Schlagwort-Archive: Auflauf

Steckrüben-Käse-Auflauf

Bei Veggielicious fand ich außer dem asiatisch-würzigen Steckrübensalat noch köstlich aussehenden

Steckrüben-Käse-Auflauf

Steckrüben-Käse-Auflauf (1)

den ich mit Cremeer von Hof Backensholz zubereitete. Der steht dem im Originalrezept empfohlenen Taleggio in nichts nach.

Ein wirklich köstlicher Auflauf, reichlich Käse lässt ihn richtig cremig werden.

Steckrüben-Käse-Auflauf

Menge: 2 Portionen

Steckrüben-Käse-Auflauf (2)

Zutaten:

  • 200 Gramm Kartoffeln, gekocht, gepellt, in kleine Würfel geschnitten
  • Salz
  • 200 Gramm Steckrüben, geschält in Würfel von 1 cm Kantenlänge geschnitten
  • 1 Essl. Rapsöl zum Braten
  • 1 kl. Zwiebel, geschält, in feine Würfel geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Essl. Thymianblättchen
  • 3 Essl.Weißwein, trocken oder Gemüsebrühe
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 75 Gramm Crème fraîche, die von der Meierei Horst
  • 125 g Cremeer, mit Rinde in kleine Stücke geschnitten

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Veggielicious

ZUBEREITUNG

  1. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Steckrübenwürfel darin bei mittlerer Hitze ca. 7 Minuten anbraten, bis sie knapp gar sind. Die Zwiebelwürfel dazugeben und alles weitere ca. 5 Minuten anbraten, bis die Steckrüben leicht gebräunt sind.
  2. Thymian und Knoblauch unter die Steckrüben rühren, mit Weißwein oder Brühe ablöschen, kurz einkochen lassen, dann mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfanne vom Herd nehmen. Kartoffeln und Crème fraîche unterrühren. Zwei Drittel des Käse unter die Steckrübenmasse mischen.
  3. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Steckrübenmischung in kleine Auflaufförmchen füllen und den übrigen Käse darauf verteilen. Im Ofen auf der unteren Schiene in ca. 25 Minuten knusprig-hellbraun backen. Heiß in den Förmchen servieren!

Gesamtzeit: 1 Stunde 15 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 45 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

noch mehr Rezepte mit Steckrüben (click)

Kulinarische Weltreise Österreich: Ödenburger Mohnauflauf

Die erste kulinarische Weltreise im Jahr 2019 führt nach Österreich. Als Kind machte ich in Prägraten meine ersten Erfahrungen mit der Küche Österreichs und hatte dort meinen ersten richtigen Ski-Kurs. Der Almdudler aus der klassischen Glasflasche war das Highlight gefolgt von Backerbsensuppe. Die Backerbsen kamen zuerst in den Teller, steigerten die Vorfreude und ich wurde strengstens ermahnt, die nicht vorher aufzuessen, sondern auf die Suppe zu warten.

Im Jahr 2007 verbrachten wir einen hier auf Küchenlatein dokumentierten Urlaub, als Urlaubserinnerung mussten unbedingt3902351322* Kochbücher3902351322* mit, aus denen und978-3-7066-2472-5* weiteren3-8000-9015-5* einiges der österreichischen Küche gekocht und gebacken wurde.

Sehr praktisch, so ein Küchentagebuch in Form eines Blogs, da kann man feststellen wie viele süße und herzhafte Rezepte seit 2007 aus Österreich im Hause Küchenlatein serviert wurden. Beim Anblick dieser zahlreichen Köstlichkeiten,

Apfelschlangerl
Apfelschlangerl
Fleckerl mit frischem Schotten, Blaumohn und Mohnöl
Fleckerl mit frischem Schotten, Blaumohn und Mohnöl
Germknödel
Germknödel
Grammelknödel mit Sauerkraut
Grammelknödel mit Sauerkraut
Grießbrei mit roten Johannisbeeren
Grießbrei mit roten Johannisbeeren
Pikantes Kartoffelgulasch
Kartoffelgulasch, pikant
Kartoffelroulade mit Kürbisragout
Kartoffelroulade mit Kürbisragout
Knödel mit Brokkoli-Schinken-Soße
Knödel mit Brokkoli-Schinken-Soße
Krautfleckerl
Krautfleckerl
Krautsuppe
Krautsuppe
Kürbiscremesuppe mit eingelegtem Kürbis
Kürbiscremesuppe mit eingelegtem Kürbis
Lauch, geschmort in Gemüsebrühe mit Zartweizen
Lauch, geschmort in Gemüsebrühe mit Zartweizen
Marillenknödel aus Topfenteig
Marillenknödel aus Topfenteig
Marmorgugelhupf
Marmorgugelhupf
Mohnpfandl aus dem Waldviertel
Mohnpfandl aus dem Waldviertel
Paradeiserspaghetti
Paradeiserspaghetti
Rahmgurken-Bandnudelsalat auf Dillmayonnaise mit Grilltomaten
Rahmgurken-Bandnudelsalat auf Dillmayonnaise mit Grilltomaten
Rhabarberkompott nach ÖVEG
Rhabarberkompott nach ÖVEG
Ribiselschnitten
Ribiselschnitten
Rotkohl
Rotkohl
Rotkohl mit Schupfnudeln
Rotkohl mit Schupfnudeln
Schinken-Rahm-Fleckerl
Schinken-Rahm-Fleckerl
Semmelknödel mit Linsensauce
Semmelknödel mit Linsensauce
Spaghetti in Ziegenkräuterbutter, Erbsen und Ziegenfrischkäse
Spaghetti in Ziegenkräuterbutter, Erbsen und Ziegenfrischkäse
Steirische Fleckerl mit Käferbohnen und Schweinebauch
Steirische Fleckerl mit KäferBorlottibohnen und Schweinebauch
Topfenknödel im Mohnkleid
Topfenknödel im Mohnkleid
Waldviertler Mohnzelten
Waldviertler Mohnzelten
Wiener Kartoffelsuppe
Wiener Kartoffelsuppe
Wiener Schnitzel
Wiener Schnitzel
Zwetschgenknödel aus Kartoffelteig
Zwetschgenknödel aus Kartoffelteig

dass in der Sammlung der

Ödenburger Mohnauflauf

Ödenburger Mohnauflauf

noch fehlte. Das hole ich hiermit nach. Mit diesem köstlichen Auflauf lernt man auch gleich noch Geschichte:

Sopron, das Ödenburg der k.u.k.-Monarchie liegt etwa eine Autostunde von Wien entfernt im Nordwesten von Ungarn, südwestlich des Neusiedler Sees. Nach dem Willen der Siegermächte des Ersten Weltkriegs sollte dort eine Volksabstimmung darüber befinden, ob die natürliche Hauptstadt neuen österreichischen Bundeslandes „Burgenland“ bei Ungarn bleiben oder Österreich zufallen sollte. Obwohl die Mehrheit der Bevölkerung deutschsprachig war, entschieden sich 65 % für Ungarn. Wahlmanipulation vor fast 100 Jahren … Die Wiener Regierung protestierte bei der Botschafterkonferenz dagegen erfolglos. Am 23. Dezember 1921 wurde das Ergebnis amtlich, am 1. Januar 1922 ging das Gebiet auch offiziell an Ungarn. Am 19. August 1989 fand in der Nähe von Sopron ein „Paneuropäisches Picknick“. statt. Mit Zustimmung ungarischer und österreichischer Behörden wurde bei der Veranstaltung ein Grenztor symbolisch für drei Stunden geöffnet. Bei dieser Gelegenheit gelang 661 DDR-Bürgern die Flucht über die Grenze nach Österreich in den Westen. Ein Meilenstein der Vorgänge, die zum Ende der DDR und zur deutschen Wiedervereinigung führten.

Und hier nun noch das Rezept dies Auflaufes, der den Namen einer so geschichtsträchtigen Stadt trägt:

Ödenburger Mohnauflauf

Menge: 1 Auflaufform 30 x 40 cm

Ein süßer Auflauf mit Mohn und Bandnudeln aus den K&K-Zeiten

Zutaten:

  • 1/2 Ltr. Milch
  • 1 Prise Salz
  • 140 Gramm Bandnudeln
  • 100 Gramm Butter
  • 80 Gramm Zucker
  • 3 Eier, Größe M, Eidotter und Eiklar getrennt

FÜLLUNG

  • 150 Gramm Mohn, gemahlen
  • 1/8 Ltr. Milch zum Aufkochen des Mohns; ca.
  • 40 Gramm Zucker
  • 1 Zitrone, abgeriebene Schale
  • 100 Gramm Rosinen

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Eva Bakos
Mehlspeisen aus Österreich978-3800090150*
ISBN: 978-3800090150

ZUBEREITUNG

  1. 1/2 Liter Milch aufkochen, salzen und die Nudeln darin weich kochen. Dann auskühlen lassen.
  2. Die Butter mit dem Zucker und den Eidottern aufschlagen, die steifgeschlagenen Eiklar unterheben und diese Masse mit den Nudeln mischen. Den Mohn in der Milch mit Zucker und Zitronenschale aufkochen. Die Hälfte der Nudelmasse in eine gebutterte Form geben, darüber die Mohnfülle und die Rosinen, dann
    die restliche Nudelmasse darauflegen. Butterflocken darübergeben und im Backofen bei 180 °C ca. 40 Minuten überbacken. Angezuckert und mit Kompott servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 45 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Die kulinarische Weltreise Österreich

Ich bin auf die Beiträge weiterer Mitreisenden gespannt:

Turbohausfrau: Wiener Erdäpfelsuppe | Brotwein Vinschgauer – Vinschgerl Paarl + Spinatknödel mit brauner Butter und Parmesan aus Tirol + Kärntner Bauernbrot + Kaisersemmeln | Chili und Ciabatta: Birnen-Lebkuchen-Strudel + Krautauflauf mit Kalbsfaschiertem und Maroni + Hecht-Blätterteigstrudel mit Lachseinlage | auchwas: Krautfleckerln + Kaspressknödelsuppe | zimtkringel: Topfenpalatschinken | Sebastian Reichelt: Wiener Schnitzel und Steirischer Kartoffel-Vogerl-Salat mit Kürbiskernen | Brittas Kochbuch: Fiakergulasch | Volker mampft: Sachertorte| Gourmandise: Fiakergulasch

Filet-Apfeltopf mit roten Nudeln

Die Gedankengänge des Inschennörs sind manchmal unergründlich. Bereits letztes Jahr zu Pfingsten hatte der Herr den Filet-Apfeltopf mit grünen Nudeln auf den Speiseplan gesetzt, was aber aus nicht mehr nachvollziehbaren Gründen nicht umgesetzt wurde. Also dieses Jahr zu Ostern ein neuer Versuch.

Der

Filet-Apfeltopf mit roten Nudeln

©Filet-Apfeltopf mit roten Nudeln

schmeckte fruchtig-würzig nach Curry und war bei Schneegriesel und Temperaturen um den Gefrierpunkt genau richtig.

Das Rezept ist für 4 Personen reichlich gemessen, ich denke es reicht auch für 6 Personen. Die Nudeln sind nicht hausgemacht, sondern selbst gekauft.

 

Rote Nudeln

und bestanden aus: Hartweizengrieß, Ei 19%, Wasser, Tomatenpulver 5%, Mangold, getrockneter scharfer Paprika 0,7 %. Und hier noch das Rezept

Filet-Apfeltopf mit grünen roten Nudeln

Menge:4 – 6 Portionen

©Filet-Apfeltopf

Ein einfaches, aber pfiffiges, bodenständiges Gericht. Schweinefilet und Äpfel, abwechselnd geschichtet und eine Soße mit viel Curry und schmackhaftem Käse aus dem Norden.

Zutaten

  • 1 Kilogramm Schweinefilet
  • 5 mittelgroße Äpfel, fest
  • 1 Zitrone
  • 1 l Sahne
  • 3 Scheiben Ingwer, frisch
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 90 Gramm Tomatenketchup
  • 9 Teel. Currypulver
  • 20 Gramm Speisestärke
  • 200 Gramm Emmentaler, gerieben
  • 500 Gramm Bandnudeln, grün, rot, frisch

Quelle

Kuechen latein nach:
Mein Nachmittag 29.04.2012 von Gerhard Fink aus Lübeck

Zubereitung

  1. Die Schweinefilets parieren, abwaschen, trocken tupfen, in dicke Scheiben schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Äpfel schälen, achteln und das Kerngehäuse entfernen, mit etwas Zitronensaft marinieren. In eine gläserne Auflaufform Apfelscheiben und Filetscheiben einschichten.
  2. In einer Rührschüssel Currypulver, Soßenbinder, Tomatenketchup, Salz, Pfeffer und Sahne mit einem Schneebesen verquirlen und über Fleisch und Äpfel gießen. Zum Abschluss Ingwer, die gedrückte Knoblauchzehe und den geriebenen Käse mit dazugeben. Die Auflaufform bei geschlossenem Deckel für circa 70 Minuten in den auf 180 Grad Umluft vorgeheizten Backofen schieben. In der Auflaufform servieren.
  3. Die frischen Bandnudeln in reichlich kochendes Salzwasser geben und nach Geschmack weich kochen. Die Nudeln durch ein Sieb abgießen, zurück in den Topf füllen und in der Butter ordentlich durchschwenken. Zu dem Auflauf servieren.

Gesamtzeit: 1 h 20 Minuten

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 70 Minuten

Ofen-Tortellini alla Panna

Letzte Woche raffte mich eine fiebrige Erkältung dahin und für mich galt: „Sie glotzt TV„, dabei bin ich über diesen Werbespot gestolpert. Preiswert genießen wir sowieso zu Hause, schon allein deshalb, weil wir das Geld für Tüten einsparen. Interessanterweise finden sich auf der Seite des Herstellers die Nährwertangaben für das Produk, die Zutatenliste jedoch nicht, dafür aber hier**. Meine Herren Teenager kennen diese Werbung natürlich auch und bestanden auf selbermachen. So genossen wir dann im Restaurant daheim

Ofen-Tortellini alla Panna

Ofen-Tortellini alla Panna 001

Lecker und ganz einfach! Und dazu gibt es noch einen Apfel-Möhrensalat, wegen der Vitamine …

Frau trägt dafür Sorge, dass 100 g gekochter Schinken, 100 ml süße Sahne – natürlich ohne Carrageen -, 100 g geriebener Käse, Zwiebel , Knoblauch und Gewürze, sowie 400 g frische bzw. 250 g getrocknete Tortellini zur Hand sind. Bei Verwendung von Fertigtortellini achte sie auf möglichst wenig Zusatzstoffe. In einem EL Butter werden Zwiebel und Knoblauch angedünstet, dann wird 1 EL Mehl eingestreut und so lange gerührt, bis eine sämige Paste entstanden ist. Nach und nach 400 ml Brühe zugießen und dabei ständig rühren, damit keine Klumpen entstehen. Aufkochen lassen und dann die Sahne zugießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, bei Bedarf noch gehacktes Basilikum einstreuen.

Die (vorgekochten) Tortellini in eine ofenfeste Form schichten, den in Würfel geschnittenen Schinken darüber streuen. Mit der Sauce übergießen, Käse darüber streuen und ca. 30 Minuten bei 200 °C überbacken.

Ofen-Tortellini alla Panna 002

Das Basilikum fiel mangels Masse aus.

21.09.2018** http://www.ciao.de/Maggi_fix_frisch_Ofen_Tortellini_alla_panna__7816734 nicht mehr verfügbar

Schnitzelauflauf mit Chili-Soße und Bauernbrot

Genau wie sie, hänge ich mit dem Bloggen. Es wird zwar fleißig gekocht und gebacken, aber irgendwie fehlt die Zeit für den Weg in dieses Blog.

Dieses Gericht gehört genau wie dieses in die Kategorie „gut vorzubereiten“ und ist dank programmierbarem Backofen genau dann fertig, wenn die Kinder aus der Schule zurückerwartet werden und die Köchin auf dem Weg in eine furchtbar wichtige Sitzung ist. Der Pilzhasser hat selbige großzügig dem Pilz liebenden Bruder überlassen, wie mir später berichtet wurde. Zum

Schnitzelauflauf mit Chili-Soße

Schnitzelauflauf mit Chili-Soße 001

gab es wie im Rezept empfohlen

Bauernbrot,

Bauernbrot

das hier und hier und hier mit Kartoffelpuffer schon erfolgreich vorgebacken wurde.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schnitzelauflauf mit Chilisoße
Kategorien: Auflauf
Menge: 4 Personen

Schnitzelauflauf mit Chili-Soße 002

Zutaten

200 Gramm   Kleine Champignons
2     Zwiebeln
600 Gramm   Schweineschnitzel
1 Essl.   Öl, 2 EL Butter
      Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
200 Gramm   Schlagsahne
1 Flasche   (180 ml) Chilisoße
100 Gramm   Comté-Käse
1/2 Bund   Petersilie

Quelle

  LECKER, Kochen & Genießen, Dezember 2008
  Erfasst *RK* 21.11.2008 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Champignons putzen, evtl. waschen. Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Schnitzel trocken tupfen, in Streifen schneiden.

2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Schnitzelstreifen darin rundherum 3-4 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. In eine Auflaufform geben.

3. Butter im Bratfett zerlassen. Pilze und Zwiebeln darin ca. 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. In die Form geben und mit den Schnitzelstreifen mischen.

4. Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3). Sahne, Chilisoße, etwas Salz und Cayennepfeffer verrühren. Über den Auflauf gießen. Käse darüberreiben.

5. Im heißen Ofen 30-35 Minuten backen. Petersilie waschen, trocken schütteln, in Streifen schneiden und über den fertigen Auflauf streuen. Dazu passt Bauernbrot.

:Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde
:Schwierigkeitsgrad: ganz einfach
:Portion ca. 2,70 €
:Nährwert: Portion ca. 480 kcal · E 46 g . F 26 g · KH 11 g

=====