Schlagwort-Archive: Gelbe Bete

Salat aus Gelber Bete

Für die Rinderrouladen hatte ich zu viel Gelbe Bete eingekauft. Daraus bereitete ich diesen köstlichen

Salat aus Gelber Bete

Salat aus Gelber Bete

zu. Mit selbstgebackenem Brot ergab das noch eine wunderbare Mittagsmahlzeit für 2.

Salat aus Gelber Bete

Menge: 4 Portionen als Beilage

Dieser Salat aus Gelber Bete passt zu pochiertem Karpfen, schmeckt aber auch solo nur mit Brot.

Zutaten:

  • 4 mittelgroße Gelbe Bete, gegart, in mundgerechte Stücke geschnitten; Ulrike 400 g
  • 100 ml Distelöl; Ulrike: Walnussöl
  • 50 ml Apfel-Essig
  • 1 Teel. mittelscharfer körniger Senf; Ulrike: dieser*
  • 1 kleine Zwiebel; etwa 70 g, schälen, in feine Würfel geschnitten
  • 1 Essl. Schnittlauch, in feinen Röllchen
  • 1 Essl. Sauerkraut, fein geschnitten
  • 1 Essl. Kürbiskerne, gehackt
  • Salz
  • Pfeffer

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Thomas Sampl in Visite, Sendung vom 05.12.17

ZUBEREITUNG

  1. Für das Dressing Zwiebel, Schnittlauch, Sauerkrautund Kürbiskerne zusammen mit Öl, Essig, Senf, Salz und Pfeffer in ein Schraubglas geben. Den Deckel gut verschließen und schütteln, bis sich alles gut vermischt hat.
  2. Das Dressing darüber geben und ziehen lassen.

Gesamtzeit: 10 Minuten ohne Garzeit der Bete
Vorbereitungszeit:5 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Winterliche Rinderroulade mit Spitzkohl-Colcannon

Die Idee für das heutige Gericht lieferte das Genussmagazin von EDEKA „Mit Liebe“. Dirk Luther stellte dort das Rezept für winterliche Rinderroulade mit Wirsing, weißen Rübchen und gebackenem Kartoffelpüree vor. So sehr ich Dirk Luther auch schätze, seine Rezepte sind zwar sehr köstlich, aber auch aufwändig. So einen großen Aufwand habe ich für die

Winterliche Rinderroulade mit Spitzkohl-Colcannon

Winterliche Rinderroulade mit Spitzkohl-Colcannon

nicht getrieben. Die Rouladen wurden im Slowcooker gegart und dazu wurde einfach Spitzkohl-Colcannon – nach diesem Rezept abgewandelt – gereicht. Sehr köstlich. Sohn No. 2 war erst skeptisch, als er von der Füllung mit Gelber Bete und Meerettich hörte, fand dann aber diese Kombination auch sehr gelungen.

Winterliche Rinderroulade mit Spitzkohl-Colcannon

Menge: 4 Portionen

Winterliche Rinderroulade aus dem Slowcooker mit Gelber-Bete-Füllung

Bei Winterliche Rinderroulade mit Spitzkohl-Colcannon handelt es sich um eine Rinderroulade aus dem Slowcooker mit Gelber-Bete-Füllung

Zutaten:

  • 4 Rinderrouladen, ich hatte Riesenrouladen; Dirk Luther: à 220 g
  • 4 Gelbe Bete, gegart und geschält; etwa 400 Gramm netto
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 8 Scheiben Bacon
  • 120 Gramm Meerrettich aus dem Glas
  • Öl zum Braten
  • 1,5 kg Zwiebel, in Streifen geschnitten
  • 2 Essl. Tomatenmark
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Zweige Thymian
  • 300 ml Rinderfond

QUELLE

Mit Liebe 06_2017_160

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Dirk Luther in der EDEKA-Kochschule

ZUBEREITUNG

  1. Für die Füllung die Gelbe Beten in dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in längliche Scheiben schneiden. Die Rouladenscheiben mit dem Handrücken flach drücken, mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem Bacon und den Roten Beten belegen und mit Meerrettich bestreichen. Die Füllung so auf der Roulade
    verteilen, dass ein kleiner Rand frei bleibt. Rouladen aufrollen und Zahnstocher verschließen.
  2. Die Rouladen in einer Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten kräftig anbraten und wieder aus dem Topf nehmen. Dabei aufpassen, dass sie sich nicht öffnen.
  3. Die Zwiebelstreifen in den Topf geben und so lange anschwitzen, bis sie schön glasig sind, ohne Farbe anzunehmen.
  4. Die Zwiebeln in den Keramikeinsatz des Slowcookers geben, die Rouladen darauf verteilen.
  5. Tomatenmark mit Fond verrühren und über das Fleisch geben. Lorbeerblätter und Thymianzweige zufügen, Deckel aufsetzen und 9 – 10 Stunden auf LOW garen
  6. Kurz vor dem Servieren die Rouladen aus dem Topf nehmen, die Zahnstocher entfernen und die Rouladen warmstellen. Den Fond durch ein feines Sieb streichen, sodass die Zwiebeln eine Bindung für die Sauce ergeben. Die Sauce ggf. noch etwas einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Rouladen in der Sauce wieder

Topfgröße: 6,5 Liter Ulrike: Slow Cooker von Bartscher 6,5L*
Gesamtzeit: 11 Stunden
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Stunden

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte für den 6,5-l-Slowcooker

Beetroot & goat’s cheese tart

This week the task is to make any Hugh recipe featuring milk or cheese of any kind to Say Moo!

I say meee and prepared a

Beetroot & goat’s cheese tart

Beetroot & goat's cheese tart (1)

I don’t like the taste of red beetroot, I used yellow and white.

It also cuts a good figure for lunch at work.

Beetroot & goat's cheese tart (2)

Beetroot & goat’s cheese tart

Yield: 4 servings

Beetroot & goat's cheese tart (3)

Ingredients:

  • 1 loose-bottomed Victoria sandwich tin, Ø 20 cm, 5 cm deep
  • dried pulses for blind baking

Tart shell

  • 200 grams plain flour; Ulrike: wheat flour type 550
  • 100 grams cold unsalted butter, cubed
  • 1 generous pinch salt
  • 3-4 tbsp ice-cold water, about

Filling

  • 25 grams unsalted butter
  • 3 red onions, halved and finely sliced; Ulrike: I used white about 160 grams brutto
  • 150 ml red wine; Ulrike: I used white wine
  • 2 tbsp cider vinegar
  • 1½ tbsp honey
  • 1 tbsp thyme, roughly chopped
  • salt
  • black pepper, freshly ground
  • 500 grams small beetroot, roasted, peeled and cut into wedges; I used yellow and white
  • 2 tbsp dill, chopped
  • 280 grams goat’s cheese log

SOURCE

modified from Ulrike Westphal inspired by:
Hugh Fearnley-Whittingstall in the Guardian

Instructions

  1. Process the flour, butter and salt until like coarse breadcrumbs, add just enough water to bring it together into a soft dough, wrap in clingfilm and chill for two hours. Heat the oven to 180 °C/350 °F/gas mark 4. Grease the loose-bottomed Victoria tin and grate the pastry into it. Press evenly into the sides and base, and chill for 30 minutes. Prick the base with a fork and line with baking parchment paper. Fill with baking beads, uncooked rice or dried pulses, and bake for 20 minutes Remove the lining, patch any cracks.
  2. Increase the oven temperature to 200 °C/400 °F/gas mark 6. Warm the butter in a pan and gently fry the onions until soft. Add the wine, vinegar, honey, thyme, salt and a few grinds of pepper, stir, raise the heat and cook until almost all the liquid is absorbed and the mix is glossy; stir in the beetroot and dill, and season well. Cut the cheese into 1 cm slices and lay a few on the base of the tart. Tip in the beetroot mix and put the rest of the cheese on top. Bake for 25-30 minutes, until the cheese is bubbling and golden. Strew dill fronds on top and serve warm.

total time: 3 h 30 minutes including 2,5 h chilling time
preparation time: 15 minutes
cooking/baking time: 20 minutes + 30 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
Say Moo!
 
 
 
For all other great Say Moo! recipes visit the I heart cooking clubs site 
 
 
 

more recipes from Hugh Fearnley-Whittingstall (click)

Gelbe-Bete-Salat auf Vollkornbrot

Wie positiv sich die richtige Ernährung auf das Wohlbefinden auswirken kann, zeigen eindrucksvoll die neuen Folgen der Ernährungs-Docs> * im NDR. Ich fühle mich jetzt offiziell alt, weil sich der Zustand meiner Hüften von altersgerecht in schmerzhaft degenerativ verändert hat. Klar, dass ich da noch mehr als bisher auf meine Ernährung achte. Gedünstetes Gemüse und Vollkornprodukte sind immer gut, da gab es zum Lunch

Gelbe-Bete-Salat auf Vollkornbrot

Gelbe-Bete-Salat auf Vollkornbrot

Mit Gelber Bete kann ich mich und sogar der Inschennör anfreunden, Rote Bete schmecken uns nicht so toll, mögen sie auch noch so gesundheitsfördernd sein. Essen soll ja nicht zur Qual werden.

Gelbe-Bete-Salat

Menge: 2 Portionen

Gelbe-Bete-Salat

Zutaten:

  • 1 Knolle gekochte Gelbe Bete
  • 1 Apfel
  • 2 Möhren
  • 2 Essl. Zitronensaft
  • 60 ml Gemüsebrühe
  • 2 Teel. Meerrettich
  • 1/4 Bund frische Kräuter, z.B. Schnittlauch oder Petersilie
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 Scheiben Vollkornbrot

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Die Ernährungs-Docs

ZUBEREITUNG

  1. Die Gelbe Bete in kleine Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Apfel und Möhren waschen, putzen und dazu raspeln. Alles vermischen.
  2. Für das Dressing Zitronensaft, Brühe und Meerrettich verquirlen, unter das Gemüse mischen und durchziehen lassen. Die Kräuter waschen, trocken schütteln, fein hacken und locker untermischen. Mit Pfeffer würzen.
  3. Den Gelbe-Bete-Salat auf Vollkornbrot anrichten.

Gesamtzeit: 10 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte mit Be(e)te, Gelbe, Rote, Ringelbete bei Küchenlatein

Ceviche mit Grünkohlsalat

Kann man mit regionalen Zutaten international Kochen? Bei Ceviche mit Grünkohlsalat gelingt das nur bedingt, weil Zitronen und Limetten nicht in Schleswig-Holstein angebaut werden, das gilt ebenso für Pfeffer und Chili-Flocken. Aber Grünkohl, Zander, gelbe Bete und Zwiebeln stammen aus Schleswig-Holstein. Der NDR in suggerierte in der Sendung im Oktober, Grünkohl und rote Johannisbeeren hätten zusammen Saison, das nenne ich Fehlinformation und Zuschauerverdummung. Meine roten Johannisbeeren für die köstliche

Ceviche mit Grünkohlsalat

Ceviche mit Grünkohlsalat (2)

stammen aus der Truhe und wurden zur Saison im Kleingarten um die Ecke geerntet und von mir eingefroren. Schade, dass damit die Botschaft der Sendung von einheimischen Superfood ein wenig ins Hintertreffen geriet. Johannisbeeren werden von Juni bis August geerntet und jetzt ist Grünkohlsaison noch bis Februar. Frische Johannisbeeren dieser Firma stammen jetzt auch Chile, also auch einmal um die Welt gekarrt …

Das Gericht ist in sich stimmig, der Grünkohlsalat der Hammer, der entzückte auch auf Instagram.

Ceviche mit Grünkohlsalat

Menge: 4 Portionen

Ceviche mit Grünkohlsalat (3)

Zutaten:

  • pro Person 60-80 g Fischfilet, z.B. Wolfsbarsch, Zander oder Dorade
  • Saft von 2 Limetten oder Zitronen
  • 3-4 Prisen Salz
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Prisen Chiliflocken
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 2-3 Stiele Johannisbeeren; 25 Beeren TK aus Ernte 2015
  • 1 mittelgroße Ringelbete alternativ: 1 Gelbe Bete
  • 3 Essl. Olivenöl *
  • Blätter von 8-10 Stielen Petersilie
  • 3 Stiele Koriander; Ulrike: wie immer weggelassen

Zutaten für den Grünkohlsalat:

  • 80 Gramm Grünkohl, ca.
  • Salz und Pfeffer
  • Saft und Abrieb einer halben unbehandelten Zitrone
  • 4 Essl.Olivenöl *
  • 1 Essl. Apfelsüße oder ½ EL Agavensirup; Ulrike: 1 Teel. Honig

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Tarik Rose Iss besser!

ZUBEREITUNG

  1. Den Fisch zunächst längs in fingerbreite Streifen, dann in etwa 0,5 cm große Würfel schneiden. Fischstücke in eine Schale geben. Die Zwiebeln schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Danach die Ringelbete schälen, zuerst in ca. 0,3 cm breite Scheiben, dann in ca. 0,3 cm gleichmäßige Würfel schneiden.
  2. Erst jetzt das Salz, anschließend Limetten- oder Zitronensaft über den Fisch geben und alles gut vermischen. Man erkennt den Garprozess des Fisches an der leicht milchigen Verfärbung.
  3. Olivenöl, Chiliflocken, Pfeffer, fein geschnittene Zwiebeln und die gewürfelte Bete zum Fisch geben. Johannisbeeren von den Stielen zupfen – alternativ tiefgekühlte Beeren – ebenfalls zum Fisch geben. Alles mischen und etwa zehn Minuten durchziehen lassen. Achten Sie auf eine nicht zu lange Marinier-Zeit, da der Fisch sonst zu fest wird.
  4. In der Zwischenzeit den Grünkohlsalat zubereiten. Grünkohl waschen und abtrocknen. Den Stiel aus der Mitte der Blätter entfernen und die Blätter in mundgerechte Stücke reißen. Die Grünkohlblätter in einer Schale mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und dem Zitronensaft einige Mal fest mit der Hand durchkneten, bis der rohe Grünkohl weicher wird.
  5. Die Petersilie und den Koriander (mit Stielen) in feine Streifen schneiden und unter die nun fertige Ceviche mischen.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:10 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte mit Grünkohl