Archiv für den Monat: November 2012

Vegetarischer Donnerstag: Pellkartoffeln mit Münsterkäse aus dem Ofen

John Kabys liebt Käse und schreckt auch vor gereiftem Rotschmierkäse nicht zurück. Er lebt ja frei nach dem Kochmotto: Die Zugabe von Käse verbessert alle Gerichte. Recht hat er, das gilt auch für Pellkartoffeln, und so gibt es zum heutigen vegetarischen Donnerstag sehr wohlschmeckende

Pellkartoffeln mit Münsterkäse aus dem Ofen

Menge: 4 Portionen

©Pellkartoffeln mit Münsterkäse aus dem Ofen

Gegarte Kartoffeln werden im Ofen in Weißweinsud mit Käse überbacken.

Zutaten

  • 1 kg Pellkartoffeln, ohne Schale
  • Pfeffer, Salz
  • 1 Glas Riesling, trocken
  • 1/8 Ltr. Fleischbrühe
  • 300 Gramm Münsterkäse
  • 3 Essl. Butter

Quelle

Kuechen latein nach:
meine Landküche 3/2012

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 225 °C vorheizen. Die Kartoffeln würfeln und in eine gebutterte Auflaufform füllen. Mit Pfeffer und Salz würzen, anschließend die mit dem Riesling verfeinerte Fleischbrühe dazugießen. Den Käse in Scheiben schneiden und auf die Kartoffeln legen. Butterflöckchen zwischen den Käse setzen.
  2. In den Ofen geben und 15 bis 20 Minuten backen – der Käse muss zerlaufen sein, und die Kartoffeln müssen goldbraune Ecken haben. Dazu passt ein knackiger grüner Salat mit klassischem Öl-Essig-Dressing.

Gesamtzeit: 65 Minuten

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Backzeit: 20 Minuten

Tags: vegetarischer Donnerstag

P.S. Wahre Käsekenner können auf den grünen Salat verzichten

Idiotensicher: Entrecote

100 g Baguette-Salami, 200 g Kalbsleberwurst und 268 Gramm Mortadella, alles kein Problem für die Fleischfachverkäuferinnen in dem Markt, der Lebensmittel liebt. Die männlichen Exemplare raten den jungen Damen von heute, sich zu Weihnachten vom Herrn Papa Entrecote zubereiten zu lassen. Nun ist zwar noch nicht Weihnachten, aber ein idiotensicheres Wochenend-Essen anlässlich des Besuchs vom Studenten wird immer gerne genommen.

Also bereiteten wir am Wochenende

Entrecôte, idiotensicher nach dem Rezept von EDEKA

©Entrecôte, idiotensicher nach dem Rezept von EDEKA

und wirklich medium:

©Entrecôte, rosa nach dem Rezept von EDEKA

zu. Es hat allen gemundet.

Und jetzt meine Vorgehensweise, etwas anders als im Original:

Entrecôte mit Kartoffelspalten und Blumenkohl

Menge: 4 Portionen

Zutaten

    BLUMENKOHL

  • 650 Gramm Blumenkohlröschen
  • Salz
  • 1 Essl. Petersilie
  • ENTRECÔTE

  • 4 Entrecôtes à 200 g
  • 2 Essl. Sonnenblumenöl
  • 40 Gramm Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 4 Zweige Thymian
  • 400 ml Rinderfond, am besten selbstgemacht oder Produkt ohne Gruselzutaten wie Speisewürze oder Sojasoße
  • Mehlbutter
  • AUßERDEM

  • 600 Gramm Kartoffeln, geschält, in Spalten geschnitten
  • 1 Essl. Olivenöl
  • Salz

Quelle

Kuechen latein nach einem Rezeptvorschlag von EDEKA

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 °C vorheizen. Das Öl über die Kartoffelspalten gleichmäßig verteilen, auf ein Backblech geben und 40 Minuten backen.
  2. Die Blumenkohlröschen im Dampfgarer bei 100 °C 10 Minuten bissfest garen. Etwas salzen.
  3. Das Öl in einer Pfanne stark erhitzen und das Fleisch von beiden Seiten jeweils 1 Minute anbraten. Dann salzen und pfeffern. Butter, Kräuterzweige und Knoblauch zugeben und das Fleisch bei reduzierter Hitze ständig mit der zerlaufenen Butter begießen, gelegentlich wenden und weiter braten, bis der gewünschte Gargrad erreicht ist. Entrecôtes aus der Pfanne nehmen und warm halten.
  4. Bratfett abgießen, Rinderfond in die Pfanne geben und um die Hälfte reduzieren lassen. Mit dem Soßenbinder leicht andicken, mit Salz und Pfeffer abschmecken und passieren. Entrecôtes auf vorgewärmten Tellern mit der Soße, dem Blumenkohl und den Kartoffelspalten anrichten. Den Blumenkohl mit Petersilie bestreuen

Gesamtzeit: 50 Minuten

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Backzeit: 40 Minuten

Kochen ohne Tüte: Bratapfel mit Vanillesauce

Ich vertrete ja die Meinung, bio ist nicht unbedingt besser. In Bio gibt es eine Tüte für Bratapfelfüllung: 44 g für unglaubliche 2,49 Euronen für ein bisschen Mandeln, Rohrohrzucker, Honig, Reismehl (stand auf meiner nicht gekauften Tüte auch noch im Zutatenverzeichnis), Zimt, Koriander, Orangenschalen, Zitronenschalen, Sternanis, Muskatnuss, Muskatblüte, Fenchel, Nelken und Kardamom aus biologischem Anbau. Auch in Bio ist diese Tüte überflüssig, das geht auch ohne.

Aber bevor ich mich an das Experiment wage, ganz freihändig Bratäpfel herzustellen, muss erst einmal ein ordentlicher Kerngehäuse-Ausstecher her.

©Apfelausstecher im Vergleich

Der WMF ApfelausstecherBild, in diesem Haushalt seit Studienzeiten in Gebrauch, hat einen Durchmesser von von 1,5 cm: damit habe ich selten das ganze Kerngehäuse getroffen. Cuisipro ApfelkernausstecherBild mit einem Durchmesser von 2,5 cm entfernt das Kerngehäuse garantiert und dank des Klappmechanismus lässt sich selbiges auch ohne Schwierigkeiten dem Ausstecher wieder entreißen und es passt mehr Füllung in den Apfel.

Dass Frau Küchenlatein ohne Tüte Bratäpfel herstellen kann, das gilt auch für die Vanillesauce, beweist das nachfolgende Rezept:

Bratapfel mit Vanillesauce

Menge: 3 Portionen

©Bratapfel mit Vanillesoße (3)

Ein entkernter Apfel wird mit einer Füllung aus Haferflocken und Nüssen gefüllt, gebacken und mit Vanillesauce genossen

Zutaten

    BRATAPFEL

  • 4 Äpfel, gewaschen, Kerngehäuse entfernt.
  • 3 Essl. Haferflocken, blütenzart
  • 30 Gramm Butter
  • 2 Essl Honig
  • etwas Zitronenabrieb
  • etwas Orangenabrieb
  • etwas Orangenabrieb
  • etwas Lebkuchengewürz nach Geschmack
  • 3 Walnüsse, gehackt
  • VANILLESAUCE

  • 10 Gramm Speisestärke
  • 40 Gramm Zucker
  • 1 Faden Safran
  • 1 Ei, Größe M
  • 1 Teel. Vanilleextrakt
  • 500 ml Milch

Quelle

Kuechen latein – published 11/25/2012

Zubereitung

    BRATAPFEL

  1. Butter in eine Pfanne geben und bei niedriger Temperatur zerlassen. Haferflocken und Honig dazugeben und bräunen.
  2. Pfanne vom Herd nehmen, Walnüsse, Orangen-, Zitronenabrieb, ggf. Lebkuchengewürz und gehackte Walnüsse unterrühren, die Äpfel mit der Haferflockenmischung füllen
  3. Die Äpfel in eine gebutterte Form geben

    und bei 180 °C im Backofen ca. 30 bis 40 Minuten backen.

  4. VANILLESAUCE

  5. Die Milch in einem Kochtopf erhitzen
  6. Den Safranfaden in dem Vanilleextrakt auflösen.
  7. Das Ei mit Zucker schaumig schlagen. Die Speisestärke und Vanilleextrakt zugeben und klümpchenfrei verrühren.
  8. Ein Teil der heißen Milch zur Eiermischung geben, verrühren und zurück in den Kochtopf geben.
  9. Unter Rühren aufkochen lassen, bis die Sauce abgebunden hat.
  10. Vanillesauce zum Bratapfel servieren

Gesamtzeit: 50 Minuten

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Backzeit: 40 Minuten

Tags: Kochen ohne Tüte, Bratapfel, Vanillesauce,

Ärger bei DFssGF

Im Jahre 2007 ging das schon einmal schief,

dann wechselte ich zu den gelben Leuten. Irgendwie gehöre sowohl ich – ich wohne hier auch nicht – als auch meine Internetbekanntschaften zu den Personen, die real gar nicht existieren und täuschen ihr Dasein nur mit Nachnamen an Klingel und Türschild vor.

Hier der erneute Beweis

Rücksendung

Tut mir echt leid.

Do, 22.11.2012 12:10 Uhr: Das Paket erreicht den Nachbarn.

Do, 22.11.2012 15:34:05 Uhr: Mit neuem digital ausgedruckten Paketaufkleber und neuer Sendungsnummer wieder zurück an dieselbe Adresse

Do, 22.11.2012 19:27 Uhr: Die Sendung wird zum Ziel-Paketzentrum transportiert.

Sa, 24.11.2012 05:29 Uhr: Die Sendung wurde im Ziel-Paketzentrum bearbeitet.

Sa, 24.11.2012 08:07 Uhr: Die Sendung wurde in das Zustellfahrzeug geladen.

Sa, 24.11.2012 11:41 Uhr: Die Sendung wurde erfolgreich zugestellt.

Was lange währt, wurde endlich gut!

1881 Kaffee Cafés Holländischer Apfel-Walnusskuchen

Petra von Obers trifft Sahne lieferte mit ihrem (Fr)esspaket die Steilvorlage für den Kuchen. Walnüsse und ein Knickei mit hell-pastellgrüner, fast weißer Schale vom Grünleger vereinigten sich mit küchenseitig vorhandenen Zutaten zu

1881 Kaffee Cafés Holländischer Apfel-Walnusskuchen

©Holländischer Apfel-Walnusskuchen (1)

Ein köstlicher Kuchen mit kleinen Stückchen Apfel und Walnuss unter einer knusprigen Zimthaube. Nicht nur die Herren waren begeistert.

Auch das Rezept fand sich in der Zusammenstellung von 52 Apfelrezepten der Los Angeles Times. In einem geschichtsträchtigen Haus von 1881 befindet sich ein Café, in dem so wunderbare Backwaren wie dieser Kuchen serviert werden. Hier nun das Rezept mit vernünftigen Maßen:

1881 Kaffee Cafés Holländischer Apfel-Walnusskuchen

Menge: 8 – 10 Scheiben

©Holländischer Apfel-Walnusskuchen (2)

Ein Rührteig mit Apfelstücken und gehackten Walnüssen bekommt eine Auflage aus Zimtstreuseln

Zutaten

    AUFLAGE

  • 50 Gramm Zucker
  • 30 Gramm Mehl Type 405; Ulrike: Dinkel
  • 2 Teel. Zimt
  • 60 Gramm Butter
  • KUCHEN UND AUFBAU

  • 115 Gramm Butter
  • 200 Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • 75 ml Buttermilch, Ulrike: 75 g Joghurt
  • 1 Teel. Vanilleextrakt
  • 240 Gramm Mehl Type 405; Ulrike: Dinkel
  • 1 Teel. Natron
  • ½ Teel. Salz
  • 220 Gramm Äpfel, geschält, entkernt, in kleine Stücke geschnitten
  • 60 Gramm Walnüsse, gehackt
  • Vorbereitete Auflage

Quelle

Kuechen latein nach LA Times

Zubereitung

    AUFLAGE

  1. Zucker, Mehl und Zimt miteinander vermischen. Die Butter einarbeiten, bis eine krümelige Masse entstanden ist.
  2. KUCHEN UND AUFBAU

  3. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine Kastenform von 22,9 cm x 12,7 cm x 7,6 cm = 2,21 Liter (Ulrike: 20 x 10 cm x 10 cm = 2 Liter)mit Backpapier auskleiden. Mehl, Backpulver und Salz mischen.
  4. Butter und Zucker schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen zugeben, danach Vanilleextrakt und Buttermilch bzw. Joghurt unterrühren.
  5. Die trockenen Zutaten in die flüssigen Zutaten geben und nur so lange rühren, bis sie sich gerade eben verbunden haben. Mit einem Gummispatel die Apfelwürfel und gehackten Walnüsse unterheben und in die vorbereitete Form geben. Die Zimtauflage darüber verteilen.
  6. ©Holländischer Apfel-Walnusskuchen (3)

  7. Die Form in den Ofengeben und ca 55 bis 60 Minuten backen, bis der Kuchen aufgegangen und ein Holzstäbchen sauber wieder herauskommt. Den Kuchen in der Form 15 Minuten auskühlen lassen, aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. Erst komplett ausgekühlt anscheiden.

Gesamtzeit: 75 Minuten

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Backzeit: 60 Minuten

Tags: Backen, Kuchen, Apfel