Geschmorter Lauch in Gemüsebrühe mit Zartweizen

Es ist Fastenzeit und ich übe mich im Kochbuch fasten. Der Inschennör hat mir 2 neue Regale für Kochbücher zusammengeschraubt, weil sich die Bücher in der „Kochbuchbibliothek“ im Untergeschoss schon übereinander stapelten. Dort habe ich jetzt auf- und umgeräumt und beschlossen, mich mit dem Neukauf von Kochbüchern zurückzuhalten. Zumindest bis Ostern, damit sich die Bücher nicht wieder so schnell stapeln. Nicht nur im Keller wurde aufgeräumt. In den Vorratsschränken der Küche mache ich gerade „Frühjahrsputz“. Neben Hülsenfrüchten horte ich auch schon seit einiger Zeit eine Packung vorgekochter WeizenB003LMXQT*. Keine Ahnung, warum diese Packung bei mir landete, eigentlich auch egal, sie sollte weg. Da passte das Rezept aus Österreich vegetarisch978-3850336437*

Geschmorter Lauch in Gemüsebrühe mit Zartweizen

Geschmorter Lauch in Gemüsebrühe mit Zartweizen (1)

sehr gut. Geschmeckt hat es auch und dank des vorgegarten Weizens, käuflich erworbenem Karottensaft und Gemüsebrühe aus dem Vorrat war das Gericht im Nu zubereitet.

Jetzt habe ich einen besseren Überblick über meine Vorräte und meine Bücher geordnet. Und auch Immer schon vegan978-3850338561 * durfte in das neue Regal einziehen. Es riecht nicht mehr unangenehm nach Kleber und vervollständigt die Reihe der Bücher aus dem Brandstätter Verlag.

Brandstätter Bücher

Geschmorter Lauch in Gemüsebrühe mit Zartweizen

Menge: 4 Portionen

Geschmorter Lauch in Gemüsebrühe mit Zartweizen (2)br>

Zutaten:

  • 500 ml Gemüsesaft, frisch entsaftet aus 3 Gelben Rüben, 3 Karotten und 1 kleinen Knolle Sellerie, alternativ Karottensaft°
  • 150 ml Gemüsebrühe °
  • Salz
  • 2 Zweige Salbei
  • 2 Lorbeerblätter, gebrochen
  • 2 Stangen Lauch, längs halbiert, gewaschen, geputzt in ca. 18 cm langen Stücken
  • 300 Gramm Perlweizen; Ulrike: Zartweizenargin:0px !important;“ />*
  • Öl für den Bräter

QUELLE

978-3850336437978-3850336437 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Österreich vegetarisch978-3850336437
ISBN 978-3850336437 *

ZUBEREITUNG

  1. Gemüsesaft, bei mir Karottensaft, Salz und Kräuter aufkochen. Perlweizen dazugeben, einmal kurz aufkochen. Backofen auf 190 °C vorheizen.
  2. Öl in einen Bräter oder in einen ausreichend großen Topf mit Deckel geben und im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten braten.
  3. Perlweizen darübergießen, weitere 10 Minuten schmoren, der Lauch sollte weich, die Körner bissfest sein.

° Bei Verwendung von Zartweizen die Flüssigkeitsmenge ggf. anpassen und die kürzere Garzeit beachten.
Gesamtzeit: 45 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 2 * 10 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Print Friendly, PDF & Email

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud