Schlagwort-Archive: Ananas

Picadillo a la habanera de Rolando

Nun, es ist Ewigkeiten her, dass der Inschennör und ich nach Kuba reisten. Damals war Deutschland geteilt, der Flug ging ab Schöneberg und die „anderen“ mitreisenden Deutschen sahen wir erst zur Abreise wieder. Abgesehen vom Mojito erinnere ich mich an Kochbananen, schwarze Bohnen, grünschalige Orangen und … an ranzige Butter. Der Blick ins Buch The Taste of Havana – Die echte kubanische Küche978-3771646721* förderte

Picadillo a la habanera de Rolando

Picadillo a la habanera de Rolando (1)

für die Kulinarische Weltreise, die uns diesmal nach Kuba führt, zutage. Der Kommentar

Der Schuss Bier macht die Pfanne „Havanna-Art“ zur Pfanne Rolando-Art“. Mit kubanischem Bier wie einem Buccanero oder Crystal schmeckt es natürlich am besten. Ein deutsches tut es aber auch.

gab den Ausschlag: Ich nahm ein plattdeutsches Bier und es passte hervorragend, außerdem waren die nicht regionalen Zutaten sehr einfach im nächst gelegenen Supermarkt zu erstehen. Statt frischer Ananas nahm ich welche aus der Dose.

Picadillo a la habanera de Rolando – Rolandos Hackfleischpfanne Havanna-Art

Menge: 4 Portionen

Picadillo a la habanera de Rolando (2)

Zutaten:

Zutaten Picadillo a la habanera de Rolando

  • 100 Gramm Chroizo, in kleine Würfel geschnitten
  • ½ Aubergine, etwa 125 Gramm brutto, in 1 cm große Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel, geschält, halbiert in Ringe geschnitten, etwa 140 g brutto
  • 100 Gramm Champignons, geputzt, geviertelt
  • 2 Scheiben Ananas, frisch, grob gewürfelt, Schale und Strunk entfernt, etwa 150 g netto
  • 4 Essl. Pflanzenöl
  • 600 Gramm Rinderhackfleisch
  • 4 Essl. Rosinen, etwa 50 g
  • 100 Gramm eingelegte Oliven
  • 1 Zitrone, der Saft
  • 50 ml helles Bier wie Cristal oder Buccanero, Ulrike: Blondes Beer
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

QUELLE

978-3771646721*

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
The Taste of Havana – Die echte kubanische Küche978-3771646721*
ISBN: 978-3771646721

ZUBEREITUNG

  1. Die Chorizo mit der Auberfine und etwas Öl in einer tiefen Pfanne anbraten, Hackfleisch, Paprika und Zwiebel dazugeben und weiter scharf anbraten. Sobald das Fleisch schön braun ist, 100 ml Wasser angießen, einen Deckel aufsetzen und etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  2. Champignons, Ananas, Rosinen und Oliven in die Pfanne geben, durchrühren und mit Zitronensaft, Bier, Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Mit weißem Reis und Salat servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Die kulinarische Weltreise Österreich

weitere Rezepte aus Kuba finden sich schon jetzt oder später bei:

Küchenmomente: Pastel de Tres Leches (Milchkuchen) | Chili und Ciabatta: Vaca frita mit Salat von Moros y Cristianos und Mango-Salsa + Creme Café con Leche | Brittas Kochbuch: Moros y Cristianos oder Arroz congri + Ropa vieja | zimtkringel: Tostones – Kubanische Kochbananen | Herbs & Chocolate: Arroz Congris – Cubanischer Reis mit schwarzen Bohnen | Magentratzerl: Fricasé de Pollo Cubano – Kubanischer Hühnereintopf mit Pilaw | Auch was: Papas rellenas | Volker mampft Pan Cubano

All you need is … Flammkuchen New York

Diesen Monat lautet das Motto: All you need is … Blechgerichte. Zunächst fiel mir wenig dazu ein, aber als dann Pizza und Flammkuchen zur Sprache kamen, war der Weg vorgezeichnet. Der

Flammkuchen New York

Flammkuchen New York (2)

bot die Gelegenheit, mein übrig gebliebenes Stück Knollensellerie zu verwenden. Bis auf die Ananas und den Pfeffer sind die Zutaten wieder brutal regional. Der Belag erinnert an den Salat aus dem Waldorf Astoria, daher der Name New York. Ein köstliches, dazu noch kostengünstiges Gericht vom Blech.

Flammkuchen New York

Menge: 2 Portionen

Flammkuchen New York (1)

Zutaten:

Flammkuchen New York Zutaten
TEIG

  • 200 Gramm Mehl
  • ½ Teel. Salz
  • ¼ Teel. Zucker
  • 10 Gramm Hefe ca., zerbröckelt entsprechend 2,8 Gramm Trockenhefe
  • 150 ml Wasser

BELAG

  • 100 Gramm Crème fraîche, die köstliche von Meierei Horst
  • 100 Gramm, Knollensellerie, geraffelt, etwa 160 Gramm brutto, waschen und schälen
  • ¼ Teel. Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 45 Gramm Walnusskerne, gehackt
  • 120 Gramm Ananas,in Stücken

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Betty Bossi

ZUBEREITUNG

  1. Alle Teigzutaten zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen. Dann formen:Teig auf wenig Mehl oval, ca. 3 mm dick ausrollen, in ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  2. Crème fraîche, geraffelter Sellerie, ,Salz und wenig Pfeffer mischen und auf dem Teig gleichmäßig verteilen. Gehackte Walnüsse und Ananasin Stücken darauf verteilen.
  3. Bei 240 ° C in der Mitte des vorgeheizten Backofens etwa 10 Minuten backen.

Gesamtzeit: 1 h 30 Minuten mit Wartezeit
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 – 12 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Noch mehr Gerichte vom Blech sind bei

Kleiner Kuriositätenladen: Marokkanisches Hähnchen vom Blech | Gaumenpoesie: Gebackene Möhren mit Feta und Speck | Madam Rote Rübe: Ofengemüse vom Blech: Brokkoli mit Kichererbsen und Zitronendip | Jankes*Soulfood: Herzhafter Wabenkuchen mit Sauerkraut | Möhreneck: Steckrüben-Curry vom Blech | Kartoffelwerkstatt: Maishühnchen – Alles auf einem Blech | Ina Is(s)t: Thymian-Lende vom Blech mit Blumenkohl und süßen Möhren | Nom Noms food: Low Carb Blumenkohl-Pizza mit Feldsalat-Pesto und Burrata | Tinas Tausendschön: Geröstete Tomaten mit Fleischbällchen vom Blech | Zimtkeks und Apfeltarte: Zimtrollenkuchen vom Blech mit Frischkäse-Frosting | LECKER&Co: Nasu Dengaku | Aubergine mit Miso | Gernekochen: Hähnchen-Shawarma aus dem Ofen | S-Küche: Saftige gebackene Hackbällchen mit Wurzeln und Rüben aus dem Ofen – ein Feierabend-Blechgericht | Ye Olde Kitchen: Bunte Pommes aus dem Ofen mit Sesamdip | trickytine: Gerösteter Rotkohl vom Blech mit Apfel, Salbei und Salsiccia | Patrick Rosenthal: Indian Style Kartoffeln vom Blech | thecookingknitter: Hähnchen in Blutorangen und Zitronen | Kleines Kuliversum: Wintergemüse vom Blech mit Feta | moey’s kitchen: Winterlicher Radicchio Caesar Chicken Salad vom Blech | pinch of spice: Shakshuka vom Blech mit Karotten und Süßkartoffeln | Lecker muss es sein!: Kräutriger Lachs vom Blech mit Kartoffeln, Kirschtomaten und Kräuterdip | Foodistas: Curry-Lachs-Schaschlik mit Wintergemüse vom Blech | Eine Prise Lecker: Leckere und einfache Antipasti vom Blech | Cakes, Cookies and more: Kartoffel-Wurst-Blech mit Gemüse | Jessis Schlemmerkitchen: Ofen-Süßkartoffeln mit Kichererbsenl | zimtkringel: Blech rustikal | Marlene’s sweet things: Apfel Flammkuchen mit karamellisierten Mandeln | Schöner Tag noch!: Röstgemüse vom Blech mit Linsensalat, gebratenen Römersalatherzen und Hummus | Küchenmomente: Bunter Gemüsekuchen vom Blech | ninamanie: Belegte Blumenkohl-Steaks vom Blech | Der magische Kessel: Tepsi Badinjan – irakisches Ofengemüse mit Aubergine & Lamm vom Blech | USA kulinarisch: Chicken Fajitas mit Paprika und Zwiebeln | pastasciutta: Bratkartoffeln vom Backblech | Naschen mit der Erdbeerqueen: Herzhafte Hefeteilchen mit Käse und Kräutern | Julz kocht – Ein Bielefelder Foodblog: Kartoffelgratin mit roter Beete | Brotwein: Ofengemüse und Huhn vom Blech mit Joghurtsauce | Küchenliebelei: Schweinelende in Mürbeteig mit Kartoffeln und Gemüse – alles vom Blech |

Volteado de Piña – umgedrehter Ananaskuchen

Letzten Monat ging es nach Portugal, diesen Monat reisen wir kulinarisch nach Mexiko. Schon im April bereitete ich Huevos Revueltos a la Mexicana für eine Fiesta Mexicana zu. In Mexico selbst war ich noch nie, wir verbrachten gerade unseren Urlaub auf den Azoren. Aber sowohl in Mexico als auch auf der Insel Sao Miguel isst man zum Dessert Ananaskuchen.

Ananaszucht Sao MiguelDie Europäer lieben Ananas.

1493 entdeckte Christoph Kolumbus die Ananas auf der karibischen Insel Guadeloupe und brachte sie mit nach Europa. Fürst Pückler, reiselustiger Gourmet und Parkgestalter, ließ Anfang des 19. Jahrhunderts die Ananas in seinem Ananasgewächshaus in Bad Muskau anbauen und überreichte sie Frauen, die er verehrte oder hochrangigen Persönlichkeiten wie z.B Architekt Karl Friedrich Schinkel.

Als 1860 auf den Azoren die Orangenplantagen von einem Schädling befallen wurden, suchte man nach einer Alternative und versuchte Ananas in Gewächshäusern anzubauen. Die Sorte Smooth Cayenne schmeckt süßer und hat eine geringere Säure als andere Sorten, man muss noch nicht einmal den inneren Strunk entfernen. Ich habe sie jeden Morgen zum Frühstück genossen. Für

Volteado de Piña – umgedrehter Ananaskuchen

Volteado de Piña - umgedrehter Ananaskuchen (1)

verwendete ich jedoch Ananas aus der Dose. Geschmeckt hat der Kuchen genau so wie im Yachtclub in Ponta Delgada …, schön Retro wie Anfang der 70er des letzten Jahrhunderts.

Volteado de Piña – umgedrehter Ananaskuchen

Menge: 1 Springform Ø 24 cm

Volteado de Piña - umgedrehter Ananaskuchen (2)<

Zutaten:

  • 170 Grmm Butter, weich; in zwei Portionen 45 g + 125 g
  • 265 Gramm Zucker, in zwei Portionen 65 g + 200 g
  • 1 580-ml-Dose Ananas, Abtropfgewicht 340 g, abgetropft, Saft auffangen, davon 120 ml
  • Backpflaumen, etwa 7 Stück
  • Walusshälften, im Original Pecan
  • 3 Eier, Größe M
  • 120 ml Kondensmilch
  • 250 Gramm Weizenmehl, Type 405
  • 2 1/2 Teel. Backpulver
  • 1/4 Teel. Salz

QUELLE

978-0895865892978-0895865892*

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Barbara Hansen
Mexican Cookery978-0895865892*
ISBN 978-0895865892

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Eine Springform von 24 cm Ø mit Backpapier auslegen. Den Boden und die Seiten mit 45 Gramm Butter einfetten und auf den Boden 65 Gramm Zucker geben.
  2. Die abgetropften Ananasscheiben dekorativ auf dem Boden verteilen. Restliche Scheiben halbieren und um den Springformrand verteilen. In die Mitte jeder Ananasscheibe eine Backpflaume geben. Die Lücken zwischen den Scheiben mit Nüssen füllen. Die Springform beiseite stellen.
  3. Die restliche Butter mit dem restlichen Zucker entweder mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine schaumig rühren. Die Eier zufügen und weiter schlagen, bis die Masse luftig leicht wird. Saft und Kondensmilch unterrühren.
  4. Mehl, Backpulver und Salz mischen und in drei Portionen unter den Teig rühren, dabei jeweils 1 Minute bei höchster Geschwindigkeit unterrühren. Den Teig gleichmäßig über die Ananas in der Springform verteilen und glattstreichen.
  5. Den Kuchen 40 – 55 Minuten backen, bis ein an der dicksten Stelle eingestochenes Holzstäbchen ohne Teigreiste herauskommt. Den Kuchen in der Form auf einem Gitterrost auskühlen lassen. Den Kuchen auf einer Servierplatte umdrehen und den Springformboden entfernen.

Gesamtzeit: 1 h 15 Minuten + Auskühlzeit
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 45 – 55 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Die kulinarische Weltreise (quer)

Weitere köstliche Rezepte aus Mexico findet ihr bei folgenden Reisebegleitern:

Volkermampft – Beef Barbacoa – oder pulled Beef auf mexikanisch + selbstgemachte Maistortillas + Mexikanische Conchas – die leckere Brötchen-Keks Kombi | Brittas Kochbuch Chuletas de cerdo con frijoles (Schweinekoteletts mit Bohnen) | Sebastian bei Brittas Kochbuch – Tacos aus Maistortillas mit scharfer Mango-Salsa | Mein wunderbares Chaos – Churros aus dem Backofen mit Schoko-Chili-Dip + Flan napolitano + Carnitas Fajitas mit Schwarze-Bohnen-Salsa und Salsa verde | Kleines Kuliversum – Schnelle Guacamole |zimtkringel –Empanadas de carne – Rindfleischpasteten | Brotwein – Tortilla-Chips selber machen – Nachos mit Guacamole und Salsa-Dip + Chili con Carne + Weizentortilla – mexikanische Tortilla-Fladen selber machen + Chicken Fajitas – mexikanische Wraps mit Hähnchen und Paprika | Papilio Maackii – Huevos Rancheros – Mexikanisches Frühstück | Chili und Ciabatta – Chipotle Ketchup | Stadt Land Gnuss – Memelas – mexikanische Maisfladen

SHF #33 – Tropical Paradise: Pineapples with Mint Sugar

SHF #33
Mary from alpineberry chose Tropical Paradise for this month’s Sugar High Friday. A Tropical Paradise is for me lying on a beach in the shadow of a coconut palm and eating tropical fruits like pineapples. My very first fresh pineapple I had in Legian Beach on Bali years ago. I was fascinated how quick the women on the beach could prepare a pineapple with very large knives. At first they peeled the pineapples and then removed the „eyes“ with trained cuts around the fruit.

In remembrance of a wonderful vacation, my contribution for this round of SHF is

Pineapples with Mint Sugar

Pineapples with Mint Sugar 007

Very refreshing! It gave me a tropical feeling on a hot summer day in Northern Germany.

There’s no special recipe to follow:

©SHF #33 001 ©SHF #33 002 ©SHF #33 006
©SHF #33 003 ©SHF #33 004 ©SHF #33 005