Schlagwort-Archive: Weintrauben

Letzeburger Drauwentoart – Luxemburger Traubenkuchen

Kaum ist die 1. Deadline von Shermins unstillbaren bibliophil-kulinarischen Dauerevent verstrichen, kommt hier schon das Rezept für das letzte Quartal 2013.

Der Appetit auf diesen Kuchen kam beim Lesen von Letzte ErnteBild* auf Seite 170:

»Was gibt es?«
»Besuch für dich, Xavier Es ist dieser Internetschwede.«
»Sundergaard?«
»Seinen Namen hat er mir nicht gesagt. Er ist dicklich, trägt eine Hornbrille und hat einen Schnauzer wie der Mann aus „Magnum“.«
Kieffer grinste. »Das ist er. Ich komme sofort.«
Sundergard saß auf der Terrasse und vertigte gerade ein Stück Luxemburger Traubenkuchen, während er gleichzeitig mit seinem Smartphone herumspielte. [ … ]
»Geiler Kuchen, Chef.«
»Danke. Altes Familienrezept.« Der Kuchen war eine Spezialität von der Mosel. Man belegte einen Teigboden mit Trauben, buk ihn und goss dann eine Creme aus Rahm, Eiern und Zucker darüber. Kieffer hatte den Eindurck, dass Sundergaard kein Mensch war, der allzu viel über die Zubereitung von Speisen wissen wollte. Der Schwede war mehr an ihrem Verzehr interessiert. Deshalb ersparte Kieffer ihm das Rezept.

Ich war sehr an dem Rezept interessiert, fand es und probierte es aus. Und genauso, wie es im Buch beschreiben wird wird die

Letzeburger Drauwentoart – Luxemburger Traubenkuchen

©Letzeburger Drauwentoart – Luxemburger Traubenkuchen (5)

auch zubereitet. Dem Kommentar von Sundergard über diesen Kuchen ist nichts hinzuzufügen, einfach köstlich. Meine Weintrauben waren sehr süß, darum war es eine gute Wahl statt des Rahms den Joghurt griechischer Art zu verwenden. Die Reste habe ich meinen Arbeitskollegen(♀ & ♂) serviert, auch diese waren begeistert und warten auf das Rezept.

Letzeburger Drauwentoart – Luxemburger Traubenkuchen

Menge: 1 Tarteform von Ø 26 cm

Letzeburger Drauwentoart – Luxemburger Traubenkuchen

Hefeteigboden mit Trauben, Rahm, Eiern und Zucker

Zutaten:

TEIG

  • 250 Gramm Weizenmehl Type 405
  • 3,4 Gramm Trockenhefe, entsprechend 12 Gramm Frischhefe
  • 50 Gramm Zucker
  • 125 ml Milch
  • 1 Ei, Größe M
  • 50 Gramm Butter
  • 1 Prise Salz

BELAG

  • 1,2 Kilogramm Trauben, kernlos; Ulrike: 1 kg erworben, und dann noch 220 Gramm übrig behalten
  • 200 Gramm Rahm oder Joghurt; Ulrike: Joghurt griechische Art, 10 % Fett
  • 100 Gramm Zucker, Nachtrag 29.11.2013
  • 2 Eier, Größe M

QUELLE

abgewandelt von Kuechen latein nach:
http://cuisine.arte.tv/de/recipe/371/letzeburger-drauwentoart-luxemburger-traubenkuchen

ZUBEREITUNG

  1. Trockenhefe mit Mehl, 1 Prise Zucker und Milch zu einem Brei rühren und 10 Minuten stehen lassen. Das Ei verquirlen und unter den Teigbrei rühren. Nach und nach die flüssige Butter und das Salz unterrühren. Restliches Mehl zugeben und zu einem glänzenden, glatten Teig verarbeiten. Mit einem Tuch abdecken und ca. 40 Minuten gehen lassen. Nach 10 und 20 Minuten einen Stretch’N Fold-Cyclus einlegen.
  2. Die Trauben waschen und vom Stiel entfernen.
  3. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Tarteform von 26 cm Ø geben und diese damit auskleiden. Dabei einen Rand formen. Den Teig abgedeckt 15 Minuten in der Form gehen lassen und anschließend mit den Trauben belegen. In den auf 180 °C vorgeheizten Backofen geben und 10 Minuten backen.
  4. Für den Guss Rahm oder Joghurt mit Zucker und Eiern verrühren und auf die gebackenen Trauben geben. Weitere 20 bis 30 Minuten backen.
  5. Den Kuchen auf einem Gitterrost abkühlen lassen.

Gesamtzeit:1 Stunde 40 Minuten
Vorbereitungszeit:10 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 Minuten

*=Affiliate-Link zu Amazon

Vegetarian lunch @ work: Reissalat mit Trauben und Feta

Als Katharina das Rezept für diesen Salat twitterte, wanderte der sofort auf die nach unten offene Nachkochliste. Am Sonnabend beschäftigten der Inschennör und ich uns mit so wichtigen Dingen wie gefühlte 10 Tonnen Wäsche waschen, wind- und solartrocknen, sowie Rasen vertikutieren und abharken, so dass die konkrete Essensplanung irgendwie auf der Strecke blieb. Der kleine Hunger kommt ja bekanntlich unvorhergesehen und so setzte ich zwischen unseren Aktivitäten schon einmal den Reis auf. Während der garte, besorgte ich im Außenlager Tafeltrauben aus kontrolliert ökologischem Anbau und Feta. So gut vorbereitet servierte ich dann

Reissalat mit Trauben und Feta

©Reissalat mit Trauben und Feta (3)

nach getaner Arbeit. Es wird ja leider wieder früh dunkel, die Tageslicht Ringleuchte mit StandfußBild*
ist jetzt wieder im Einsatz. Der Rest dieses herrlichen Salates nahm ich dann heute in der wiederverwendbaren Glasverpackung mit zur Arbeit.

©Reissalat mit Trauben und Feta (2)

Reissalat mit Trauben und Feta

Menge:3 Portionen als Hauptspeise

©Reissalat mit Trauben und Feta (1)

Feta und Trauben ergeben hier einen wunderbar würzigen und zugleich süßlichen Reissalat, der sich auch prima als Büroessen eignet.

Zutaten:

DRESSING

    • 100 ml Olivenöl
    • 2 EL Balsamicoessig
    • 100 g Feta-Käse
    • Salz, Pfeffer

WEITERE ZUTATEN

  • 200 g grüne Trauben, halbiert
  • 20 g Mandelblättchen, in einer trockenen Pfanne geröstet

QUELLE

978-3799502283Bild*

über Valentinas Kochbuch
abgewandelt von Kuechen latein nach:
Grüner kochen! – Weniger Fleisch – mehr Genuss978-3799502283*
ISBN: 978-3799502283

ZUBEREITUNG

  1. Den Reis im Wasser gar kochen und leicht abkühlen lassen.
  2. Olivenöl, Essig, Feta in einem Mixer pürieren, salzen und pfeffern. Alle Zutaten bis auf die Mandelblättchen zu einem Salat mischen.
  3. Den Salat mit den Mandelblättchen bestreut bei Zimmertemperatur servieren.

Gesamtzeit:1 Stunde
Vorbereitungszeit:10 Minuten
Koch-/Backzeit:30 – 40 Minuten

*=Affiliate-Link zu Amazon

Grüne Grütze

Deutschlands Norden ist bekannt für Rote Grütze, klassisch hergestellt aus roten und schwarzen Johannisbeeren sowie Himbeeren.

BildTrude Kampmann widmet sich nach ihrem ersten Kochbucherfolg »Geschmack und Vorurteil – Die englische Landhausküche nach Jane Austen« einem neuen Projekt: Ein Kochbuch über die ländliche Küche ihrer neuen Wahlheimat Holstein. Über Ostern bekommt Trude Besuch. Für ihre Freundinnen aus Berliner Studienzeiten plant Trude zum Abendessen am Ostersonntag eine Hamburger Specksuppe und zum Dessert eben Rote Grütze. Doch die Runde, die sich abends um den großen Tisch in der gemütlichen Küche auf dem Mühlenhof versammelt hatte, hatte keinen rechten Appetit mehr. Kein Wunder, war doch der „Überraschungsgast“, die Geliebte von Trudes verstorbenem ersten Gatten, Margot Sanders tot aufgefunden worden. So war Trude dann auch richtig froh, als sie die Rote Grütze mit flüssiger Sahne hinter sich * gebracht hatten.

Der Lübecker Hauptkommissar Georg Angermüller – ein ruhiger, zur Melancholie neigender Oberfranke, den die Liebe in den Norden verschlagen hat und der einem guten Essen nie abgeneigt ist, beginnt zu ermitteln. Wer sich für den ersten Fall von Georg Angermüller, seine Rezepte, die der englischen Landküche und das Rezept der Roten Grütze interessiert, dem sei das OsterfeuerBild * ans Herz gelegt.

Bei mir gibt es aus gegebenem Anlass

Grüne Grütze

Grüne Grütze

mit Stachelbeeren aus eigener Ernte, die genauso üppig wie im letzten Jahr ausfiel. Deshalb wurden die restlichen Früchte auf dem Wochenmarkt käuflich erworben.

Grüne Grütze

Menge: 4 Portionen

Die klassische Fruchtgrütze hier mit grünen Früchten

Zutaten:

  • 500 Gramm Stachelbeeren (vorbereitet gewogen)
  • 250 Gramm Kiwis (vorbereitet gewogen)
  • 250 Gramm Kernlose grüne Weintrauben (vorbereitet gewogen)
  • 20 Gramm Speisestärke
  • 150 Gramm Zucker
  • 50 ml Holunderblütensirup
  • 300 ml Wasser

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
einer Idee vom Doktor aus Bielefeld

ZUBEREITUNG

  1. Stachelbeeren waschen und putzen. Kiwis schälen und in Stücke schneiden. Weintrauben waschen und große Trauben halbieren.
  2. Stärke mit 4 EL Flüssigkeit verrühren.
  3. Die Stachelbeeren mit dem Zucker in einen Topf geben und erhitzen bis die Stachelbeeren anfangen weich zu werden, aber noch nicht zerfallen. Wasser, Holunderblütensirup und die Trauben zugeben, zum Kochen bringen. Die angerührte Stärke unterrühren und aufkochen, bis die Stachelbeeren und Weintrauben unterrühren, einmal kurz aufkochen, bis sich die Stärke geklärt hat. Den Topf vom Herd nehmen und Kiwis unterrühren. Die Grütze in eine Schale füllen und kalt stellen.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 Minuten

*=Affiliate-Link zu Amazon