herausgehoben wird und die Masse wie ein Band, dass sich ca. 10 Sekungen auf der Oberfläche hält, ist die Masse genug aufgeschlagen.

Genueser Masse

Während der letzten Sekunden des Aufschlagens den Vanilleextrakt zugeben.

Die Rührschüssel aus der Küchenmaschine entfernen und ca ein Drittel der Mehlmischung über die Eiermasse gebe. Das Mehl vorsichtig mit einem Gummispatel unterheben, aufhören sowie das Mehl eingearbeitet ist. Das restliche Mehl in zwei Portionen genauso unterheben.

Vorsichtig ca 250 ml Teig in einer extra Schüssel mit der geschmolzenen Butter vermischen. Diese Butter-Teig-Mischung sehr vorsichtig unter die restliche Teigmasse heben und in eine gefettete, bemehlte Springform geben. Die Oberfläche glätten, dabei den Rand leicht hochziehen. Bei 180 °C ca 25 bis 27 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht federnd zurückspringt.

Den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter 5 bis 10 Minuten auskühlen lassen. Um den Kuchen aus der Form zu bekommen, mit dem Messer am Springformrand langfahren und auf ein Gitter stürzrzen. Den Springformboden entfernen, mit einem weiteren Kuchengitter bedecken, umdrehen und komplett auskühlen lassen. Der Kuchen kann bei Raumtemperatur ca. 1 Tag stehen bleiben.

Die in Scheiben geschnittenen Erdbeeren mit dem Zucker in einer Schüssel mindestens 2 Stunden marinieren lassen. Die Erdbeeren groß mit der Gabel zerdrücken, erneut durchmischen und eine weitere Stunde stehen lassen. Dies kann man auch schon einen Tag vorher machen aber, dann sollten die Erdbeeren in den Kühlschrankgestellt werden.

Für die Creme Sahne, saure Sahne Zucker und Vanilleextrakt aufschlagen. Abdecken und kühl stellen, bis der Kuchen zusammengesetzt wird. Kurz vor der Verwendung der Creme die Masse noch einmal kurz durchrühren.

Den Boden in 3 gleich starke Böden teilen. Für den Boden, die gewölbte Seite nach oben legen. Die Erdbeeren mit einem gelochten Löffel aus der Schüssel nehmen, die Flüssigkeit abtropfen lassen, die Hälfte der Erdbeeren auf den Boden legen, dünn mit Sahne bestreichen und den mittleren Boden aufsetzen. Die restlichen Erdbeeren auf dem mittleren Boden vereilen, eine weitere dünne Schicht Sahne über die Erdbeeren geben und mit dem letzten Boden bedecken.

Ca 6 EL Creme für die Dekoration zurückbehalten und den Kuchen vollständig mit der Sahne überziehnen.

Französischer Erdbeerkuchen(1)

Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit Tülle geben und Rosetten auf die Oberfläche spritzen.

Jede Erdbeere mit Strunk halbieren und den Kuchen damit dekorieren. Den Kuchen vor dem Servieren mindestens 1 Stunde durchkühlen lassen.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

mehr Blogbeiträge aus dem Buch Baking with Julia

Pages: 1 Button English 2


COMMENTS
ADD COMMENT

**12.1.2018 http://www.rezepte-index.de/ nicht mehr verfügbar.

Baking with Julia: French Strawberry Cake

Hier geht’s zum Beitrag in deutscher Sprache (click) Button German

It is summer! The strawberries

Hornbrooker Erdbeere

Erdbeere in Kronshagen 2012

are selling fresh, tasty strawberries. I bought 500 grams to make the

French Strawberry Cake

French Strawberry Cake

I don’t know, what’s the French side of this cake, whatever makes this French, it is very tasty. The real challenge to make this cake was finding cream without any additives like starch or carrageen.

Baking with Julia For the recipe visit the sites of our hosts Sophia of Sophia’s Sweets and Allison of Sleep Love Think Dine or buy the book *.
For more French Strawberry Cakes look here.

Pages: 1 Button English 2 Button German

*=Affiliate-Link zu Amazon

more blogposts from the book Baking with Julia

Oasis Naan

Diese Woche gibt es aus Baking with Julia: Sift, Knead, Flute, Flour, And Savor… * das Rezept von Seite 149,

Oasis Naan Button English

Oasis Naan (2)

Die haben uns gut geschmeckt, wir haben die einfach so als Abendbrot verzehrt.

Naans haben eine flache, fladenartige Form. Der innere Teil ist flach, während der äußere Rand etwas dicker bleibt, so dass das Ganze einem Pizza-Boden ähnelt. Üblicherweise werden die Brote in einem Tandoor, einem speziellen mit Holzkohle beheiztem Ofen der indischen Küche, gebacken. In heimischen Herd lässt sich das am besten mit einem Backstein imitieren. Obwohl ich mir reichlich mühe gegeben habe, die Mitte ordentlich flach zu halten, ist der Teig beim Backen wieder zusammengeschnurrt und der Rand recht voluminös geworden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Oasis Naan
Kategorien: Backen, Brot, Hefe
Menge: 4 Stück

Oasis Naan (1)

Zutaten

H TEIG
280 Gramm   Wasser 36 – 32 °C
375 Gramm   Weizenmehl Type 550
1 Teel.   Trockenhefe
9 Gramm   Salz, 1/2 EL
H ZUM BESTREUEN
1     Frühlingszwiebel, in feine Ringe geschnitten,
      — nur die zarten Teile
1/2 Teel.   Kreuzkümmel oder Kümmel, Ulrike: Schwarzkümmel
1/2 Teel.   Meesalz, grob

Quelle

978-0688146573 * abgewandelt nach:
Baking with Julia: Sift, Knead, Flute, Flour, And Savor… *
ISBN: 978-0688146573
  Erfasst *RK* 03.06.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Wasser und Hefe in eine Schüssel geben und verrühren. Die Hälfte des Mehles portionsweise zufügen und mit einem Holzlöffel umrühren,dann eine Minute für eine gute Glutenentwicklung kräftig schlagen. Das Salz darüber streuen und dann das restliche Mehl portionsweise unterrühren, bis der Teig zum Weiterverarbeiten fest genug ist.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche auskippen und kräftig kneten, bis ein weicher aber bearbeitbar ist. Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben und 2 h gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Ich habe dem Teig im 30 Minuten-Abstand 3 S& F-Cyclen gegönnt.

Einen mit einem Backstein bestückten Ofen rechtzeitig auf 260 °C vorheizen. Den Brotschieber bereitstellen.

Den Teig in 4 gleich große Stücke teilen und zu einer Kugel formen. Jede Kugel mit leicht gemehltem Handballen flach drücken. Den Teig auf ca. 0,6 cm dicke und einem Durchmesser von 13 – 15 cm ausrollen und mit Wasser besprühen. Jeder Teigfladen muss bis auf einen ca 2,5 cm dicken Rand sorgfältig eingestochen werden. Traditionell gibt es dafür einen Stempel, mit in konzentrisch angeordneten Nadeln. Ich habe einfach die Zinken einer Gabel dazu benutzt. Man muss schon mit der Gabel kräftig zustechen, damit die Mitte des Teiges flach bleibt. Die Teigmitte mit grobem Meersalz und Kümmel bestreuen.

Die 4 Teigfladen auf den Backschieber geben, in den Ofen einschießen und 6 – 8 Minuten backen, bis die Oberfläche anfängt zu bräunen. Die Brote aus dem ofen nehmen und auf einem Gitterrost ca. 5 Minuten abkühlen lassen, bevor sie in ein Baumwolltuch eingeschlagen werden. Sie schmecken am besten warm.

Die Fladen schmecken kurz nach dem Backen am besten, in ein Geschirrtuch gewickelt halten sie sich auch noch bis zu einem Tag frisch. Für eine längere Aufbewahrung die Fladen luftdicht einwickeln und bis zu 1 Monat einfrieren. In der Folie auftauen lassen und dann bei 200 °C kurz aufbacken und warm servieren.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

mehr Blogbeiträge aus dem Buch Baking with Julia

Pages: 1 Button German 2


COMMENTS
ADD COMMENT

Baking with Julia: Oasis Naan

Hier geht’s zum Beitrag in deutscher Sprache (click) Button German

I ran out of bread for supper and spontaneously decided to bake with left-over spring onions just 4

Oasis Naans

Oasis Naan (1)

I halved the recipe and instead of cumin or caraway I used black onion seeds. Although I did my best to prick the center, I got a huge border.

Oasis Naan (2)

Baking with Julia For the recipe visit the sites of our hosts Maggie of Always Add More Butter and Phyl of Of Cabbages & King Cakes or buy the book *.
For more Oasis Naans look here.

Pages: 1 Button German 2

*=Affiliate-Link zu Amazon

more blogposts from the book Baking with Julia

Ungarisches Buttergebäck

ORsi kennt ähnliche Gebäcke aus ihrer Kindheit und kann eigentlich nicht sagen, was an omlós tea sütemény nun so typisch ungarisch ist. Auf jeden Fall wird das nicht „om-loosh TAY-ahsh-soo-teh-men-ee“ ausgesprochen. In Anikós Familie hat so ein Gebäck keine Tradition, was nicht heißt, dass es in anderen Gegenden nicht ein beliebter Kuchen ist. Allerdings ist das Konzept des nachmittäglichen Kaffee-/Teetrinkens in Ungarn unbekannt, obwohl der Name des Kuchens – Google übersetzt das Rezept von einer ungarischen Seite mit knusprigem Teekuchen – so etwas nahe legt. Wie dem auch sei, Anikó würde den nachbacken, Nata würde das nur essen, aber den Namen keinesfalls aussprechen wollen. Ich habe also das Rezept von Seite 325 aus Baking with Julia: Sift, Knead, Flute, Flour, And Savor… * in abgewandelter Form nachgebacken.

Das Originalrezept sieht Rhabarber-Konfitüre vor, aber in Anbetracht dieses üppigen Wuchses

Rhabarber2012

entschloss ich mich, das Gebäck wie in dem Rezept von Saveur, das auf dem Buchrezept basiert, mit Himbeerkonfitüre zu backen.

Zutaten ungarisches Buttergebäck

Herausgekommen ist ein ausgesprochen gut schmeckendes

Ungarisches Buttergebäck bzw. Teegebäck

Ungarisches Buttergebäck (5)

der ein zusätzliches Bestäuben mit Puderzucker nicht braucht. Und obwohl ich die Zuckermenge ein wenig reduziert hatte, war da Gebäck noch süß genug. Ich denke aber nicht, dass das Rezept noch einmal bei uns gebacken wird.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Ungarisches Teegebäck
Kategorien: Backen, Kekse, Kuchen
Menge: 8 bis 10 Portionen

Collage ungarisches Teegebäck

Zutaten

250 Gramm   Mehl Type 405; Ulrike: Dinkel
1 Teel.   Backpulver; Weinstein
1/8 Teel.   Salz
225 Gramm   Süßrahmbutter
200 Gramm   Zucker; Ulrike: 180 g
2     Eigelb Größe M; Ulrike: 1 Ei, Größe M: Eiklar
      — und Eidotter
240 Gramm   Himbeerkonfitüre, durch ein Sieb gestrichen
      Alternativ Rhabarber-Kompott
H ZUM BESTREUEN
      Puderzucker, optional
H RHABARBER-KOMPOTT FÜR DOPPELTE TEIGMENGE
453 Gramm   Rhabarber, geputzt und in 2, 5 cm lange Stücke
      — geschnitten
100 Gramm   Zucker
120 Gramm   Wasser
1/2     Vanilleschote

Quelle

978-0688146573 * abgewandelt nach:
Baking with Julia: Sift, Knead, Flute, Flour, And Savor… *
ISBN: 978-0688146573
  Erfasst *RK* 29.04.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Mehl, Backpulver und Salz mischen, in eine Schüssel sieben und beiseite stellen. Butter schaumig rühren, mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine ca. 2 Minuten auf höchster Geschwindigkeit. Zucker und Eigelb zufügen und so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat*. Das dauert etwa 4 Minuten mit der Küchenmaschine. Auf langsamer Geschwindigkeit langsam die gesiebte Mehlmischung unterrühren, bis der Teig gerade eben zusammenkommt, ca. 1 Minute.

2. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer Kugel formen. Den Teig halbieren und erneut zu einer Kugel formen. Jede Teigkugel in Kunststofffolie einwickeln und mindestens für 30 Minuten bie maximal 3 h in den Tiefkühler legen.

3. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine Springform von 25 cm Ø (Für die doppelte Teigmenge wird eine rechteckige Form von ca. 22,6 cm x 30,5 cm verwendet) buttern. Eine Teigkugel aus dem Tiefkühler nehmen, auswickeln und direkt in die vorbereitete Form reiben (grobe Raffel der Vierkantreibe). Die Teigraspeln vorsichtig andrücken. Die durch das Sieb gestrichene Konfitüre auf dem Teig verteilen, dabei einen Rand von ca. 1 cm freilassen. Teig der 2. Kugel darüber reiben, vorsichtig flach drücken. In den vorgeheizten Backofen schieben und in 25 bis 30 Minuten goldbraun backen. Bei Bedarf mit kräftig mit Puderzucker bestreuen.

In der Form auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen, bevor der Kuchen in 8 – 10 Tortenstücke geschnitten wird. Bei Verwendung einer Rechteckform in Quadrate von 7 cm Kantenlänge oder in Rechtecke von 3,5 cm x 7 cm schneiden.

Für die Rhabarber-Konfitüre Rhabarber, Zucker und Wasser in einen ausreichend großen Topf geben. Vanilleschote auskratzen, zum Rhabarber mit der Schote geben. Zum Kochen bringen und unter ständigen Rühren köcheln lassen, bis der Rhabarber anfängt zzu zerfallen. Die Kochzeit ist abhängig vom verwendeten Rhabarber und beträgt maximal 10 Minuten. Den Topf von der Kochstelle nehmen, die Vanilleschote entfernen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

*Anmerkung Ulrike: Da ich gerne ganze Eier verwende, habe ich statt 2 Eigelb Größe M ein ganzes Ei Größe M verwendet.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

mehr Blogbeiträge aus dem Buch Baking with Julia

Pages: 1 Button English 2 Button German

COMMENT
ADD COMMENT