Schlagwort-Archive: Aprikosen

Nigel Slaters Linsen und Couscous Rezept

Die letzte Woche war ich allein zu Haus und versuchte, mich selbst zu garen. Ich hatte weder die Energie, noch die Lust das Haus zu verlassen. Also musste ein vernünftiges Essen her, mit Zutaten aus dem Vorratsschrank. In der nach unten offenen Nachkochliste befand sich das Rezept von Nigel Slater, für das alle Zutaten im Haus waren,

©LinsenCouscous mit Aprikosen (1)

sogar Dill wuchs noch auf der Terrasse,

©Dill (1)

so dass dem

Linsen-Couscous mit Rosinen und Aprikosen

©LinsenCouscous mit Aprikosen (3)

nichts mehr im Wege stand.

Linsen-Couscous mit Rosinen und Aprikosen

Menge:2 Portionen

©LinsenCouscous mit Aprikosen (2)

Ein Gericht für Linsenliebhaber aus dem Vorratsschrank

Zutaten:

  • 125 Gramm Linsen, Ulrike: Alb-Leisa
  • 75 Gramm Couscous
  • 25 Gramm Aprikosen, getrocknet in feine Streifen geschnitten
  • 25 Gramm Pinienkerne, geröstet, grob gehackt
  • 50 Gramm Rosinen
  • 1 Teel. Zitronensaft
  • 2 Essl. Olivenöl, Ulrike: Rapsöl
  • 1 Spritzer Walnussöl, Ulrike: weggelassen
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Salz
  • Dill, grob gehackt

QUELLE

abgewandelt von nach:
Nigel Slater im Guardian

ZUBEREITUNG

  1. Linsen in ungesalzenem Wasser in ca. 20 Minuten gar kochen. Den Couscous – je nach Packungsanleitung – mit der entsprechenden Menge gesalzenem Wasser übergießen und 10 Minuten stehen lassen.
  2. Die Aprikosenstreifen, gehackte Pinienkerne und Rosinenkerne miteinander vermischen.
  3. Ein Dressing aus dem Zitronensaft, Olivenöl, 1 Spritzer Walnusöl, Salz und Pfeffer herstellen.
  4. Die fertig gegarten Linsen abgießen, mit dem Dressing vermischen, zum Couscous geben und mit einer Gabel vermischen. Anschließend die Nuss-Früchtemischung unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Noch warm oder bei Zimmertemperatur servieren.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten

mehr Rezepte mit Aprikosen
mehr Rezepte mit Linsen
mehr Rezepte von Nigel Slater bei Küchenlatein

Albleisasuppe mit getrockneten Aprikosen

Bloggen bildet, keine Frage, twittern auch. So hat Inkanina zwar Kenntnis von Slow Cookern, hat aber noch nicht herausgefunden, was Teil genau kann. Die Antwort ist für mich einfach, es kocht langsam vor sich hin und das unbeaufsichtigt. Das gibt Freiraum für andere Dinge. Die Vor- und Nachteile eines Langsamkochers hat Gabi hier einmal zusammengestellt. So hat die Armenian Apricot Soup, so heißt die im Buch Gourmet Vegetarian Slow Cooker *, 4 h still vor sich hingeköchelt. Währenddessen konnte ich wieder eine Bildungslücke schließen. Ich hatte zwar eine ungefähre Vorstellung davon, wo Armenien auf der Landkarte zu finden ist, aber dass dieser seit 1991 unabhängige Staat nur so groß wie Brandenburg ist, wusste ich dann doch noch nicht. Der lateinische Name der Aprikose lautet Prunus armeniaca, „armenische Pflaume“. Die Aprikose gehört zu den Symbolen Armeniens, daher auch die Farbe des untersten Streifens der Flagge Armeniens.

Für meine Suppe habe ich schwäbische Alblinsen sowie getrocknete Aprikosen türkischen Ursprungs verwendet. Ein absolutes Muss dazu „Der Traum von Eiderstedt“ und Minze aus dem eigenen Garten. Und das allerbeste, es blieb für mich noch eine Portion übrig, die ich mit zur Arbeit nehmen konnte.

Albleisasuppe mit getrockneten Aprikosen (3)

Für die

Albleisasuppe mit getrockneten Aprikosen

©Linsensuppe mit getrockneten Aprikosen (1)

habe ich einen Teil der Suppe püriert, um ihr mehr Sämigkeit zu verleihen. Die Suppe schmeckte absolut köstlich.

Im Original wird ein Slow Cooker von 5 – 6 Quart (4,7 bis 5,7 Liter) verwendet. Ich besitze einen mit 6,5 Liter Inhalt und einen mit 3,5 Liter Inhalt, also nicht die passende Größe. Ich habe die Suppe im 6,5 l Slow-Cooker zubereitet, es ginge sicher auch der 3,5 Liter Crocky, dann müsste die Zeitangabe sicherlich angepasst werden.

Albleisasuppe mit getrockneten Aprikosen

Menge: 4 Portionen

©Linsensuppe mit getrockneten Aprikosen (2)

Eine wohlschmeckende Linsensuppe mit Aprikosen, Karotten, Zwiebeln und einem Hauch von Kreuzkümmel. Die Zubereitung der Albleisasuppe mit getrockneten Aprikosen im Slowcooker ist besonders einfach

Zutaten:

  • 200 Gramm Linsen; Ulrike Albleisa
  • 1400 ml Wasser = 1,4 l
  • 1 mittelgroße Zwiebel, ca. 110 Gramm, gehackt
  • 2 Karotten, ca. 120 Gramm; gewürfelt
  • 1 Teel. Kreuzkümmel, gemahlen
  • 130 Gramm Aprikosen, getrocknet, geviertelt
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 120 Gramm Joghurt, 10 % Fett
  • 1 Essl. Minze, frisch gehackt

ZUBEREITUNG

  1. Linsen sorgfältig waschen und verlesen. Mit dem Wasser in den Keramikeinsatz des Slow Cookers geben. Aprikosen, Karotten, Zwiebeln und Kreuzkümmel zufügen. Den Deckel aufsetzen und ca. 3 – 4 Stunden auf LOW garen, bis das Gemüse gar ist.
  2. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei Bedarf einen Teil der Suppe pürieren.
  3. Die Suppe mit Joghurt und frisch gehackter Minze servieren.

Topfgröße: 6,5 Liter Ulrike: Slow Cooker von Bartscher *
Gesamtzeit: 4 Stunden 15 Minuten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 4 Stunden auf LOW

*=Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte für den 6,5-l-Slowcooker

Aprikosenkuchen

Das Kochbuch dein unbekanntes Wesen26.09.2023 ** Es gibt Kochbücher, die hatte ich schon lange nicht mehr in der Hand, um nicht zu sagen, es war mir sogar entfallen, dass ich sie besitze. Ich nahm meinen eigenen Tweet zum Anlass, Baking with Passion * durchzublättern. Ich weiß gar nicht mehr, dass ich das Buch am 02. Dezember 2009 kaufte, aber der große südamerikanische Fluss vergisst nix. Warum ich das Buch erwarb, kann ich auch nicht sagen, wahrscheinlich, weil im Titel der Text „außergewöhnliche Rezepte für Brote, Kuchen und Gebäck“ vorkommt. Und genau das ist in diesem Buch zu finden: Für den Hobbybäcker geteste Rezepte für Brote mit Sauerteig und Vorteig, Kuchen, Kekse, Gebäcke aus Mürbeteig, Blätterteig, Brandteig.

Beim Durchblättern also blieb ich am Aprikosenkuchen hängen. So sehr ich die Rezepte von Dan Lepard sonst auch schätze, verdammt: wie viel wiegen 12 Aprikosen?

Bei mir waren es

©12 Aprikosen

656 Gramm und das war eindeutig zu viel. Im Buch wird der Kuchen so beschrieben:

Der reichhaltige Teig ergibt einen klassischen Biskuitteig, die Aprikosen werden in den Teig eingebettet, der um die Aprikosen herum aufgeht.

Ja, nee, ist klar …

©Aprikosenkuchen Dan Lepard (4)

Von den Aprikosen nichts mehr zu sehen und die angegebene Backzeit von 50 Minuten verlängerte sich locker um fast 40 Minuten auf 1 Stunde 30 Minuten. Daher war der Kuchen auch mehr als saftig und hielt nach entfernen des Springformrandes auch kaum die Form.

©Aprikosenkuchen Dan Lepard (7)

Geschmacklich war jedoch an dem

Aprikosenkuchen

©Aprikosenkuchen Dan Lepard (6) an Kaffeepott auf Mozartdeckchen

nichts, aber auch gar nichts auszusetzen. Hier das Rezept. Wer das nachbackt und die richtige Aprikosenmenge trifft, den bitte ich um Rückmeldung.

Aprikosenkuchen

Menge:Menge:1 Springform von 22,86 cm Ø Ulrike: 22 cm

Aprikosenkuchen nach Dan Lepard

Der reichhaltige Teig ergibt einen klassischen Biskuitteig, die Aprikosen werden in den Teig eingebettet, der um die Aprikosen herum aufgeht.

Zutaten:

  • 200 Gramm Butter, weich
  • 350 Gramm Zucker
  • 3 Eier, Größe M
  • 225 g Weizenmehl Type 405 (Original: selfraising-flour)
  • 6 Gramm Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 Gramm saure Sahne
  • 12 = 656 Gramm Aprikosen, halbiert und entsteint

ZUM BESTREUEN

  • 45 Gramm Zucker, braun

QUELLE

978-1571458292 *

abgewandelt von nach:
Baking with Passion *
ISBN:978-1571458292

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 165 °C vorheizen. Springformboden mit Backpapier belegen, den Rand einfetten und bemehlen. Überschüssiges Mehl entfernen. Mehl mit Backpulver mischen.
  2. Butter, Salz und Zucker schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen unterrühren, danach jeweils 1/3 saure Sahne und Mehl zufügen und unterrühren. Mit den restlichen 2/3 saurer Sahne und Mehl genauso verfahren.
  3. Den Teig in die vorbereitete Springform geben. Die Aprikosen mit der Schnittseite nach oben in konzentrischen Kreisen auf die Oberfläche legen, so dass die Aprikosen sich halb überlappen. Mit braunem Zucker bestreuen und in der Mitter des Backofens 50 Minuten backen oder so lange bis ein Holzstäbchen ohne Anhaftungen wieder herauskommt. (Ulrike: Nach 50 Minuten mit Alufolie abgedeckt und weitere 40 Minuten gebacken.
  4. Den Aprikosenkuchen in der Form 10 Minuten auf einem Gitterrost auskühlen lassen, dann mit einem Messer zwischen Springformrand und Kuchen entlang fahren. Den Springfromrand entfernen und den Aprikosenkuchen komplett auskühlen lassen.

Gesamtzeit:3 Stunden
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit:50 Minuten Ulrike: 1 h 30

*=Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte aus dem Buch bei Küchenlatein

** 26.09.2023 http://www.foodfreak.de/events/dkduw-die-regeln/ nicht mehr verfügbar