Schlagwort-Archive: Holunderblütensirup

Stachelbeer-Holunderblüten-Joghurteis

Trotz längerer Nächte und gesunkener Temperaturen hat sich der Sommer noch einmal berappelt. Höchste Zeit, das

Stachelbeer-Holunderblüten-Joghurteis

Stachelbeer-Holunderblüten-Joghurteis (3)
/>


Aufstrich getestet und für gut befunden.

Stachelbeer-Holunderblüten-Joghurteis

Menge:2 Behälter Unold 8875

©Stachelbeer-Holunderblüten-Joghurteis (1)

Griechischer Joghurt trifft auf frische herb-saure Stachelbeere und feine Holunderblüte.

Zutaten:

  • 400 Gramm Stachelbeeren, Blüten- und Stängelansatz entfernt
  • 200 Gramm Zucker
  • 45 – 100 ml Holunderblütensirup
  • 500 Gramm griechischer Joghurt, 10 % Fett
  • 150 Gramm Milch, 3,5 % Fett
  • 25 Gramm Traubenzucker
  • 18 Gramm Maisstärke

QUELLE

Goodfood Magazin 07/2013

abgewandelt von Kuechen latein nach:
Good Food magazine, July 2013

ZUBEREITUNG

  1. Stachelbeeren, Zucker und 2 EL Wasser in einen Topf geben. Vorsichtig erwärmen, bis der Zucker sich gelöst hat. Dann bei größerer Hitze die Stachelbeeren einige Minuten simmern lassen, bis die Beeren weich sind.
  2. Die Beeren mit dem Mixstab pürieren, Holunderblütensirup zufügen und erneut pürieren. Die Masse durch ein Sieb in einen weiteren Topf streichen. Die Stärke mit dem Holunderblütensirup verrühren, zum Beerenpüree geben und erneut aufkochen und abschmecken. Bei Bedarf mit Holunderblütensirup und Zucker abschmecken. Das Püree sollte gut gesüßt sein und nach Holunderblüte schmecken, weil der Joghurt Geschmack schluckt. Den Joghurt zufügen und gut unterrühren.
  3. Die Masse (je 600 Gramm) in den Behälter der Eismaschine geben und ca. 2 h gefrieren lassen.
  4. Die gefrorene Joghurtmasse in einen Kunststoffbehälter geben und noch ca. 3 h nachgefrieren lassen. Das Eis hält sich im Tiefkühler ca. 2 Monate.

Gesamtzeit: 6 Stunden
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 Minuten

mehr Eiscreme-Rezepte bei Küchenlatein

Rezepte mit Holunderblütensirup

Sammlung erprobter

Rezepte mit Holunderblütensirup

Rezepte mit Holunderblütensiruphier im Blog

Holunderblüten-Stachelbeeraufstrich

Nicht nur Frau von Schnuppschnüss und ihr Gemahl besitzen ein weitläufiges Anwesen, wir auch. Allerdings können wir nicht mit einer Obstwiese glänzen, sondern nur mit gepflegtem englischen Rasen:

Weitläufiger Garten 001

Im Hintergrund unser Gästehaus, das natürlich nicht so viel hermacht, wie das derer von Schnuppschnüss. Als der Gatte die Arbeit des Heckengärtners kontrollierte, entdeckte er sehr zu seiner Freude, dass wir jetzt

Stachelbeere

Stachelbeeren unser eigen nennen. Vor lauter Begeisterung vergaß der Gatte seine Stellung und erntete kurzerhand den Busch eigenhändig ab. Leider sind wir nicht so reichlich mit Personal ausgestattet, so blieb es an mir hängen, die Unmengen an Früchten zu verarbeiten. Ich habe mich für

Holunderblüten-Stachelbeeraufstrich

Holunderblüten-Stachelbeeraufstrich 001

entschieden. Nachdem ich nun einen Riesenvorrat an Fruchtaufstrich produziert hatte, musste ich mich erst einmal damit stärken,

Holunderblüten-Stachelbeeraufstrich 002

damit ich dem geneigten Leser das Rezept auch zukommen lassen kann. Wirklich lecker.

Holunderblüten-Stachelbeeraufstrich

Menge: 1 Glas

©Holunderblüten-Stachelbeeraufstrich 001

Fruchtaufstrich aus Stachelbeeren und Holunderblütensirup

Zutaten:

  • 220 Gramm Stachelbeeren
  • 160 Gramm Holunderblütensirup
  • 155 Gramm Zucker
  • 1,2 Gramm Butter

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
www.celtnet.org.uk/recipes/miscellaneous/fetch-recipe.php?rid=misc-elderflower-gooseberry-jam

ZUBEREITUNG

  1. Die Stachelbeeren vom Blütenansatz und Stängel befreien. In einem kleinen Topf Holunderblütensirup mit den Stachelbeeren zum Kochen bringen und ca. 30 Minuten kochen, bis die Stachelbeeren gar sind.
  2. Die Stachelbeeren pürieren und den Zucker in dem Mus auflösen, bevor die Butter hinzugefügt wird. Das ganze ca. 15 Minuten heftig köcheln lassen. Dann die Gelierprobe machen.
  3. Die Konfitüre in heiße Gläser abfüllen, ca. 1 cm Luft bis zum Rand lassen, Deckel aufschrauben und 5 Minuten bei 100 °C stehen lassen.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 45 Minuten