Schlagwort-Archive: Lauch

Würziger Nudel-Lauch-Auflauf mit Cornflakes-Käse-Kruste

„Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“ geht ins 2. Jahr. Diesen Monat haben folgende Gemüse Saison: Grünkohl | Knollensellerie | Meerrettich | Pastinaken | Petersilienwurzeln | Lauch | Rote Bete | Rosenkohl | Rotkohl | Schwarzwurzeln | Steckrüben | Topinambur | Weißkohl | Wirsing

Würziger Nudel-Lauch-Auflauf mit Cornflakes-Käse-Kruste

Würziger Nudel-Lauch-Auflauf mit Cornflakes-Käse-Kruste (1)

verlangte eigentlich nach frischen Tomaten, die haben hier nun wirklich keine Saison. Aber Dosentomaten, die werden erntefrisch eingedost, ergaben im Auflauf sowohl farblich als auch geschmacklich einen adäquaten Ersatz. Die Cornflakes in der Kruste machen sich wirklich ausgesprochen gut. Ein köstlicher Seelenschmeichler in der kalten Jahreszeit.

Wer noch mehr Anregungen benötigt, hier geht es zur ebook-Sammlung von „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“

Würziger Nudel-Lauch-Auflauf mit Cornflakes-Käse-Kruste

Menge: 4 Portionen, 1 Auflaufform à 20 x 30 x 4 cm

Würziger Nudel-Lauch-Auflauf mit Cornflakes-Käse-Kruste (2)

Zutaten:

  • 450 Gramm Lauch, halbiert, gewaschen und in 0,5 cm dicke Halbringe geschnitten
  • 300 Gramm kurze Nudeln, Ulrike: PenneB004FIOZBI*
  • 1 420 Gramm-Dose Tomaten, geschält, Abtropfgewicht 260 Gramm, in Würfel geschnitten; z.B. San MarzanoB00I1X94W8*
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 25 Gramm Speisespärke
  • 100 Gramm Crème fraîche
  • 3 gehäufte Teel. Senf; Ulrike: Dijon-SenfB00I1HOJ24*
  • 150 Gramm Käse, gerieben
  • 25 Gramm Cornflakes
  • Fett für die Form

QUELLE

Köstlich vegetarisch 01_2019<

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Köstlich vegetarisch 01/2019

ZUBEREITUNG

  1. Backofen auf 200 °C vorheizen. Auflaufform fetten. Nudeln und Lauch gut vermischen und gleichmäßig in der Auflaufform verteilen. Tomatenwürfel gleichmäßig auf der Nudel-Lauch-Mischung verteilen.
  2. Gemüsebrühe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit der Stärke in einem Topf mit dem Schneebesen verrühren und aufkochen. Erst Crème fraîche, dann den Senf einrühren und die Soße gleichmäßig über die Nudelmischung gießen. Die Nudeln mit einem Pfannenwender nach unten drücken, damit alle gleichmäßig in der Soße garen.
  3. Die Hälfte des Käses, dann die Cornflakes und zum Schluss den restlichen Käse auf dem Auflauf verteilen. In den Ofen schieben und 45 Minuten backen, nach etwa 35 Minuten abdecken. Den Auflauf vor dem Servieren noch 5 Minuten im ausgeschalteten Backofen

Gesamtzeit: 1 Stunde 10 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 45 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Noch mehr saisonale Rezepte findet ihr bei:

Kleiner Kuriositätenladen: Kohlrouladen mit Topinambur-Kartoffelpüree | Möhreneck: Pasta mit Petersilienwurzel-Sauce | Lebkuchennest Schwarzwurzelschaumsuppe mit karamellisierten Birnen und Hühnerhautknusper | Madam Rote Rübe Rotkohlsalat mit Bulgur und Tahin-Zitronen-Dressing | Wunderbrunnen Grünkohlpesto mit Bandnudeln | S-Küche Beet Bourguignon – Rote-Bete-Schmortopf | moey’s kitchen Grünkohl-Salat mit Feigen-Dressing, Manchego und Walnüssen | Dinner um Acht Cedri Risotto mit Schwarzwurzeln | Münchner Küche Orientalischer Rote Bete Salat | Feed me up before you go-go Topinambur-Frittata mit Grünkohl und roter Bete | Jankes*Soulfood Pasta mit geröstetem Rosenkohl & Hummus-Sauce | Ina Is(s)t Graupen-Kohlsuppe mit Tatar-Bällchen | Pastachiutta Kartoffelsalat mit Meerettich | Brotwein Rosenkohl-Pasta mit Sahne-Sauce und Haselnüssen | Ye Olde Kitchen Selleriecremesuppe | Feines Gemuese Grünkohl-Shakshuka mit Feta und Limette | thecookingknitter Rosenkohl auf Polentatarte | Kochen mit Diana Pizza mit Grünkohl und Champignons | POTT.lecker: Ruhrpottroulade mit Grünkohl und Pumpernickel

Geschmorter Lauch in Gemüsebrühe mit Zartweizen

Es ist Fastenzeit und ich übe mich im Kochbuch fasten. Der Inschennör hat mir 2 neue Regale für Kochbücher zusammengeschraubt, weil sich die Bücher in der „Kochbuchbibliothek“ im Untergeschoss schon übereinander stapelten. Dort habe ich jetzt auf- und umgeräumt und beschlossen, mich mit dem Neukauf von Kochbüchern zurückzuhalten. Zumindest bis Ostern, damit sich die Bücher nicht wieder so schnell stapeln. Nicht nur im Keller wurde aufgeräumt. In den Vorratsschränken der Küche mache ich gerade „Frühjahrsputz“. Neben Hülsenfrüchten horte ich auch schon seit einiger Zeit eine Packung vorgekochter Weizen *. Keine Ahnung, warum diese Packung bei mir landete, eigentlich auch egal, sie sollte weg. Da passte das Rezept aus Österreich vegetarisch *

Geschmorter Lauch in Gemüsebrühe mit Zartweizen

Geschmorter Lauch in Gemüsebrühe mit Zartweizen (1)

sehr gut. Geschmeckt hat es auch und dank des vorgegarten Weizens, käuflich erworbenem Karottensaft und Gemüsebrühe aus dem Vorrat war das Gericht im Nu zubereitet.

Jetzt habe ich einen besseren Überblick über meine Vorräte und meine Bücher geordnet. Und auch Immer schon vegan * durfte in das neue Regal einziehen. Es riecht nicht mehr unangenehm nach Kleber und vervollständigt die Reihe der Bücher aus dem Brandstätter Verlag.

Brandstätter Bücher

Geschmorter Lauch in Gemüsebrühe mit Zartweizen

Menge: 4 Portionen

Geschmorter Lauch in Gemüsebrühe mit Zartweizen (2)

Geschmorter Lauch in Gemüsebrühe mit Zartweizen lässt keine Wünsche offen, geschmorter Lauch wird mit Weizen ergänzt

Zutaten:

  • 500 ml Gemüsesaft, frisch entsaftet aus 3 Gelben Rüben, 3 Karotten und 1 kleinen Knolle Sellerie, alternativ Karottensaft°
  • 150 ml Gemüsebrühe °
  • Salz
  • 2 Zweige Salbei
  • 2 Lorbeerblätter, gebrochen
  • 2 Stangen Lauch, längs halbiert, gewaschen, geputzt in ca. 18 cm langen Stücken
  • 300 Gramm Perlweizen; Ulrike: Zartweizen *
  • Öl für den Bräter

QUELLE

978-3850336437 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Österreich vegetarisch
ISBN 978-3850336437 *

ZUBEREITUNG

  1. Gemüsesaft, bei mir Karottensaft, Salz und Kräuter aufkochen. Perlweizen dazugeben, einmal kurz aufkochen. Backofen auf 190 °C vorheizen.
  2. Öl in einen Bräter oder in einen ausreichend großen Topf mit Deckel geben und im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten braten.
  3. Perlweizen darübergießen, weitere 10 Minuten schmoren, der Lauch sollte weich, die Körner bissfest sein.

° Bei Verwendung von Zartweizen die Flüssigkeitsmenge ggf. anpassen und die kürzere Garzeit beachten.
Gesamtzeit: 45 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 2 * 10 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

bisher gekochte Rezepte aus dem Buch

und wer noch mehr Anregungen benötigt, wird bei den Rezepten mit Porree fündig (click)

Lauch-Flan

Morgen ist offizieller Frühlingsanfang des Jahres 2018, jedenfalls der astronomische. Den meteorologischen hatten wir schon am 1. März. Im Garten blühen Schneeglöckchen, Märzbecher und Krokusse. Der Bärlauch fängt an zu sprießen, das Gemüseangebot in den Supermärkten explodiert mit Produkten aus südlicheren Gefilden. In der Region hat derzeit Lauch bzw Porree Saison. Frei nach dem Motto „Lauch tut’s auch“ bereite ich daraus einen frühlingshaften

Lauch-Flan

Lauch-Flan - Porree-Flan (1)

zu. Das Rezept dafür hat mir Marktschwärmer Deutschland geschickt und ich habe es ausprobiert. Ich kann nur sagen, es ist wirklich zu empfehlen und es gibt (fast) alle Zutaten bei den Marktschwärmern Kiel, zumindest stammen bis auf die Gewürze die Zutaten aus Schleswig-Holstein. Dieser Flan schmeckt übrigens heiß, lauwarm und sogar kalt sehr köstlich.

Lauch-Flan

Menge: 2 Portionen

Lauch-Flan - Porree-Flan (2)

Lauch-Flan, ein pikanter Flan mit dem was die Saison im März hergibt, nämlich Lauch.

Zutaten:

  • 500 Gramm Lauch bzw. Porree, gewaschen, geputzt in feine Ringe geschnitten
  • 2 Eier
  • 40 Gramm Dinkelmehl Type 630
  • 250 ml Milch
  • 25 Gramm Käse, gerieben, Ulrike: Bergziege Original Brie in Scheiben
  • Butter
  • 2 – 3 Teel.Rapsöl
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Rezept Marktschwärmer Deutschland

ZUBEREITUNG

  1. Rapsöl in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen, Den Lauch mit Salz und Pfeffer für 15 Minuten bei schwacher Hitze mit geschlossenem Deckel garen.
  2. In der Zwischenzeit den Ofen auf 180 °C vorheizen. Mehl, Eier und Milch unter ständigem Rühren vermengen. Mit Muskatnusse, Salz und Pfeffer würzen. Ulrike: Diesen ShakerB01AT1IRVS * benutzt.
  3. Den Lauch aus aus der Pfanne in eine gebutterte BackformB008ZJPZ94* geben, die Eiermischung darübergeben und gleichmäßig verteilen. Den geriebenen Käse darüber streuen. Für etwa 40 Minuten im Ofen backen, bis der Flan goldbraun ist. Heiß, lauwarm oder auch kalt servieren.

Gesamtzeit: 1 h
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

noch mehr Rezepte mit Lauch bzw. Porree bei Küchenlatein (click)

Red cabbage and cashew biryani

It’s Potluck week at I Heart Cooking Clubs (IHCC). I couldn’t resist and bought River Cottage Much More Veg978-1408869000*. The Food Assembly offers red cabbage and leeks, I decided to cook

Red cabbage and cashew biryani

Red cabbage and cashew biryani (1)

For this dish I could use up my raisins, cashews, curry paste and the last tin of coconut milk from the shelf in the basement. This dish is worth to try, very delicious

Red cabbage and cashew biryani

Yield: 4 servings

Red cabbage and cashew biryani (2)

Ingredients:

  • 2 tablesp. virgin coconut or rapeseed oil
  • 1 onion, halved and thinly sliced 3 garlic cloves, sliced
  • 1 medium-large leek, about 200 – 250 grams, halved and thinly sliced
  • 1/4 red cabbage; about 300 grams, cored and shredded
  • 1 400-ml-tin coconut milk
  • 250 grams white basmati rice, rinsed and drained
  • 125 grams cashew nuts
  • 100 grams raisins
  • Sea salt

FOR THE SPICE MIX

  • 2 teasp. coriander seeds 2 tsp cumin seeds 1 tsp dried chilli flakes
  • 1 teasp. black mustard seeds
  • 1 teasp. black peppercorns
  • 4 cardamom pods, seeds extracted
  • 1 tablesp. ground turmeric

OR

  • 3 tablesp. ready-made mild-medium curry paste

TO FINISH

  • 2 mild red chillies, deseeded and sliced
  • Chopped coriander, optional

SOURCE

978-1408869000978-1408869000*

modified from Ulrike Westphal inspired by:
Hugh Fearnley-Whittingstall
River Cottage Much More Veg978-1408869000*
ISBN 978-1408869000

Instructions

  1. Preheat the oven to 180°C/Fan 160°C/Gas 4. Have ready a large, wic flameproof casserole with a well-fitting lid.
  2. You can grind your own spices for this generous, all-in-one rice dig or use a good ready-made curry paste for an easy option.
    If preparing your own spice mix, put the casserole over a medium he add all the whole spices and toast them gently for 2-3 minutes until fragrant. Take off the heat and grind the spices coarsely using a pestleand mortar or spice grinder. Mix with the turmeric and set aside.
  3. Return the casserole to a medium heat and add the oil. When hot, a the onion, garlic, leek and cabbage. Cook gently, stirring regularly, for about 10 minutes, until the veg are softened and reduced in volume Add the freshly prepared spice mix, or bought curry paste, and coo‘ for another couple of minutes, stirring a few times.
  4. Meanwhile, heat the coconut milk gently in a saucepan with 300 ml water until smoothly amalgamated.
  5. Add the rice, cashews and raisins to the veg. Add 1 tsp salt, or if using a ready-made paste that already includes salt, just 1/2 tsp. Stir well so that everything is thoroughly combined.
  6. Pour on the warm diluted coconut milk and stir well. Make sure the ingredients are level in the dish, then bring up to a simmer. Cover the casserole and cook in the oven for 20 minutes. Take it out of the oven( and check that the rice is tender (if not, give it another 5 minutes). Then cover the dish again and leave it to stand for 5-10 minutes.
  7. Remove the lid and fluff up the rice a little with a fork. Scatter over some red chilli and coriander, if using, then serve. This is really good with a spoonful of chutney on the side.

total time: 1 hour
preparation time: 15 minutes
cooking/baking time: 30 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
Potluck
 
 
 
For all other great Potluckl! recipes visit the I heart cooking clubs site
 
 
 

more recipes from Hugh Fearnley-Whittingstall (click)

Chicken, leek and plum pie

For October’s Monthly Featured Dish/Ingredient Challenge the IHCC members are going with: Alliums! I opted for leeks and prepared

Chicken, leek and plum pie

Chicken, leek and plum pie

from our last chef Hugh Fearnley-Whittingstall. Very delicious, I think next time I’ll use damsons or – how Hugh recommends – 150 grams stoned prunes. The winter leek season just started here. Did you know that leeks have superpowers because of their organosulfur compounds? Those phytochemicals may carry immune-boosting benefits. Leeks are low in calories and high in vitamins, healthy and … cheap-

Chicken, leek and plum pie

Yield: 3 – 4 servings

Chicken, leek and plum pie collage

Chicken pie is a wonderful thing: all savoury, succulent comfort. This one is light and juicy; the thin juice deliciously flavoured by the fruity sharpness of the plums and the savoury edge of the leeks.

Ingredients:

  • 25 grams butter
  • a little olive oil; Ulrike: rapeseed oil
  • 2 large leeks, trimmed, washed and cut into 1cm thick slices
  • 1 garlic clove, chopped
  • about 500 grams boned, skinnless chicken thighs, cut into large chunks; Ulrike: 2 chicken thighs
  • 100 ml white wine
  • 1 bay leaf
  • 1/2 Lemon the zest, a couple of strips
  • 150 ml chicken stock
  • 250 grams ripe plums
  • about 200 grams puff or rough puff pastry; I used ready-made all butter puff pastry
  • sea salt
  • black pepper, freshly ground
  • a little beaten egg

SOURCE

978-1408828595978-1408828595*

modified from Ulrike Westphal inspired by:
River Cottage Fruit Every Day!978-1408828595*
ISBN: 978-1408828595
also found at River Cottage

Instructions

  1. For the filling, heat a trickle of olive oil in a large frying pan over a medium heat and add the chicken.
  2. Fry for 3-4 minutes until golden then remove from the pan with a slotted spoon and transfer to a 1.5 litre pie dish.B00FMUUPB2* Add the butter to the pan then add the leeks and garlic.
  3. As soon as they are sizzling, reduce the heat, cover and let the veg sweat for about 10 minutes, stirring occasionally, until tender. Increase the heat under the pan and pour in the wine.
  4. Bubble briefly then add the bay leaf, lemon zest and stock and simmer for about 10 minutes. Meanwhile, halve the plums and remove the stones, then cut each half into 3 or 4 slices, depending on size.
  5. Tip the contents of the pan into the pie dish, add the plums and mix well. Taste and add more seasoning if necessary.
  6. Roll out the pastry on a lightly floured surface until large enough to cover the pie generously. Brush the rim of the pie dish with a little egg wash, then lay the pastry lid over the filling and press the edges down firmly on to the rim of the dish to seal.
  7. Trim off the excess pastry. Brush the pastry lid with more egg wash, and cut a few long slits so that steam can escape. Bake for about 30 minutes, until puffed up and golden brown.
  8. Serve with mash and steamed greens or broccoli.

total time: 1,5 h
preparation time: 15 minutes
cooking/baking time: 55 minutes

 
 
*=Affiliate-Link to Amazon

Photo Credit: I ♥ Cooking Clubs
IHCCAlliumsCollage
 
 
 
For all other great Alliums! recipes visit the I heart cooking clubs site