Archiv des Autors: kuechenlatein

Bandnudeln mit geschmortem Rotkohl, getrockneten Tomaten und Petersilie

Die Uhren sind auf Sommerzeit umgestellt, der Bärlauch im Garten machte durch die letzten Sonnentage einen riesigen Schub, da wird es Zeit, sich gemüsetechnisch vom Winter zu verabschieden. Bei den Marktschwärmern werden die Gemüsesorten langsam immer weniger; auf den Feldern der regionalen Gemüsebauern ist nicht mehr viel übrig. Die haben jetzt alle Hände voll zu tun um die neuen Setzlinge aufs Feld zu bringen, damit frisches Gemüse im Angebot ist. Es gibt daher ein vorerst letztes Mal Rotkohl bei Küchenlatein und zwar

Bandnudeln mit geschmortem Rotkohl, getrockneten Tomaten und Petersilie

Bandnudeln mit geschmortem Rotkohl, getrockneten Tomaten und Petersilie-1

Diese Kombination macht den Abschied vom Wintergemüse leicht und steigert die Vorfreude auf Frühlingsgemüse.

Bandnudeln mit geschmortem Rotkohl, getrockneten Tomaten und Petersilie

Menge: 4 Portionen

Bandnudeln mit geschmortem Rotkohl, getrockneten Tomaten und Petersilie-2

Eine tolle Kombination die Lust auf Frühlingsgemüse macht.

Zutaten:

  • 200 Gramm Zwieben, geschält, fein gewürfelt
  • 4 Zehen Knoblauch, geschält, fein gewürfelt
  • 800 Gramm Rotkohl, geputzt, geviertelt und in ca 2 cm breite Streifen geschnitten
  • 6 Essl. Rapsöl
  • 1 Teel. Zucker
  • 60 Gramm Tomaten, soft, getrocknet in 0,5 cm breite Streifen geschnitten
  • 1 Bund Petersilie, gehackt
  • 400 Gramm Bandnudeln; Ulrike: Fettuccelle Nr.6 B006W8JNO8*
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 30 Gramm Sonnenblumenkerne, geröstet

QUELLE

kv_2-2019_160

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
köstlich vegetarisch 02/2019

ZUBEREITUNG

  1. Das Öl in einer hohen Pfanne erhitzen und Rotkohl, Zwiebeln und Knoblauch darin unter Rühren ca. 6 Minuten bei hoher Hitze anbraten. Den Zucker darüberstreuen und das Gemüse unter gelegentlichem Rühren ca. weitere 25 Minuten schmoren. Die Tomatenstreifen nach 15 Minuten zufügen und mitgaren lassen.
  2. Nudeln nach Packungsanleitung in einem großen Tropf in Salzwasser al dente garen, dass sie zum Ende der Schmorzeit des Rotkohls fertig sind. Nudeln abgießen, dabe etwas Kochwasser auffangen. Die Nudeln tropfnass zurück in den Topf geben.
  3. Petersilie unter den Rotkohl mischen und etwas Kochwasser unterrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffre abschmecken. Rotkohl mit den Nudeln vermischen und nochmals abschmecken. In tiefen Tellern mit Petersilie und gerösteten Sonnenblumenkeren servieren.

Gesamtzeit: 50 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 35 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Rotkohlpfanne mit Belugalinsen und geschmolzenem Ziegenkäse

Die aktuellen Gemüse im März bei „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“: Heimischer Anbau: Bärlauch | Brunnenkresse | Chicorée | Cime di Rapa | Feldsalat | Lauch | Pastinaken | Portulak | Rosenkohl | Sauerampfer | Spinat | Topinambur | Zuckerhut
Lagerware: Chinakohl | Karotten | Knollensellerie | Rote Bete | Rotkohl | Schwarzwurzeln | Steckrüben | Weißkohl | Wirsing

Ich griff auf Lagerware zurück und erstand die Hauptzutaten der

Rotkohlpfanne mit Belugalinsen und geschmolzenem Ziegenkäse

Rotkohlpfanne mit Belugalinsen und geschmolzenem Ziegenkäse (1)

bei den Marktschwärmern Kiel. So viele Zutaten wie möglich aus der Region, schließlich beginnt die Ernährungswende vor der Haustür, am weitesten gereist sind die Linsen, die stammen aus ökologischem Anbau in Kanada.

Eine wunderbares Gericht mit einheimischen Gemüse, das sehr gut schmeckte.

Rotkohlpfanne mit Belugalinsen und geschmolzenem Ziegenkäse

Menge: 4 Portionen

Rotkohlpfanne mit Belugalinsen und geschmolzenem Ziegenkäse (2)

Zutaten:

Zutaten Rotkohlpfanne mit Belugalinsen und geschmolzenem Ziegenkäse

  • 150 Gramm Belugalinsen
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • 1 Bund Petersilie, glatt, grob gehackt, etwa 20 Gramm
  • 500 Gramm Rotkohl, geviertelt bzw. geachtelt, in 1 cm breite Sreifen geschnitten
  • 250 Gramm Champignons, braun, je nach Größe geviertelt bzw. geachtelt.
  • 300 Gramm rote Zwiebeln, geschält, halbiert in dünne Halbringe geschnitten
  • 20 Gramm Honig, Ulrike: Thymian
  • 1 Teel. Thymian, getrocknet
  • 1 Msp. Cayennepfeffer
  • 75 ml Gemüsebrühe oder Wasser
  • 2 Essl. Balsamicoessig
  • 4 Essl. Rapsöl
  • 190 Gramm Ziegenschnittkäse, halbfest in Würfel von 0,5 cm Kantenlänge geschnitten
  • 8 Scheiben Ciabatta
  • 1 Zehe Knoblauch, geschält

QUELLE

kv_2-2019_160

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
köstlich vegetarisch 02/2019

ZUBEREITUNG

  1. Linsen in einem Sieb kalt abspülen, nach Packungsanleitung mit Lorbeerblat in Salzwasser ca. 30 Minuten garen. Auf einem Sieb abtropfen lassen. Honig, Thymian, Cayennepfeffer, Brühe und Essig in einer kleinen Schüssel verrühren.
  2. 3 Essl. Öl in einer großen, hohen Pfanne oder im Wok erhitzen und Zwiebeln und Pilze darin unter gelegentlichem rühren ca 2 Minuten bei hoher Hitze anbraten. Mit 1,5 Teel. Salz würzen. Rotkohl zugeben und ca. 4 Minuten mit anbraten. Linsen zufügen, mit Honig-Brühe-Mischung ablöschen und bei mittlerer Hitze so lange weiterbraten, bis die Flüssigkeit fas verdampft ist. Ggf. mit Thymian, Cayennepfeffer und Salz nachmals abschmecken.
  3. Die gewürfelten Ziegenkäse über die Rotkohl-Linsenpfanne streuen, einen Deckel aufsetzen und den Käse in der geschlossenen Pfanne bei niedriger Hitze 1 – 2 Minuten schmelzen lassen. Das restliche Öl in einer weiteren Pfanne erhitzen und die Ciabattascheiben darin von beiden Seiten goldbraun rösten. Die gerösteten Scheiben mit dem Knoblauch einreiben.
  4. Rotkohl-Linsen-Pfanne auf Teller portionieren, auf Wunsch mit Thymian garnieren und mit je 2 Scheiben Ciabatta servieren.

Gesamtzeit: 45 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Noch mehr Rezepte der Saison bei:

Jankes*Soulfood: Kartoffel-Risotto mit frischem Bärlauch | Lebkuchennest: Pastinakencremesuppe mit gerösteten Kichererbsen und Brunnenkresseöl | Ina Iss(t): Quesadilla mit Lauch und schwarzen Bohnen | Madam Rote Rübe: Chatschapuri oder gefülltes Weizenvollkorn-Fladenbrot mit Lauch und Feta | Möhreneck: Spinat-Quesadilla | S-Küche: Bärlauch Suppe mit Krabben und Skrei | ZimtkeksundApfeltarte: Cremige Bärlauch-Lachs-Quiche | Feed me up before you go-go: Bärlauch-Weißwein-Suppe mit Dill und Zitrone | Kochen mit Diana: Spinat-Bärlauch Börek | Delicious Stories: Bärlauch-Ravioli mit Lachs & Ricottaschaum | Ye Olde Kitchen: Pasta mit Rosenkohl und Sardellen | Pottlecker: Sauerampfer Sellerie Salat | Brotwein: Kerbelpesto und winterliches Ofengemüse

und hier geht es zur ebook-Sammlung

Gebloggt! #blogswirken

Gebloggt-blogswirken

Katrin Hilger vom Blog Hilgerlicious – Luxus ist unsere Natur – lädt bis Ende März zur Blogparade „#blogswirken – die Blogparade für mehr Wertschätzung von Blogs“.

Ihr geht es darum, Gedanken dazu zu sammeln, warum Blogs eine wichtige Quelle für Nachrichten und gesellschaftlichen Austausch sind.

Was 2005 aus Neugier begann ist mir immer noch wichtig. Damals wie heute Bloggen wird oft als Tätigkeit unterforderter Hausfrauen abgetan. Was für ein Weltbild: Klar bin ich auch Hausfrau, aber ich habe eine qualifizierte Berufsausbildung, arbeite seit Jahrzehnten in diesem Beruf und versuche über das Blog mein Wissen an den Mann und die Frau zu bringen: Dazu zählen Artikel wie Carrageen in Schlagsahne oder auch der darüber, was ich unter hochwertiger Schokolade verstehe.

Und bloggen wirkt: 6 Jahre nach diesen immer noch aktuellen Artikeln hat das Angebot an carrageenfreier Schlagsahne und hochwertiger Schokolade wieder zugenommen. Natürlich nicht wegen meiner Artikel, diese Themen wurden auch von anderen aufgegriffen, kann das Instagram?

Küchenlatein hat schon über die Unterschiede zwischen Mindesthaltbarkeitsdatum, Verbrauchsdatum und Verfalldatum berichtet, bevor Frau Klöckner überhaupt daran dachte, einmal Bundesernährungsministerin sein zu wollen.

Mein Blog meine Party, das heißt, ich blogge aus freien Stücken. Ich lebe nicht vom Blog und kann mir dadurch meine Unabhängigkeit bewahren. Meine Themenschwerpunkte änderten sich im Laufe der letzten 14 Jahre, das lässt sich in meinem Küchentagebuch nachlesen:

Suppe der Woche, Kochen ohne Tüte, heißt diverse Tüten und Becherchen der Industrie wurden entzaubert und selbst gemacht, Langsam gekochte vegetarische Gerichte aus dem Slowcooker oder auch für 2. Jetzt widme ich mich den tollen Produkten aus Schleswig-Holstein, die gar nicht so einfach zu erstehen sind. Was auch immer mich bewegt, es ist eine Rezeptsammlung von über 2500 Rezepten zusammengekommen, aus denen meine Söhne Rezepte nachkochen. Und wenn es nur für diese beiden ist, zeigt das Blog Wirkung.

Andere Blogs, mit denen ich für saisonales Gemüse werbe, setzen sich damit für Klimaschutz und Ernährungswende ein. Und das wirkt, im Kleinen wie im Großen.
Im Gegensatz zu Katrin Hilger ärgere ich mich nicht darüber, dass Instagramer derzeit viel mehr Aufmerksamkeit bekommen. Vielleicht hoffen Firmen wie Instagrammer einfach, dass Ihre „Werbesünden“ so schneller in Vergessenheit geraten?
Ich war übrigens auf der selben Veranstaltung wie Herr Buddenbohm. Ich teile seine Meinung. Seine Meinung bleibt so lange erhalten, bis er sich entschließt den zu löschen, mein

Mein Beitrag bei


Instagram mit 34 likes taucht bald nicht mehr auf, die Kommentare verschwinden in der Versenkung und regt sicher nicht dazu an, auf die Herkunft und Verpackung der Bioäpfel zu achten, geschweige denn über den Wert von Lebensmitteln nachzudenken. Wer seinen täglichen Bedarf an Lebensmitteln beim Discounter deckt, lässt irgend jemanden für den niedrigen Preis zahlen.

Wo immer es mir möglich ist, kaufe ich regional erzeugte Lebensmittel, nur das garantiert auf Dauer das Überleben kleiner und mittlerer landwirtschaftlicher Betriebe. Damit das Zukunft hat, bin ich eine davon:

Edit: 26.03.2019 Und Blogs wirken auch in Universitäten. So wurde Küchenlatein im Rahmen einer wissenschaftlichen Arbeit unter folgender Fragestellung analysiert: Wie oft werden in norddeutschen Foodblogs noch niederdeutsche Begriffe und Ausdrücke verwendet. Um der Analystin unnötigen Aggewars zu ersparen: Mit Stand heute habe ich 3430 Blogbeiträge veröffentlicht.

Apfellust im Lüneburghaus Kiel

Ernst Schuster und Christina Mann luden Anfang März zum 2. Mal zu einer Führung durch die Ausstellung „Kiel kocht“ im Kieler Stadmuseum und anschließend zu einem „Apfellust“-4-Gang-Menü ins Lüneburghaus.

Kiel kocht und Lüneburghaus

Der Inschennör und ich folgten der Einladung. Begonnen hat der Abend im Warleberger Hof.

Stadtmuseum

Im Kieler Stadtmuseum konnten wir auf 2 der 3 Etagen 200 Jahre Kieler Kochgeschichte der Ausstellung „Kiel kocht“ verfolgen. Bei etwa 50 davon sind der Inschennör und ich Zeitzeugen, den Küchenschrank aus den 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts kannte ich aus der Küche meiner Großmutter, das Kochbuch vom Doktor aus Bielefeld konnte man auch in der Ausstellung bewundern. Und die Lebensmittelverpackungen aus den 70ern haben sich auch kaum verändert.

Verpackungen<

Danach ging es einmal quer über die Straße ins Lüneburghaus, wo ein feines Apfelmenü auf uns wartete.

Menü Apfellust

Zwischen den Gängen gab Apfelexperte Ernst Schuster interessante Einblicke in den Apfelanbau. So erklärte er z.B. den Unterschied zwischen Tafel- und Verarbeitungsäpfeln, wie eine Apfelsorte zu ihrem Namen kommt und was Clubsorten sind. Er erklärte auch, dass Apfelsorten einer gewissen „Mode“ unterliegen und ein Apfelbaum zur Obstproduktion etwa 15 Jahre alt wird. Die Äpfel der Obstquelle Schuster, die inzwischen von der Tochter geführt wird, erstehe ich regelmäßig bei den Marktschwärmern Kiel. Herr Schuster übernimmt dann die Verteilung der Waren.

Apfelexperte

Zum Gruß aus der Küche wurde ein Apfel-Quittensaft gereicht.

Apfellust im Lüneburghaus gedeckter Tisch Apfellust Gruß aus der Küche

Ingwersüppchen mit gebeiztem Lachs

Apfellust im Lüneburghaus_Ingwersüppchen mit gebeiztem Lachs

fand Karmijn de Sonnaville Verwendung. Herr Sonnaville aus den Niederlanden benannte diesen köstlichen Apfel, mit dem ich schon eine Rotkohlquiche mit Fetakruste zubereitete, nach seiner Tochter Karin.

Apfel-Kalbskonfit mit kleinem Salat

Apfel-Kalbskonfit mit kleinem Salat<

Der für diesen Gang verwendete Glockenapfel ist keine trendige Apfelsorte, darum gibt es die auch kaum auf Wochenmärkten. Bei jedem Ein- und Ausladen leidet ein Apfel, wenn die Sorte dann nicht schnell verkauft wird, rechnet sich das nicht.

Schwarzwildrücken unter einer Apfelkruste mit Apfel-Selleriecreme und Blutwurst

Schwarzwildrücken unter einer Apfelkruste mit Apfel-Selleriecreme und Blutwurst

In diesem Gericht wurde Topaz, eher eine junge Apfelsorte und Boskoop verwendet. Boskoop ist ein Ort in den Niederlanden, die Endung wird lang ausgesprochen, dort wurde der Apfel auch entdeckt. Der Schleswig-Holsteiner an sich spricht die alte Apfelsorte eher Boskopp aus.

Variationen von Rubinette und Boskop

Variationen von Rubinette und Boskop<>

Zum Dessert gabe es Tarte, Sorbet und Perlen aus dem Weinsud, dazu einen herben Quittensaft. Die Rubinette ist eher eine vergleichsweise kleine Apfelsorte.

Diese Säfte wurden zu den Gerichten serviert.

Apfelsäfte Apfellust

Neben dem sortenreinen Saft vom Holsteiner Cox wurde auch Saft vom AArbeitskreis Obst­wiesen – Apfel serviert, dessen Mitbegründer Ernst Schuster war. AKOWIA ist ein Verein, der sich für den Erhalt von Streuobstwiesen einsetzt.

Es war ein interessanter, rundum gelungener Abend.

Ich wusste es ja schon lang: Wer die ganze Apfelvielfalt einmal kennenlernen möchte, sollte seine Äpfel nicht unbedingt im Supermarkt kaufen, der wahre Preis für den perfekten Apfel ist hoch.

Müesli-Cookies

Ich hätte es eigentlich wissen müssen, dass ich nicht der Fertig-Müeslimischungstyp bin. Ich nehme lieber Haferflocken pur und frische Früchte, außerhalb der Saison dann eben aus der Truhe. Nun gut, da dümpelten 2 angebrochene Packungen in Bioqualität in meinem Vorratsschrank und harrten ihrer Verwendung. Warum nicht wie Bake to the Roots Cookies daraus backen?

Müesli-Cookies

Müesli-Cookies (1)

In dieser verarbeiteten Form gefallen mir die Fertigmischungen deutlich besser. Sehr köstliche Kekse bzw. Cookies.

Und hier das von mir leicht abgewandelte Rezept:

Müesli-Cookies

Menge: 36 – 40 Kekse

Müesli-Cookies (2)

Zutaten:

  • 250 Gramm Butter, weich
  • 250 Gramm Zucker, braun
  • 2 Eier, Größe L
  • 1 Essl. Vanille Extrakt
  • 190 Gramm Mehl, Type 405
  • 1 Teel. Weinstein-BackpulverB00JJ55H0K*
  • 1/2 Teel. Salz
  • 450 Gramm Müesli, z.B. mit Haferflocken, Früchten, Schokolade wie dieses oder dieses

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Bake to the Roots

ZUBEREITUNG

  1. In einer großen Schüssel Butter und Zucker auf höchster Stufe luftig aufschlagen. Eier zugeben und mixen, bis sich alles gut verbunden hat. Vanille-Extrakt zugeben und verrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und in die Schüssel geben – nur so viel rühren, bis sich alles gerade so verbunden hat. Müesli zugeben und unterheben. Den recht klebrigen Teig in der Schüssel mit abdecken und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Den Backofen auf 175°C vorheizen. Drei Backbleche mit Backpapier auslegen und zur Seite stellen. Mit dem mittleren Eisportionierer Portionen mit genügend Abstand voneinander auf die Bleche setzen. Auf der mittleren Schiene etwa 12-15 Minuten backen – an den Seiten sollten die Cookies leicht Farbe nehmen, in der Mitte sollten sie aber noch etwas weich sein. Aus dem Ofen nehmen und noch etwa 5 Minuten auf den Blechen stehen liegen lassen, dann auf ein Kuchengitter legen und komplett auskühlen lassen.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 12 – 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon