Schlagwort-Archive: #saisonalschmecktsbesser

Rotkohlaufstrich

Es ist der letzte Donnerstag im Januar, Zeit für das Event „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“, die Winteredition, dafür bereitete ich einen

Rotkohlaufstrich

Rotkohlaufstrich mit Brot

zu. Vegetarische Brotaufstriche mit fermentiertem Gemüse haben den unschätzbaren Charme, dass wir uns quasi nebenbei mikrobiell angereicherte Lebensmittel auf die Stulle schmieren. Das ist gut für eine gesunde Darmflora und eine sinnvolle Möglichkeit, den recht sauren Geschmack von fermentiertem Gemüse abzufedern.

Rotkohlaufstrich

Menge:2 Portionen

Kategorie: Aufstrich

Köstlicher Rotkohlaufstrich aus Rotkohl, fermentiertem Rotkohl und Frischkäse. Er ist schnell zubereitet und schmeckt köstlich.

ZUTATEN

  • 130 Gramm Rotkohl, ohne Strunk, feingehobelt
  • 70 Gramm Rotkohl, fermentiert, abgetropft
  • 150 g Frischkäse
  • 1 Schalotte, geschält, in feine Würfel geschnitten
  • 20 Gramm Walnüsse
  • 1 Essl. Rotkohlfermentierflüssigkeit, alternativ Rotweinessing
  • 1/2 Zitrone, der Saft
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

QUELLE

abgewandelt von nach:
SWR

ZUBEREITUNG

  1. Rotkohl und fermentierten Rotkohl mit Schalotte, Walnüssen, Essig und Zitronensaft in einem Mixer pürieren.
  2. Frischkäse unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Rotkohlaufstrich auf Sauerteigbrot genießen.

Gesamtzeit: 20 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten

 
 

zur ebook-Sammlung aller bisher erschienen Rezepte geht es hier (click)

und noch mehr köstliche saisonale Rezepte mit Gemüsen der Saison wie Brunnenkresse | Chicorée | Cime di Rapa | Feldsalat | Grünkohl | Lauch | Meerrettich | Pastinaken | Petersilienwurzeln | Portulak | Rosenkohl | Schwarzwurzeln | Topinambur | Wirsing | Chinakohl | Karotten | Knollensellerie | Radicchio | Rote Bete | Rotkohl | Steckrüben | Weißkohl

gibt es bei

Obers trifft Sahne: Scharfe, vegetarische Enchiladas aus dem Ofen | Feiertaeglich: Grünkohl-Salat mit Linsen, geröstetem Gemüse und cremigem Tahini-Dressing | Möhreneck: Lauch-Maronen-Pasta | Münchner Küche: Käse-Lauch-Suppe | haut-gout: Beetenbartsch mit Reh | Feed me up before you go-go: Gerösteter Senf-Rosenkohl mit Labneh und Dukkah | Lebkuchennest: Chicoréesuppe | Brotwein: Lauchauflauf – Rezept für Lauchgratin | Küchenliebelei: Rapunzel – Frau Gothels Feldsalat | Volkermampft: Orientalischer Wirsing mit Möhren-Steckrüben Püree | Jankes Seelenschmaus: Cremige Wirsing-Pasta mit Pilzen & knusprigem Tofu

* = Affiliate-Link zu Amazon

Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen

Die

Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen

Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen aus dem Slowcooker

ist mein Beitrag zur Herbstausgabe von „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“. Die Zubereitung im Slowcooker ist besonders einfach und die Kartoffel-Chips verleihen der Suppe den besonderen Pfiff. Die hat es im Hause Küchenlatein nicht zum letzten Mal gegeben, allein schon deshalb, weil sie den Kauf von den sonst so verpönten Kartoffel-Chips rechtfertigt.

Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen

Menge:6 Portionen

Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen aus dem Slowcooker

Kategorie: Suppe, Slowcooker

Dies Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen ist vegetarisch und basiert auf simplen Herbstzutaten. Die Zugabe von saurer Sahne und Schnittlauch macht sie zu etwas Besonderem, insbesondere, wenn man ein paar Sauerrahm-Zwiebel-Chips darüber bröselt.) Es dauert nur ein paar Minuten, die Zutaten in den langsamen Kocher zu geben, und der Rest des Rezepts ist fast ganz einfach, so dass es auch an einem Wochentag machbar ist. Mann kann die Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen mit dem Stabmixer zu seidig-glatter Konsistenz pürieren oder ihr mit dem Kartoffelstampfer eine etwas stückigere Konsistenz verleihen.

ZUTATEN

  • 500 Gramm Kartoffen, geschält und in grobe Stücke von 2,5 – 5 cm Größe geschnitten
  • 500 Gramm Blumenkohl, in große, mundgerechte Stücke geschnitten, Röschen und Stiele
  • 2 425-ml-Dosen Cannellini-Bohnen, abgetropft, alternativ 480 Gramm weiße Bohnen, gegart
  • ½ Zwiebel, geschält, gehackt, etwa 70 Gramm
  • 3 Zehen Knoblauch, zerdrückt und gehackt
  • 840 ml Gemüsebrühe
  • 3 Essl. Butter
  • 2 Essl. Weißwein, trocken
  • 1 Zweig frischer Thymian oder ½ Teel. Thymian, getrocknet
  • ½ Teelöffel Knoblauchpulver; Ulrike: weggelassen
  • 1½ Teel. Salz, grob
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 1 Teelöffel Zitronensaft, etwa ¼ Zitrone
  • 250 Gramm saure Sahne, Raumtemperatur
  • 1 Bund Schnittlauch, gehackt
  • Kartoffelchips, vorzugsweise Sour Cream & Onion, zum Bestreuen
  • Cheddar, grob gerieben, zum Servieren; Ulrike: Holtseer Cheddar

QUELLE

abgewandelt von nach:
NYT Cooking

ZUBEREITUNG

  1. Kartoffeln, Blumenkohl, Bohnen, Zwiebel, Knoblauch, Gemüsebrühe, Butter, Wein, Thymian, Knoblauchpulver und Salz den Keramikeinsatz des 6,5-l-Slowcookers geben. Deckel aufsetzen und auf LOW garen, bis das Gemüse gar ist, etwa 8 Stunden .
  2. Den Thymianzweig entfernen und entsorgen und den Slowcooker ausschalten. Zitronensaft zufügen. Für eine glatte und cremige Suppe die Zutaten mit einem Stabmixer pürieren. Für eine stückigere Suppe die Zutaten mit einem Kartoffelstampfer im Slow Cooker zerdrücken. Saure Sahne und Schnittlauch unterrühren. Abschmecken und bei Bedarf nachsalzen. In Schüsseln servieren und mit schwarzem Pfeffer, zerstoßenen Kartoffelchips und geriebenem Cheddar bestreuen. Für Reste die Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen auf dem Herd oder in der Mikrowelle vorsichtig wieder erwärmen, bis sie gerade noch Blasen wirft; nicht kochen lassen, sonst zerfällt die saure Sahne.

Topfgröße: 6,5 Liter Ulrike: Slow Cooker von Bartscher*
Gesamtzeit:3 Tage
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 8 Stunden

 
 

zur ebook-Sammlung aller bisher erschienen Rezepte geht es hier (click)

und noch mehr köstliche saisonale Rezepte mit Gemüsen der Saison wie

Batavia | Birkenpilze | Blumenkohl | Brokkoli | Brunnenkresse | Butterpilze | Champignons | Chinakohl | Eichblattsalat | Endivie | Feldsalat | Fenchel | Frühlingszwiebeln | Haselnüsse | Karotten | Knollensellerie | Kohlrabi | Kürbis | Lauch | Lollo Rosso | Mangold | Maronen Esskastanien und Pilze | Meerrettich | Pak Choi | Petersilienwurzeln | Parasol | Pastinaken | Pfifferlinge | Portulak | Radicchio | Radieschen | Rettich | Romanasalat | Rote Bete | Rosenkohl | Rotkohl | Schwarzwurzel | Staudensellerie | Steckrüben | Steinpilze | Stockschwämmchen | Süßkartoffel | Topinambur | Totentrompeten | Walnüsse | Weißkohl | Wirsing

sind bei den nachfolgenden Blogs zu finden:

Nom Noms food: Gebackene Rotkohl-Spalten mit gebackenem Sesam-Feta aus dem Ofen | Möhreneck: Kürbis-Pancakes | evchenkocht: Ofenrisotto mit Steckrübe, Sultaninen und Rosenharissa | Jankes Seelenschmaus: Bunte Gemüse-Gnocchi mit Pilzragout | Feed me up before you go-go: Maronen-Apfel-Suppe mit geröstetem Fenchel | Pottgewächs: Ofengerösteter Butternutkürbis mit Linsen-Pilz-Bolognese | Obers trifft Sahne: Kürbisrösti mit Spitzkohl, mit oder ohne Salsiccia | Langsam kocht besser: Herbstmenü mit Kürbis & Pilzen | thecookingknitter: Curry mit Blumenkohl, Brokkoli und Rosenkohl | Brotwein: Champignoncremesuppe | Volkermampft: Kürbis-Linsen Curry herbstliche indische Küche

* = Affiliate-Link zu Amazon

Spitzkohlsalat mit Hüttenkäse und Salzmandeln

Heute ist es wieder Zeit für eine neue Runde „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“ Das Rezept für den

Spitzkohlsalat mit Hüttenkäse und Salzmandeln

Spitzkohlsalat mit Hüttenkäse und Salzmandeln

habe ich in einer Foodzeitschrift der dänischen Nachbarn gefunden. Besonders interessant finde ich das Dressing aus körnigem Fischkäse und Mayonnaise. Der Salat passt zu Fleisch oder Fisch. Da er gut sättigt, kann er auch pur genossen werden. Und statt Erbsen kann auch Edamame für diesen Salat verwendet werden.

Saison für diesen Monat haben:
Artischocken | Auberginen | Batavia | Blumenkohl | Bohnen (grüne | dicke, Stangen-) | Brokkoli | Chinakohl | Eichblattsalat | Endivie, Erbsen | Fenchel | Frühlingszwiebeln | Gurken | Karotten | Knollensellerie | Kohlrabi | Kopfsalat | Lauch | Lollo Rosso | Mangold | Pak Choi | Paprika | Portulak | Radicchio | Radieschen | Rettich | Romanasalat | Rote Bete | Rotkohl | Rübstiel | Sauerampfer | Schmorgurken | Spinat | Spitzkohl | Staudensellerie | Süßkartoffel | Tomaten | Weißkohl | Wirsing | Zucchini | Zuckerschoten

Für den Spitzkohlsalat mit Hüttenkäse und Salzmandeln werden Erbsen in Schoten verwendet, die ich im strahlenden Sonnenschein auf der Terrasse palte.

Erbsen palen für Spitzkohlsalat mit Hüttenkäse und Salzmandeln

Übrigens ist Hüttenkäse in Deutschland eine eingetragene Marke für körnigen Frischkäse, in anderen Ländern wie Dänemark oder USA offensichtlich nicht.

Spitzkohlsalat mit Hüttenkäse und Salzmandeln

Menge: 4 Portionen

Spitzkohlsalat mit Hüttenkäse und Salzmandeln

Kategorie:Salat

Spitzkohlsalat mit Hüttenkäse und Salzmandeln ist ein köstlicher und sättigender Krautsalat, der sich gut als Beilage zu hellem Fleisch oder Fisch eignet. Die Erbsen können durch Edamame-Bohnen und die gesalzenen Mandeln durch andere Nüsse oder Samen ersetzt werden.

ZUTATEN

  • 250 Gramm Erbsen in Schoten, ausgepalt
  • 250 Gramm Spitzkohl, holziger Teil entfernt und in feine Streifen geschnitten

HÜTTENKÄSE-DRESSING

  • 1/2 Zitrone, der Abrieb
  • 1 Bund Dill, gewaschen, fein gehackt
  • 1/2 Bund Schnittlauch, gewaschen, fein gehackt
  • 200 Gramm gekörnter Frischkäse
  • 1 Essl. Mayonnaise
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

ZUM SERVIEREN

  • 50 Gramm Salzmandeln, grob gehackt

QUELLE

abgewandelt von nach:
Spis Bedre

ZUBEREITUNG

  1. Gekörnten Frischkäse, Mayonnaise, Zitronenabrieb, Dill und Schnittlauch in einer großen Schüssel verrühren und das Dressing mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Das Dressing mit Spitzkohl und Erbsen zusammenmischen und den Salat auf Tellern anrichten. Den Salat kurz vor dem Servieren mit den Salzmandeln bestreuen.

Gesamtzeit: 20 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

weitere Rezepte mit den aktuellen Saison Gemüsesorten findet ihr heute bei:

Lebkuchennest: Pasta mit gelber Tomatensauce | Obers trifft Sahne: Bao Buns mit Gemüse in Gochujang-Majo und knusprigem Tofu | Jankes Seelenschmaus: Dürüm mit Zucchini-Falafel & Sommergemüse | Möhreneck: bunte Gemüsepfanne mit Sonnenweizen | Feed me up before you go-go: Tomatensalat mit gerösteten Zitronen und Sumach-Zwiebeln | feines gemüese: Brokkoli-Mais-Muffins | evchenkocht: Sommer-Stulle mit Tomate, Pfirsich, Büffelmozzarella und Maracujadressing | Pottlecker: Gebratener Romanasalat mit einem Birnen-Tomaten-Chutney | Volkermampft: Orientalischer Tomaten-Bohnen Salat mit gerösteten Knoblauch | Brotwein: Panzanella – Italienischer Brotsalat Rezept | Küchenliebelei: Sommerliche Wraps mit Auberginencreme