Archiv des Autors: kuechenlatein

Um den Schaalsee mit Oliven-Mozzarella-Muffins

Das Wetter war uns gewogen, so nahmen wir endlich die Fahrradtour um den Schaalsee in Angriff.

201058775

Dafür backte ich

Oliven-Mozzarella-Muffins

Oliven-Mozzarella-Muffins

die wir hier am idyllischen Bootsanleger zu uns nahmen.

Oliven-Mozzarella-Muffins

Eine sehr schöne Fahrradtour, bei der ich auch mein Fachwissen anwenden konnte.

Leinsaat

Bei den kleinen blauen Blüten handelt es sich nämlich um Leinsaat, wie auch einige Meter weiter bestätigt wurde.

Leinsaat omega-3

Oliven-Mozzarella-Muffins

Menge: 6 Stück

Oliven-Mozzarella-Muffins

Pikante Muffins mit Mozzarella und Oliven gefüllt.

Zutaten

TEIG

  • 140 Gramm Dinkelmehl Type 630
  • 200 Gramm Mozarella, gerieben
  • 2 Teel. Backpulver
  • 1 Msp. Natron
  • 1 Ein, Größe M
  • 40 ml Olivenöl; etwa 38 Gramm
  • 150 ml Buttermilch; Ulrike: Kefir
  • 1 Spitzer Zitronensaft
  • 1/2 Zehe Knoblauch, fein gehackt
  • 1/2 Teel. Salz
  • 1 Teel. Kräuter der Provence
  • Pfeffer
  • Muskat

FÜLLING

  • 1 kl. Glas Oliven ohne Stein, ca. 18 Stck. abgetropft

DEKORATION

  • 1 kl. Glas eingelegte Weinblätter, optional

QUELLE

978-3897361393978-3897361393

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Gefüllte Muffins: Kleine Kuchen – großer Geschmack978-3897361393*
ISBN:978-3897361393

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 190 °C/Umfluft 175 °C/Gas 2 vorhieizen.
  2. Die Weinblätter abschütten, gut abtropfen lassen und trockentupfen. 6 Vertiefungen eines Muffinbleches leicht einfetten und je nach Größe mit 2 – 3 Weinblättern auslegenAlternative: weglassen und die Vertiefungen nur einölen.
  3. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver und dem Natron in eine Schüssel sieben und beiseitestellen.
  4. Öl mit dem Ei verquilrlen, Mehlmischung und die Buttermilch dazugeben und zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Knoblauch, Kräutern der Provence und einem Spritzer Zitronensaft würzen. Etwa sie Hälfte des Mozarellakäses unterrühren.
  5. Mit dem großen Eisportionierer den Teig in die Vertiefungen füllen und in jede Vertiefung 3 Oliven drücken. Sofort in den Backofen schieben und ca. 20 Minuten backen. Danach mit dem restlichen Käse bestreuen und weitere 10 Minuten backen. Die Muffinform nach Ablauf der Backzeit aus dem Ofen nehmen, die Muffins etwa 5 Minuten darin auskühlen lassen. Danach die Muffins aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Mit Bratwurstmuffins ans Ende Schleswig-Holsteins

Die „aktuelle Lage“ bedingt, dass wir unseren langen Urlaub diesmal in Schleswig-Holstein verbringen dürfen. Das „schönste Bundesland der Welt“, wie es das Radio für Schleswig-Holstein richtig benennt, hält auch für Ureinwohner noch schöne, unbekannte Ecken bereit. So planten der Inschennör und ich eine Tour zum nordöstlichen Ende von Schleswig-Holstein bzw. Deutschlands. Trotz aller Lockerungen ist es empfehlenswert sich Proviant mit auf die Tour zu nehmen, denn die Restaurants haben teilweise beschränkte Öffnungszeiten, Kapazitäten etc. Dafür bieten sich herzhafte Muffins an, wie z.B. die Pizza-Muffins oder aber die Forellen-Kapern-Muffins. In der Küche dümpelten noch 2 Bratwürste, 1 Spitzpaprika und 6 Cocktailtomaten herum, die ich zu

Bratwurstmuffins

Bratwurstmuffins

verarbeitete. Die verspeisten wir zwar nicht am nordöstlichsten Ende Schleswig-Holsteins

nordöstliches Ende Schleswig-Holstein

sondern idyllisch unter der Königseiche

Königseiche Schloss Glücksburg

mit Blick auf Schloss Glückburg

Schloss Glückburg

So gestärkt konnten wir wieder zu unserem Ausgangspunkt zurückradeln.

Bratwurstmuffins

Menge: 12 Stück

Bratwurstmuffins

Herzhafte Muffins mit Bratwurststückchen und Spitzpaprika

Zutaten

  • 225 Gramm Dinkelmehl Type 630
  • 2 Teel. Backpulver
  • 1/2 Teel. Natron
  • 80 ml Rapsöl etwa 75 Gramm
  • 2 Eier Größe M
  • 170 ml Buttermilch, habe ich durch Kefir ersetzt
  • 1/2 Teel. Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 185 Gramm Bratwurst, in Scheiben von beiden Seiten angebraten und dann geviertelt
  • 1 Spitzpaprika, entkernt, in feine Würfel geschnitten
  • 6 Cocktailtomaten, halbiert

QUELLE

eigenes Rezept von Ulrike Westphal

ZUBEREITUNG

  1. Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel mischen. Paprika- und Bratwurststücke zugeben, unter das Mehl mischen und mit Pfeffer würzen
  2. Eier, Öl und Buttermilch gut verquirlen. Zur Mehlmischung geben und verrühren, bis sich die Zutaten gerade verbunden haben.
  3. Mit dem großen Eisportionierer in die Vertiefungen eines MuffinblechesB004YIUJ46* füllen. In jede Mulde eine halbierte Tomate in den Teig drücken.
  4. Die Muffins 25 Minuten vorgeheizten Backofen bei 200 °C goldbraun backen. Aus dem Backofen nehmen und nach 5 Minuten aus der Form nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Gesamtzeit: 40 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 25 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Tahini-Kekse nach Ottolenghi

Die

Tahini-Kekse nach Ottolenghi

Tahini-Kekse nach Ottolenghi

warten schon sehr lange darauf, endlich verbloggt zu werden. Besser spät als nie. Die sind wirklich schnell gemacht und sind eine wunderbare Begleitung zum Kaffee oder Tee.

Tahini-Kekse nach Ottolenghi

Menge: 16 Stück

Tahini-Kekse nach Ottolenghi

Zutaten

  • 60 Gramm Zucker; Original: 65 Gramm
  • 75 Gramm Butter, weich
  • 55 Gramm Tahini
  • 1 Teel. Vanilleextrakt; original: 1 Essl. Vanillezucker
  • 10 Gramm Sahne B004WW9PB2*
  • 130 Gramm Mehl; Ulrike Dinkelmehl Type 405
  • 1 Teel. Zimt; ca.
  • 1 Backblech, ausgelegt mit Backpapier

QUELLE

978-3831023332978-3831023332

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Jerusalem: Das Kochbuch978-3831023332*
ISBN:978-3831023332
über Kochfrosch

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Alle Zutaten bis auf das Mehl und den Zimt zu einer cremigen Masse schlagen. Dann das Mehl dazu geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Mit dem kleinen Eisportionierer Teig abstechen und zu Kugeln formen. Auf das Backblech setzen und leicht mit einer Gabel platt drücken.
  4. Im vorgeheizten Backofen ca. 10-12 Minuten backen, die Kekse sollten nicht zu dunkel werden.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 12 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Franskbrød med mælk – Dänisches Weißbrot mit Milch

Während der Inschennör und ich in Schleswig-Holstein durch die Gegend radelten, legte ENZETT v. Lilienstein letzte Hand an seine Abschlussarbeit, die er dann 4 Stunden vor Ablauf der Frist hochlud. Als Belohnung wollte er sich mit Leidensgenoss*innen ein Wochenende in Dänemark gönnen. Die Dänen lassen aber nur Urlauber ab dem 15.06.2020 ins Land, wenn sie mindestens 5 Nächte gebucht haben. Das passte weder ins Budget noch in den Zeitplan. Jetzt wird es eben Rügen, aber etwas Dänemark musste es dann doch sein

Kannst du nicht dieses Puffbrot mit weißem Mohn backen, das es in Dänemark bei jedem Bäcker und in jedem Supermarkt gibt?

Klar kann ich und hier ist es, das

Franskbrød med mælk – Dänisches Weißbrot mit Milch

Franskbrød med mælk - Dänisches Weißbrot mit Milch

Es ruft Urlaubserinnerungen wach und ist kaum da, auch schnell wieder weg. Beim nächsten Mal werde ich die Teigmenge verdoppeln und gleich zwei Brote backen.

Franskbrød med mælk – Dänisches Weißbrot mit Milch

Menge: 1 Kastenbrot von etwa 800 Gramm

Franskbrød med mælk - Dänisches Weißbrot mit Milch

Franskbrød med mælk – Dänisches Weißbrot mit Milch ist ein lockerleichtes Weißbrot, das in Dänemark bei jedem Bäcker und jedem Supermarkt käuflich zu erwerben ist. Wenn du also keinen Urlaub in Dänemark machen kannst, backe das Brot für ein Urlaubsfrühstück selbst.

Zutaten

  • 300 – 330 ml Milch
  • 500 Gramm Dinkelmehl Type 630
  • 5 Gramm Honig
  • 1 Tüte Trockenhefe
  • 5 Gramm Salz
  • 30 Gramm Butter
  • weißer MohnB0047DA1PK*
  • 2 Essl. Milch zum Bestreichen

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
diversen Quellen des Zwischennetzes

ZUBEREITUNG

  1. In der Rührschüssel der Küchenmaschine Trockenhefe mit etwas Mehl und Milch zu einem kleinen Vorteig verrühren und etwa 5 – 10 Minuten stehen lassen.
  2. Restliches Mehl mit Salz vermischen und zum Vorteig geben, Butter und restliche Milch zufügen. Auf mittlerer Stufe (KitchenAid Stufe 2) in 8 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Schüssel abdecken und den Teig etwa 45 Minuten gehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit eine Kastenform mit Backpapier auskleiden. Den Teigling zu einem ovalen Laib formen und in die Kastenform legen. Abdecken und erneut etwa 45 – 60 Minuten gehen lassen. Den Backofen rechzeitig auf 200 °C vorheizen.
  4. Den gut aufgegangenen Teig mit Milch bestreichen, mit dem weißen Mohn bestreuen und im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten backen.

Gesamtzeit: 2,5 Stunden
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 35 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Edit: 12.06.2020 Milchmenge korrigiert

Spargel-Soufflé

Im gleichen Beitrag wie der Aprikosen-Lemon-Curd-Streuselkuchen veröffentliche Nigel Slater ein Rezept für Spargel-Soufflé. Das passte gut, denn zur Unterstützung der ortsansässigen Geschäfte erstand ich einen Spargelbüddel

Spargelbüddel

in der grünen Variante. Der enthielt 1,5 kg allerbesten grünen Spargel, den wir aber in der klassischen Variante zu dritt nicht schafften. Für jeden Mund ein Pfund (Spargel) ist dann doch zu reichlich bemessen. Den zu viel gegarten Spargel brachte ich dann in dem sehr köstlichen

Spargel-Soufflé

Spargel-Soufflé

unter.

Spargel-Soufflé

Menge: 2-3 Portionen

Spargel-Soufflé

Zutaten

Vorbereitung AUFLAUFFORM 28 cm x 22 cm

  • 1 Stck. Butter
  • 2 Essl. Parmesan fein gerieben
  • 12 Stangen Spargel, 8 Minuten in Salzwasser gegart und abgetropft

Soufflé

  • 300 ml Milch
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 kleine Zwiebel, etwa 70 Gramm, geschält
  • 15 Gramm Estragon, die gehackten Blätter; Ulrike: Salbei
  • 55 Gramm Butter
  • 50 Gramm Mehl
  • 4 Eier, Größe M, Eiklar und Eidotter getrennt
  • 125 Gramm Käse, z.B. Gruyère; Cheddar; Ulrike: Flachlandtiroler
  • 2 Essl. Parmesan fein gerieben

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Nigel Slater im Observer 20.04.2020

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 200 °C Umluft/Gas 6 vorheizen. Die Auflaufform ausbuttern und mit 2 EL Parmesankäse ausstreuen. Milch mit Lorbeerblatt und Zwiebel kurz aufkochen, von der Kochstelle nehmen und einige Minuten stehen lassen.
  2. Die Butter in einem Topf schmelzen lassen, Mehl zufügen und unter ständigem Rühren 2 – 3 Minuten anschwitzen. Zwiebel und Lorbeerblatt aus der Milch entfernen und die Milch portionsweise unterrühren, bis die Sauce andickt. Einmal kurz aufkochen lassen und unter Rühren weitere 5 Minuten köcheln lassen. Die Sauce von der Kochstelle nehmen, kurz abkühlen lassen und die Eidotter unterrühren.
  3. Käse – bis auf den Parmesan – und Blattgewürze in die Sauce geben. Eiklar steif schlagen, unter die Käsemasse heben und sofort in die vorbereitete Auflaufform geben. Die Spargelstangen in der Sauce verteilen, mit Parmesankäse bestreuen und 20 – 25 Minuten backen, bis die Masse aufgegangen ist und eine goldbraune Farbe hat.

Gesamtzeit: 1,5 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 50 Minuten