Schlagwort-Archive: Irland

Irischer Apfelkuchen

Im Moment geht mir DIE Situation total auf die Nerven. So sehr, dass ich noch nicht einmal Lust verspürte, kulinarisch zu verreisen. Aber der Inschennör hatte Appetit auf Apfelkuchen. Da nahm ich das vor 12 Jahren in Irland erstandene Buch Irish Traditional Cooking * zur Hand und backte

Irischer Apfelkuchen

Irischer Apfelkuchen

daraus. Serviert wurde irischer Apfelkuchen lauwarm mit Muskovadozucker und Schlagsahne. Ein Highlight im grauen November

Irischer Apfelkuchen

Menge: 6 Portionen

Irischer Apfelkuchen

Apfelkuchen, wie Irischer Apfelkuchen, sind traditionell süß in Irland. Ursprünglich wurde diese Art Apfelkuchen in einem flachen Topf neben dem offenen Feuer am Herd gebacken.

Zutaten

  • 225 Gramm Dinkelmehl Type 405
  • 1/4 Teel. Backpulver
  • 125 Gramm Zucker, in zwei Portionen 85 und 40 Gramm
  • 110 Gramm Butter
  • 1 Ei, Größe M, verquirlt
  • 50 – 120 ml Milch
  • 1 – 2 Äpfel, geschält, Kerngehäuse entfernt, in feine Würfel geschnitten
  • 2 Nelken, fein gemörsert
  • 1 Ei, verquirlt zum Bestreichen; Ulrike: verzichtet

Zum Servieren

  • Schlagsahne, nicht ganz steif geschlagen
  • Muskovadozucker

QUELLE

978-0717127917 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Darina Allen
Irish Traditional Cooking *
ISBN: 978-0717127917

ZUBEREITUNG

  1. Backpulver mit Mehl in eine Schüssel sieben. Die Butter mit den Fingerspitzen mit dem Mehl verreiben, bis eine krümelige Konsistenz erreicht ist. 85 Gramm Zucker zufügen, dann eine Kuhle für die Milch und das verquirlte Ei formen. Zu einem weichen Teig – ähnlich wie der für Scones – verarbeiten. Den Teig in zwei Teile teilen. Mit der einen Hälfte eine ausgebutterte, ofenfeste Form mit einem Durchmesser von 24 cm auskleiden. Die Apfelstücke mit dem restlichen Zucker und den Nelken vermischen und auf dem Teig verteilen. Den restlichen Teig auf den Äpfeln so verteilen, dass diese vollständig bedeckt sind. Wenn die Teigdecke vollständig abdeckt, einritzen und ggf. mit dem verquirlten Ei bestreichen.
  2. Den Kuchen in den auf 180 °C vorgeheizten Backofen schieben und in etwa 40 Minuten goldbraun backen.
  3. Noch warm mit Muskovadozucker und Schlagsahne servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 – 45 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Kulinarische Weltreise Irland

weitere Mitreisende nach Irland:
Chili und Ciabatta: Marmorierter Schokomousse-Kuchen aus Irland + Irischer Käseauflauf | Coffee2Stay: Irisches Sodabread + Guinness-Schokoladen-Aufstrich + Der Sneaky Stanley | SilverTravellers: Irish Stew mit Rindfleisch und Guinnes | fluffig & hart: Irish Soda Bread + Traditional Irish Stew aus der Cook4Me | zimtkringel: Irish Cream | our food creations: Whiskey-Schokoladen-Kuchen + Colcannon + Dublin Coddle + Irish Seafood Chowder + Guinness-Hähnchen + Waterford Blaas + Irish Champ + Boxty – irische Kartoffelküchlein + Strong Farmer’s Beef & Barley Soup + Rich & Creamy Sunday Porridge + Irish Whiskey Cream Liqueur + Irish Apple Crumble + Caife Gaelach – Irish Coffee + Apple-Cider-Cake + Corned Beef & Cabbage | Brittas Kochbuch: Colcannon + Irish Soda Bread + Irish Fish Chowder | Pane-Bistecca: Irisches Gulasch mit Kraeuterbroetchen Topping | Magentratzerl: Guinness Stew | SalzigSüssLecker: Sheperds Pie | Küchentraum & Purzelbaum: Weihnachtliche Scones | Küchenmomente: Irish Cream Cheesecake mit Whiskey-Karamell | Volker mampft: Shepherd’s Pie – Hackfleischauflauf mit Kartoffelpüree + Irish Stew – der leckere Lammeintopf | Brotwein: Scones – klassisches Gebäck zum 5-Uhr-Tee | CorumBlog 2.0: Irischer Rinderbraten mit Whiskey-Sauce aus dem Römertopf

und noch mehr Irland bei Küchenlatein:

Irish Apple Cake

It’s potluck week at I♥CC, we can choose any Diana Henry recipe we like. Our family felt like having an apple cake for coffee time and my choice fell on Diana Henry’s

Irish Apple Cake

Irish Apple Cake (2)

It’s not only good at brunch on New Year’s Day, it fits to all occacions you are craving for a fuss free apple cake.

Irish Apple Cake

Yield: serves 8

Irish Apple Cake (1)

Ingredients:

  • 550 grams apples
  • 2 tbsp. soft light-brown sugar
  • 250 grams wheat flour Type 550
  • ½ tsp baking powder
  • 100 grams butter, cubed
  • 100 grams caster sugar
  • 1 large egg, beaten
  • 50-100 ml milk
  • caster sugar or icing sugar, for dusting

SOURCE

modified by Ulrike Westphal from:
The Telegraph

Instructions

  1. Peel and core the apples and cut the flesh into chunks. Toss with the brown sugar.
  2. Sift the flour and baking powder into a bowl and rub in the butter until it is like breadcrumbs. Mix in the sugar with a blunt knife, then the egg. Add the milk a little at a time until you have a soft dough. If you misjudge it, add more flour.
  3. Butter and base-line a 20 cm loose-bottomed cake tin and spread half the dough in the bottom. Tumble in the apples, then place the rest of the dough on top. It’s fine to have apples poking through.
  4. Put in an oven preheated to 180 °C/350°F/gas mark 4 and cook for 40 minutes, or until the dough is golden and the apples tender (you can test this with a sharp knife).
  5. Leave the cake to cool a little then remove from the tin. Dust with sugar before serving. It’s best eaten warm.

total time: 1 h 30 minutes
preparation time: 30 minutes
cook-/baking time: 25 – 30 minutes

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon
 
 
 
 
Potluck badge
 
 
For all other great IHCC November Potluck! recipes visit the I heart cooking clubs site 
 
 
 

more Irish Cakes with apples

more recipes and entries in English

Irisches Sodabrot

Bevor Frau sich an die Zubereitung eines Rezeptes macht, sollte sich sich alles genau durchlesen, damit Unannehmlichkeiten wie z.B. diese nicht passieren. Sehr merkwürdig bei dem Rezept des irisches Sodabrotes aus Baking with Julia: Sift, Knead, Flute, Flour, And Savor… * kam mir die lange Backzeit von 50 Minuten vor. Während Hamelman davon abrät, den Teig zu stark zu bearbeiten, empfiehlt Marion Cunningham, die für das Rezept verantwortlich zeichnet, den Teig noch eine Minute zu kneten. Also habe ich dann das Ballymaloe Bread Book * befragt. Da sich Hamelman * und Tim Allen * sowohl bei der Teigbearbeitung als auch bei der Backzeit und Backtemperatur einig waren, habe ich das Rezept entsprechend abgewandelt. Wir haben uns für eine einfache Variante

Irisches Sodabrot

Irisches Sodabrot - Baking with Julia (2)

entschieden. Für das Abendbrot gebacken hielten sich die Reste auch noch bis zum nächsten Morgen zum Frühstück.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Irish Soda Bread – Baking with Julia
Kategorien: Backen, Brot, Backpulver
Menge: 1 Brot von ca. 1 kg

Irish Soda Bread - Baking with Julia (1)

Zutaten

600 Gramm   Weizenmehl Type 550
1 Teel.   Natron
1 1/2 Teel.   Salz
500 Gramm   Buttermilch

Quelle

978-0688146573 * abgewandelt nach:
Baking with Julia: Sift, Knead, Flute, Flour, And Savor… *
ISBN: 978-0688146573
  Erfasst *RK* 15.03.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel gut verrühren. Die Buttermilch darüber gießen. Mit einem Löffel den Teig schnell vermischen, bis der Teig zusammenkommt. Er sollte weich, aber nicht zu flüssig sein.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit Mehl bestäuben. Den Teig zu einer Kugel formen, dabei große Lufteinschlüsse vermeiden. Den Teig auf in eine gefette Form von ca. 20 cm Ø geben, und über Kreuz einschneiden

Das Brot bei 230 °C in den Ofen schieben und 15 Minuten backen, dann die Ofentemperatur auf 190 °C herunterregeln und weitere 25 Minuten backen.

Das Brot sollte gut gebräunt aber in der Mitte auf Druck noch etwas nachgeben.

Vor dem Anschneiden das Brot gut auskühlen lassen.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

mehr Blogbeiträge aus dem Buch Baking with Julia

Das Rezept in Englisch könnt ihr übrigens bei Carla und Cathleen nachlesen.

Pages: 1 Button English 2 Button German

COMMENT
ADD COMMENT

Baking with Julia: Irish Soda Bread

Hier geht’s zum Beitrag in deutscher Sprache (click) Button German

I always recommend to read the whole recipe before doing it. I followed my own advice and stumbled on the long baking time, the extra kneading and baking temperature. I already baked an Irish Soda Bread from Bread: A Baker’s Book of Techniques and Recipes*which has a different kneading method, baking temperature and period. So I consulted the book Ballymaloe Bread Book*, I brought from Ireland 4 years ago.

Hamelman* and Tim Allen* agree on kneading method, baking temperature and period, so I adapted the recipe according to their recipes. We are still no huge fans of flavours in breads, so I opted for the plain version.

Irish Soda Bread

Irish Soda Bread - Baking with Julia (2)

The left overs from „Abendbrot“ were still good the next morning for breakfast.

I finished the bread in 40 minutes and it was done.

*=Affiliate-Link zu Amazon

Irish Soda Bread - Baking with Julia (3)

Baking with Julia The hosts of this recipe are Carla und Cathleen
Both published the recipe or buy the book * to get it.

Pages: 1 Button English 2 Button German

more blogposts from the book Baking with Julia
more Tuesdays with Dorie at Küchenlatein (click)
more recipes and entries in English

Mellow Bakers: Irisches Soda Brot – Irish Soda Bread

Die Mellow Bakers backen im Dezember Ciabatta, Hartweizenbrot und Irisches Sodabrot. Ciabatta klingt für mich nach Sonne und Sommer, deshalb werde ich die wohl erst im Frühjahr bzw. Sommer in Angriff nehmen. Den Anfang macht

Irisches Sodabrot – Irish Soda Bread

Irisches Sodabrot - Irish Soda Bread 002

das aus Mehl, Soda, Salz und Buttermilch – früher gesäuerte Milch – hergestellt wird. Wichtig bei diesm Brot ist, die Zutaten nur zu verrühren, der Teig darf nicht geknetet werden.

Sodabrot ist untrennbar mit Irland verbunden. Im frühen 19. Jahrhundert, als Backnatron überall erhältlich wurde, wurde das Sodabrot schnell zum Grundnahrungsmittel in jeder irischen Familie. Ursprünglich wurde das Brot als „griddle bread“, also als eine Art Fladenbrot in einer Pfanne, über offenem Feuer gebacken. Ein schnelles Brot, das in weniger als einer Stunde frisch aus dem Ofen kommt, am besten auch nur am Backtag schmeckt.

Sohn 2 liebt dieses Brot, während der Rest der Familie andere Brote bevorzugt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Irisches Soda Brot – Irish Soda Bread von Hamelman
Kategorien: Backen, Brot, Backpulver
Menge: 1 Brot von ca. 1 kg

Irish Soda Bread - Hamelman 001

Zutaten

334 Gramm   Weizenmehl 405
125 Gramm   Weizenflocken, grob zermahlen
42 Gramm   Weizenvollkornmehl
21 Gramm   Milchpulver
4 Gramm   Zucker
8 Gramm   Mehl
13 Gramm   Natron
4 Gramm   Backpulver
450 Gramm   Buttermilch

Quelle

978-0471168577<* abgewandelt nach:
Jeffrey Hamelman
Bread: A Baker’s Book of Techniques and Recipes* p. 264
  Erfasst *RK* 23.11.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Die Weizenflocken im Foodprocessor zerkleinern, aber nicht zu fein, sie sollen noch Struktur aufweisen.

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel gut verrühren. Die Buttermilch darüber gießen. Mit einem Löffel den Teig schnell vermischen, bis der Teig zusammenkommt. Er sollte weich, aber nicht zu flüssig sein.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit Mehl bestäuben. Den Teig zu einer Kugel formen, dabei große Lufteinschlüsse vermeiden. Den Teig auf ein Backblech legen, etwas flach drücken und mit einem Teigspieß eindrücken.

Das Brot bei 245 °C in den Ofen schieben und 15 Minuten backen, dann die Ofentemperatur auf 230 °C herunterregeln und weitere 15 Minuten backen.

Das Brot sollte gut gebräunt aber in der Mitte auf Druck noch etwas nachgeben.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

Mellow Bakers mehr Brote aus dem Buch